Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!!

    Guten morgen zusammen,

    ich hatte heute Nacht eine Idee, was der Unterschied sein könnte von unseren zu den Stimmungsschwankunen "normaler" Menschen...

    Sie werden vermutlich immer wissen WARUM die Stimmung einbricht...der Auslöser ist offensichtlich und somit kann man das be-/verarbeiten oder eben als Lapalie bald ad acta legen.

    Ich kann von mir kann sagen, dass ich meist nicht weiß, was los ist.
    Oder anders gesagt... wenn ich auf Grund einer Begebenheit, die mir bewusst ist, in ein Tief rutsche, dann ist das nicht so belastend... dann ärgere ich mich, bin enttäuscht .... und uU kann ich es ja auch ansprechen oder so. Dann ist es bald wieder gut...

    Die Stimmungsschwankungen aus heiterem Himmel machen mich unsicher... weil man damit ja immer rechnen muss... und man kommt schlecht raus... und wie gesagt, denkt man, das bleibt jetzt vllt. so...

    Ich vermute dass es dafür auch äußere Auslöser gibt, die aber unsichtbar sind für das Bewusstsein.... ganz kleine Sachen... Gedanken die eine Millisekunde dauern, Geräusche, etc. Und wenn ich meinen "Feind" nicht kenne, kann ich ihn ja schlecht "bekämpfen"
    Und dann ist es so, wie du sagst Ani... man weiß nicht, Was bin ich?... was ist mein normaler Zustand... sind die Hochs vllt. nur kurze Höhenflüge?
    Das ist es vermutlich, was einen so mürbe macht...


    Entschuldigung, dass ich zu den Beiträgen nach mir jetzt nix sage, aber das wollte ich hier schnell festhalten bevor ich mich in den ganz normalen Wahnsinn... äh... nee... in den Alltag stürtze


    LG
    happy

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!!

    *****Gegen ADHS symtome durchERNAEHRUNG***** gut zu wissen



    Sie sollten dabei unbedingt einmöglichst vollwertiges, aber unbedingt zuckerfreies Frühstück,
    zum Beispiel in Form einesselbstgemachten Birchermüeslis, zu sich nehmen.
    Viele der hyperaktiven Kinder reagierenauch auf grosse Mengen Phosphate aus bestimmten Lebensmitteln wie
    Wurstwaren, Milchprodukte, Nüsseund Colagetränke.
    Immer wieder wurde beobachtet, dassdurch das Weglassen von zu viel dieser Phosphate das auffälligeVerhalten normalisiert wurde.
    Aber auch Intoleranzen auf bestimmteInhaltsstoffe der Nahrung,zum Beispiel auf viele der heutigenkünstlichen
    Farb- undGeschmacksstoffe, können eine weitere Ursache derStörung darstellen.
    Prinzipiell handelt es sich bei dieserStörung um ein multifaktorielles Geschehen.
    Einen negativen Einfluss hat auch eineÜberlastung durch äussere Reize wie zu viel Fernsehenund Computerspiele.
    Ebenfalls eine Belastung mit Schwermetallen,Fluoriden und künstlichen Süssstoffen ist problematisch und sollte bessergemieden werden.
    Bei allen sollten therapeutischunbedingt der Säure-Basen-Haushalt und die Zufuhr von Mineralstoffenund Vitaminen verbessert werden omega säuren. Defizite findet manvor allem bei den Vitaminen B1, B6, Pantothensäure, Niacinamid,Vitamin C, aber auch bei Calcium, Magnesium, Zink, Chrom,
    Mangan und den Omega-3- undOmega-6-Fettsäuren. Für die tägliche Ernährung wäre es dahersinnvoll, kaltgepresstes Rapsöl oder Olivenöl und Leinöl alsHauptfettquelle zu bevorzugen.
    Weizen und Milch werden oft ebenfallsnicht vertragen.
    Weizenkann durch Dinkel und die Milch durch Reis- Hafer- oder Gerstenmilchersetzt werden.
    Täglichsollten mindestens zwei Portionen Früchte und drei Portionen Gemüseverzehrt werden.
    Zusätzlich als natürlicheVitalstoffergänzun g haben sich Strath Aufbaupräparate bestensbewährt.
    In einer Untersuchung konnte gezeigtwerden, dass sich Menschen, die unter ADS/ADHS
    leiden, dank Strath besserkonzentrieren können und dass das soziale Verhalten, die Integrationin Schule, Sport und Familie, verbessert wird.

    gruss david

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!!

    He,
    glaube kenne dass Gefühl oder den Zustand den du beschrieben hast auch ziemlich gut. Dein Ausbruch braucht dir meines erachtens jedoch nicht leid tun. Den Mist in sich reinfressen bringt nichts. Bei mir führt das meist nur dazu das ich irgendwann ticke.
    Übrigens hat mir geholfen zu akzeptieren das ich so biin wie ich bin... Und die Karte mit dem Spruch:
    ´Manche prahlen, sie seien Umwege ans Ziel gekommen. Wo es doch gerade auf den Umwegen am meisten zu entdecken gibt. `
    Ich hoffe es geht dir bald besser.
    Liebe Grüße

  4. #14
    Ani


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 33

    AW: ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!!

    Danke euch allen,

    hatte kurz innegehalten als ich anfing zu schreiben, weil ich irgendwie dachte, dass es mir und erst recht euch nichts bringt, wenn ich mich auslasse. Nachdem ich also fertig war mit dem zweiten Text, fiel mir ein Steinchen vom Herzen und hat dieses etwas beflügelt. Und Eure Kommentare taten/tuen gut!!

    @ Elend: Ich musste da auch an deinen Beitrag und Mut denken. Merci, deshalb hab ich mich getraut!

    @ happypill: Ja das mit den Stimmungsschwankungen ist eben so eine Sache. ICh habe da so manchmal die Vermutung, dass wir ADS'ler gelernt haben uns auf andere Sinne zu verlassen. Mir fällt immer wieder die Sensibilität der Beiträge hier im Forum auf. Was wir mit dem Köpfchen so schnell nicht hinbekommen, vielleicht erfühlen wir es eben! Das würde aber auch bedeuten, dass wir mehr wahrnehmen und eben deshalb auch stärker auf unser Umfeld mit Gefühlen (hier diese Tiefs reagieren). Trigger greifen schneller und tiefer! Aber das ist eben nur eine Vermutung!

    @ Savannah 377: Da magst du recht haben, dass unser Umfeld, aber auch unsere Erziehung es uns nicht gerade leicht machen diese "Krankheit" zu akzeptieren. Aber auch weil es eben nicht erklärbar ist, was Nicht-Können für uns bedeutet. Wie kann man einem Blinden die Farbe rot oder grün erklären. Wie kann man jemanden erklären, wie es ist, wenn der Kopf nicht so normal funktioniert wie bei anderen? --> Das frustriert! Ich für meinen Teil MUSS bei meinem Job funktionieren. Und auch rechtfertigen muss man sich ständig! PRivat akzeptieren die Menschen das mehr oder weniger. Sie akzeptieren, aber verstehen nicht! Wenn ich traurig bin, weil wieder etwas nicht so läuft, wie ich gerne möchte, dann kann ich das niemanden verständlich machen. Und "das wird schon wieder" von einem Bekannten passt nun mal überhaupt nicht, denn "ES WIRD NICHT WIEDER, ES WIRD IMMER IMMER BLEIBEN!! Leider!

    @ Joker: Super mit der Therapie. Ich mache auch eine. Ohne die , würd ich es auch nicht packen! Ich lerne zu verstehen, was wohl scheinbar normal ist und ich verarbeite mein Leben! Einige Trigger konnte ich herausfinden und bewältigen. Ist auch klasse, denn diese reissen einen ja so tief runter. Aber es ist schon irgendwie ein mühseliger Weg. Doch es ist immerhin ein Weg. Vielleicht kann ich das mit der Kindheit eines schönen Tages auch verzeihen. Denn hier stecken ja auch die Trigger drin. Ich meine, ich hab meine Diagnose erst seit Oktober... Es ist wie ein Gummiband das man sein Leben lang spannt und spannt und spannt. Man wird ständig mit der Umwelt und dem unerklärlichen konfrontiert. Dann kommt die Diagnose und das Gummiband erschlafft und ist ausgeleihert. Endlich gibt es eine Diagnose, bloss die Kraft ist plötzlich weg, die Luft ist raus. Man fühlt sich ausgelaugt. Bis sich das Gummiband in den Normalzustand zurückzieht kann schon einige Zeit vergehen...

    Nun ja ich danke euch sehr für eure Beiträge. It helps a little bit...

    Vorerst muss ich mich dann wohl arrangieren und an den "Ups" klammern und festhalten! Aber ich bin ja scheinbar doch nicht so alleine wie ich mich gefühlt habe...

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!!

    david88 schreibt:
    *****Gegen ADHS symtome durchERNAEHRUNG***** gut zu wissen

    Zusätzlich als natürlicheVitalstoffergänzun g haben sich Strath Aufbaupräparate bestensbewährt.
    In einer Untersuchung konnte gezeigtwerden, dass sich Menschen, die unter ADS/ADHS
    leiden, dank Strath besserkonzentrieren können und dass das soziale Verhalten, die Integrationin Schule, Sport und Familie, verbessert wird.

    gruss david
    Dein Posting sieht mir aber verdächtig nach Viral-Marketing aus. Strath Aufbauprodukte tuns also. So so. Und das Ganze auch noch per Kopieren und Einfügen als Posting.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 137

    AW: ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!!

    Hallo ihr Lieben,

    *david88*

    Das mit den Nahrungsmitteln find ich gut. Man muß halt wieder mal umstellen, weg von ziemlich festgefahrenen
    Gewohnheiten. Das kostet Kraft, selbst bei so etwas nebensächlichen wie dem Essen. Außerdem kostet es
    Zeit (was ich nicht habe) und Geld (das ich noch weniger habe).

    Mein Lebensgefährte hat mir gerade eine SMS geschrieben und mir mitgeteilt dass sein Osteopath (ist auch Heilpraktiker) ihn für mich Omega 3
    empfohlen hat. 4 Wochen 2x 1Esslöffel täglich, danach 1 x 1 EL. Das ist wichtig für die Hirnfunktionen.

    Was mir auch aufgefallen ist, wenn ich zu wenig Wasser trinke dann gehts mir sehr schlecht.
    Ich sollte mindesten 1,5 - 2 liter trinken, dann bin ich regelrecht wie ausgewechselt.


    Gruß
    Savannah377

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!!

    @Savannah377 : super tipps, werde mal darauf achten.. thxthxthx


    @pseudo : was für dich verdächtig aussieht ist mir(uns) egal,
    ich habe das gefunden und dachte mir es könnte andere helfen.
    was auch der sinn von dieser seite ist. wir brauchen nicht solche meldungen..
    würdest besser mal in die andere richtung blicken..

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 137

    AW: ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!!

    Hallo Ani,

    wollte nur mitteilen, dass ich Dich verstehen kann und voll und ganz mitfühle. Bin gerade auch in so einer Situation
    kann mich selbst nicht leiden, frage mich allzu oft " hätt man das nicht schon früher erkennen können" oder
    "hätt es was gebracht, wenn meine Eltern mich mehr unterstützt hätte" usw. usw.
    Und ich hab TOTALE Schwierigkeiten das alles zu akzeptieren.

    Du kannst gerne in meinen anderen Threads zu meiner aktuellen Situation nachlesen. Vielleicht
    seh ich das gerade so nüchtern, weil ich Medikamente nehme und (nach möglichkeit) gar nicht an Morgen denke
    sondern einen Tag nach dem anderen lebe. Mehr ist bei mir kräftemäßig gerade nicht drin. Therapie hab ich auch wieder angefangen.

    Der Thera ist allerdings gerade in Urlaub. Mitte Februar wird Medikinet ausprobiert und dann sehen wir weiter. Ansonsten hab ich
    vor eine Reha zu beantragen und hoffe aus der Tretmühle mal rauszukommen. Wenn ich die Reha antrete werde ich keine Wohnung und wohl auch
    keinen Job mehr haben. Die Reha ist aber für mich sehr wichtig da ich versuchen möchte, in der Zeit eine Richtung zu bekommen.
    Mal reinspüren wohin es gehen soll. Danach werden wir sehen.
    Werd im äußersten Notfall bei meinen Eltern unterkommen (was ich aber nicht unbedingt möchte) oder bei meinem Freund. Aber da ist erst noch einiges
    zu klären.

    Liebe Grüße
    Savannah377

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!!

    david88 schreibt:
    @pseudo : was für dich verdächtig aussieht ist mir(uns) egal,
    ich habe das gefunden und dachte mir es könnte andere helfen.
    Dann schreib doch dazu das es nicht von dir ist. Was allerdings nichts am zweifelhaften Inhalt ändert.

    david88 schreibt:
    was auch der sinn von dieser seite ist. wir brauchen nicht solche meldungen..
    würdest besser mal in die andere richtung blicken..
    Immer schön höflich bleiben. Und sprich bitte nur für dich, du bist hier nämlich nicht der Sprecher des Forums.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!!

    geht ja schlussentlich nur darum zu helfen,und da sind solche mitteilungen wie..

    Dein Posting sieht mir aber verdächtig nach Viral-Marketing aus.
    Strath Aufbauprodukte tuns also. So so. Und das Ganze auch noch per Kopieren und Einfügen als Posting.



    ich entschuldige mich dafür das ich nicht klargemacht habe das dieser text aus meiner sammlung
    rauskopiert wurde und daher Viral-Marketing sein könnte.

    gruss david

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. !!! Adhs !!! Nervt !!!!
    Von AndyCologne im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 12:09

Stichworte

Thema: ADS - es nervt, es nervt, es nervt!!! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum