Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Bewusstes Schlafwandeln im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 111

    Bewusstes Schlafwandeln

    Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich allen...

    ich habe hier einige Berichte gelesen, nach denen ein paar von euch gerne mal Schlafwandeln. Ich mache das auch, nur bin ich da bei vollem Bewusstsein. Das ist nichts neues für mich, eigentlich passiert mir das öfters - alle paar Tage bis Wochen mal.

    Letztens habe ich meiner besten Freundin davon erzählt. Als ich erwähnte, dass ich aber alles bewusst miterlebe, sah sie mich schief an und fragte, ob sonst mit mir alles in Ordnung sei.

    Generell träume ich sehr aktiv. Habe selten eine traumlose Nacht. Dafür des öfteren luzide Träume (Wachträume). Ich mag diese Träume, sie schaffen ungeahnte Freiheiten.

    Wieso ich dann aufwache, ist mir ein Rätsel, welches ich bis heute leider noch nicht lösen konnte. Ich bin dann hellwach, aber die Situation aus dem Traum habe ich dann desöfteren auch in der Realität. Zumindest glaube ich das.

    Meistens schaue ich dann auf die Uhr, die mir z.B. 7 Uhr früh anzeigt. Da muss ich aufstehen, wenn ich arbeiten muss. Ich ziehe mich dann ganz normal an, putze mir die Zähne und packe mein Notebook ein. Währenddessen fange ich aber an, an der Situation zu zweifeln. Es ist zu dunkel für diese Uhrzeit. Wieso hat kein Wecker geklingelt? Wieso fühle ich mich, als hätte ich nur eine Stunde geschlafen?

    Erst, wenn ich dann mir selbst logisch begründen kann, wieso die Situation nicht so sein kann, wie sie scheint, kehrt die Realität zurück, in diesem Fall würde der Wecker jetzt plötzlich 1 Uhr, vielleicht halb 2 anzeigen.

    Das ist eine harmlose "Vision"... letztens habe ich Nachts meine Wohnung aufgeräumt, weil ich glaubte, gleich noch Damenbesuch zu bekommen. In so einem Fall verrücke ich auch problemlos Regale, achte aber immer darauf, nichts gefährliches anzustellen. Teilweise verkrieche ich mich auch hinter Schränken, weil irgendetwas unbekanntes mit im Raum ist... verrückt, nicht wahr?

    Google brachte mich auf den Begriff "Derealisierung". Diese Phasen dauern in der Regel zwischen 5 Minuten und einer halben Stunde, bis ich durch Logik die Situation als Falsch betrachten kann. Dann lege ich mich wieder ins Bett und schlafe weiter.

    Habt ihr auch sowas? Werden diese Derealisierungen durch ADHS verursacht? Weil unser Hirn zu aktiv ist?

    Grüße,
    Flo

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Bewusstes Schlafwandeln

    Hui... dass da mal so gar keine Reaktion kommt, hätte ich jetzt nicht erwartet

    Scheint wohl, als ob das doch eher selten ist...

    Grüße,
    Flo

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.248

    AW: Bewusstes Schlafwandeln

    Lucide Träume hatte ich wenige Male. Allerdings nur, weil ich es auch drauf angelegt hatte.

    Damals machte ich regelmäßige 'Realitychecks', Sprich man gewöhnt sich an immer wieder zu prüfen, ob man träumt oder wacht. Das ist leider etwas mühsam. Jetzt z.B. könnte ich sagen, es ist doch vollkommen logisch das ich wach bin, denn es fühlt sich alles wach an, etc. Doch so einfach geht das nicht, denn wenn man sich das angewöhnt, dann kommt der Gedanke im Traum auch 'ist ja logisch dass ich wach bin'
    Die Freiheiten bei solchen Träumen sind großartig Wie eine virtuelle Welt, die man sich selbst erschaffen kann inklusive den Naturgesetzen, etc.

    Zu Derealisierung fällt mir bestenfalls neulich ein, ein gewöhnlicher Arbeitstag, der Wecker klingelte morgens. Mein erster Gedanke war "Mist, wieso klingelt der Wecker am Wochenende" bis ich es dann ein paar Augenblicke dauerte und mir klar wurde, dass ein Arbeitstag ist.

    Schlafgewandelt bin ich nur in der Kindheit mal. Das unangenehmste war Nachts vor die Haustür zu spazieren. Allerdings ohne volles Bewusstsein. Das stellte sich erst draussen ein (nachdem die Tür zu war) , und ich hatte keinen Schlüssel dabei und musste mitten in der Nacht jemand rausklingeln.

    "Bei vollen Bewusstsein schlafwandeln"
    Macht das SInn? Würdest Du dich dann nicht gleich wieder hinlegen? So wie ich dich verstanden habe, kommt das volle Bewusstsein erst nach und nach (Es war zu dunkel für die Uhrzeit), und dann legst Du dich wieder hin.

    Ich meine, dass uns Träume eigentlich immer bewusst sind. Nur eben nicht so 'voll' bewusst, dass wir wissen dass wir träumen. Und außerdem vergessen wir sie spätestens beim oder kurz nach dem Aufwachen wieder.
    Geändert von gisbert (10.01.2012 um 20:43 Uhr)

  4. #4
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Bewusstes Schlafwandeln

    Hi Max ,

    ich glaube,ich schlafwandel nicht mehr.. ich habe eher nen leichten Schlaf..

    Aber als ich mit meinem Ex noch zusammen war, kam das öfters vor.. Mal wollte ich auf den Balkon, dann hab ich das Dachfenster aufgemacht und wollt raus schauen und was aus der Dachrinne weg machen.. da hat mein Ex mich zurück ziehen müssen, sonst wäre ich wohl raus gebollert..
    Das krasseste aber, das sagte er mir, war als ich eines Nachts Wäsche waschen wollte.. Wir hatten damals eine L-förmige Wohnküche.. Waschmaschine und Backofen waren nur durch den Unterschrank der Spüle getrennt.. Mein Augenmaß ist schon im wachen Zustand nicht voll zurechnungsfähig, aber im schlafenden hats gar net gefunzt... Jedenfalls war Bettwäsche angesagt..ich nahm die Decke meines nun nicht mehr schlafenden Mannes, der sich wunderte, was ich denn vorhab und einfach mal mit ging.. schlurfte in die Küche..Klappe auf, Decke rein,Klappe zu am Schalter gedreht schätzungsweise 40°C eingestellt und da wurd ich geweckt... Mein Ex war für seineVerhältnisse bleich wie ne Wand.. weil er immer Nachtdienst hatte und befürchtete es passiert wieder.. ich wollt die Decke backen.. habs nicht geschnallt,dass ich die Decke in den Backofen gesteckt hab.. waren auch keine 40°C sondern 220°C

    Manchmal rede oder lach ich im Schlaf... aber Rundgänge mach ich keine mehr..,

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Bewusstes Schlafwandeln

    gisbert schreibt:
    "Bei vollen Bewusstsein schlafwandeln"
    Macht das SInn? Würdest Du dich dann nicht gleich wieder hinlegen? So wie ich dich verstanden habe, kommt das volle Bewusstsein erst nach und nach (Es war zu dunkel für die Uhrzeit), und dann legst Du dich wieder hin.
    In diesen Minuten bin ich definitiv wach - nur interpretiert mein Hirn die Sinneseindrücke anders... die Ziffern meines Weckers zeigen nicht 1:30, sondern 7:30... meine Bettdecke kommt mir wie eine schlafende Frau vor... und in den ersten Momenten halte ich das natürlich für die Realität und handele entsprechend. Bis irgendwann die logischen Zusammenhänge nicht mehr passen. (Wieso fällt mir da immer der Film Matrix ein?)

    Vor 2 Tagen ist mir das wieder passiert. Träumte, dass eine Freundin bei mir übernachtet hätte. Kommt ab und zu mal vor. Sie hat (im Traum) neben mir geschlafen. Ich bin wach geworden, habe auf die Uhr gesehen, welche mich daran erinnerte, dass ich aufstehen und in die Arbeit fahren muss. 7:30 Uhr, allerhöchste Eisenbahn. Schnell und leise angezogen, ich will die Freundin ja nicht wecken. Habe noch geflucht, als mir das Kleingeld laut klimpernd aus der Tasche gefallen ist
    Die Bettdecke hatte für mich im Dunklen wirklich die Form einer Frau. Bein leicht angewinkelt, so, wie sie sonst auch schläft. Ich habe gar nicht daran gezweifelt. Dann wollte ich mein Notebook einpacken, das brauche ich für die Arbeit. Das Notebook stand aber hinter "ihr". Nur als ich merkte, dass der Bildschirmschoner noch an war, anstatt mein Wecker auf dem Bildschirm, passte die Logik nicht mehr. Und dann sah auch die Bettdecke nicht mehr aus wie "sie" - und plötzlich stimmte auch die Uhrzeit nicht mehr

    Dachte mir dann nur noch... "Scheiße, nicht schon wieder!", hab mich wieder ausgezogen und wieder ins Bett gelegt.

    Schnubbel, hast du das mit Absicht gemacht? Also war dir in dem Moment klar, was du machen willst?

    Sorry, für das Durcheinander... normalerweise ist mein geschriebenes Deutsch besser... aber mein Hirn mag heut nich mehr

    Grüße,
    Flo

  6. #6
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Bewusstes Schlafwandeln

    Hi Flo,

    nee, ich hab das nicht mit bekommen.. Ich hab geträumt ich muss Wäsche waschen..

    LG Schnubb

Ähnliche Themen

  1. Somnambulismus / Schlafwandeln
    Von Invitro im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 17:35
Thema: Bewusstes Schlafwandeln im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum