Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema Das Bedürfniss sich wegen allem entschuldigen zu müssen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Das Bedürfniss sich wegen allem entschuldigen zu müssen

    Hallo Ihr,

    also ich entschuldige mich auch für alles.. Schlimm.. Mein Freund ist deswegen schon manchmal auf die Palme rauf. Hör doch endlich auf, Dich zu entschuldigen.. Mann! Ging sogar schon soweit, dass er sich den Kopf an der Tür gestoßen hat und ich mich entschuldigt hab. Ich mein das ernst.. Das ist ein Reflex.
    Das mag sein, und da schließ ich mich den anderen an, dass es auf die Vergangenheit zurückzuführen ist, dass man nicht genug geliebt wurde oder wegen jedem Scheiß zur Verantwortung gezogen wurde.
    Es gibt aber auch Menschen, die einen manipulieren können und ihre Schuld in die Schuld anderer umwandeln können.
    Gerade krank und Chef.. Wie oft musst ich mir schon sagen lassen, dass ich ein Wackelkandidat sei.. dass ich immer krank sei.. 2 Mal im Jahr wohlgemerkt. Damals bin ich eben noch mit Fieber zu Hause geblieben und wegger Stimme.. Heut nicht mehr. Ich weiß, man tut sich selbst keinen Gefallen, aber ich hab es auch satt mir immer wieder ein schlechtes Gewissen einreden zu lassen.

    Es gibt Menschen, wie uns, die sind für solche Manipulanten das gefundene Fressen.. ich weiß aber nicht, wie man das abstellen kann.

    LG Schnubbel

  2. #12
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Das Bedürfniss sich wegen allem entschuldigen zu müssen

    Hallo,
    ich nochmal

    ich glaube ja auch dass es mit dem eigenen Selbstverständnis und Selbstsicherheit zu tun hat.

    Man müsste sich wohl einfach mal bewusst werden, dass nicht nur man selbst das Leben der anderen beeinflusst (negativ oder positiv) sondern dass jeder das Leben von jedem beeinflusst und zwar ständig! Und man muss manchmal nicht mal direkt mit einander zu tun haben... und trotzdem kann das eigene Handeln eine Kettenreaktion nach sich ziehen...


    Wir, die dieses Entschuldigungsproblem haben, sollten uns vllt. öfter mal den Einfluss den andere auf uns haben vor Augen halten! und am besten auch den noch so kleinen,,, und dann überlegen weshalb und ob wir überhaupt deshalb den anderen verteufeln...
    Kann schon mal passieren, ist aber wohl nicht die Regel.

    Und warum sollte dann der Rest der Welt ausgerechnet uns aber auch wirklich alles übel nehmen...???

    Wenn man das verinnerlichen könnte, dass es ohne Beeinflussung der Mitmenschen gar nicht geht, könnte man evt. etwas entspannter sein und manchmal statt Entschuldigung ... weiß nicht.. shit happens sagen... oder wenigstens denken


    Liebe Grüße
    happy

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Zu allem fähig doch zu nichts zu gebrauchen
    Von RockandRoll im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 3.12.2011, 23:22

Stichworte

Thema: Das Bedürfniss sich wegen allem entschuldigen zu müssen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum