Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 53

Diskutiere im Thema Was machen bei Antriebslosigkeit? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Was machen bei Antriebslosigkeit?

    howie schreibt:
    @chaoticus - setz dir doch kleinere ziele, die dich nicht überfordern. kann mich zum beispiel nur maximal 15 min auf eine aufgabe konzentrieren. aber das ziehe ich durch und freue mich
    hallo howie,

    danke für deinen Rat. Momentan mache ich es ähnlich - nur freuen kann ich mich darüber leider kein bisschen - es ärgert mich sehr, das ich gegenwärtig nichts zustande bringe. Ich dränge darauf zu erfahren, ob es mit den Behandlungen wieder deutlich besser wird. Ich würde mich gern mal wieder freuen.

    @Grüne Blume
    Ja, stimmt - gesunde Ernährung habe ich auch probiert.
    Alles gute dir, ich hoffe das du (wenn auch eben mit Medikamenten) deutliche Verbesserungen wahrnehmen wirst. Vielleicht schreibst du uns ja von deinen Eindrücken.

    MfG
    Chaoticus

  2. #32
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Was machen bei Antriebslosigkeit?

    Hey Chaoticus , manchmal nervt die eigene Unzufriedenheit mit der täglichen Leistung, weniger ist mehr. Dafür kontinuierlich.

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Was machen bei Antriebslosigkeit?

    Chaoticus schreibt:
    hallo howie,

    danke für deinen Rat. Momentan mache ich es ähnlich - nur freuen kann ich mich darüber leider kein bisschen - es ärgert mich sehr, das ich gegenwärtig nichts zustande bringe. Ich dränge darauf zu erfahren, ob es mit den Behandlungen wieder deutlich besser wird. Ich würde mich gern mal wieder freuen.

    @Grüne Blume
    Ja, stimmt - gesunde Ernährung habe ich auch probiert.
    Alles gute dir, ich hoffe das du (wenn auch eben mit Medikamenten) deutliche Verbesserungen wahrnehmen wirst. Vielleicht schreibst du uns ja von deinen Eindrücken.

    MfG
    Chaoticus
    danke dir.

    ich werde es mit sicherheit schreiben.

    ich habe auf den wirkstoff methylphenidat 5 jahre (medikinet) nun gewartet, das hing mit der studie für die freigabe von dem medikament zusammen ob die KK die kosten übernehmen.
    nun habe ich die nase gestrichen voll.
    die studie ist beendet, es ist freigegeben und mir wurde versichert das ich es bekomme wie ein normales medikament und die KK zahlt.
    selbst wenn nicht, ich habe meine leistungsgrenze erreicht.
    letztes jahr einen erschöpfungszustand ist signal genug dafür das ich genug rabau mit meinem körper getrieben hatte.
    ich ging immer bis zum äusseren, koste es was es wolle, ich wollte mithalten und das schaffen was die schaffen die adhs nicht haben.
    das heißt: durchhalten mit meiner tagesmüdigkeit, also nach 4std bin ich müde und muss schlafen und die normalesn die das nicht haben, müssen das nicht.
    oder die normalen haben eine vollzeitstelle, machen noch sport, vergessen nichts, denken an alles....
    wollte ich auch, also legte ich noch einen zahn zu....
    ich dachte mir, das muss zu schaffen sein aber das war ein falscher trugschluss.

    die gesunde ernährung ist aber was anderes und trägt trotzdem dazu bei, das es besser läuft.
    ich habe mich auf die nährstoffe spezialisiert und da ich eh gerne essen koche und zubereite fand ich das sogar super von mir das anzufangen.
    es gibt halt bestimmte lebensmittel, die reichern die blutbildung an, sorgen für genügend zink, helfen der haut, machen dich etwas leistungsfähiger.
    also einfach nur drauf achten was ich esse und wie ich die nährstoffe aktiviere das sie wirken.

    dein ärger darüber das du kaum was zustande bringst, kennen doch hier viele.
    sei beruhigt das du nicht die einzige person bist der es so geht.
    freu dich das du es immer versuchst und mach kleinere schritte, das macht mehr zufrieden wie das große ganze ergebnis.
    denn umso mehr du dir drucfk machst, umso schlimmer wird es, das macht das ganze nicht einfacher sondern belastender.


    gruß

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Was machen bei Antriebslosigkeit?

    Hey Leute ich war die Letzten Tage unterwegs und konnte nicht schneiben. Also ich mehme 20mg Citalopram und 20mg Medikinet täglich immer Morgens aber wenn ich die Antidepressiva Abends nehme kann ich um 2 Uhr nicht mehr schlafen. Mein problem ist immer noch meine Antrieb ich kann mich einfach nicht über winden meine Aufgaben im Alltag zu erfüllen. Gibt es jamanden der sich aus diesem grunde AU schreiben lassen hat.

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Was machen bei Antriebslosigkeit?

    sonic_229 schreibt:
    Hey Leute ich war die Letzten Tage unterwegs und konnte nicht schneiben. Also ich mehme 20mg Citalopram und 20mg Medikinet täglich immer Morgens aber wenn ich die Antidepressiva Abends nehme kann ich um 2 Uhr nicht mehr schlafen. Mein problem ist immer noch meine Antrieb ich kann mich einfach nicht über winden meine Aufgaben im Alltag zu erfüllen. Gibt es jamanden der sich aus diesem grunde AU schreiben lassen hat.


    ich habe sogar ein attest, wo sogare daraus hervor geht, das ich für wochen wegen adhs symptomen nicht arbeitsfähig sei.


    welchen wortlaut meinst du bei dir?
    allgemein wegen antriebslosigkeit oder wegen adhs allgemein?

    gruß

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Was machen bei Antriebslosigkeit?

    Zoppotrump schreibt:
    Hey Chaoticus , manchmal nervt die eigene Unzufriedenheit mit der täglichen Leistung, weniger ist mehr. Dafür kontinuierlich.
    danke Zoppotrump,

    wenn ich es gut mit mir meine, dann kann ich mich selbst dazu zwingen dies einzusehen. Leider ist das nicht so häufig der Fall.

    Grüne-Blume schreibt:
    ...
    letztes jahr einen erschöpfungszustand ist signal genug dafür das ich genug rabau mit meinem körper getrieben hatte.
    ich ging immer bis zum äusseren, koste es was es wolle, ich wollte mithalten und das schaffen was die schaffen die adhs nicht haben.
    das heißt: durchhalten mit meiner tagesmüdigkeit, also nach 4std bin ich müde und muss schlafen und die normalesn die das nicht haben, müssen das nicht.
    oder die normalen haben eine vollzeitstelle, machen noch sport, vergessen nichts, denken an alles....
    wollte ich auch, also legte ich noch einen zahn zu....
    ich dachte mir, das muss zu schaffen sein aber das war ein falscher trugschluss.
    hallo Grüne-Blume,

    der ewige Vergleich zu anderen, das messen mit der Leistungsfähigkeit, die nicht zu akzeptierende Erkenntnis, das es scheinbar doch nicht reicht - eine kaum zu ertragende Qual, es bleibt eine leere ausgebrannte Hülle zurück, voller Wut, Zweifel und Traurigkeit. Der einzige Weg dem zu entfliehen ist wohl, sich selbst wahrhaft zu erkennen und zufrieden mit dem zu sein, was man sieht, doch wer vermag das, zudem noch auf Dauer?

    Es ist ein Kampf der immer tobt und oft sind die Mittel die einem zur Verfügung stehen nicht mit denen gleichwertig, mit denen man sich zu messen gedenkt. In anderen Wettkämpfen könnte man siegen, doch diese sind nicht gefragt. Was wollte ich damit schreiben? Ich weiß nicht genau - verwirrende Dinge die mir durch den Kopf gingen.

    Jeder lebt nur in seinem Kopf, in seiner Welt - ich würde gerne mal mit dem Geist eines anderen die Welt betrachten um festzustellen ob wir die Welt so ähnlich und/oder doch so verschieden sehen.

    MfG
    Chaoticus

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Was machen bei Antriebslosigkeit?

    Chaoticus schreibt:
    danke Zoppotrump,

    wenn ich es gut mit mir meine, dann kann ich mich selbst dazu zwingen dies einzusehen. Leider ist das nicht so häufig der Fall.



    hallo Grüne-Blume,

    der ewige Vergleich zu anderen, das messen mit der Leistungsfähigkeit, die nicht zu akzeptierende Erkenntnis, das es scheinbar doch nicht reicht - eine kaum zu ertragende Qual, es bleibt eine leere ausgebrannte Hülle zurück, voller Wut, Zweifel und Traurigkeit. Der einzige Weg dem zu entfliehen ist wohl, sich selbst wahrhaft zu erkennen und zufrieden mit dem zu sein, was man sieht, doch wer vermag das, zudem noch auf Dauer?

    Es ist ein Kampf der immer tobt und oft sind die Mittel die einem zur Verfügung stehen nicht mit denen gleichwertig, mit denen man sich zu messen gedenkt. In anderen Wettkämpfen könnte man siegen, doch diese sind nicht gefragt. Was wollte ich damit schreiben? Ich weiß nicht genau - verwirrende Dinge die mir durch den Kopf gingen.

    Jeder lebt nur in seinem Kopf, in seiner Welt - ich würde gerne mal mit dem Geist eines anderen die Welt betrachten um festzustellen ob wir die Welt so ähnlich und/oder doch so verschieden sehen.

    MfG
    Chaoticus
    stimmt!

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Was machen bei Antriebslosigkeit?

    Was muss man machen um sich wegen ADHS AU schreiben zu lassen? Ich bin Selbstständig und komme meinen Pflichten zur zeit garnicht nach. Mein Finanzen werden auch immer knapper. Wenn ich mich für eine Zeit AU schreiben lassen könte wären wenigstens meine Laufenden Kosten gedeckt über meine Krankenversicherung.

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Was machen bei Antriebslosigkeit?

    sonic_229 schreibt:
    Was muss man machen um sich wegen ADHS AU schreiben zu lassen? Ich bin Selbstständig und komme meinen Pflichten zur zeit garnicht nach. Mein Finanzen werden auch immer knapper. Wenn ich mich für eine Zeit AU schreiben lassen könte wären wenigstens meine Laufenden Kosten gedeckt über meine Krankenversicherung.


    zum hausärztin/arzt gehen, erzählen was los ist.
    und um eine krankschreibung bitten, bis es dir besser geht.

    gute besserung

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Was machen bei Antriebslosigkeit?

    Ja dann muss ich das mal versuchen. Ich möchte Arbeiten nur wenn ich eine betimmte sache gemacht habe ist es immer das gleiche. Ich habe neben meiner Ausbildung zum Elektriker Autor repariert und verkauft, bis ich dann keine Lust mehr hatte. Dann habe ich eine Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker gemacht. Die ich hätte gut abschliessen können aber ich habe mich immer extrem gelanbweilt und habe dann nicht mehr mit gemacht und nur mit ach und krach bestanden. Dann habe ich ein Jahr ein einer anderen Firma gearbeitet und bin auch gescheitert weil ich irgenwann keine Lust mehr hatte und ich nicht mit meinen Kollegen klar kam. Da wurde ADHS bei mir festgestellt und ich habe bei eimen Kumpel angefangen damit ich mich danach selbstständig machen kann. Das bin ich jetzt und bin wieder an dem Punkt an dem ich merke das ich keine lust habe und mich nicht Motivieren kann. Ich habe einige geile Projekte gemacht die es insich hatten aber, jetzt habe ich wieder keine Motivation. Das ist doch alles schieße. Was kann man da Machen?

Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen eines Neulings wegen Müdigkeit, Antriebslosigkeit etc.
    Von really im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 21:06
  2. Internetsucht durch Antriebslosigkeit?
    Von Attamatajosa im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 15:31
  3. Weiß nichts mit mir anzufangen (Antriebslosigkeit)
    Von muffisu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 13:54
  4. Antriebslosigkeit - ADS-Symptom?
    Von Micha68 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 16:09

Stichworte

Thema: Was machen bei Antriebslosigkeit? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum