Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema Probleme mit dem einschlafen, wie bekommt ihr das in den Griff? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 20

    Probleme mit dem einschlafen, wie bekommt ihr das in den Griff?

    Moin alle zusammen,habe da mal ne frage ob es euch so ähnlich geht. Wie regelt ihr das mit dem einschlafen?
    Ich gehe seit Jahren immer erst ins Bett wenn ich mir echt 100%IG sicher bin das ich auch direkt pennen kann.

    Vorher muss ich irgendwas anderes machen sprich kiffen,saufen,lesen,mitm Hund raus und kiffen bla bla halt immer mich ablenken bis mir schon die Augen zufallen.

    Hab nen riesen Horror davor mich ins Bett zulegen und dann wach zu liegen.

    Wie geht es euch damit?

    Habt ihr Strategien sagen? Wie ist das mit den Media,wird das besser?

    Bin an manchen liegenden fast tot, weil aufstehen muss ich

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 20
    Liegenden = tagen

  3. #3
    infected me !

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Einschlafen?

    hey na ....

    als ich damals noch täglich gekifft habe,gings mir auch so wie dir.......lag im bett und die gedanken kreisten und ich bin immer erst sehr spät eingeschlafen...

    irgendwann hörte ich auf zu kiffen und seitdem konnte ich wieder total gut und erholsam schlafen und vorallem auch wieder total toll träumen.....

    ich kann nur jedem dauerkiffer empfehlen dauerhaft aufzuhören , das war die beste entscheidung meines lebens..... mir gings einfach nur noch gut....

    natürlich ist das nicht so einfach.... aber der entzug ist nur psychisch...... und wenn du es geschafft hast,dann denkst du,ach so schwer war es ja garnicht....
    deine lebensqualität wird sich dadurch deutlich verbessern und du hast mehr geld.....

    liebe grüsse evakäfer
    Geändert von evakäfer (19.11.2011 um 11:48 Uhr) Grund: was vergessen

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 20
    Hab schon ein paar mal pausen von bis zu einem Jahr gemacht.dann war es surfen oder TV bis zum abklappen...oder Rotwein...ist bei dir nicht so?

  5. #5
    infected me !

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Einschlafen?

    das ist typisch adhs ...sagt mein psychater....

    irgendwie versuchen fast alle adhsler sich selbst zu beruhigen entweder mit medien ,substanzmittelmissbrauch,spor t usw

    habe dir gerade eine pn geschrieben ,,,,, wahrscheinlich wird das die lösung deines problems sein ....

    von alleine schaffst du wahrscheinlich nicht dein leben umzukrempeln... da braucht man schon unterstützungen und selbsterarbeitete verhaltensweisen,die man antrainieren muss um nicht wieder ins alte schema zu rutschen......

    deine frau ist doch jetzt auch grad nicht bei dir richtig? dann wäre doch jetzt vielleicht grad ein guter zeitpunkt.....

    du bist allein,brauchst dich um nix kümmern.....ok der hund,aber da hast bestimmt einen netten bekannten wo er bleiben könnte in der zeit oder????

    evakäfer

    ps kannst ja mal in den chat kommen

  6. #6
    Sunshine

    Gast

    AW: Probleme mit dem einschlafen, wie bekommt ihr das in den Griff?

    @vonobenherab:

    Wie ist das denn bei dir genau, machst Du dir Gedanken, bevor Du ins Bett gehst? Also ich meine gehst Du schon mit dem Gefühl und Wissen ran, dass Du eh nicht einschlafen kannst oder gibt es eine Erlebnis (Alptraum, schlimme erlebte Situation) wo Du Angst hast einzuschlafen oder beschäftigt dich noch irgendwas, dass Du sozusagen nicht mit was abschließen kannst?

    Ich frage deshalb danach, weil ich das auch kenne, aber nur wenn ich nicht abschalten kann, also wenn mir noch irgend etwas im Kopf rumspuckt, womit ich nicht fertig werde, sozusagen Gedankenchaos habe. Ansonsten ist es bei mir so, wenn ich wirklich müde bin, dann kann ich auch einschlafen. Okay, nicht immer gut und schlafe dann auch eher unruhig, aber es geht.

    Oftmals ist es auch so, dass ich mich darauf freue, insbesondere wenn der Tag beschissen war, weil er dann endlich vorbei ist und ich ihn irgendwie rumgekriegt habe. Als Kind habe ich das auch ähnlich praktiziert, wenn ich wusste ich muss irgendwas machen, was mich fertig gemacht hat (Klassenfahrten waren für mich immer der Horror) da habe ich mir auch gesagt, bald ist Schlafenszeit, dann ist der Tag vorbei und dann nur noch zwei Tage etc.

    Auch ist für mich das schlafen gehen immer als eine Art Rückzug von der Realität, hinein in meine Traumwelt gewesen, worauf ich mich dann gefreut habe, ist trurig aber das war meine Strategie um zu überleben. Heute weiß ich, dass ich diese Einschlafprobleme habe, wenn mich eben etwas sehr beschäftigt, insbesondere alles was so unerledigt ist, was aber wichtig ist und ich bekomme das einfach nciht auf die Reihe, dann kann das manchmal Tage so gehen, bis ich das für mich gelöst habe.

    Kann das bei dir auch der Fall sein?



    Liebe Grüße
    Sunshine

  7. #7
    jest11

    Gast

    AW: Probleme mit dem einschlafen, wie bekommt ihr das in den Griff?

    @vonobenherab: Habe gestern im Radio eine Rezension des neuen Buches von Christian Ankowitsch "Mach's falsch, und du machst es richtig - Die Kunst der paradoxen Lebensführung" gehört. Der Autor gibt einen scheinbar lächerlichen Rat: Man solle versuchen, mit Gewalt wach zu bleiben, dann stelle sich der Schlaf oft von selber ein.

    Vielleicht hilft's dann und wann. Immer vermutlich aber wohl nicht, wie ich aus deinem Post herauslese. Da müsstest du wahrscheinlich noch mal an einige "Lebensthemen" ran...
    Wünsche dir alles Gute!

    Grüße,
    jest

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Probleme mit dem einschlafen, wie bekommt ihr das in den Griff?

    Ich habe als Kind von meiner Mutter das autogene Training gelernt und ich praktiziere es in einer "light" Form bis heute weiter.

    Im Grunde genohmen geht es darum, dass du die (ängstlichen/aufregenden) Gedanken an den Morgen einrfach auf hier und jetzt und deinen Körper konzentrierst.


    1. Wenn ich mich hinlege untersuche ich die Wärme in allen meinen Körperteilen. Wenn es mir an einem Ort kalt ist ( z.B. an den Händen / Füssen), stelle ich mir vor, wie sich alle Blutgefässe entspannen und weiten. Wenn es mir allgemein kalt ist, stelle ich mir vor, wie die Wärme von Innen nach aussen geleitet wird. (Wenn es wirklich sehr kalt ist hilft auch eine Suppe oder Milch mit Honig

    2. Ich versuche dann das Köprfergewicht gleichmässig zu verteilen und Spannungen zu vermeiden. ( Es kann aber auch durchaus sein, dass man am Anfang ein Teil spannt, dass man später entspannt). Dabei muss man nicht symetrisch auf dem Rücken liegen. Man hat meistens eine bevorzugte Seite, und entsprechende Liege-Vorlieben. Wichtig ist, dass man eine (so bequeme ) Stellung findet, in der man sich längere Zeit nicht mehr bewegen muss. Soabld die Stellung nicht mehr bequem ist, verlegt man sich in eine neue Stellung und verharrt dann wieder.

    3. Ich untersuche ob mein Atem sich frei bewegen kann ( Trainiere die Bauchatmung, wenn du sie noch nicht kennst. Und versuche sie als Standardatmung zu lernen), suche nach dem Herzschlag und untersuche auch die andern Organe ( Leber / Magen etc.). Ich schaue nach, wie die Stellung meiner Arme und Beine ist. Untersuche den Blutfluss und konzetriere mich voll auf den Körper.
    Bewege mich in den Blutbahnen und schaue mir den Körper von inner her an.

    4. Und dann versuche ich loszulassen. Und nicht mehr bewusst zu denken. ( Meistens aber schlafe ich schon bei Punkt 3 ein. )


    Dabei ist es wichtig nicht daran zu denken, dass man einschlafen muss. Es geht nur um das Entspannen. Deine Gedanken sollen sich mit dem hier und jetzt beschäftigen und nicht mit dem Morgen.
    Das Morgen exisitert in diesem Zustand nicht. Die Zeit exisitert nicht. Die Probleme und Freuden exisiteren nicht. Es gibt nur das Jetzt un den Körper der da liegt.
    Wenn du zu parallelen Denken fähig bist, dann kannst du die "Untersuchung" auch gleichzeitig an verschiedenen Orten machen um deine Gedanken zu "binden".


    Vieleicht hilft dir das.

    Viel Glück

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 152

    AW: Probleme mit dem einschlafen, wie bekommt ihr das in den Griff?

    Mir geht es so wie sunshine...

    Wenn ich innerlich aufgewühlt bin, innere Blockaden lösen möchte, viel an dem Tag passiert ist oder ich sonst irgendwie Stress habe, kann ich abends auch sehr schlecht einschlafen.
    Ich bekomme dann den Kopf einfach nicht frei.

    In diesen Situationen hilft mir bisher nur meine Schlaftablette "Fernsehn". Komischerweise muss allerdings in der Flimmerkiste was laufen, was mich auch interessiert Dabei kann ich dann abspannen, der Kopf wird langsam frei und ich kann einschlafen...

    Ist mein Gesummse im Kopf nicht ganz so stark, stelle ich mir innerlich ein Stopschild vor, mit dem ich alle unerwünschte Gedanken wegdrücke (den benutze ich dann manchmal als Baseballschläger... . Bei dem "Spiel" kann ich dann auch langsam wegdriften...

    Bin ich dann auch ersteinmal eingeschlafen, schlafe ich auch durch wie eine "Tote". Da könnte es neben meinem Bett eine Explosion geben und ich würde davon nicht wachwerden...

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Probleme mit dem einschlafen, wie bekommt ihr das in den Griff?

    Bei mir ist es auch oft einfach nur das "Gedankenkarussell", dass mich wach hält. Wenn ich abends im Bett zur Ruhe komme, kann ich das nicht mehr so ausblenden wie tagsüber. Mir gehen dann irrsinnig viele Dinge durch den Kopf. Sachen die ich noch erledigen muss, Einfälle und Ideen, Sachen die an dem Tag passiert sind... Aber dabei ist es oft, wie von Sunshine beschrieben. Bin ich mit mir und der Welt im Reinen, kann ich auch gut einschlafen. Geistern mir irgendwelche Sachen im Kopf rum die mich beschäftigen (oft nicht mal bewusst) steh ich so sehr unter Strom, dass an Einschlafen nicht zu denken ist oder ich anfange (wie gestern abend erst wieder), an den Oberschenkeln etc. rumzuknibbeln... Das ist dann wie ein Zwang um die Unruhe abzubauen. Dummerweise hält mich das dann aber auch wieder vom Einschlafen ab.

    Oder mir spukt irgendeine Textzeile von einem Lied im Kopf rum. Und diese Textstelle wiederholt sich in einer Endlosschleife. Das ganze Lied wär ja auch zu einfach... da könnte man ja evtl. von einschlafen. Horror. Da muss ich mich dann regelrecht zu zwingen an nichts zu denken. Schaff ich das, schlaf ich auch von einer Sekunde auf die andere ein.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methylphenitad zum Einschlafen
    Von Erwin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 20:28
  2. Probleme mit Einschlafen / Durchschlafen
    Von adrenalie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 15:08
  3. Helmstedt: 22.04.2010 ADHS-Probleme im Griff
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Termine
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 7.12.2009, 21:39
  4. Stimmen vorm einschlafen
    Von Chaot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 3.11.2009, 13:33
Thema: Probleme mit dem einschlafen, wie bekommt ihr das in den Griff? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum