Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    Unglücklich Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu?

    Hallo zusammen.

    Ich weiss einfach nicht wohin sonst mit dem Text aus meinem Kopf...
    Knapp 9 Monate nach der Diagnose ADHS hat meine Freundin mich nach 6 Jahren nun also verlassen und ist zu nem Andern. Ich spar mir die Details, Kraftausdrücke, neg. Superlative und Tränen habe ich auch kaum mehr welche in mir. Das Drama ist nun 5-6 Wochen her. Zwischendurch hatte ich das MPH (4mg / Tag unretardiert) einfach abgesetzt, war einfach nervlich zu belastet. Jetzt nehme ich es wieder langsam.

    Mein Problem ist, dass ich SIE nicht aus meinem Kopf bekomme. Es muss doch trotz ADHS gehen!? Mag sein, dass das normal ist, keine Ahnung, ich wurde noch nie verlassen mit meinen 31 Jahren. Aber es ist die Hölle, da mein ADHS-Schädel VOLL ist mit ihr. Jeglicher pragmatischer Grund den es gibt sie abzuhaken (und das sind ne Menge!) wird von zu starken Gefühlen überlagert, als da wären endloser Hass, Sehnsucht, Verzweiflung, Ohnmacht. Immer schön im Wechsel.

    Fakt ist aber, dass mein Kopf sie nicht los wird, ALLES verknüpft dieser Hyperaktivitätswasserkopf mit ihr, und dadurch mit depressivem Denken. An was Schönes Denken und sich im Abwärtstrudel der Gedankenwelt stoppen? Keine Chance, SIE infiziert sofort jeden Gedanken mit ihrem "Grau" und schon steigt der Hass wieder. Zu viel, zu stark, zu gefühlt. Tagsüber also MPH und Abends 1 Milligrämmchen Lorazepam, ohne das kann ich keine Sekunde schlafen seit 5-6 Wochen. Wache ich morgens auf, zack, der erste Gedanke ist wieder SIE, und immer wieder sie, wie sie bei IHM ist, die Weihnachtszeit genießt, sich auf das WE freut, während ich seelisch verblute und in der schlimmsten Krise meines Lebens bin. 3 Tage Tagesklinik hab ich hinter mir, meinen neuen Job hab ich zum Glück nicht verloren, aber Konzentration ist fast unmöglich.

    Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch tun soll. Antidepressiva zusätzlich verschreiben lassen?! Mich regelmäßig volllaufen lassen?! IHN verprügeln? Ist doch alles sinnfrei. Sie muss da raus, endgültig, ich habe das Gefühl das ADHS und die Reihe der Persönlichkeitsstörungen potenzieren die Depressionen und minimieren meine seelische Toleranz sowie meine psychische Belastbarkeit. Ich kann Abends nicht mal mehr Wäsche wegräumen weil es mir zu anstrengend ist, Briefkasten? Zu anstrengend. Essen machen?! Zu anstrengend.

    Wie bekommen besonders ADHSler solche Gedanken alle weg, wenn es für "Normalos" schon schwer ist?!

    Danke für jedwede Hilfe und Gehör.
    LG, der wahrscheinlich traurigste Mensch der Erde.

  2. #2
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu?

    Hallo not_crazy,

    also wenn mein Therapeut recht hat, nützt es nichts, dich oder sie für deine Gedanken an sie zu hassen... im Gegenteil. Ich fürchte man muss einfach zugeben, dass man fertig, traurig, einsam, gekränkt oder was auch sonst alles ist... und zwar sich selbst muss man das eingestehen!

    Ich kann sowas auch nicht und kann dir auch keinen guten Tipp geben wie es funktioniert.... Ich versuche meine Wut, wo eigentlich "traurig sein" hingehört mir bewusst zu verbieten. Ich sage mir dann, dass ich eigentlich doch garnicht wütend bin.

    So lange du hasst, wird es evt. nie aufhören in deinem Kopf rum zu geistern.

    Etwas Besseres fällt mir dazu leider nicht ein.....


    Viele Grüße
    happypill

  3. #3
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu?

    moin not crazzy,

    Wenn man noch nicht all zu viel "Trennungsromanzen" hinter sich hat, ist es immer schwierig die Verflossene aus dem Kopf zu kriegen, einzig was da hilft ist ne Neue.

    Besser noch HWG, das macht den Kopf frei.


    Viele Grüße

    Lumpi

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu?

    Hey, Danke für die Antworten.

    Nee, hab gar keine Trennungsromanzen hinter mir. Bin auch selbst dran schuld, aber trotzdem ist alles so grau und schrecklich und es ist leider eben Hass den ich fühle. Ich werde es mal versuchen mit dem "Traurig, nicht hassend" - Ansatz... Aber men ADS-Kopf ballert mich eben bei jeder Kleinigkeit mit Assoziationen zu.

  5. #5
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu?

    Ja not-crazzi, ich kenn das auch noch aus meinen früheren Tagen - der Gedanke kreist nur noch um die Verflossene, man ist in einer Emotion zwischen Haß und "wie krieg ich sie wieder" und läßt sich diesbezüglich auch eine ganze Menge unschöner Dinge einfallen.

    Nur bringt das alles nichts, und später tut es einem dann leid wie man sich benahm.

    Sie es mal auch von der Seite: sie hat Dich verlassen, aber stell Dir vor sie wäre tödlich verunglückt, oder gar einem Gewaltopfer zum Opfer gefallen? Dann wärest Du sie auch los, jedoch sehr viel schmerzhafter.

    Es gibt auch viele Mädels welche sich in einer ganz ähnlichen Situation wie Du befinden (nicht nur Mädels verlassen ihren Partner), geh einfach mal ein bisserl aus, irgendwo triffst Du auf Leidensgenossinen - eine "kuschelige Nacht" mit jener wirkt da Wunder.


    Viele Grüße

    Lumpi

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu?

    Hallo zusammen
    Ich glaube bei uns ADHSlern ist es immer so eine sache seine Liebe gehen zu lassen geschweige neu anzufangen mit einen anderen Partner, weil wir uns so festlieben.
    Dann legen wir auch so viel rein in die beziehung immerhin vertrauen wir dem Partner ja und er kennt uns einfach am besten. Dann lass das ganze mal noch jahre gewesen sein ..und schon fallen wir aus der bahn, weil unsere Sicherheit weg ist. Ich musste auch von vorne anfangen und war am Boden, er sagte mir einfach das er mich nicht mehr so liebt wie früher, das haute mich um.
    Aber letztentlich war es das beste der hat auch ADHS und auch nicht gerade wenig davon , genau wie ich. Wir zogen uns gegenseitig runter und ich konnte ihm nicht helfen, weil er so leben wollte mit seiner Quartaltrinkerei , wir stritten kaum über ein anderes Thema als das. Ich wollte einfach nicht das er daran zu grunde geht. Und zur derzeit Brach mein ADHS auch voll durch und verviel in Depression und co. Heute nach fast einen Jahr geht es mir besser aber bin nicht besser wie er, ich lebe und das mit jeder Konsiquenz ,,Trinken ,feiern, leben wie ich es will, und ich will meine freiheit nicht aufgeben. Ich habe zwar einen neuen Partner aber ich kann dennoch mich zurück ziehen und geniese meine Freiheit auch mal allein weg zugehen oder einfach mal meine Ruhe zu haben. Treu mich bin immer gewesen und würde nie etwas tun was mein partner verletzt, aber ich kann ihm eben nie versprechen das mein Kopf die oberhand gewinnt und ich Feiern gehe wie ich es will.

    Ich hoffe das jeder von uns hier, mal in der Lange sein wird etwas normal zu denken und wir einen Partner finden der uns Liebt wie wir sind, unsere gedanken lesen kann und uns Versteht !!

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu?

    Bei ADS scheinen die Gefühle nicht über ein Ventil zu gehen. Also nicht über einen Strukturierungs-Filter im Hirn. Man muss das selber machen, mit Willen, mit Kraftaufwand. Oder ev. mit Neurofeedback-Behandlungen.

    Sorry, ist hässlich

  8. #8
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu?

    not_crazy schreibt:
    Hey, Danke für die Antworten.

    Nee, hab gar keine Trennungsromanzen hinter mir. Bin auch selbst dran schuld, aber trotzdem ist alles so grau und schrecklich und es ist leider eben Hass den ich fühle. Ich werde es mal versuchen mit dem "Traurig, nicht hassend" - Ansatz... Aber men ADS-Kopf ballert mich eben bei jeder Kleinigkeit mit Assoziationen zu.
    Wenn du mal bewusst darauf achtest, dann kannst du fühlen, dass dem Hass oder der Wut ein winziger Moment der Trauer voraus geht... die fluppt dann irgendwie weg und wird zur Wut...
    also bei mir konnte ich dass feststellen... inwzischen gelingt es mir stückchenweise die Trauer "fest zu halten"... ein schreckliches Gefühl! Deswegen geht es auch noch nicht langfristig...

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass man dieses Traurigsein aushalten müsste damit es von alleine abebbt... wie so oft, nur eine Theorie.

    Vllt. gilt für die Assoziationen ja auch sowas in der Art, dass man nicht sofort verteufeln sollte, dass die Gedanken durch etwas beeinflusst werden, sondern diese Gedanken (in deinem Fall an deine Ex-Freundin) einfach mal laufen zu lassen... selbst wenn's weh tut.
    Geht natürlich schlecht, wenn man irgendwo unterwegs ist, aber zuhause kann man's probieren...

    ich hab den Eindruck, sehr viel schlimmer kann es ja kaum werden, oder?

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu?

    Hab ich auch hinter mir. Es fällt mir nach über 5 Jahren und einer jetzt glücklichen Ehe mit Tochter schwer mich wieder in dieses niedergeschlagene Gefühl zurück zu versetzen. Aber ich kann dir versichern es geht vorbei. Genieße dein Single sein. Vorne spielt die Musik. Und die Richtige kommt.

    Womit ich nicht runterspielen möchte das es dir im Moment schlecht geht

  10. #10
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu?

    Es ist jetzt genau 20:16 Uhr.
    Die Zeit wird vergehen und die Wehmut auch.
    Es sind die wahren Paradiese, die man verloren hat.
    Aber es kommen neue nach.
    Bestimmt. Ich weiß das.

    LG --hirnbeiß--
    Geändert von hirnbeiß (23.12.2011 um 21:49 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Freundin hat ADHS und ich geh langsam kaputt
    Von manolo im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 8.12.2011, 21:24

Stichworte

Thema: Jetzt ist die Freundin mit nem Andern weg... Und nu? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum