Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien ) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien )

    Huhu,

    also ich habe mich im Rahmen meines Berufes damit beschäftigt und eine ajuvedische Massageart erlernt in einem Seminar.

    Ich selbst habe natürlich in diesem Seminar auch eine Ajuveda-Massage bekommen und dazu wurde mir Klangschalen gearbeitet.
    Ich kann dazu nur sagen, dass ich mich normalerweise NIE entspannen kann wenn mich jemand "Fremdes" massiert und dass es mir total schwer fällt sowas zuzulassen.

    Ich muss sagen, dass das ganze Konzept von Ajuveda für mich total stimmig ist und grade die Massagen sind durch das Öl und die ganze Atmosphäre etc einfach was total Anderes als das was man sonst kennt.
    Ich konnte mich tatsächlich entspannen und fand einige Momente der absoluten Ruhe, was für mich wirklich was Besonderes ist.

    Auch wenn ich die Massagen bei jemandem mache fühle ich mich total gut.
    Das ganze Konzept von Ajuveda ist natürlich viel mehr als Massagen und Entspannungsübungen, aber das war das was mir mit Abstand am Besten gefallen hat und ich muss sagen, dass ich davon überzeugt bin, dass das Menschen mit starker innerer Unruhe viel bringen kann, wenn es regelmäßig angewendet wird.

    Ich denke grade bei solchen Dingen ist es auch immer eine Einstellungssache. Wenn ich mich auf etwas einlassen möchte und das dann auch tue, dann wird es definitiv viel effektiver sein als wenn ich von Anfang an sehr skeptisch und mit innerer "Gegenwehr" an soetwas rangehe.
    Ich habe damals gedacht "naja ausprobieren, schau was es Dir geben kann" und war begeistert.

    Wenn ich das Geld hätte... ich würd mich so oft es ginge zu sojemandem begeben .... wir erleben in unserem Alltag viel zu wenig Entspannung und absolut positives und ich denke, dass man das bekommen kann, wenn man offen dafür ist!

    Ajuvedische Grüße

    Rose

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien )

    Ich kenn mich da in Deutschland mittlerweile nicht mehr so aus.....
    ...aber ich habe z B Freunde, die zusätzlich eine Heilpraktikerausbildung gemacht haben- so kann man über die K-Kasse abrechnen.

    Es ist die Frage, ob diese das als Unterstzützung zur klassischen Therapie anerkennt.

    Im Gesamthaften finde ich, insofern möglich, eine Kombi möglich.
    Selbst eine Massage einmal im Monat oder alle zwei Monate können hilfreich sein. Und man kann eben schon einiges selber machen- siehe Ernährung und Meditiation. ( die gibts im Netz- zb Yoga Nidra oder Body Scan - mal bei utube guckn. Da muss man sich am Anfang ein wenig "zwingen", irgendwann macht man es dann so.....oder eben hinsetzen und auch den Atem achten )

    Nicht alle Therapeuten, die kein Arzt Studium haben sind per se schlecht. Jedoch merkt man schon Unterschiede in den Ausbildungen. Mein Tipp: wichtig ist, dass man sich gut betreut fühlt, vertrauen aufbauen kann und einem die Massage gefällt.
    Da Ayurveda auch eine Philosophie ist, gibt es verschiedene Massage Stile und auch Therapieansätze.

    Ich persönlich finde so eine Kur nicht schlecht- jedoch ist es auch dann zu Hause wichtig am Ball zu bleiben....
    Da habe ich schon Menschen gesehen, die Raubbau an ihrem Körper treiben und meinen, es sei dann mit einer Kur pro jahr alles wieder im Lot- der hat echt so gar nix verstanden- leider.

    in diesem Sinne....

    wenn die Lust darauf da ist, gibt es einen weg

    grüssli
    kama

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien )

    Body-Scan und Atemübungen sind übrigens typische Achtsamkeitsübungen (oft Inhalt von Verhaltenstherapie).... wo man mal wieder merkt, dass das alles gar nicht so weit auseinander liegt... ich denke im Großen und ganzen kann einem das Alles was bringen wenn man sich darauf einlässt und es möchte.
    Grade Übungen wie Bodyscan oder Atmenübungen sind auch Übungssache... da muss man einfach dran bleiben und es ist super, wenn man es vorher einige Male unter Anleitung gemacht hat!

    LG

    Rose

  4. #14
    Zotti

    Gast

    AW: Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien )

    Ayurveda ist natürlich sehr gut, doch einfach für alle Menschen die krank sind, vor allem körperlich.
    ADSler sind fast immer sehr angespannt und verkrampft und da ist diese Art mit Massage und den Ölen
    usw. sehr gut für ADSler. Doch das hat ja nichts mit der ADS-Störung zu tun, ich meine man bleibt
    einfach trotzdem ADSler. Auch Massagen usw. würden den ADSler sehr gut tun, doch es wird ja nichts
    mehr bezahlt von den Kassen. Ich finde man sollte sich darüber überhaupt nicht streiten oder diskutieren,
    egal ob ADS oder sonstwas, ich würde mich auch von einem Arzt der das jahrelang gelernt hat und auch
    ernst meint behandeln lassen und mich dann besser fühlen.

    Ich selber habe mal vor vielen Jahren in Berlin wegen Myome an der Gebärmutter und dadurch bedingt
    starke Blutungen von einer chinesischen Ärztin Akupunktur verschrieben bekommen. Sie hatte einen älteren
    chinesischen Arzt in ihrer Praxis, der sprach auch kein Wort deutsch, ich mußte immer ein Seidentuch mitbringen,
    dann hat er die Nadeln noch heißgemacht ich glaube das nennt sich Moxa oder so und hat sehr lange gebraucht
    um immer die richtige Stelle zu finden, und wenn es mal zu weg getan hat, hat er die Nadel sofort wieder rausgezogen

    Das war wie ein Ritual, dann während ich da so lag, spürte ich wie ich immer mehr Kraft und Energie bekam und nach
    dieser Behandlung war ich so fit und hätte Bäume ausreißen können.So jetzt hab ich zwischendurch telefoniert und den
    Faden verloren, auf jeden Fall wollte ich schreiben nach diesen Behandlungen bei dem chinesischen Arzt sind auch
    die Myome kleiner geworden, doch die Krankenkasse hat keine Behandlungen mehr bezahlt die ich noch gebraucht hätte
    damit die Myome ganz weggegangen wären.

    Später habe ich immer mal wieder Akupunktur von orthopädischen Ärzten bekommen, da habe ich den Unterschied gemerkt,
    die Nadeln werden einfach schnell mal reingesteckt und dann sitzt man da und es hat im Nachhinein gar nichts gebracht, weil
    eben die Ärzte einfach mal ein paar Kurse in Akupunktur gemacht haben. Da geht es auch wieder nur ums Geld.

    Bis dann, Gruß von Zotti

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien )

    hallo,

    @kamabindu sollte jetzt auch keine pauschale Aussage sein, es ist halt nur Schade das eben leider auf diesen Gebiet auch viele Anbieter von Kursen nur mal eben durch einen 4 Wochen Kurs Geld verdienen wollen, ohne wirklich eine vernünftige Ausbildung zu vermitteln. Gerade hier in Deutschland ist das doch ziemlich Extrem finde ich, ich glaube in der Schweiz gibt es da sowie so etwas bessere Angebote. Natürlich gibt es auch Ayurveda Therapeuten ohne Arztstudium die sich mit der Materie gut auskennen.

    @all: Ja das ist heutzutage das Problem das eben die meisten Alternativen zur klassischen Medizin nicht von der Krankenkasse übernommen werden, obwohl Sie durchaus helfen können und das Problem ist das eben es kann "jeder" heutzutage mal irgendeinen Kurs oder Weiterbildung anbieten ohne das es irgendwie überprüft werden kann ob die Inhalte und die Qualität auch wirklich gut sind. Wenn ich schon lese Akkupunktur oder Ayurveda Tehrapeut im Fernstudium,da kann ich nur noch den Kopf schütteln....(ist natürlich auch nur mein Meinung dazu).

    MfG
    Chaoskater

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien )

    Es ist sooo viel, was die Kassen nicht bezahlen, vielleicht könnt ihr ja die Auflistung weitermachen, wäre nett

    kann nicht mehr denken, bin grad krank, das 2.mal dieses Jahr erkältung, Husten, soll jetzt geröngt werden, DAS wird bezahlt.

    -Akupunktur wird nicht vollständig bezahlt
    -Krankengymnastik nicht immer, wenns nötig ist.
    -Nahrungsergänzungsmittel
    -Reha-Sport
    -Coaching :-) ;-)


    Ja es ist wirklich total daneben, dass die Kassen so wenig bezahlen, was meiner Ansicht nach nötig wäre, um die Gesundheit zu erhalten, nicht nur von ADHS'lern
    .

    Es wird erst bezahlt, wenns schon zu spät ist, also Operationen anstehn, aber nicht vorher!

    Im Prinzip müßten die Kassen eigentlich auch Nahrungsergänzungsmittel zahlen, wenn die Aufnahme ungenügend ist, wie das ja bei vielen ADHS'lern der Fall ist.
    (Is ja eigentlich schon OT, das Thema)



    Liebe Grüße Anni

  7. #17
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Ausrufezeichen AW: Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien )

    Hallo

    Meine Nachbarin und beste Freundin ist Heilpraktikerin nach der Traditionellen- Chinesischen- Medizin echt klasse! hat mir schon sehr oft helfen können.
    Ich habe viel von Ihr gelernt unter anderem Massage, Ernährung, oder Kundalini-Yoga auch aus Indien.

    Mit ihr habe ich den Film "Ayurveda - The Art of Being" gesehen und ich fand es klasse, da sie auch heil-erfolge zeigen, ist wirklich sehr, sehr interessant.
    Der Vorteil der indischen und chinesischen Medizin ist das immer "Ganzheitlich geheilt" wird, während in der westlichen Medizin immer nur Symptom orientiert geheilt wird.
    Wenn man nur die Symptome behandelt z.B. Rückenschmerzen wird es immer wieder zu Rückenschmerzen kommen. "Also Symptom nicht Ursache"!
    Na und es muss am Patienten auch nicht soviel rumgeschnippelt werden wie in der Westlichen Medizin.

    In China bezahlt man den Arzt, wenn man gesund ist, ist man Krank bezahlt man nichts. Das bedeutet der Arzt ist immer bemüht den Patienten gesund zu erhalten!!!
    In der westlichen Medizin bezahle ich, wenn ich Krank bin, bin ich gesund bekommt der Arzt nicht???

    Leider hab ich ihn nur mit Englischen-Untertitel gefunden, es gibt den aber auch auf Deutsch.
    Achtung ist "Full Movie" Spielzeit: ca. 1:45

    P.S. es handelt sich um eine Dokumentation, es wird also die Ayurveda - Heilung gut erklärt

    Link:
    Ayurveda - The Art of Being (2001) Full Movie - YouTube


    LG
    Smiley
    Geändert von Smiley (27.07.2012 um 20:15 Uhr) Grund: P.S.

  8. #18
    Zotti

    Gast

    AW: Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien )

    Ist das in China wirklich so, daß der Arzt bezahlt wird? Ich weiß, das soll mal so gewesen sein,
    vielleicht dürfen die Billigarbeiter die dort ausgenutzt gehen dann zum Arzt gehen, damit sie
    weiter arbeiten können für wenig Geld und unter schlimmsten Umständen.

    Also ich kann mir das nicht vorstellen, das ist doch ein total schlechtes System in China?

    Gruß Zotti

  9. #19
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    AW: Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien )

    Das ist leider... wie überall auf der Welt... nur wenn man im "System" gut gestellt ist!!!

    aber das System wäre, wenn es für alle zugänglich wäre, dem unseren Überlegen, in gesundheitlicher Hinsicht.

    LG Smiley

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien )

    Ich würde gerne erwähnen, dass die Präparate, die man bei Ayurveda verwendet, oft mit Schadstoffen belastet sind, wie man z.B. in diesem Artikel nachlesen kann:
    Naturheilmittel: Ayurvedische Giftpillen | Wissen | ZEIT ONLINE

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ads und chef sein
    Von matamoros im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 23:10
  2. Ungeschickt sein
    Von Flower im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 19:48

Stichworte

Thema: Ajurveda ? Bei Autoimmunerkrankungen solls gut sein. ( Indien ) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum