Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Ich lasse alles an mich ran! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 12

    Ich lasse alles an mich ran!

    Hallo!

    Was ich fragen wollte:ich nehme viele Sachen sehr persönlich,bin schnell beleidigt.Irgendwie finde ich alles wichtig,was bei meiner Familie oder Freunden passiert.Dann denke ich ganze Zeit darüber,ohne es zu wollen,versuche zu helfen,wo meine Hilfe eigentlich nicht gebraucht ist und dann bin ich verletzt,wenn ich abgewiessen wurde.Sogar über völlig fremde Menschen kann ich mir ganzen Tag Kopf zerbrechen.

    Über jedes Wort,daß zu mir gesagt wird,denke ich nach,oft interpretiere ich es nicht zu meinem Gunsten und dann bin ich wieder traurig.Ich will das nicht,aber kann es nicht steuern.

    Kennt Ihr so was?Wie geht Ihr damit um?

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 396

    AW: Ich lasse alles an mich ran!

    Also ich kenne das von meinem Vater, er ist hochsensibel und hat in einem Betrieb lange Zeit gearbeitet, in dem der Umgangston "rau" war. Er hat Witze nie verstehen können und fast alles negativ auf sich bezogen, er hat da einfach nicht reingepasst. Genauso geht es manchmal mir, ich habe allerdings gemerkt dass es vorallem dann vorkommt, wenn ich viel Stress habe und es um ein Thema geht wo ich Komplexe habe oder über das ich mir meine Meinung bilde und es Zeit braucht. Meine Oma hat mich letztens auf ein Gebiet "falsch" angesprochen in dem ich sehr treffbar bin. Ich habe dann kurz überlegt und ihr es ungefähr so gesagt:

    "Machst du dir manchmal auch Gedanken darüber, wie der andere das eben gemeint haben könnte? Bei mir ist das manchmal extrem. Kannst du mir sagen wie du das eben gemeint hast?"

    Frage in normalen Ton nach, versuche den anderen zu gewinnen in dem du ihm erklärst dass man diese Art haben kann und dann frag "wie hast du das gerade gemeint?"
    Versuche dabei deine Tonlage und Ausdruck so normal wie möglich zu halten. Wenn der andere ausweicht, frag einfach nochmal nach.

    Wenn das nicht klappt dann versuche dich daran zu erinnern was er genau gesagt hat und sprech ihn einfach auf das Thema irgendwann nochmal an. Wenn du in zu oft nachfragst verlierst du dein Gesicht und er wird vielleicht genervt sein und dir das eigentlich anders gemeinte doch "bösartig" auslegen.

    Frage dich generell:

    a. Habe ich gerade viel Streß?
    b. Zu welchem Themengebiet mache ich mir diese Gedanken?
    c. Ist das Thema sensibel?
    d. Kann ich meine Einstellung zu diesem Themengebiet ändern ( hab ich vielleicht Komplexe ) ?

    Beste Grüße
    Geändert von zlatan_klaus ( 7.12.2011 um 00:49 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Ich lasse alles an mich ran!

    Hallo Süsse,

    das Problem kenn ich nur zu gut!!!!.

    Es hat meiner Ansicht nach mit dem Hyperfokus - wir richten unsere Gedanken zu sehr auf andere - mangeldem Selbstwert, Selbstzweifel und zu hoher Selbstkritik zu tun. Sicherlich ist ein Faktor, daß wir uns deshalb zu sehr von anderen Menschen in diese Unsicherheit treiben lassen. Vielleicht auch noch

    Ich denke grad den meist verträumteren Chaoten von uns geht es so.

    Ich für meinen Teil hab mir leider bereits seit frühester Jugend vorgenommen, meine Bedürfnisse besser zu erkennen, nach außen hin zu vertreten und weniger Gedanken um die Meinung Anderer zu machen.
    Leider ist mir dieser ob. gen. Weg bisher verborgen geblieben. Konnte ihn einfach noch nicht finden.

    LG
    Karla

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Ich lasse alles an mich ran!

    Hallo Süsse,

    meines Erachtens ist das ein Zeichen von mangelndem Selbstwertgefühl (habe ich zumindest bei mir gemerkt)

    Immer wenn mich jemand wegen eines Fehlers kritisiert hat oder beim Sprechen jemand in meine Richtung geschaut hat, war ich schnell beleidigt.

    Irgendwann habe ich gemerkt, daß das durchaus aufgrund mangelndem Selbstvertrauen zurückzuführen ist. Und dies kommt von dem ganzen Mist und den Niederschlägen, die ich im Laufe meines Lebens erlebt habe.

    Seitdem lerne ich, alles etwas gelassener zu sehen, und auf vieles nicht mehr zu reagieren.

    Ist ein hartes Stück Arbeit, lohnt sich aber.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 125

    AW: Ich lasse alles an mich ran!

    Hallo Süsse

    ich wünsche dir, dass du etwas aus dem text von zlatan_klaus raus nehmen kannst.
    z.B. nachfragen: wie hast du das gemeint,,,
    wenn es eine wichtige Person ist (Familie, Freunde) ist vielleicht auch möglich zu sagen, du, ich habe das jetzt so verstanden, ist da was dran?

    ich kenn das auch sehr gut, höre jedes Geflüster & filtere sofort daraus, dass es um mich geht & ich wiedermal was falsch gemacht habe.
    in wahrheit ist es meistens nicht so, dass es wirklich um mich geht.

    ich glaube aber auch, dass man mit der Zeit lernen kann, die Umwelt anders wahr zu nehmen.
    je mehr man sich auf das Gedankenkreisen fokussiert, desto schlimmer wird es. (bei mir jedenfalls)

    vielleicht hilft dir wie eine Art inneres Stop-Schild zu programmieren. wenn eine solche situation eintrifft, Stop- durchatmen, erst danach überlegen, wie reagieren. wie wenn du ein Video zurück spulen würdest & es dir nochmals ansiehst. was hat sich gerade abgespielt? hat dich die person wirklich persönlich angreifen wollen (oder hat sie vielleicht nur einen schlechten Tag & kann sich nicht so präzise äussern? oder irgendwelche andere Gründe...)

    nun gut, ich flippe auch erstmal aus & erst dann kommt das Stopschild... aber es funktioniert auch schon besser als auch schon...

    manchmal mach ich mir einen Sport daraus, mit Leuten bei denen ich weiss, dass ich normalerweise beim kleinsten Pieps ausflippe. Jedes mal ist eine neue Chance es mal anders zu versuche. (Klappt nicht immer, aber immer öfter)

    nun, ich hoffe, dass ich dir etwas Mut machen konnte.

    Grüsse
    W.Nuss

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: Ich lasse alles an mich ran!

    manchmal mach ich mir einen Sport daraus, mit Leuten bei denen ich weiss, dass ich normalerweise beim kleinsten Pieps ausflippe. Jedes mal ist eine neue Chance es mal anders zu versuche. (Klappt nicht immer, aber immer öfter)

    Hey Hey Hey!!!

    Dieser Satz macht mir gerade mal richtig MUT! Wie cool ist das denn?

    Ein Positiv-Trigger und Skilltraining mit Humor ist doch eine perfekte Lösung.......

    Darf ich das für mich übernehmen ?

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 125

    AW: Ich lasse alles an mich ran!

    Witchbird schreibt:
    Hey Hey Hey!!!

    Dieser Satz macht mir gerade mal richtig MUT! Wie cool ist das denn?

    Ein Positiv-Trigger und Skilltraining mit Humor ist doch eine perfekte Lösung.......

    Darf ich das für mich übernehmen ?

    aber klar doch!!!

    bei mir funktioniert es bis jetzt nur, wenn es mir gut geht & ich mich gaaanz fest auf die bevorstehende Begegnung eingestellt habe. wenn ich aus dem nichts überrumpelt werde klappt es bis jetzt noch gar nicht.

    im Freundeskreis ist es dann schon möglich um entschuldigung zu bitten. im Geschäftsleben (ich als weiblich habe viele Meetings mit hohen männlichen Tieren) da wirds manchmal echt schwierig & ich hoffe, dass sie dann trotzdem meine gute Arbeit sehen & nicht meine Impulsivität...

    alles Liebe

    W.Nuss

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Ich lasse alles an mich ran!

    Danke, Du sprichst mir aus der Seele. Ich bin froh doch kein Einzelfall zu sein. Ich versuche meine Hilfe nicht mehr aufzudrängen und erst innerlich "STOP" zu mir zu sagen, klappt aber leider, wegen der Impulsstörung, nicht immer. LG Debby.

  9. #9
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Ich lasse alles an mich ran!

    ja, kenn ich gut... hypersensibel und Helfersyndrom... Ich leide manchmal wahnsinnig dadurch, muss immer ganz genau wissen, was mein Umfeld meint, fühlt, denkt und ich weiß inzwischen, dass es teilweise an meinem Bedürnis liegt sicher zu sein gebraucht zu werden und geliebt zu werden. Also eben klassisch innere Unsicherheit.


    Aber!
    Inzwischen lerne ich damit umzugehen und das auch als positive Fähigkeit zu sehen. Ich muss lernen mich nicht einzumischen, aber genau dadurch, dass ich Stimmungsänderungen total schnell mitbekomme, Ruhe lassen. Sonst ist man irgendwann innerlich alle. Ausgebrannt.
    Und wenn mal wieder jemand mit Problemen zu mir kommt, dann frag ich inzwischen auch mal offen, ob derjenige sich nur ausjammern will oder auch Vorschläge anhören würde. Dann weiß ich das schon mal.

    Der Punkt ist, ich hab gelernt mich selbst wichtig zu nehmen und auch mal zu sagen: Moment, mir geht es grad nicht gut, ich hab jetzt eine Kraft für dich.

    Weiß nicht, ob dir das jetzt hilft. Na ja, ich denke es ist echt auch ne Chance zu wachsen, zu lernen, dass man nicht alles richten kann und dass die beste Hilfe manchmal ist nur da zu sein, die Leute aber selber machen zu lassen.

    LG
    Motzkugel

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Ich lasse alles an mich ran!

    Oh ja! Alles, was ich höre, wird gepaart mit dem, was meine "zwischen-den-Zeilen"-Antennen empfangen. Ich hasse es zwar, wenn jemand meine eigenen Worte anders deutet, als ich sie penibel formuliert habe, aber ich nehme mir das selbst bei anderen heraus. Andererseits hat das den Vorteil, dass ich z.B. Filme verstehen kann, ohne die entsprechende Sprache zu beherrschen. Ich verstehe mich nichtmit Menschen, die ich nicht "lesen" kann, die nicht authentisch sind.

    Ich wäre bestimmt ein guter Berater, wenn es auf Menschenkenntnis ankommt. Manchmal weiß ich, was Leute meinen oder fühlen, bevor sie selbst es wissen oder formulieren können.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Alles was ein Normalo wach macht, macht mich müde und entspannt....
    Von LadyRedBull im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 19:46
  2. Mein riesiger Anspruch an mich selbst macht mich kaputt
    Von esther im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 10:41
  3. Alles zuviel....
    Von Rose im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 4.07.2011, 16:17
  4. Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen
    Von lola im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 8.07.2009, 00:57

Stichworte

Thema: Ich lasse alles an mich ran! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum