Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Emotionslosigkeit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Emotionslosigkeit

    Aha, sehr interessant... das mit der Emotionslosigkeit hat also auch was mit ADHS zu tun?
    Ich kenne es teilweise, wenn jemand stirbt, schlimm krank wird oder sonst was negatives, berührt es mich kaum. Es macht mich nicht traurig,- es schockt mich auch nicht- in manchen Fällen hatte ich sowieso schon geahnt, dass etwas nicht in Ordnung ist... es überrascht mich dann meist auch nicht, wenn jemand stirbt...

    Ich habe auch Probleme mit Witzen, ich finde fast überhaupt nichts zum Lachen. Komiker langweilen mich,- und wenn Arbeitskollegen und Freunde Witze erzählen, dann verstehe ich sie entweder nicht oder finde sie einfach nur zum Einschlafen. Und meinen Humor versteht niemand- außer meine beste Freundin. Die tickt auch so wie ich.

    Und mir wird immer nachgesagt, dass ich so brummig gucke und unmotiviert aussehen würde. Daher grinse ich auf der Arbeit immerzu, damit meine Arbeitskollegen nicht ständig fragen was mit mir los ist. Eigentlich bescheuert. Aber ich habe diese ewigen Fragen satt oder dieses ge-nerve von wegen "Lach doch mal".

    Ich kann mich schon freuen und auch lachen,- und auch mal weinen. Allerdings eher selten. Wut zeige ich dafür umso öfters- wenn ich meine Zündaussetzer habe...

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Emotionslosigkeit

    Frederico schreibt:
    Hallo isebaby

    Hast du AD(H)S mit Hypoaktivität ?

    Es ist nämlich öfters so, dass AD(H)S mit Hypoaktivität anstelle von Asperger Autismus diagnostiziert wird.

    Asperger Autismus und ADS überschneidet sich teilweise, das wäre vielleicht ein Anhaltspunkt.

    Asperger Autisten haben nämlich ziemliche Probleme mit Gefühlen also: Gefühle erkennen, Gefühle warnehmen. Mit der Empathie im allgemeinen.

    Sie haben oftmals auch keine Emphatie zu sich selber.

    lg

    Frederico
    Wie kann man ADHS mit Hypoaktivität haben? Oder sind die Klammer deswegen gesetzt?!

    Naja egal.

    Diagnostiziert wurde ADHS, also Hyperaktivität.

    Ich habe keinerlei Probleme Gefühle war zu nehmen, nur mich interessieren sie nicht besonders.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Emotionslosigkeit

    hallo
    da beneide ich euch aber teilweise. Ich bin so, dass ich die Gefühle der anderen sofort wahrnehme und sogar wenn die versteckt sind, kann ich die ablesen. Und unbedingt muss ich versuchen zu helfen. Es hat mir so oft den Ärger eingebracht.

    Aber wenn ihr nicht wirklich fühlt, dass der Partner /in von euch erwartet, dann simuliert bis zu einem bestimmten Grad. Ich meine, es ist doch besser als dann Verluste zu beklagen?!

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Emotionslosigkeit

    Hallo
    Ich bin sehr friedlich und umsorgt aufgewachsen mit meinen Eltern gabs eigentlich nie Stress. Typisches Einzelkind.

    Früher konnte ich gut Freunde/innen trösten wenn sie Probleme hatten aber heute habe ich keinen draht mehr zu sowas.

    Mich erschreckt es immer wieder das ich bei einem emotionalen film wo sich Leute wieder finden oder etwas mit Tieren kommt, heulen könnte aber in real traurigen Dingen bin ich ruhig und es ist mir gleichgültig.

    Deswegen frage ich hier ob das normal sein kann.

    Danke für die antworten.

    Schöne Tage

    Virgil

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Emotionslosigkeit

    Hi

    also ich kannte das Problem mit der Emotionslosigkeit leider auch !!( von mir früher )
    ich fande das immer schrecklich, egal was war nichts kamm bei mir an es war mir eigentlich immer alles egal!

    letztenendes habe ich mir gesagt ich möchte genau so leben wie die anderen also muss ich lehrnen diese gefühle zu haben ! das war nicht weiter schwer da man ja weis wie man in bestimten situationen fühlen sollte:-)

    Und jetzt habe ich diese Gefühle auch (( würde gerne wieder tauschen mit früher weil mir das immer zuviel ist und ich nicht weis welche ich wo zuerst einordnen soll und dan kommt alles durcheinander :-) ))Mit meldikamenten geht es jetzt aber gut :-)

    virgil : die gefühle die du bei den filmen verspürst kannst du ja mal versuchen aufzurufen wenn eine andere situation das ervordert (( warum du dann traurig bist oder so weist ja nur du aber die anderen denken dan, das es wegen der jetzigen situation so ist !!

    Ich glaube das das bei ADS irgendwie dazu gehört! aber man kann ja lehrnen damit umzugehen :-) du musst die gefühle vielleicht wieder neu erlehrnen :-) aber schlimm ist das nicht!
    du hast hir gefragt das heist doch schonmal das du dir desen bewusst bist also kann es nur besser werden ;-) nicht von heute auf morgen aber nach und nach :-)

    Gruß

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Emotionslosigkeit

    Hallo virgil,


    emotionale Sachen waren und sind auch nicht so mein Ding. Dies könnte daran liegen, daß man in der Vergangenheit negative Erfahrungen gemacht hat. Daraus hat sich dann - wenn auch nur unbewußter - Abwehrmechanismus entwickelt, der es nicht zuläßt, das man emotionale Sachen an sich heranläßt (ist zumindest bei mir so)

    Manchmal habe ich das Gefühl, wenn mir einer von seinen Problemen erzählt, daß ich dann z.t. abschalte oder aber zumindest nicht richtig hinhöre. Das ist mir dann schon peinlich.

    Nur was will man da machen? Emotionalität läßt sich nun einmal nicht antrainieren. Entweder man hat sie oder man hat sie nicht.

    Gruß

    Astrofred

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Emotionslosigkeit

    Ich habe schon probiert diese Emotionen in mir hervor zu rufen aber es hat nicht geklappt.

    Ich nehme aber auch erst seit 3 Monaten MPH und deswegen war ich mit den Gedanken nicht bei der Sache.

    Ich habe auch keine negativen Ereignisse gehabt weswegen ich einen Abwehrmechanismus aufbauen musste, also kein bewusstes.
    Aber sehr interessant das es nicht nur mir so geht.

    Mfg
    Virgil

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: Emotionslosigkeit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum