Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Diskutiere im Thema Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?

    Hallo
    in der letzten Zeit geht mir immer mehr durch den Kopf, dass es gar nicht wir ADSler sind, die mit der neuen, modernen Zeit überfordert sind, sondern die Nicht-ADSler, also die Muggels.

    Die sind ja so träge, so mühsam... wir kämen schon nach.. der Computer ist unser Lieblingsspielzeug und die Schnelligkeit unser Leben. Das Multitasking unser Lebensstil.

    Aber wenn wir uns jedes Mal an die Muggels anpassen müssen, langsam denken müssen... alle Faktoren berechnen müssen, bis die mal wieder kapiert haben worums geht

    Habe jetzt 3 Mails gebraucht bis die Dame vom Amt kapiert hat, dass ich am Montag kommen möchte und nicht wann sie vorschlägt. Sie hat nichts dagegen. Aber sie ist es nicht gewohnt, dass man klipp und klar sagt: ich komme nur am Montag in die Stadt!

    Auch andere Leute nerven, man muss immer alles in mindestens 5 Sätzen aufschreiben, weil sie sooo langsam kapieren. Und dann machen sie es trotzdem noch falsch. Und wer ist dann wieder schuld? Ich natürlich.

    Wie seht ihr das?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?

    Ich würde dir in jeder hinsicht zustimmen.

    Wenn da nicht einpaar unsicherheiten wären:

    Manchmal hat man vorschnell das falsche gemacht, und findet sich urplötzlich in vielen problemen wieder.
    Die Motivation lässt nach und schon ist das, was man macht langweilig bis deprimierent und man will etwas anderes machen.
    Man regt sich auf und fukosiert sich auf eine Sache und vergisst alles andere drum herum.

    Übermenschen sind wir nicht aber die Muggels sind es auch nicht. Mich würds freuen wenn die sich genauso an uns anpassen nicht nur wir an sie.

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?

    Es sind eben genau diese kleinen Fehler/Fehleinschätzungen, die uns wieder auf den Boden der Tatsachen hinunterholen

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.252

    AW: Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?

    Die Moderne zeit ergibt sehr viele versch. anforderungen und versch. eindrücke ... Immer konzentriert zu sein obwohl die Ablenkung durch rumgedudel (handys, gequatsche, gehupe, Lärm, Autos, Fernseher, Werbung, etc etc) stärker ist als in der zeit von vor xxxxx Jahren...

    früher war man leichter schafhirte und hatte nicht soviel verschiedene eindrücke ...

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?

    Hi Selenia

    Kommt darauf an, was man unter "moderner Zeit" versteht, denke ich. Also wenn man dies etwas weiter fasst und auch Mobilität, Überbevölkerung und soziale Kontakte allgemein mit einschliesst, dann würde ich behaupten, dass Stinos einen gewissen Vorteil haben. Vor allem weil sie vllt mit der Reizüberflutung etwas besser zurechtkommen als wir ADS-ler.

    Wenn wir annehmen, dass wir im Informationszeitalter leben, mit einem immensen Information-Overload (Konsum Konsum Konsum ohne Ende), dann übersteigt dies wohl das geistige Fassungsvermögen der meisten Menschen

    Aber was den Umgang mit neuen Medien anbelangt, da bin ich mit Dir völlig einer Meinung:

    Gerade durch die ständige Lust darauf, Neues auszuprobieren fällt es und vermutlich leichter, neuartige Technologien zu akzeptieren.

    Ausserdem mangelt es uns bekanntlich an Geduld, worin uns die modernen Kommunikationsmittel sehr entgegenkommen.

    Schon oft ist mir auch aufgefallen, dass die Muggels/Stinos weniger in der Lage sind, vernetzt zu denken. Sie kapieren ewig nicht, wieso etwas elektronisch einfacher und schneller funktioniert als auf althergebrachte Weise. Meinem Sozi vom Amt versuche ich seit Jahren begreiflich zu machen, dass er mir Termine bitte per Mail übermitteln soll (weil ich Briefe erstens nicht öffne und zweitens verlege). Geht nicht, er schreibt weiterhin brav, druckt aus, unterschreibt, steckt in Umschlag, frankiert und legt in den Postausgang

    lg L

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?

    Ich glaube das ist pauschal gar nicht so leicht zu beurteilen.
    Ich bin wohl eher langsamer als der Durchschnittsmensch und ich befürchte die moderne Zeit macht es uns ADS-lern nicht gerade leichter. Laptops, Handys, Mobiles Internet, Reizüberflutung wo man hin schaut.Das schreit ja nur nach Zerstreuung. Fällt es einem da nicht eher schwerer sich auf das wesentliche zu Konzentrieren und Ziele zu verfolgen?! Wobei die "Normalos" damit natürlich auch zu kämpfen haben.
    Kann das vll noch nicht so gut beurteilen bin ja noch jung. Aber ich glaube früher als alles noch strukturiert, geregelt und vorhersehbarer war , war manches auch leichter.
    Meine Eltern haben mir erzählt als sie jung waren war es ganz normal gesagt zu bekommen welche Ausbildung man ergreift und wo man zur Schule geht, was man anzieht. Da gabs jeden Abend um 18 Uhr Abendessen, Samstags war Putztag und Sonntags gabs Kuchen.
    Die vielen Entscheidungsmöglichkeiten sind mir manchmal fast zu viel. Entscheidungen treffen ist eh nicht gerade meine Stärke...vor allem nicht wichtige. Aber selbst wenn es nur darum geht was will ich heute essen, welchen Film will ich sehen....und dann noch all die Communities, die zwar wirklich eine tolle Erfindung sind, aber mich auch so oft davon abhalten das zu tun was eigentlich gerade notwendiger wäre. Vielleicht fällt das den "Normalos" doch etwas leichter. Who knows....

    @Lineli: Was die Ungeduld angeht kann ich dir nur zustimmen!!! Warten macht mich wahnsinnig. Da sind E-mails schon ne feine Sache.
    Geändert von Rosa (16.11.2011 um 18:12 Uhr)

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?

    @Rosa:
    Wie wäre mit einem TomTom (Navi) welches dir Kommandos/Struktur gibt?

    Soll ich euch allen mal eine Wühlkiste hinter die Haustür stellen für die Post und eine Uhr (Computerprogramm) programmieren, welche euch den Tagesrythmus vorgiebt?
    Ich habe ja so eine Uhr, welche mehrmals am Tag vibiert und mir sagt wos langgeht (Vibralite).

    Aber ich sage euch gerne:

    Hallo Rosa, es ist Zeit zum Aufstehen. Heute ist Montag, da brauchst du Aufmunterung, die neue Woche beginnt. Deshalb rote Socken anziehen und einen feinen Orangensaft trinken. u.s.w.
    Dann nach rechts abbiegen und die rote Handtasche mitnehmen, um 8 Uhr musst du den Zug erreichen.

  8. #8
    trümmerlotte

    Gast

    AW: Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?

    Selenia schreibt:
    Hallo
    in der letzten Zeit geht mir immer mehr durch den Kopf, dass es gar nicht wir ADSler sind, die mit der neuen, modernen Zeit überfordert sind, sondern die Nicht-ADSler, also die Muggels.

    Die sind ja so träge, so mühsam... wir kämen schon nach.. der Computer ist unser Lieblingsspielzeug und die Schnelligkeit unser Leben. Das Multitasking unser Lebensstil.

    Aber wenn wir uns jedes Mal an die Muggels anpassen müssen, langsam denken müssen... alle Faktoren berechnen müssen, bis die mal wieder kapiert haben worums geht

    Habe jetzt 3 Mails gebraucht bis die Dame vom Amt kapiert hat, dass ich am Montag kommen möchte und nicht wann sie vorschlägt. Sie hat nichts dagegen. Aber sie ist es nicht gewohnt, dass man klipp und klar sagt: ich komme nur am Montag in die Stadt!

    Auch andere Leute nerven, man muss immer alles in mindestens 5 Sätzen aufschreiben, weil sie sooo langsam kapieren. Und dann machen sie es trotzdem noch falsch. Und wer ist dann wieder schuld? Ich natürlich.

    Wie seht ihr das?

    Alo was mich an der neuen modernen Zeitnervt ist diese ständige Erreichbarkeit. Viele bekannte wie Einstein und Steve Jobs sollen auch ADHSler gewesen sein...manchmal glaube ich nicht wir sondern die Stinos haben ein Problem....

    TL

  9. #9
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?

    Die Erreichbarkeit kann man definieren.
    Ich persönlich definiere sie mit Combox und Mailbox. Funktioniert mit etwas Beharrlichkeit ganz gut.

    Macht ev. etwas einsam, wenn mans übertreibt.

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?

    Ich gebe zu, dass ich große Mühe mit der modernen Zeit und der ständigen Reizüberflutung habe. Vor allem auf der Arbeit hat sich das in den letzten Jahren stark bemerkbar gemacht. Wenn ich alle 2-3 Minuten von jemandem angesprochen werde, der irgendeine Bitte an mich hat, das Telefon permanent am Klingeln ist und eine nach der anderen Mail in meinen Posteingang kommt, fühle ich mich überfordert. Ich war schon immer ein langsamer, gemütlicher Mensch und hasse es, wenn mich andere Leute durch die Gegend hetzen. Und ich bin alles andere als multitaskingfähig. Wenn ich z. B. an einer Aufgabe sitze und erstmal nachdenken muss, wie es funktioniert, mag ich es überhaupt nicht wenn mich jemand unterbricht um mir was Neues zu erklären. Da komme ich total durcheinander.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Treffen von adsler!!!
    Von olivson im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 22:06
  2. Wie seht ihr euch als ADSler? Wie empfindet ihr die Zeit vor der Diagnose?
    Von Katharina im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 2.12.2009, 22:12
Thema: Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum