Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 49

Diskutiere im Thema ADHS + Cannabis + Psychosen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: ADHS + Cannabis + Psychosen

    Lumpi schreibt:
    verklicker doch mal einen Kiffer daß er so was von neben der Spur läuft, er wird es verneinen und behaupten er habe die Dinge noch nie so klar gesehen
    Lumpi
    Das ist eine sehr interessante These die auch immer wieder von Cannabis-Gegnern angeführt wird:

    "Du bist wegen dem Kiffen so unglaublich verpeilt, wenn du aufhören würdest, wäre alles besser." Das ist eben sehr häufig ein Trugschluss. Wo wir wieder bei der Frage wären: Was war zuerst da. Das Problem oder der Drogenmissbrauch. Ich behaupte das Problem.

    Wenn man sich mal die einschlägigen Foren anschauen würde und liest, wie häufig der Cannabiskonsum das Leben der Menschen zum positiven verändert hat, dann würden sich viele sehr wundern. Sowas habe ich in Foren von Alkoholikern bisher eher selten gelesen.

    Es gibt sicherlich auch Leute, bei denen Cannabis zu negativen sozialen Konsequenzen geführt hat. Aber ich glaube dass vorallem die Kriminalisierung hierfür verantwortlich ist.

    Ich bin auf jeden Fall froh, jetzt legal [ .... ] Bezeichnung von Medikamenten als Drogen (gelöscht, siehe Community-Regeln) auf Rezept zu erhalten.
    Geändert von Alex (10.02.2012 um 18:54 Uhr) Grund: s. Edit

  2. #12
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: ADHS + Cannabis + Psychosen

    xilef schreibt:
    Ich bin auf jeden Fall froh, jetzt legal [ .... ] Bezeichnung von Medikamenten als Drogen (gelöscht, siehe Community-Regeln) auf Rezept zu erhalten.
    Mit Geld kann man sich wohl alles erlauben, was?

    Für mich ist das Gespräch an dieser Stelle beendet!!!
    Geändert von Alex (10.02.2012 um 18:54 Uhr) Grund: s. Edit

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 157

    AW: ADHS + Cannabis + Psychosen

    ehmmm... ich raff das jetzt gerade nicht!? xilef, meinst du jetzt das ritalin oder was auch immer du nimmst mit drogen? das fänd ich jetzt auch echt traurig!

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: ADHS + Cannabis + Psychosen

    Ich bin auf jeden Fall froh, jetzt legal [ .... ] Bezeichnung von Medikamenten als Drogen (gelöscht, siehe Community-Regeln) auf Rezept zu erhalten.
    Er meint 100% Methylphenidat und für mich geht deswegen die Diskussion jetzt erst los. Denn die Birne kann sich zuballern wer will aber bitte nicht Medikation und Drogen verwechseln. Wer MPH als Droge bezeichnet bzw. nutzt ist hier im falschen Forum.

    Das scheint mir aber ein ewiges Thema zu sein das immer wieder hoch blubbert. Steckend da die "Rilalinkritker" hinter? Das ist nämlich Wasser auf deren Mühlen.

    EDIT: es gibt inzwischen auch Cannabis-Wirkstofffe auf Rezept. Ds sind dann aber keine "Drogen" im modernen Sinne mehr.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: ADHS + Cannabis + Psychosen

    Ok, zugegeben. War etwas provokant von mir. Sorry.

    Aber Kaffee, Tee, Alkohol, Cannabis und auch Methylphenidat sind laut Definition nun mal [ .... ] Bezeichnung von Medikamenten als Drogen (gelöscht, siehe Community-Regeln) ... manche legal, manche illegal, manche für medizinische Zwecke zu gelassen, manche nicht...
    Geändert von Alex (10.02.2012 um 18:55 Uhr) Grund: s. Edit

  6. #16
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: ADHS + Cannabis + Psychosen

    Wildfang schreibt:
    Er meint 100% Methylphenidat und für mich geht deswegen die Diskussion jetzt erst los. Denn die Birne kann sich zuballern wer will aber bitte nicht Medikation und Drogen verwechseln. Wer MPH als Droge bezeichnet bzw. nutzt ist hier im falschen Forum.

    [Achtung Sarkasmus]

    Aus mph lassen sich allerdings Drogen herstellen....muß gleich arbeiten, ich beschreib es dann nachher wie es geht :evil:

    Viele Grüße

    Lumpi

  7. #17
    howie

    Gast

    AW: ADHS + Cannabis + Psychosen

    das ist auch mal ein interessanter thread


    Meine These wäre daher, dass...

    1) ... der Grund, warum festgestellt wurde, dass Cannabiskosumenten ebenso wie ADHSler "Löcher" in Spect-Scans hatten, der ist, dass die Cannabiskosumenten einfach nur undiagnostizierte ADHSler waren.

    so ein schmarrn - es haben doch nicht alle cannabis konsumenten adhs.

    2) ... Cannabis ebenso wie MPH, den Dopaminhaushalt positiv reguliert bzw. manipuliert.

    alle drogen beeinflussen den dopaminhaushalt.

    3) ... eben Cannabis keine Psychosen auslöst, sondern Schizophrene sich unbewusst selbst behandeln.

    schmarrn, dadurch wird s noch heftiger.

    Wenn man sich mal die einschlägigen Foren anschauen würde und liest, wie häufig der Cannabiskonsum das Leben der Menschen zum positiven verändert hat, dann würden sich viele sehr wundern.
    haha da muss ich lachen. geh morgen vllt ins detail.
    kann zu vielem was sagen. will aber nicht. geh lieber ins bett, damit ich morgen was sinnvolles machen kann.

    Ich konnte mich auch wesentlich besser konzentrieren und so tatsächlich für lange Zeit z.B ein Buch lesen.
    also wenn ich dicht war und dann angefangen habe zu lesen, bin ich wieder nüchtern geworden. dicht kann ich nicht mal wirklich schreiben

    Was war zuerst da. Das Problem oder der Drogenmissbrauch. Ich behaupte das Problem.
    naja, naja, naja. morgen vllt mehr.
    Geändert von howie (11.02.2012 um 04:27 Uhr)

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: ADHS + Cannabis + Psychosen

    Na dann hau mal rein Howie, bisher hatte dein Beitrag ja noch nicht sonderlich viel Substanz

  9. #19
    howie

    Gast

    AW: ADHS + Cannabis + Psychosen

    naja, vllt später. hab s mal wieder nicht geschafft, früh aufzustehen. bin gerade erst aus dem bett. wollte aber viel machen heut. jetzt geh ich erst mal gegen acta demonstrieren.

  10. #20
    howie

    Gast

    AW: ADHS + Cannabis + Psychosen

    was soll ich sagen?
    was zum kiffen? was zu anderen drogen? was zur pharmakologie? was zu psychose?
    kurz: ich bin ganz froh, dass ich nicht mehr kiffe. wobei ich nicht ausschließe, dass ich nie wieder kiffe. nein, doch ich weiß sicher, dass ich das jetzt ganz lang nicht mehr mache. mich langweilts. hab die neigung es zu übertreiben.
    was war zu erst da? problem oder droge? naja, die gene spielen eine rolle, auch die schwangerschaft und viele ander faktoren. weiß immer nicht, ob man immer irgendwelchen problemen, die schuld gegeben kann. jeder hat ein paar kleine probleme, die meisten werden nicht süchtig. nicht jeder mit adhs nimmt drogen. die gene erhöhen auch nur die wahrscheinlichkeit, bedeuten aber kein "muss". psychosen können auch vererbt werden, es heißt aber nicht, dass sie bei jedem mit den falschen genen ausbrechen. (hatte noch eine verdammt coole studie zum thema cannabis und psychose, die finde ich nicht mehr. koffeintabletten können aber auch psychosen auslösen, womit ich nicht cannabis verharmlosen will.) glaub wirklich nicht, dass man mit cannabis psychosen mildern kann

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methlyphenidateinnahme bei positiver Familienanamnese für Psychosen
    Von Berti im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 19:28

Stichworte

Thema: ADHS + Cannabis + Psychosen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum