Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Denke ich s mir nur- oder weiss ich was Du denkst? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 25

    Unglücklich Denke ich s mir nur- oder weiss ich was Du denkst?

    Wollte mal was anschneiden, was mir schon immer durch den Kopf geht und mich jeden Tag aufs neue alle macht.

    Kennt ihr das, das ihr immer darüber nachdenken müsst, was andere so über euch denken?
    Egal wo, egal wann, mache ich mir oft Kopf darüber, was ich tue, wie ich auf andere wirke, wenn ich etwas tue und denke dann total beschäftigt drüber nach, ob der/die jenige gerade n komischen Eindruck von mir hat, oder ob es meinem Gegenüber selbst gerade genauso geht.

    Man versucht dann immer total verwirrt auf den Blick die Gestik und die Wortwahl anderer zu achten und grübelt dann ob man sie überhaupt richtig deutet. Hab oft schlechte Erfahrungen mit anderen gemacht, ob bei Job, Freundschaften, Liebe das wenn ich mich einfach aufs gute Gefühl und Optimismus verlasse, ich entweder nen totalen Volltreffer dabei lande,oder sonst total daneben gelegen hab. Hab ne ganze Zeitlang z. B. im Supermarkt gearbeitet. Anfangs als ich noch in der " akzeptablen" Lernphase war, war da alles easy. Mitarbeiter nett, kaum Gedanken über Fehler gemacht- dann fings an. Man arbeitet vor sich hin, und achtet nicht besonders drauf wie man was gaaaanz genau nach Plan macht, kriegt dann den 1.Anschiss, den 2. und dann ist man nacher bei anderen der Dauervollpfosten, der s wieder mal nicht hinkriegt. Man versucht zu erklären, dass man sich ebn so gut wie gar nicht konzentrieren kann, aber es nimmt nie wirklich jemand ernst. Die Kollegen um dich rum feiern wenn sie nix zu tun haben ne riesen Party darauf, wenn du mal wieder Scheisse baust. Nachher merkst du dann, das sogar die nettesten die Faxen dicke haben, wenn du wieder was falsch machst. Lästern, Angaffen beim Arbeten und und und.
    Versuch mal dem chef zu erklären, du hast Adhs und du versuchst ja immer dein Bestes zu geben, aber du machst halt auch oft Fehler- du kukkst ihn an und während er dann wieder auf nett macht und so tut als wollte er dir ja nix böses liest du im Blick nur noch eins.....

    Auch wenn man mal länger mit Freunden weg bist und wieder irgendwas verrafft hast, oder du ne Freundin hast, die dir wenn du mit ihr zusammen wohnst immer den gleichen Satz gibt...- Warum hast du-so und nicht so, hast du an dies oder das Gedacht- und du siehst von dem Menschen der dir am Herzen liegt wieder den selben abgenervten Blick wie im Job

    geht s euch auch so oft wie mir????

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Denke ich s mir nur- oder weiss ich was Du denkst?

    Hallo ente01,

    früher wollte ich auch um jeden Preis den Leuten gefallen. Schon die kleinste Gestik und Mimik in meine Richtung habe ich - zumindest manchmal - überinterpretiert. Manchmal habe ich das aber auch richtig
    eingeordnet.

    Ich habe das zu oft auf mich selbst bezogen. Darunter hat dann mein Selbstvertrauen gelitten, und ich habe schon aus diesem Grunde Fehler gemacht.

    Heute kann ich da einigermaßen gelassen mit umgehen, und mache mir nicht mehr über alles und jedes Gedanken.

    Daher läßt es mich auch kalt, was dann bestimmte andere Personen über mich gedacht haben.

    Dazu braucht man aber schon ein hartes Fell, daß nicht über Nacht wächst. So etwas kommt nur von ganz allein.

    Besonders schwer ist das mit dem Selbstvertrauen aber, wenn man immer wieder neue Enttäuschungen erlebt.

    Ich wünsche Dir aber viel Glück und Kraft.

    Gruß

    Astrofred

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Denke ich s mir nur- oder weiss ich was Du denkst?

    Hi Ente01

    alles was du da so beschreibst kann ich bei mir auch bestätigen. Leider kann man ab einem gewissen Alter
    es nicht mehr als jugendlichen Leichtsinn oder kleine Unaufmerksamkeit abtun.

    Ich bin jetzt 41 und fühle mich in allen, aber wirklich in ALLEN, Bereichen unzulänglich. Vor allem die Arbeit macht mir sehr
    zu schaffen.
    Man versucht alles gut zu machen nur damit es erst recht in die Hose geht.
    Vor allem bin ich unheimlich streng mit mir. Ich darf mir keine Fehler erlauben. Kannst Du Dir vorstellen, was da dann passiert??
    Ja, genau.... siehe den Satz mit der Hose

    Die anderen "Normalos" tun sich schwer mit solchen Aussagen wie "ADS" oder "Depressionen". Das können sie
    nix mit anfangen. Und Chef´s wollen in der Regel die Leistung, für die sie bezahlen, auch haben. Kann ich auch irgendwo
    nachvollziehen. Wenn ich Geld

    Die Diagnose ADS (ich bin eher der ruhige unaufmerksame Typ) habe ich nun ja schon seit Jahren. Aber ich hab mich nach
    der Diagnose nicht mehr damit auseinandergesetzt. Leider. So habe ich viele, viele Jahre verplempert.



    Wohl auch ein ADS-Symptom.
    Aber das möcht ich jetzt ändern. Wenn´s sein muss, auch mit Medis (denen stehe ich wegen der Nebenwirkungen immer etwas skeptisch
    gegenüber). Einen Therapeuten hab ich auch schon ausgesucht. Einen in der Psychiatrischen Klinik in der Ambulanz. Er setzt sich
    auch mit dem Thema ADS auseinander. Das ist mir sehr wichtig.

    Nimmst Du auch Medikamente?? Wäre vielleicht eine Überlegung, um deinen Kopf "zusammen" zu kriegen und um dich besser konzentrieren zu können.
    Aber da hab ich ja selbst bisher wenig Erfahrung. Eine andere Möglichkeit wäre Coaching für Erwachsene mit ADS. Oder eine Selbsthilfegruppe. Gibt es sowaS
    bei Euch in der Nähe?? Bücher gibt es auch einige gute mittlerweile. Ich lese gerade eins von Walter Beerwerth. Seine Frau hat übrigens eins über Coaching geschrieben.
    Da sind vielleicht ein paar Anregungen für Dich drin!?

    Auf jeden Fall wünsch ich Dir alles Gute

    LG
    Savannah377

  4. #4
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Denke ich s mir nur- oder weiss ich was Du denkst?

    Hallo Ente *süßer Nick*,

    ich sehe mich in Deinem Beitrag wieder, weil ich auch stark auf Gesten und Mimik fixiert bin. Ich bin sehr misstrauisch und ängstlich. Liegt wahrscheinlich auch bissi am Umfeld eines jeden.
    Das Thema Arbeit ist bei mir diesbezüglich auch heftig. Neulich empfand ich es dort als Spießrutenlauf. Mein Freund meinte dann, das denkst Du nur, hab nicht so Angst. Als eine Kollegin, die ich gern mag, mir dann etwas steckte, was ein Kollege über mich verbreitete, wusste ich, dass ich die Glotzerei richtig gedeutet habe. Ich fühl mich dann so minderwertig.

    Bei mir endet das mit Rückzug. Veranstaltungen wie Weihnachtsfeier meide ich, wie der Teufel das Weihwasser. Auch wenn der innere Schweinehund sagt: Du bist so blöd, geh in die Offensive. Nur so zeigst Du es denen..
    Weiß nicht, vielleicht merken wir diese zwischenmenschlichen Vibes anders, intensiver... Ich schaff es noch nicht, das an mir abprallen zu lassen.

    Ich wünscht manchmal noch nicht mal, dass ich nicht ahnen würde, was die anderen denken, sondern einfach, dass es mir wurscht wäre. Wenn ich nicht weiß,, woran ich bin werde ich sehr schnell unsicher...

    LG Schnubbel

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Denke ich s mir nur- oder weiss ich was Du denkst?

    Hi Ente,

    was du da beschrieben hast, kann ich gut nachvollziehen. Ich kenne das Gefühl auch gut, Gestik und Mimik eines Gegenübers nicht einschätzen zu können und immer mit dem Gefühl rumzulaufen, dass einem alle für dümmer halten als man ist. Und, dass man selbst die eigenen Familie davon überzeugen muss, dass Depression eben nicht einfach "scheiße drauf" und ADS eben nicht "der könnte ja, wenn er nur wollte" bedeutet, macht die Sache auch nicht gerade besser. Vor allem im Beruf macht das viele Schwierigkeiten. Ich überlege noch, ob ich offensiv mit der Krankheit umgehen soll und meinen Chefs bescheid sagen, was Sache ist. Bisher konnte ich mich noch nicht dazu durchringen (obwohl die ja wenigstens von ADS gehört haben sollten, ich bin Lehrer)

    Ich habe oft genau wie Schnubbel mit Rückzug reagiert. Ich fühle mich immer noch vor allem dann wohl, wenn ich bei Leuten bin, die mich gut kennen und bei denen ich mich nicht mehr beweisen muss. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass ich auch Bekannte damit nerve, dass ich bestimmte Sachen einfach schlecht oder gar nicht hinbekomme. Das tut mir dann immer sehr leid. Dazu kommt noch, dass viele meiner Freunde mir das ADS gar nicht geglaubt haben, weil ich nicht hyperaktiv bin und weil ich mich in der Gruppe eben auch viiiiiiel besser konzentrieren kann, als allein.

    Mein Kommentar ist vielleicht keine große Hilfe in einer konkreten Situation, aber immerhin: ja, es geht noch mehr Leuten so. ja, es ist Teil unserer Krankheit und nein, wir sind nicht minderwertig oder blöd und das merken auch viele, die sich die Mühe machen, sich mit uns einzulassen.

    Kopf hoch
    adskind

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Denke ich s mir nur- oder weiss ich was Du denkst?

    hi ente,

    nein. wie du siehst, geht es nicht nur dir so.

    und ich bin der festen überzeugung, auch wenn ich dafür noch keine handfesten beweise gefunden habe, dass ads'ler zwischenmenschliches sehr viel intensiver erfahren, als diejenigen, die unter keiner "krankheit" leiden.

    mir macht das auch sehr zu schaffen. durch die unsicherheit, die ich dadurch erlange, habe ich mir auch schon sehr viele freundschaften etc. kaputt gemacht. ich hoffe, dass ich es entweder schaffe, diese "gabe" gezielt einzusetzen oder dass ich diesbezüglich etwas abstumpfe. das würde einiges sehr viel leichter machen...

    alles gute und viel kraft.

    lg

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Denke ich s mir nur- oder weiss ich was Du denkst?

    Hallo Ente,

    ich glaube zum einem einfach das wir mit dem AD(H)S viel sensibler, viel feinfühliger sind. Das könnte ein Grund sein.

    Zum anderen hat es vielleicht auch damit zu tun wie sein jeweiliger Werdegang war/ist.

    Ich sprech jetzt mal nur für mich. Ich bin total überbehütet aufgewachsen, war sehr viel krank als Kind, ich wurde immer "in Watte" gepackt. Dadurch haben sich bei mir aber sehr viele Ängste gebildet. Ich wurde auch geradezu abhängig gemacht von meiner Mutter. Mir wurde sehr sehr viel abgenommen. Eigentlich alles. Selbständigkeit habe ich nicht gelernt. Ich war damals aber zu klein um das zu verstehen.Ich erinnere mich das ich mich sehr oft hinter meiner Mutters Rock versteckt habe, Fremden gegenüber war ich total still, mochte nicht reden. Die Schule war für mich ein Graus. Auch da fand ich kaum Anschluss, ich war ja auch sehr viel krank und hatte Fehlzeiten. Und ich war auch kein Typ der auf andere zu ging. Aufgefallen bin ich nicht, weder negativ noch positiv.

    Alles schriftliche wurde mir auch in der Jugendzeit weiterhin abgenommen. Dadurch habe ich auch ein völlig verzertes Gefühl zu vielen "erwachsenen" Dingen gehabt.
    Ich habe mit Anfang 20 erst durch Therapie und Krankenhausaufenthalten gemerkt und gelernt das ich jetzt erwachsen werden muss, und was das überhaupt heißt,was dazu gehört und das es überaus grenzüberschreitend war wie meine Mutter sich mir gegenüber verhalten hatte. Ich klage sie aber heute nicht an, sie hat vieles nicht mit böser Absicht gemacht, sie wusste es auch nicht besser. Mich hat das geprägt.

    Schriftliche Dinge fallen mir zum Beispiel heute noch schwer. Und in vielen Dingen falle ich noch oft in die Kindliche Rolle zurück. Aber daran arbeite ich, wieder einmal..oder einfach ein Leben lang....
    Was ich eigentlich damit sagen wollte das es wohl auch eine Rolle spielt wie das Selbsbewusstsein ist.
    Meins war klein, mein Bild von mir, da war alles klein...mein Denken, mein Handeln (und meine Größe )
    Ist man ein wenig selbstbewusster, vielleicht so erzogen das man gelobt wurde, gefördert und unterstützt wurde, dann hat man von sich ein anderes Denken.
    Man tritt selbstbewusster auf und kann sich eher erlauben zu denken : "Was interessiert es mich was der andere von mir denkt "
    Leider denke ich so noch nicht. Von daher zweifel ich sehr viel an mir an. Und denke häufig in den Gesichtern der anderen zu erkennen was sie meinen, und das ist negativ ...

    Ich bin mal wieder ein wenig vom Thema abgekommen, aber ich hoffe du verstehst was ich sagen wollte

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Denke ich s mir nur- oder weiss ich was Du denkst?

    In unserer schönen Gesellschaft interessiert es nicht ob du versuchst dein bestes zu geben ! Nur Ergebnisse zählen !

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Denke ich s mir nur- oder weiss ich was Du denkst?

    hi ente
    mir ging es punkt für punkt genauso! das alles hat mich regelrecht in richtung soziofobie manövriert. seit ich jedoch ritalin nehme, hat es sich stark verbessert. nun heisst es, mit psychotherapie, an meinem selbstbewusstsein usw. arbeiten.
    ich denke, dass das typische verhaltensmuster/gedankengänge von uns ad(h)s'lern sind....
    lg

Ähnliche Themen

  1. Du denkst zuviel, ich denke zuviel.
    Von Linus30 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 08:54

Stichworte

Thema: Denke ich s mir nur- oder weiss ich was Du denkst? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum