Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema ADS und HSP? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    ADS und HSP?

    Liebe Leute,

    was sagt ihr eigentlich zu dem Thema Hochsensible Personen?
    (Eine Person die gut und mit sehr praktischen Tipps darüber schreibt ist z.B. Rolf Sellin.)
    Dass ich ADS "habe" weiß ich erst seit diesem Jahr aber dass ich hochsensibel bin, habe ich schon vor Jahren rausgefunden.

    Sehr viele Eigenschaften überschneiden sich ja bei ADS und HSP, vor allem die positiven:


    * hilfsbereit
    * kreativ
    * Sehr phantasievoll in fast allen Bereichen des Lebens
    * Hochgradig sensibel und zum Teil Empathisch
    * Immer an allen interessiert
    * gutmütig
    * Sehr hoher Gerechtigkeitssinn
    * Hohe soziale Kompetenz
    * Erkennt schnell den Kern einer Sache
    * Lernfähig wenn ihn etwas interessiert
    * Intuitives Handeln
    * Besondere Emotionalität
    * Gute Einschätzung von Persönlichkeitseigenschaften
    usw. und so fort

    Die Frage ist für mich nun, ist ADS und HSP genau das selbe, oder ist es nur eine Frage des Menschenbildes? (Schulmediziner und konventionellen Meinungen sagen AD(H)S und sehen es als Störung an, Alternativmediziner und Querdenker sagen HSP und sehen darin einen unschätzbaren Wert für die Gesellschaft).
    Aber eigentlich sprechen wir ja von MENSCHEN.

    Habe ich vielleicht zu meinem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom noch eine Hochsensible Eigenschaft, oder ist eh beides das Gleiche?

    Ich lade euch ein zur Diskussion

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: ADS und HSP?

    Hallo chaprincess,

    ich habe mal eine Frage: Was versteht man eigentlich genau unter einer HSP? Das ist mir nicht klar geworden.

    Versteht man da vielleicht, daß solche Leute auf Kritik eher beleidigt reagieren und sich dann zurückziehen?
    (Die Frage ist nicht böse gemeint, nur ich kann mir da so nichts drunter vorstellen?

    Einige der o.g. Kritikpunkte passen auch auf mich zu. Wie z.b. hilsbereit und kreativ.

    Viele Grüße


    Astrofred

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: ADS und HSP?

    Hi Astrofred,

    ich dachte eigentlich die Erwähnung des Namens und der Bezeichnung animiert zum googlen, da ich keine Zeit habe, es ausführlich zu erklären.

    Ich weiß nämlich auch nicht ob ich links posten darf, mach ich jetzt aber einfach:

    Die Seite für Hochsensible Menschen HSP
    Hochsensibilität

    Nein, natürlich heißt hochsensibel sein nicht, dass man beleidigt reagiert. Sondern es ist so ähnlich wie AD(H)S: Dass man sehr viele Reize intensiver aufnimmt und daher länger braucht um sie zu verarbeiten, dass man eine sehr facettenreiche Innenwelt hat, und eine ausgeprägte Gefühlswelt.
    Natürlich ist es bei jeder hochsensiblen Person nochmal unterschiedlich ausgeprägt.
    Es ist wirklich sehr spannend.
    Mich beschäftigt vor allem der Vergleich ADS/HSP. Und ob der Unterschied nur die Sichtweise aufs Individuum ist

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: ADS und HSP?

    Hallo charprincess,

    danke für die Antwort. Dann werde ich doch mal bei google bzw. Wikipedia nachschlagen. Mal gucken, was ich so finde.

    Gruß

    Astrofred

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: ADS und HSP?

    Hi Chaprincess!

    Danke Dir für die Diskussions - Anregung.


    Ein zentraler Aspekt der ADHS ist die Reizoffenheit / Reizfilterschwäche. Eine Konsequenz daraus ist die Hypersensibilität.


    Sich unter diesem Aspekt dem Thema ADHS zu nähern, fällt vielen Menschen (ob betroffen oder nicht) leichter.


    Deshalb nenne ich ES gerne Hypersensibilität.


    Man soll sich bei einer Bezeichnung (Diagnose) wiedererkennen und verstanden fühlen. - Auch das fällt bei Hypersensibilität deutlich leichter, als bei ADHS, finde ich.
    Allerdings ist die Hypersensibilität nur ein Teil der ADHS.

    Die anderen Teile zu kennen und sich auch damit auseinander zu setzten, ist manchen Betroffenen vielleicht nicht so angenehm???


    Liebe Grüße von

    Muriel

Stichworte

Thema: ADS und HSP? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum