Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Diskutiere im Thema ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 88

    AW: ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"?

    Ich denke die Geschichte geht noch weiter. Ich trau mich jetzt einfach mal zu sagen das AD(H)S die letzten Jahrtausende in der

    Geschichte negativ beeinflusst hat ! Waren es nicht oft in der Geschichte die Andersdenkenden die auf Scheiterhaufen verbrannt wurden,

    oder ans Kreuz genagelt wurden ? Die in Diktaturen von einen Tag auf den anderen verschwunden sind usw. Was hätten diese Leute mit

    ihren Visionen alles für die Menschheit erreichen können ?
    Geändert von Rantanplan ( 4.12.2011 um 17:31 Uhr)

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"?

    Wieso denkst Du, dass das negativ war!

    Wurden diese "Freigeister" in IHRER ZEIT nicht ernst genommen, so doch dann viele in der Zukunft ...... heutigen Gegenwart....

    Wieviele Lehren und Thesen haben sich bewahrheitet? Sind heute sogar wissenschaftlich mehr als klar und deutlich dargelegt und dokumentiert......

    Ich finde dass es einfach zu wenig Spielraum für Menschen gibt, die sich halt eben nicht mit "Irdischem" befassen und somit ausgegrenzt werden, weil es der "normalen" Gesellschaft ja dann auffällt, wie engstirnig und desinteressiert sie eigentlich sind....

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 88

    AW: ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"?

    Witchbird schreibt:
    Wieso denkst Du, dass das negativ war!

    Wurden diese "Freigeister" in IHRER ZEIT nicht ernst genommen, so doch dann viele in der Zukunft ...... heutigen Gegenwart....

    Wieviele Lehren und Thesen haben sich bewahrheitet? Sind heute sogar wissenschaftlich mehr als klar und deutlich dargelegt und dokumentiert......

    Ich finde dass es einfach zu wenig Spielraum für Menschen gibt, die sich halt eben nicht mit "Irdischem" befassen und somit ausgegrenzt werden, weil es der "normalen" Gesellschaft ja dann auffällt, wie engstirnig und desinteressiert sie eigentlich sind....
    Gut heute ist heute man kann die Vergangenheit nicht ändern. Aber findest du die Tatsache das Menschen auf der Erde noch verhungern müssen nicht absolut dämlich ? Gut das Problem liegt nicht nur in der Organisation des Ganzen sondern auch des Einzelnen. Warum brauch ich vier Kinder wenn für 2 schon nicht genug da ist ?

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"?

    Ohaaaa, da schneidest Du aber recht philosophische Themen an!!!

    Da sollten wir vielleicht mal eine PHILOSOPHEN-GRUPPE suchen und uns da austauschen, findest Du nicht ???

    Soooo, mal den Bezug zu ADHS....

    Anders sein, ist doch eigentlich eine Form von BESONDERS sein - zumindest sehe ich das mittlerweile so ;-)

    Warum soll ich also mich dafür entschuldigen, wenn Andere es nicht schaffen ein Unikat zu werden? *dreckfrechgrins*

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 43

    AW: ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"?

    Witchbird schreibt:
    Hier muss ich ganz klar sagen, dass meine Erfahrung dahingehend ist, dass bei KINDERN sehr wohl eine schnelle Diagnose erteilt werden will, während Erwachsene da schon fast an ihre Grenzen stossen, ernst genommen zu werden...
    ja, so meinte ich das eigentlich auch. auch eines meiner "probleme", dass ich meine gedanken kaum noch ausdrücken kann bzw. mich generell kaum mehr ausdrücken kann. ich glaube, dass ich ernsthaft verblöde. zumindest fühlt es sich stark so an und wenn ich meine "briefe" von vor noch ca. 5 jahren lese, komme ich mir wie ein sonderschüler vor, der versucht einen brief eines professors zu lesen. da stehen wörter drin, die ich glaube, nie gekannt zu haben!

    ach man, was wollte ich denn jetzt eigentlich schreiben???? ach ja... genau! diese klinik! (zum glück kann man die beiträge während des antwortens nochmal durchlesen! *gg*)

    ich möchte meinen hausarzt nicht einfach 'übergehen'. denn er ist der erste arzt (aus einer ganzen schar von ärzten), mit dem ich eigentlich sehr zufrieden bin und an sich find ich die tatsache ja eigentlich gut, dass er nicht vorschnell urteilt und erstmal die, seiner meinung nach, näher liegendere dinge ausschließen möchte. vielleicht sollte ich ihm einfach mal vorschlagen, sich in diesem forum etwas umzusehen und dann wird er mich in beinahe jedem beitrag hier auf irgendeine art und weise wieder finden. wäre geduld nur eine meiner stärken... es wäre alles so viel einfacher!

    huch! es gibt ja noch eine zweite seite zu meinem thread.


    ihr habt beide absolut recht. aaaaber:
    Witchbird schreibt:
    Wieso denkst Du, dass das negativ war!

    Wurden diese "Freigeister" in IHRER ZEIT nicht ernst genommen, so doch dann viele in der Zukunft ...... heutigen Gegenwart....

    Wieviele Lehren und Thesen haben sich bewahrheitet? Sind heute sogar wissenschaftlich mehr als klar und deutlich dargelegt und dokumentiert......

    Ich finde dass es einfach zu wenig Spielraum für Menschen gibt, die sich halt eben nicht mit "Irdischem" befassen und somit ausgegrenzt werden, weil es der "normalen" Gesellschaft ja dann auffällt, wie engstirnig und desinteressiert sie eigentlich sind....
    sind wir nicht vorallem in der heutigen zeit eigentlich komplett anonym mit unserem dasein? "früher" war die ganze sache überschaulicher. da kannte jeder jeden, jeder wusste alles über jeden usw. doch zeitens des internets, des reisens per schiff und flugzeug ist der einzelne mensch, der freigeist, der für sich und seine gedanken lebt, total verloren und untergegangen. wer weiß schon von unseren "überirdischen" gedankengängen, unseren schriftwerken? ist es nicht vielmehr so, dass es, wenn überhaupt, nur eine hand voll leute gibt, die davon wissen? und was passiert, wenn wir sterben?? meint ihr wirklich, diese schriften würde sich einer zu herzen nehmen, sie wirklich studieren, gar weiterreichen??

    also ich kann in diesem fall nur von meiner verwandschaft sprechen, aber wenn ich nicht mehr wäre, wären meine schriftstücke zu 100 % verbrannt oder auf sonst eine art und weise vernichtet, damit sie ja niemand in die hände bekommt. es könnte ja sonst der ruf über unserer familie lasten, es gäbe "verrückte" unter uns. schlimm genug, dass jemand wie ich zu 'unserer' "familie" gehört.

    klar, hätte ich geld, eine familie, die hinter mir stünde und evtl. einflussreiche verwandte, sähe die sache anders aus.. aber so?

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 43

    AW: ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"?

    jetzt hätte ich doch beinahe vergessen, darauf zu antworten:

    Rantanplan schreibt:
    Ich denke die Geschichte geht noch weiter. Ich trau mich jetzt einfach mal zu sagen das AD(H)S die letzten Jahrtausende in der

    Geschichte negativ beeinflusst hat ! Waren es nicht oft in der Geschichte die Andersdenkenden die auf Scheiterhaufen verbrannt wurden,

    oder ans Kreuz genagelt wurden ? Die in Diktaturen von einen Tag auf den anderen verschwunden sind usw. Was hätten diese Leute mit

    ihren Visionen alles für die Menschheit erreichen können ?
    negativ wie positiv! ads'ler hatten und haben durchaus ihre zeit unter gegebenen umständen - wobei natürlich leider meistens erst nach ihrem tode, aber immerhin starben ihre ideen nicht mit ihnen. ich behaupte jetzt einfach mal, dass ads'ler vorallem gegen ende des 18., während des gesamten 19. und bis ende des 20. jahrhunderts ihre zeit hatten. aber heute geht unsereiner doch total unter. und, nehmt es mir nicht übel, aber wir haben wirklich ernsthaftere probleme, um die wir uns S O F O R T und ohne umschweife kümmern sollten - unseren planeten und mitmenschen.


    leider haben wir uns in eine völlig falsche richtung entwickelt - in die nehmende, anstatt der gebenden und dies führte dazu, dass natur und menschen derart ausgebeutet wurden, dass die natur nun versucht den virus menschen wieder loszuwerden - mit recht, wie ich finde! wir haben das potenzial zu einer höheren, besseren bewusstseinebene. leider hat sich die mehrheit der menschen dagegen entschieden. sich lieber dafür entschieden, ein "einfacheres", "bequemeres", "materielleres" leben zu führen und sich nur um sich und seine konten zu kümmern, als um unseren planeten und mitmenschen.. arme, dumme menschheit..

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"?

    Wir Menschen haben uns über ALLES gestellt und vergessen, was die natürlichen Rhytmen sind....

    Jedes Leben auf der Erde ist eigentlich da, weil es dazu beiträgt, das gesamte Leben in irgendeiner Art und Weise zu unterstützen, seinen kleinen, bescheidenen Beitrag zum Erhalt der Natur beizutragen......

    So haben die Mikroben einen wesentlichen Anteil, wie auch die Bäume, der Erdkern, das Wasser, die Luft...... eben ALLES!

    Allerdings maßt sich der Mensch an, dort hinein zu pfuschen..... sich Ressourcen zu Nutze zu machen, die letztendlich zum Erhalt der Natur wieder fehlen.....

    Er hat vergessen, dass er ebenso ein klitzekleiner Teil des großen Ganzen ist!

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 43

    AW: ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"?

    amen

    ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich darüber freue, E N D L I C H gleichgesinnte gefunden zu haben. ich bin n i c h t verrückt! oder wir sind es hier alle.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"?

    Hallo Kithana,


    ich kann Dich gut verstehen. Denn der Leidensdruck bei einem ADHS-ler ist wirklich enorm.

    Meine ADHS-Diagnose habe ich bereits im frühen Kindesalter bekommen (hieß damals aber Hyperaktivität mit motorischen Störungen. Einfach aus dem Grund, da es zu meiner Kinderzeit die Bezeichnung ADHS noch nicht gab)

    Es war auch ein ziemlicher Leidensweg. Denn alle Ärzte, die mich damals untersucht haben, konnten bei mir nichts feststellen.

    Zudem mußte ich Ritalin einnehmen, das hat aber nur kurzzeitig geholfen. Daher hat meine Mutter es schon nach kurzer Zeit wieder abgesetzt.

    Besonders fiel ich früher auch wegen meiner Aggressionen in der Schule auf. Diese habe ich mittlerweile aber in den Griff bekommen.

    Geblieben ist mir nur noch eine innere Unruhe, gegen die ich aber auch vorgehe.

    Suche Dir einen Arzt, dem Du vertraust. Erzähle ihm Deine ganze Geschichte, und was Du schon alles hinter Dir hast.

    Ich wünsche Dir viel Kraft und Glück

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"?

    Kithana :-)

    ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich darüber freue, E N D L I C H gleichgesinnte gefunden zu haben. ich bin n i c h t verrückt! oder wir sind es hier alle.
    Verrückt ist ein gutes Stichwort für meine phylosophische Ader *breitgrins*

    VER RÜCKT also etwas VER RÜCKEN... :-D

    Heißt für mich eigentlich nur, dass die Fähigkeit sich auf Neues einzustellen und einzulassen wohl bei den NICHT-VER-RÜCKTEN ziemlich niedrig anzusiedeln ist ;-)

    Was wiederum ein Indikator dafür ist, dass ich dann doch lieber VER-RÜCKT bin *tanz*


Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. "Mein Ruin ist mein Bereich"
    Von sagallesab im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 20:17
  2. vertragen sich mph und ssri- mein kleines "teil experiment"
    Von crazyy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 14:38
  3. "Sitz doch endlich still" - Dagmar Dietz
    Von Patty im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 1.07.2009, 11:39

Stichworte

Thema: ist ads endlich die antwort auf mein "anderssein"? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum