Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Kaffee-positiv oder negativ ?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 23

    Kaffee-positiv oder negativ ??

    Hallo an alle,

    wollte mal wissen, wie bei euch die wirkung von Kaffee ist, positiv oder negativ??

    Bei mir ist es so, dass ich ohne Kaffee gar nicht richtig funktionsfähig bin, andererseits

    habe ich auch das Gefühl, dass er bei mir Nervosität/Ängste auslöst.

    Würde mich über Antworten freuen,

    die Unnormale

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 371

    AW: Kaffee-positiv oder negativ ??

    joa, kaffee wirkt auf uns .... und blockiert irgendwelche nervenenden ..gg

    Bei einem bericht, den ich las, fiel dem eheman auf, dass seine ehefrau von kaffee ruhig wurde (was sehr häufig bei adslern vorkommt). Dies war der anfang von der diagnose.

    Seitdem trinke ich auch wieder vermehrt kaffee, leider wirkt der nicht immer. Aber so eine schokokaffee iss echt lecker. Die Wirkung ist leider nicht konstant meßbar, außer das ich davon müde und runterfahre (bin aber eh nur leichter adsler, nobody iss perfekt).

    gruß
    udo

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Kaffee-positiv oder negativ ??

    Ich hab mir eine Zeit lang regelmäßig Kaffee bis zum Schock besorgt >.>
    Die Geschichte dahinter:
    Ich habe eigentlich nie wirklich Kaffee getrunken, weil ich den zu bitter fand :] Allerdings, habe ich mal in der Schule ne ziemlich süße Kaffeeart von Müller ( wenn man das sagen darf ansonsten Namen löschen :S) geholt und die fand ich extrem lecker und nachdem ich davon einmal 8-10 (weiß ich net mehr genau) getrunken hab bin ich extrem ruhig geworden, das hat immerhin zwei Wochen geklappt (jeden Tag) dann hat´s nicht mehr funktioniert. Nehme mal an Toleranzentwicklung <.<


    Fand das sehr positiv

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Kaffee-positiv oder negativ ??

    Hallo Unnormale,


    ich brauche meinen Kaffee immer morgens. Besonders wenn ich eine Tiefschlafphase hinter mir habe. Sonst komme ich morgens nicht in die Gänge. Trinke ich aber abends Kaffee, kann es sein, daß ich nicht einschlafe und eine unruhige Nacht vor mir habe.

    Zur Mittagszeit brauche ich ihn, damit ich nicht dem berüchtigten Mittagsschlaf verfalle.

    Gruß


    Astrofred

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Kaffee-positiv oder negativ ??

    Bei mir ist es eine Frage des Masses; ohne Kaffe am morgen geht gar nichts. Meistens beruhigt mich Kaffe, wenn ich allerdings mehr als 4 Tassen am Tag trinke, werde ich sehr angespannt und etwas paranoid....

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Kaffee-positiv oder negativ ??

    Also, bei mir hatte ich den Eindruck, dass Kaffee meine depressiven Verstimmungen verstärkt.
    Wenn ich den Kaffee über längere Zeit weg lasse, geht es mir etwas besser.
    Außerdem hab ich gemerkt, dass ich, wenn ich zusätzlich ausreichend Wasser trinke (1,5 - 2L)
    meine Stimmung auch wesentlich besser ist.
    Leider klappt beides meistens nicht

    Lg
    Savannah

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Kaffee-positiv oder negativ ??

    Hmm, vor den Medis bin ich von kaffee noch müder geworden als ich meist schon war und seit ich Medis nehm wirkt er weder beruhigend noch aufweckend. Könnte genausogut Tee trinken, schmeckt mir persönlich sowieso besser^^. Bin selber ein absoluter Cola-Trinker ohne die geht bei mir nichts


    LG
    McTwisp

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: Kaffee-positiv oder negativ ??

    Ohne Kaffee geht bei mir nix. Ich mache Morgens eine Kanne voll. Mein Mann trinkt 1-2 Tassen ich den rest.
    Ich glaube ohne Kaffee würde ich im dreieck springen. Er hat bei mir also eher eine beruhigende Wirkung.
    Abends gibt es bei mir auch oft noch 1-2 tassen Schoko-Cappu gut da ist nicht viel kaffee drin aber immerhin genug, dass ich vernünftig schlafen kann.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 47
    Bei mir war es genau so, ohne Kaffee waren die Augen 24 Stunden zu. Aber dann hörte ich auf zu rauchen (davor 2 Packungen am tag) und es wurde komisch. Wenn ich jetzt einen Schluck Kaffee oder ein paar Züge Tabak zu mir nehme, kriege ich Blutdruck für ein paar Wochen bis 150. Ich bin 28, fühle mich deswegen wie ein alter Mann.

Ähnliche Themen

  1. Medikinet und Kaffee oder Cola
    Von diesel1991 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 6.02.2011, 20:36
  2. der Kaffee und ich
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 07:51
  3. AD(H)S-Diagnose negativ
    Von ALF1101 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 11:36
Thema: Kaffee-positiv oder negativ ?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum