Seite 1 von 8 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 77

Diskutiere im Thema ADS / ADHS und Haushaltsführung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    ADS / ADHS und Haushaltsführung

    Hallo liebe Chaoten,

    mag sein, dass das Thema in ähnlicher Form schon mal diskutiert wurde.
    Dennoch möchte ich dieses Thema mal wieder aufgreifen.

    Also, für mich ist das Haushalten manchmal echt ein Problem.
    Ich muss dazu sagen, seit MPH geht es echt viel besser.
    Ich kann mich besser organisieren und am Riemen reissen, für Dinge, die mir absolute Ueberwindung kosten, wie Altglas entsorgen, Küchenboden aufnehmen, Abwaschen, Wäsche zusammenlegen, usw.
    Vor MPH herrschte bei mir echt das totale Chaos. Es wollte einfach nicht klappen mit der Ordnung, so gern ich Ordnung eigentlich auch habe.

    Helfen tun mir nun vorallem Rituale, wie jeden morgen die Küche aufräumen, bevor ich was anderes beginne oder mir jeden Tag eine Kleinigkeit vornehme, die gemacht werden muss.
    Dennoch passiert es mir immer wieder, dass ich mich allen Vorsätzen zum Trotz einfach mal ein paar Tage hängen lasse und dann herrscht bei mir innert zwei Tagen das regelrechte Chaos.

    Hie und da überliste ich mich selber, und lade mal wieder Besuch ein. Denn dann kann ich nicht anders und ob ich will oder nicht, muss dann aufgeräumt und schnell durchgeputzt werden.
    Für mich selber, ist das aber manchmal ein Ding, das einfach nicht funktioniert.

    Kennt ihr das auch?
    Wie organisiert ihr euch, dass es bei euch einigermassen und kontinuierlich nach Ordnung aussieht?

    Freue mich auf eure Antworten

    LG Nicci
    Geändert von Nicci ( 2.11.2011 um 03:25 Uhr) Grund: Schreibfehler

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo Nicci,

    ich stelle mir zu Beginn einer jeden Woche einen Plan auf, wann ich was erledigen will. Und immer wenn ich eine Sache erledigt habe, hacke ich sie ab. Ich bin schon ganz stolz, wenn ich am Ende der Woche mindestens die Hälfte von dem was ich wollte, geschafft habe.

    Und bei den Ausgaben führe ich ein Haushaltsbuch. Und sehe am Monatsende dann, was ich ausgegeben habe. Abends zwinge ich mich jetzt, den Abwasch zu machen. Dies hat den Vorteil, daß ich es am nächsten Tag nicht mehr muß.


    Liebe Grüße

    astrofred

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo Astrofred,

    danke für deine promte Antwort
    Das mit der wöchentlichen To-Do Liste finde ich eine super gute Idee.
    Ich glaub, ich muss mir auch so eine Liste anlegen.
    Denn manchmal vergesse ich wieder, was ich mir vorgenommen habe, und wenn ich dann mal Zeit hätte, weiss ich es nicht mehr.
    Das mit dem Abhacken ist ja so ein gewisser Belohnungseffekt, und der ist bei uns ja auch sehr wichtig.

    ich habe es auch schon so versucht, mich für irgendwas zu motivieren, indem ich mich nachher mit etwas belohnt habe, das ich gerne mache, wie zB. ein warmes Bad oder ein leckeres Essen oder einen Stadtbummel. Aber eben erst dann, wenn das gewisse Ding gemacht wurde.
    Hie und da klappts, aber eben leider manchmal auch nicht.

    Das mit dem Abwasch am Abend nehme ich mir immer wieder vor, aber ich schaffs echt nicht.
    Zwei drei Tage klappts recht gut. Aber dann komm ich mal wieder müde nach Hause, und aus ists mit der Motivation .
    So habe ichs mir auf den Morgen verschoben. So kann ich es wenigstens durchhalten.

    LG Nicci

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Wir haben uns in dem Thread Tagesablauf strukturieren darüber unterhalten. Da sind viele nützliche Tips drin.

    Ich mache das mit den Wochenplänen gar nicht mehr. Die habe ich eh nie eingehalten.

    Ich habe es so gemacht, dass ich mir Schritt für Schritt Routinen erarbeitet habe. Dabei habe ich ganz klein angefangen. Erstmal abends nach dem Essen das Geschirr in die Küche bringen. Wenn das eine Weile jeden Abend geklappt hat, dann weiter gehen und das Geschirr in die Spülmaschine räumen.
    Das liest sich jetzt vielleicht etwas albern, aber dadurch, dass es so winzig kleine Schritte sind, sind sie für mich keine Hürde mehr. D.h. ich laufe kaum noch Gefahr, diese Routinen aufzuschieben.

    Das dauert zwar länger mit diesen Babyschrittchen, aber ich gehe lieber ganz kleine Schritte als große Schritte nur zu planen oder zu träumen.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Um ehrlich zu sein habe ich momentan große Probleme damit. Mein Tagesablauf ist generell gut gefüllt mit Vollzeitjob, Nebenjob, Studium und Haushalt. Es ist mir einfach zu viel, aber ich kann es nicht ändern. Den zusätzlichen Job brauche ich, weil ich sonst finanziell nicht über die Runden komme. Das Studium ist ein Hobby, das mache ich gerne. Meinen Haushalt habe ich gestern auf Vordermann gebracht, mit der Sauberkeit bin ich zufrieden. Aber der Papierkram... au weia. Gerade seit ich nebenher noch studiere, komme ich damit nicht mehr klar. Mein Küchentisch, mein Schreibtisch, das Sofa plus 2 Schuhkartons sind voll mit Papier. Alles liegt hier rum, und ich kann mich immer nur hier und da ein wenig zum Aufräumen überwinden. Meine Sauberkeit und der Nebenjob haben Vorrang. Aber irgendwann sollte ich das mit dem Papier auch in den Griff bekommen. Frage mich nur wann das sein soll.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo Fliegenpilz,

    danke für den Hinweis zum anderen Thread,

    puhh, der ist abe extrem lang, weiss nicht ob ich den schaffe, aber ich versuchs mal, mich da einzulesen.
    Tönt auf jeden Fall interessant.

    Probleme mit der Tagesstruktur habe ich eigentlich nicht. Mein grösstes Problem bezüglich des Tagesablaufes ist, dass ich oft die Wecker nicht höre und dann weiterschlafe.
    Natürlich fehlen mir dann diese zwei drei Morgenstunden. Aber das ist ein anderes Thema.

    LG Nicci

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo WeisseRose,

    eine Zeitlang hatte ich das mit dem Papierkram ziemlich gut im Griff, indem ich für alles ein passendes Mäppchen, bzw. Hängeregister angelegt hatte, plus ein Fach für unbezahlte Rechnungen und eines für Pendenzen.
    Wenn ich die Dinge immer gerade beim Eingang ins richtige Mäppchen eingereiht hatte, klappte es recht gut.

    Aber seit etwas zwei Monaten sammle ich wieder alles auf einem Stapel, in der Hoffnung, dass ich nicht gerade das Unterste brauche.
    Bis anhin habe ich aber nur zwei unbezahlte Rechnungen, und die haben noch ein wenig Zeit.
    Dann ist noch eine Einsprache, die ich noch fristgerecht einreichen soll, das darf ich eben nicht verpassen.

    Eigentlich ists ja nicht unbedingt viel, das sich angesammelt hat, aber machen muss mans trotzdem. Leider.

    LG Nicci

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo Nicci,

    ehrlich gesagt sieht es momentan bei mir so schlimm wie seit Ewigkeiten nicht mehr aus.

    Ich möchte auch so schnell wie möglich hier Ordnung rein bringen, schaff es aber gerade nicht. Meine Betreuerin habe ich schon angestachelt sie solle mir Druck machen. Sie ist aber der Meinung das ich jetzt erstmal wieder in den Arbeitsalltag rein kommen sollte. Druck überfordert mich da nur. Schritt für Schritt.

    Mein Heim, mein zu Hause kommt später ... Hach, zum Haare raufen, zum Teufel mit der Geduld.

    Ich werde mich mal durchlesen durch den Thread Tagesablauf strukturieren, vielleicht hilft es mir ein wenig.
    Ich wünsch mir hier einfach auch Ordnung, reicht doch das der Kopf zu unordentlich ist ...seufz

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo Träumerle,

    mein Problem ist eigentlich, dass ich nicht arbeite, und es mir doch alles abverlangt.

    ich wüsste echt beim besten Willen nicht, wie ich den Haushalt und Arbeiten unter nen Hut kriegen soll.

    Also, nicht arbeiten, dass heisst, ich arbeite nicht berufstätig, aber ich helfe ein bis zwei Tage pro Woche bei den Grosseltern aus.
    Allein schon von diesen zwei Tagen bleibt bei mir dann einfach alles liegen und ich verteils dann irgendwie auf die anderen Tage an denen ich zu Hause bin.

    Ja, wenns mir gut geht, dann schaff ich das eigentlich ganz gut, nach und nach, alles zu erledigen und wieder abzuarbeiten.
    Dann gibt es aber eben die Tage, an denen nichts geht. Und das ist dann schlimm für mich, weil ich das, was ich geplant habe, nicht umsetzen kann.

    Es tut doch so gut, wenn man alles erledigt hat.
    Warum geht das nicht?
    Willenssache oder einfach ein Teil des ADHS, mit dem man umgehen und sich organisieren lernen muss?

    LG Nicci

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Bzgl. Wochenplan, hab ich mal einen netten Tipp von meinem Coach bekommen.

    Eine Magnettafel kaufen und hinhängen. Dann kleine Pappzettel (z.B. laminiert) auf die Magnete kleben mit den alltäglichen Aufgaben, die immer wiederkommen.

    Eine Wocheneinteilung auf dem Plan machen oder immer nur die Zettel hinhängen, die an diesem Tag dran sind. Wenn es erledigt wurde, den Magneten mit dem Zettel einfach an den Rand schieben. So geht nichts verloren, man muss nicht immer wieder alles neu aufschreiben (was ja meist eh nicht klappt, weil grad kein Stift zur Hand ist etc....) Und wenn man mit einem Partner zusammenwohnt, kann er dann genauso die Dinge erledigen und den Magneten dann zur Seite schieben.

    So gibt es keine Diskussionen darüber, wer was wann machen sollte. (passiert mir öfter, dass ich Sachen voraussetze, die Männe gar nicht wissen kann) Oder er macht was, dass ich mir schon fest für den nächsten Tag eingeplant hatte....

    Nur so als Tipp...

    Für Papiere sind Hängeordner echt ein Segen. Einfach nur reinfallen lassen und nichts kommt mehr weg. SUPI !!!

Seite 1 von 8 123456 ... Letzte

Stichworte

Thema: ADS / ADHS und Haushaltsführung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum