Oh ein schweres Thema, mit vielen Facetten.

Ich weis, dass ich Menschen oft zu viel respekt entgegenbringe, selber aber kaum welches einfordere. ABER man kann sich ändern und ich arbeite daran.
Anderen zu viel respekt entegegenbringen da habe ich mir lang genug eingeredet, das diese Menschen auch nur mit Wasser kochen. So langsam glaiubt mein unetrbewusstsein das auch.

Respekt mir gegenüber das ist das schwere. Klar brauche ich auch Lob und Anerkennung welches von respekt meiner Person gegenüber zeugt. Nur es fällt mir schwer das anzunehmen. Ich habe zum Glück Bekannte und Freunde und vor allen meinen Mann die mir da aber immer wieder den Kopf waschen.
Mittlerweile kann ich den respekt in Form von Lob und Anerkennung auch annehmen. Einfordern fällt mir noch sehr schwer aber ich arbeite daran.

Allerdings lasse ich mich nicht mehr ausnutzen, da habe ich vor einigen jahren den grundstein gelegt und habe meine Wut umgeleitet in ein einfaches NEIN.
ich hatte damals eine verabredung mit meinem Vater zu einer Fahrradtour. Meine Schwester kam unangekündigt vorbei und drängte sich mit in die fahrradtour. ich hatte mich aber gefreut mal etwas alleine mit meinem Vater zu unternehemn.
Als mein Vater dann auch noch zu ihr sagte klar kannst du mit. Platze mir der Kragen und ich meinte guit dann fahrt ihr beiden mal, ich fahr nicht mit. ich habe dann etwas anderes schönes an dem Tag gemacht als entschädigung dass die geplante Fahrradtour ohne mich statt findet.

Es war ein schwerer Schritt für mich aber auch ein sehr wichtiger.

Ich weis, das mir das mehr Spaß gemacht hat als eine Fahrradtour mit meiner Schwester, den sie hat meine Hilfsbereitschaft sehr oft ausgenutzt und sogar Drohungen ausgesprochen wenn du das nicht machst mache ich dieses oder jenes nicht mehr für dich.
Anfangs hat es mich getroffen, mittlerweile sag ich mir na dann eben nicht.
in so fern fordere ich den Respekt vor meinen Willen ein.

Allerdings gibt es immer noch Menschen bei denen mir das Nein sagen sehr schwer fällt. Aber ich arbeite weiter daran, das man mich und meine Wünsche respektiert.

Ich denke man muss sich erst mal selber klar werden was man möchte und dann kann man auf den unterschiedlichen Ebenen den respekt auch versuchen einzufordern. man muss es immer wieder üben indem man es tut auch wenn es Anfangs sehr schwer fällt. (und ehrlich gsagt das zweite und dritte mal ist auch nicht einfach) Es ist sozusagen ein stetiges Üben.