Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 32

Diskutiere im Thema ADS bei mir?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 47

    AW: ADS bei mir??

    Nein, die Therapie hat mit dem ADS gar nichts zu tun, die ist wegen meiner Kindheit (Missbrauch - Eltern). Und sie bringt auf jeden Fall was. Nämlich Freiheit und Unabhängigkeit. Und die war überfällig.

    ADS-mäßig (wenn es das denn ist) leider ich drunter, dass ich einfach nichts auf die Reihe bekomme. Nichts für die Uni, weil ich mich nicht konzentrieren kann. Keine von meinen 100 Geschäftsideen umsetzen, weil ich mich nicht entscheiden kann, welche zuerst. Und weil alles, was ich mache wieder soo viele neue Gedanken auslöst. Die ich dann zuerst erledigen muss. So geht das immer weiter und am Ende krieg ich gar nichts hin.

    Im Moment wüsste ich nicht, was gegen die Diagnose sprechen sollte (außer evtl. doofe Ärzte, die was gegen Patienten haben, die selbst auf Diagnoseverdachte stoßen). Und halt Kosten. Ich wüsste aber, was dafür spricht: Dass es evtl. Hilfe gibt, Medikamente oder Strukturen, mit denen ich endlich mal mein (akademisches) Leben auf die Reihe bekomme.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: ADS bei mir??

    Hallo Chaosimkopf,

    war bei einem Neurologen der auch Psychiater ist, allerding konnte er mir nicht helfen, verwies mich dann zu einem Psychologen / Uni Abteilung Psychologen.
    Daher kann ich sagen, den Weg zum Neurologen inkl. kannst du dir sparen.
    Frag doch mal bei deinem Hausarzt nach ob nicht doch 2 Psy. gehen, falls nicht, musst du dich vielleicht für einen Entscheiden.
    Kostet ein Pychologe eingentlich Geld für mich / dich?

    Grüßchen Butterfly

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 47

    AW: ADS bei mir??

    Also, der Hausarzt kann mir das nicht sagen,wenn dann die Krankenkasse.


    Psychologe/Therapeut hast du 5 probatische Stunden, die bekommst du immer. Danach wird ein Antrag gecshrieben, in dem dargelegt wirst, warum du therapiebedürftig bist. Dann wird die Therapie genehmigt oder auch nicht. Wenn sie genehmigt wird, wird sie auch bezahlt. Bei ADHS wäre vermutlich Verhaltenstherapie angesagt, wenn's nicht nur um die Diagnose gehen soll.
    Coaching wird meines Wissens nicht übernommen.

    Meine Therapeutin ist allerdings Analytikerin und kennt sich mit ADHS so gar nicht aus. Deswegen bringt's mir jetzt nichts, das bei ihr anzubringen. Ich will allerdings auch nicht meine Therapie aufgeben, also die tiefenpsychologische. Die ist wichtig und hilft mir sehr.

    Soll ja vorkommen, dass Leute mehr als 1 Problem haben ( in meinem Fall evtl ADS und Kindheitsmissbrauch.) Das eine ist akut zu behandeln, ADS, und das andere halt tiefenpsychologisch. Bringt mir nix, wenn ich da jetzt verhaltenstherapeutisch dran arbeite, dann sind die Sachen aus der Kindheit immer noch unbearbeitet.
    Aber passt wohl nicht ins System.

    Hab mir überlegt: Neurologe oder Psychiater wäre vermutlich die beste Adresse. Ich glaube, dass Psychiater auch neben Psychologe bezahlt wird. Da die Psychologin mir nichts verschreiben kann...

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 47

    AW: ADS bei mir??

    Die Krankenkasse kann ich aber grad noch nicht fragen, da ich grad wechsel. Solche Sachen frag ich erst, wenn der Prozess fertig ist.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: ADS bei mir??

    Hy, also Neurologe und Psychiater brauchst du nicht gehen, die können Dir bei ADHS / ADS nicht weiterhelfen.
    War beim Neurolgen der auch gleichzeitig Psychiater ist, er konnte mir nicht weiterhelfen und verwies mich auf einen Psychologen.

    Hmm, .... jetzt bin ich aber komplett überfragt, Psychologen dürfen doch auch Medikament verschreiben oder?

    Tut mir übrigens furchbar leid wegen deiner Kindheit .
    Hoffe das du trotzdem soweit dein Leben in Griff hast und etwas Spaß am Leben.
    Laß den Kopf nicht hängen.

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: ADS bei mir??

    Hallo Butterfly,
    Psychologen dürfen keine Medikamente verschreiben, sind ja keine Ärzte.
    Psychiater sind Ärzte, die Medikamente verchreiben dürfen. Ist für viele bisschen verwirrend.
    Und nun um die Verwirrung komplett zu machen, gibt es noch Ärzte die auch eine Psychotherapie Ausbildung haben, wie meine Ärztin: Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie. und die darf auch Medikamente verschreiben.

    Alles nicht so einfach,
    Gruß Träumerle

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 47

    AW: ADS bei mir??

    Hallo Butterfly,

    danke. Ich tu mir auch manchmal leid deswegen. Bringt aber leider nix. Mir geht's soweit gut, das einzige, womit ich Riesenprobleme hab, ist Ablösung von meinen Eltern (Missbrauch war in der eigenen Familie (se*uell + emotional) und die damit verbundenen Schuldgefühle.
    Ich hab's aber dennoch geschafft, Abi zu machen und zu studieren und vieles anderes. Ich hab tolle Nebenjobs, tolle Hobbies, Freunde und das wichtigste: einen traumhaften Freund, der mich sehr unterstützt. Spaß am Leben kann ich auch haben. Es ist auch alles deutlich einfacher geworden, seit ich die Therapie angefangen hab.

    Im Moment ist noch bißchen schwer, weil meine Schwester schwanger ist und alleinerziehend sein wird und ich ihr sagen muss, was mein V*ter da bei mir gemacht hat...das wird noch schwer. Aber das ist ein anderes Thema und gehört hier nicht zwingend hin.

    ______________________________ ________________


    Psychologen dürfen meines Wissens nichts verschreiben. ABER ärztliche Therapeuten schon. (Medizinstudium+ Therapeutenausbildung). Meine Therapeutin ist aber psychologische Therapeutin (Psychologiestudium + Therapeutenausbildung).

    Psychiater ist nochmal was anderes, das ist eine Facharztausbildung. Also auch Ärzte+ dürfen verschreiben.

    Eieiei. Ist das alles verworren....wenn ich die KK gewechselt habe und der Therapieantrag durch ist, muss ich die mal fragen.
    WEIL. Ich glaube nicht, dass man zu ZWEI Psychologen gehen darf! Also müsste ich mich entscheiden. Therapie oder ADS-Diagnose?

    Will aber beides. Hmpf.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 47

    AW: ADS bei mir??

    Da ich grad die KK wechsel, überleg ich jetzt, ob ich hinterhältigerweise eine Zusatzversicherung abschließen soll VOR der ADS-Diagnose.
    Ich hab gelesen, ADS-Medikamente werden ab 18 fast gar nicht übernommen? Stimmt das? Welche Zusatzversicherung braucht man da?

  9. #19
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: ADS bei mir??

    Hi chaosimkopf,

    in einigen Sachen von Dir finde ich mich sofort wieder.

    ich habe in einigen Werbeagenturen (allerdings als Grafiker) gearbeitet, in den meisten musste ich aus drei Gründen gehen:

    1. ich hatte Tausende von Ideen, deren Assoziationsketten selbst den Werbefuzzis zu abgefahren waren (O-Ton: "Das kann keine Sau nachvollziehen!")
    2. Flüchtigkeitsfehler, die mir gerade bei so "beliebten" Routine-Sachen immer passierten
    3. Keine ausgeprägte Geselligkeit. Nach dem Feierabend, gerade nachdem es viel und erfolgreich zu tun gab, will ich nicht noch mehr verdammte Reize, sondern einfach nur nach Hause zu Frau und Hund. Da bringt mir auch die Kenntnis nix, dass die wahren Kontakte after work auf der Piste geknüpft werden.

    Und der Reizfilter ist bei mir entweder nicht vorhanden oder kaputt… hab immer Leute bewundert, die im Zug oder im Bus z.B. seelenruhig lesen können. Kann ich nicht. Nicht mal in erster Klasse ICE. Ich kriege einfach alles um mich herum mit. Auf Dauer nicht auszuhalten. Auch akustische Isolation bringt nichts, denn entweder nervt sie genauso (Musik vom iPod, wenn ich weiß, dass sie zur zur Abschottung da ist und nicht zum Genießen) oder, im Falle Ohropax oder Bose Acoustic Canceller, macht dann die Audio-Reize grundsätzlich weg und da merke ich nicht, was um mich herum passiert - an einem öffentlichen Platz unangenehm.

    Die Uni habe ich damals gerade mal so geschafft - bis heute weiß ich nicht, wie. Offensichtlich hatte ich sehr nachsichtige Dozenten und Profs. Es war aber immer derselbe Horror: zwei Wochen vor den Examina feststellen, dass ich NULL weiss (und, was noch besser: keine Lektüren durch habe - bei Literaturwissenschaften ganz toll). Dann ein paar Tage vor der Prüfung rein in die Materie, Prüfung meist mit Gut abgelegt (wenn etwas interessierte, auch mit Sehr gut). Hinterher alles wieder vergessen…

    Mal schauen, was die Tests zeigen… noch zwei Wochen zum Ergebnis. Schon wieder warrrrrrten *hibbel*

    Grüße aus dem hohen Norden

  10. #20
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: ADS bei mir??

    chaosimkopf schreibt:
    Da ich grad die KK wechsel, überleg ich jetzt, ob ich hinterhältigerweise eine Zusatzversicherung abschließen soll VOR der ADS-Diagnose.
    Mach das auf jeden Fall. Mit Hinterhalt hat es nichts zu tun. Bei Dir liegt keine Diagnose vor, ergo selbst wenn Du etwas hast, kannst Du es nicht wissen (das kannst Du nur von einem Arzt erfahren, der die Diagnose stellt).

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Stichworte

Thema: ADS bei mir?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum