Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Diskutiere im Thema Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.249

    AW: Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte

    Im vergangenen Jahr wurden von den knapp 16.000 Petitionen nur 7.000 beraten, und gerade mal 1.000 Petitionen wurde entsprochen. Wahrscheinlich auch oft nur, weil die Koalition ohnehin die entsprechende Position vertritt.
    Machtlose Online-Petitionen — der Freitag

  2. #12
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte

    Ich weiss nicht, welche Erwartung Du hast, gisbert .. auf mich wartet auch niemand, für mich nutze ich meine Möglichkeit, aus meinem Blickwinkel meine Ideen

    und Anregungen auf den Weg zu bringen, ich setze auf ein Ladylike und Gentlemenagreement seit 2003 - soviel zum Ideenschutz - im Umfeld gibts immer wieder

    nette Menschen, die mich als Spinner bezeichnen, das geht mir selbst am Arsch vorbei .. ich habe hinten keine Augen und alle um mich herum ebenfalls nicht

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte

    so hab mir viele gedanken darüber gemacht was und wie ich machen könnte.
    zu einem wirklichen entschluß bin ich aber nicht wirklich gekommen.
    zudem gefällt mir der gedanke der vernetzung der selbsthilfegruppen etc recht gut, in dem bereich fehlt mir aber die Soziale Kompetenz um so etwas zu Verwirklichen.

    sobald sich meine Depression etwas gelegt hat (falls ich sie überhaupt überwinde) werde ich nochmal darüber nachdenken.

    grüßle, Leppi

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte

    Heihei, habe das spontane Gefühl, mich hier einzuklinken. Was auf die Beine zu stellen, zusammen mit Gleichgesinnten…

    Habe nur nicht ganz kapiert, worum es eigentlich geht. Geht es darum, den Kassen und Ärzten die Schwierigkeiten aufzuzeigen, die sich bei der Kommunikation mit "unwissenden" Ärzten ergeben? Oder darum die Allgemeinheit zu informieren, WAS ADHS ist und was nicht? Geht es um Vernetzung von Selbsthilfegruppen oder selbst eine ins Leben zu rufen? Ich meine, eine Art von Diskriminierung in Form von "Der eingebildete Kranke" wird vielen fast täglich ins Gesicht geschleudert.

    Ich bin mir ganz sicher, dass ich einiges beitragen und stemmen könnte. Gebt mir Futter… und Aufklärung, worum es konkret geht.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte

    nunja das endziel ist es, das die kassen aufgeklärt werden, denn sobald diese hellhörig sind, ziehen die ärzte auch mit.
    aber um die kassen zu erreichen braucht man erstmal den rückhalt der allgemeinheit, also würde ich sagen dass das dass primäre ziel sein sollte.
    die idee mit der vernetzung wurde eingestreut^^

    also wie gesagt das wäre mein vorschlag: Da man mit peditionen usw nix erreichen wird, erstmal die Allgemeinheit erreichen.

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte

    Woran hast du dabei gedacht? Broschüren, Flyer, Filmchen, Web, Aufführungen?

    Ist ja so, dass das, was nicht gesehen wird, auch keine Aufmerksamkeit bekommt. Zumal, wenn jemand sich nicht direkt betroffen fühlt (was den größten Teil ausmacht), geht viel unter. Bei denen sind und bleiben die Vorurteile durch Unwissenheit, der Zeigefinger wird weiterhin mahnend erhoben mit: Du musst… Reiß dich zusammen… Du kannst, wenn du willst… Ist doch alles Psycho, da kannst dich dann behandeln lassen und der Rest gibt sich dadurch auch…

    Die Allgemeinheit einigermaßen flächendeckend zu erreichen ist ein großer Brocken. Bis die dann kapieren WAS eigentlich Sache ist und ihre Vorurteile in Akzeptanz wandeln, vergeht einige Zeit.

    Hört sich ein wenig pessimistisch an… Ich denke schon, dass man in jedem Fall mal anfangen sollte (meine Güte, was habe ich Konflikte durch die Zeigefinger). Und ich finde es eine tolle Idee, wenn wir Betroffenen das anpacken, weil wir tatsächlich drinstecken in unseren unzähligen Geschichten. Es ist aber so, dass der Erfolg sich kaum in absehbarer Zeit einstellen wird. Soviel sollte klar sein.

    Hat sonst jemand eine Idee, wie man die Allgemeinheit "waschen" kann?

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte

    zu beginn ein gedanke:

    ich vermute mal das sehr viele leute bei ad(h)s das bild eines zappeligen kindes das nicht aufpassen kann im kopf haben.
    ich behaupte mal das ca 60% der leute mindestens ein oder zwei Personen im Freundeskreis oder im Kurs/Klasse/Betrieb haben, die evtl etwas barsch wirken, oder mehr einzelgänger sind und der gleichen (eben die dinge die wir wissen das es einen ads`ler ausmacht).

    Zwischen diesen beiden Punkten müsste man eine Verknüpfung herstellen, denn wer denkt schon das der Arbeitskollege ADS haben könnte obwohl er sämtliche regel Symptome aufweist.

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte

    Ja, der ist klar, der Gedanke. Infomaterial gibt es ja auch, nicht unbedingt für Ottonormalverbraucher vor der Nase hängend.

    Worin ich die Schwierigkeit sehe ist sogar sehr nah im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis. Was habe ich mir schon den Mund fusslig geredet, wie viele Allegorien verwendet, warum ich anders ticke (und woran diejenigen sich stoßen)… Begriffen haben es die allerwenigsten. Das Gros "meint es weiterhin gut" und misst an seinem Wertesystem, stülpt seine Sichtweise über und maßregelt unbeeindruckt weiter.

    Aufklärung, die die Ursache darlegt und die Umwelteinflüsse als Auswirkung aufzeigt. Und zwar so, dass es die 5jährige Göre beim Puppenspielen versteht.

    Der Knackpunkt ist, wie sprenge ich die vorgefertigte Meinung der Leute, mit denen ich täglich zu tun habe und womit fülle ich dann den neu gewonnenen Raum.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte

    um das mal wieder in schwung zu bringen :

    Befinden sich hier Menschen, die eine gute erklärung der abläufe im gehirn eines ad(h)s lers haben?
    gerne auch annhand eines beispieles.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte

    @@@Gisbert du möchtest eine Therapie machen ? Dann mach eine! Wenn du das Gefühl hast es würde dir gut tun. Egal was dein Arzt sagt. Du brauchst du doch keine Genehmigung von deinem Hausarzt dazu!

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult, Kostenerstattung durch Krankenkassen
    Von chrisbt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 16:19
  2. Welche Leistungen erbringen eure Krankenkassen?
    Von Pucki im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 22:31
  3. Kostenübernahme Krankenkassen
    Von Frank im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 22:23
  4. ADHS und die Krankenkassen - man ist allein
    Von Cowboylx im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 00:29

Stichworte

Thema: Aufruf an alle ADS betroffenen, KrankenKassen und Ärzte im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum