Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 30

Diskutiere im Thema Betreutes Wohnen für ADHS / ADS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    Idee Betreutes Wohnen für ADHS / ADS

    ?????????????????????

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Betreutes wohnen für ADHS gib es das , oder wie kann mann sich helfen lassen

    Hallo
    Kappe schreibt:
    ?????????????????????
    Kannst Du die Frage bitte etwas ausführlicher beschreiben?
    Glaubst Du das Du ein betreutes Wohnen brauchst?

    Eine feste Regel wirds da nicht geben,aber betreutes Wohnen klingt erstal häftig,es gibt soweit mir bekannt eine Soziotherapie die die vom Psychologen verschrieben werden kann.


    Aber bschreibe deine Frage erstmal genauer,sonst wird das hier ein Gerate "ins blaue"


    Gruß Matze

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Betreutes wohnen für ADHS gib es das , oder wie kann mann sich helfen lassen

    Hallo Kappe,

    betreutes Wohnen ist ein weitläufiger Begriff.
    Es gibt betreute Wohngruppen,also WG´s. Es gibt aber auch betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum. Dann gibt es betreutes Wohnen im Alter. Und und und. Es ist nicht immer alles gleich "heftig" Also nicht gleich verurteilen oder Angst haben,meist kommt das aus Unsicherheit ...

    Ich meine ich würde mich als ziemlich fit und "normal" bezeichnen, tja und ich hab auch eine Betreuerin, nennt sich auch betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum.
    Meine Betreuerin kommt einmal die Woche zu mir,oder ich gehe zu ihr ins Büro. Sie hilft in den Dingen die mir schwer fallen,nimmt mir aber selten was ab,das würde nur in einer Abhängig enden. Geht mit mir zu Terminen zu denen ich mich nicht trau usw. Man könnte sagen,sie ist mein Coach,nur leider nicht auf ADS spezialisiert.

    Wenn noch mehr fragen da sind, immer raus damit

    Grüßle Träumerle

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Betreutes wohnen für ADHS gib es das , oder wie kann mann sich helfen lassen

    Ich habe ambulantes betreutes Wohnen. Ich wohne also alleine in meiner Wohnung und 1x pro Woche kommt meine Betreuerin und begleitet mich zum Einkaufen, zu Arztbesuchen oder anderen Terminen. Anrufe erledigt sie auch für mich. Allerdings haben wir im Hilfeplan die Autismusdiagnose angegeben. Mein Nachbar (auch ADHSler) hat aber auch BeWo. Am besten setzt du dich mit einem BeWo Anbieter in deiner Umgebung in Verbindung, die werden dir sagen können, ob und wie du betreutes Wohnen bekommen kannst.
    Evtl. kommt aber auch persönliches Buget in Frage, das ist eine Geldleistung, für die du dir die entsprechende Hilfe einkaufen kannst. Ist allerdings komplizierter, weil du alles selbst beantragen musst.

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Betreutes wohnen für ADHS gib es das , oder wie kann mann sich helfen lassen

    Hallo zusammen,

    ich hatte mich bzgl. des ambulant betreuten Wohnens an das Gesundheitsamt gewandt und hatte meine Situation geschildert. Allerdings war ich damals zu meiner allgegenwärtigen Problematik zusätzlich noch in einer akuten Kriese, was man mir dort auch sofort angesehen hatte. ich hatte mich dann auch geweigert, diese Behörde zu verlassen, wenn mir nicht irgendwelche Hilfeleistungen als Soforthilfe angeboten würden.

    Mir wurde daraufhin Kontakt zu einem Anbieter für's BEWO hergestellt und die Maßnahme konnte dann auch gleich beginnen. Allerdings bin ich aufgrund meines Einkommens mein eigener Kostenträger, was das Bewilligungsverfahren natürlich ungemein beschleunigt.

    Gruß
    icke!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Betreutes wohnen für ADHS gib es das , oder wie kann mann sich helfen lassen

    Hallo kappe,

    jetzt weiß ich nicht wo Du wohnst und ich kenne auch so deine derzeitige persönliche Situation nicht.

    Aber ich denke, daß es in Deiner Nähe sicherlich auch einen Behindertenverband, bzw. einen Sozialpsychaterischen Dienst gibt.

    Lasse Dir dort einen Termin geben, und Dich beraten. Schildere demjenigen Dein Problem, und versuche mit ihm eine Lösung zu finden.


    Das es betreutes Wohnen gibt weiß ich. Aber ob es so etwas auch für ADHS-ler gibt, keine Ahnung. Ich denke aber, daß sich da auch etwas finden läßt.


    Schöne Grüße


    Astrofred

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Betreutes wohnen für ADHS gib es das , oder wie kann mann sich helfen lassen

    Es gibt möglichkeiten eine BeWo zu bekommen.

    Die Caritas Verband oder allgmein Caritas bieten es auch an. Falls du eine WfB oder Tagesstätte besuchst, können dir auch weiterhelfen.
    Zum stabilisieren (in meinem Fall), am Ende Januar habe ich mit der Tagesstätte-Bezugsbetreuerin einen Termin.
    Heute wurde über den Antrag und Hilfeplan besprochen. Weitere Ablauf am Ende Januar und dass 12 Leute von Tagesstätte, WfB, Caritas, LWV, eventuell Gesundheitsamt....... ingesamt 12 Leute im Gespräch anwesend sein.
    Darüber enschieden wird, wenn ja. Welche Umfang (Kostenträger). Dann bekommt man eine Betreuer/in zugeteilt (ist mit Anwesend). Das nennt man freiwillige Betreung, erstmal auf bestimmte Zeit. Nach Bedarf wird es verlängert.

    Auf ADHS sind nicht häufig spezialisiert, aber dafür schauen die/der Betreuer/in im Internet nach.

    Vielen Grüßen
    Viola1238

  8. #8
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Betreutes wohnen für ADHS gib es das , oder wie kann mann sich helfen lassen

    Ich bin jetzt doch etwas erstaunt das für ADHS "betreutes wohnen" überhaupt in Betracht gezogen wird

    Betreutes Wohnen kommt doch an sich nur für Pflegefälle in Frage, oder seh ich da jetzt was falsch?


    Viele Grüße

    Lumpi

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Betreutes wohnen für ADHS gib es das , oder wie kann mann sich helfen lassen

    Ja, bei Bedarf kann man sich helfen lassen und hat auch Rechtsanspruch:

    http://adhs-chaoten.net/treffpunkt-f...tml#post164942

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-coa...ungen-sgb.html

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-stu...olge-adhs.html

    @ Lumpi: Entscheidend ist die Beeinträchtigung, unter der man leidet. Egal, welche Krankheit oder Behinderung dahintersteht.
    Wer in seinem Leben ohne Hilfe zurechtkommt, ob mit oder ohne ADHS-Diagnose, braucht sie nicht. Es gibt aber 'ne Menge Leute, die benötigen diese Hilfen. Auch solche mit schweren Beeinträchtigungen durch das ADHS oder dessen Folgen.

    LG Spezi

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Betreutes wohnen für ADHS gib es das , oder wie kann mann sich helfen lassen

    Tja Lumpi dann siehst du das wohl falsch. Es gibt eben halt unterschiede zwischen den Begriffen Betreutes Wohnen. Nicht alles an Hilfe was vielleicht auch unter dem Namen läuft, passiert in einem Pflegeheim. Wie gesagt ich halte mich für normal und nicht für einen Pflegefall.

    Leider hat sich Kappe nicht mehr geäußert wie diese Hilfe für ihn sein sollte. Würde mich noch interessieren.

Seite 1 von 3 123 Letzte
Thema: Betreutes Wohnen für ADHS / ADS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum