Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 77

Diskutiere im Thema ADS / ADHS und Haushaltsführung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo Nicci,

    ich wohne jetzt seit 3 1/2 Jahren alleine und hatte meinen Papierkram und Haushalt bis vor einem Jahr sehr gut im Griff. Ich glaube das Problem liegt eher darin, dass ich jetzt viel mehr zu tun habe als früher. Die ersten beiden Jahre kam ich nach der Arbeit nach Hause und hatte abgesehen von Papierkram und Haushalt nichts mehr zu tun. Dann war ich ein halbes Jahr arbeitslos und fing mit dem Fernstudium an. Da klappte auch alles ganz gut. Ich ging nicht arbeiten und hatte massig Zeit fürs Studium und alles, was zu Hause so anfiel.

    Nach 6 Monaten habe ich wieder eine Arbeitsstelle gefunden, leider bei einer Zeitarbeitsfirma. Sprich: Das Geld reicht mir nicht, ich brauche den Nebenjob. Ich arbeite ca. 40 Stunden pro Woche im Büro, sitze jeden Tag 2 Stunden in den Öffentlichen, arbeite täglich 2-5 Stunden für den Nebenjob und habe noch das Studium plus den Haushalt. Wenn ich eine Festanstellung hätte, könnte ich auf den Nebenjob verzichten. Dieser macht mir großen Spaß, raubt mir aber eine Menge Zeit.

    Ich muss mir ein gewisses Geldpolster erarbeiten, da ich im Frühjahr in eine andere Wohnung ziehen möchte. Hier im Haus gibt es große Probleme, seit wir einen neuen Eigentümer haben. Ich bin unter Druck, weil ich das Geld brauche. Vom Gehalt meines Vollzeitjobs kann ich nichts sparen, das reicht mir gerade so zum über die Runden kommen.

    LG
    WeißeRose

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    hallo nicci
    bei mir ist es irgendwie so kontrovers (betrf. entlöhnte arbeit - haushaltsarbeit)

    habe ich viel zeit, die ich selbst organisieren, einteilen könnte - habe ich riesengrosse mühe
    ist die zeit knapp, weil von aussen fixe termine gegeben sind, - geht es besser (druck - es muss in einem fixen zeitraum gemacht sein)

    habe dir aber wirklich keinen tipp - kämpfe mich tag täglich mit meinem haushalt (prioritäten setzen) rum.
    gruss

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo nochmal,

    ich arbeite seit 10 Jahren auch nicht mehr in Vollzeit. Ich habe eine 50 % Stelle. Allerdings dann auch nur 50% Gehalt, was echt sehr sehr schwierig ist, mit dem wenigen Geld auszukommen.

    Vor langer Zeit meinte eine Ärztin mal, Was wollen sie denn ? Wollen sie gesund werden, oder viel Geld verdienen ? Das können sie sich aussuchen.

    Beides scheint nicht möglich zu sein. Manchmal träume ich, spinne mir zurecht, mit meiner kreativität, meinen Hobby etwas Geld zu verdienen. Allerdings mach es dann auch viel Druck wenn man aufs Geld angewisen wäre, und ich frage mich ob ich darunter dann noch so schöne Dinge fertigen könnte.

    Na gut, zurück zum Thema, da ich ja auch recht viel Zeit habe, könnte man theoretisch viel schaffen. Das allerdings funktioniert in meiner Welt leider so gar nicht.

    Ausserdem sage ich mir oft, warum seine kostbare Zeit mit aufräumen und putzen verbringen, wenn ich in der Zeit so viel schönes machen kann. Nur um der Norm zu entsprechen? Weil Frauen doch ordentlich sind ? Weil putzen doch dazu gehört ?

    Wie Smile auch sagt : Ist die Zeit knapp, geht es besser - weil Druck .... geht mir auch oft so
    Ich werde nie eine perfekte Hausfrau sein und werden, diesen Anspruch habe ich gar nicht mehr, es wäre auch zu Utopisch. Ich hab für mich leider noch keine Lösung gefunden.

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Nicci schreibt:
    Also, nicht arbeiten, dass heisst, ich arbeite nicht berufstätig, aber ich helfe ein bis zwei Tage pro Woche bei den Grosseltern aus.
    Allein schon von diesen zwei Tagen bleibt bei mir dann einfach alles liegen und ich verteils dann irgendwie auf die anderen Tage an denen ich zu Hause bin.

    Ja, wenns mir gut geht, dann schaff ich das eigentlich ganz gut, nach und nach, alles zu erledigen und wieder abzuarbeiten.
    Dann gibt es aber eben die Tage, an denen nichts geht. Und das ist dann schlimm für mich, weil ich das, was ich geplant habe, nicht umsetzen kann.
    Wenn du schon im Vorfeld weißt, dass an den Tagen, an denen du deinen Großeltern hilfst, bei dir zuhause nichts mehr geht, dann plane das doch gleich im Vorfeld mit ein.
    Anstatt dass du dich dann den ganzen Tag selber fertig machst, weil du wieder deine Pläne nicht umgesetzt hast, kannst du dir an diesen Tagen bewusst eine Auszeit nehmen. Denn du hast an diesen Tagen ja schon etwas gemacht.

    Das Problem bei Leuten mimt ADHS ist oft, dass nicht erledigte Dinge zwei Effekte haben: 1. Die Sachen sind logischerweise nicht erledigt und werden immer drängender. 2. Wir fühlen uns als Versager, wenn wir unsere Pläne nicht einhalten.
    Wenn so ein Verhalten über Jahre hinweg immer gleich abläuft, dann fühlt man sich immer schlechter, wenn man die Sachen nicht hinkriegt. Irgendwann ist das Selbstbewusstsein dann so am Boden, dass man es sich gar nicht mehr oder nur begrenzt zutraut. Und so wird es immer schwieriger die Dinge in Angriff zu nehmen. Und wenn wir die Sachen nicht in Angriff nehmen und erledigen, dann fühlen wir uns immer schlechter... Ein Teufelskreis.
    Um sich selber zu motivieren, sind die kleinen Erfolge sinnvoll und notwendig. Denn so kann man diesen doofen Teufelskreis dauerhaft durchbrechen.

    Ich plane mir daher an Tagen, die für mich eh schon stressig sind, keine anderen Aufgaben mit ein.
    Und ich erlaube mir auch Tage, an denen nichts geht. Ich bin keine Maschine, die immer gleich gut läuft. Ich musste da meine eigenen Ansprüche an mich selber gewaltig herunter schrauben.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    hallo nicci,
    das mit dem besuch einladen kenne ich,
    dann aber entsprechend lange vorher einladen,
    das bedeutet, das ich aber stress habe einen
    tag vorher..anstrengend...

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.392

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier (hab bisher immer nur mitgelesen) und will mich jetzt auch mal zu Wort melden...
    Bei mir klappt es auch nicht immer mit Haushaltsführung, aber es ist schon viel besser geworden seit letztem Jahr (ADS-Diagnose). Ich habe mit meiner Mutter einen Wochenplan ausgearbeitet, in dem alle Aufgaben, die sich wöchentlich wiederholen, drin stehen, und die auf die Tage Montag bis Freitag aufgeteilt, z.B. ist Montag Küche putzen, Müll runter, eine Ladung Wäsche waschen angesagt, Dienstag Bad putzen, Wäsche abhängen, auf dem Markt einkaufen, Mittwoch staubsaugen, ... usw. Dazu kommt, dass ich jeden morgen nach dem Frühstück ein festes Ritual entwickelt habe, das auch zum Wochenplan gehört: nach dem Waschen/duschen Geschirr in der Küche abspülen, das Bett machen und grob aufräumen (bei mir häuft sich immer schnell auf dem Sofa alles mögliche an...)
    So habe ich alles im Blick, was getan werden muss und bin stolz auf mich, wenn ich es erledigt habe. Es hat etwas gedauert, aber mittlerweile ist das meiste ein festes Ritual geworden und klappt ganz gut, meistens ist es jetzt viel aufgeräumter als früher, und das aufräumen geht auch einfacher, weil ich jetzt ein System habe... ich konnte früher überhaupt nicht aufräumen!!!
    Telefoniere mit meiner Mama auch jeden Tag und habe dadurch einen täglichen "Check", was erledigt worden ist. Ich kann allen nur empfehlen, sich jemanden zu suchen, der kein AD(H)S hat, mir hat diese Art konkrete Hilfe sehr geholfen, gerade auch bei der Aufschieberitis... einmal Ritual, ist es so toll, dass man es nicht mehr missen will, freue mich abends wenn ich heimkomme, über eine aufgeräumte Wohnung, und wenn alles geklappt hat, muss ich auch am Wochenende nicht mehr viel machen und kann dann wäs schönes unternehmen.. hab früher manchmal nur das ganez WE versucht, Ordnung zu schaffen und war dann total erledigt...

    Liebe Grüße,

    Wühlmaus

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo Loekoe,

    weisst du was, ich habe schon eine kleine Magnettafel gekauft, gerade jetzt, wo dus sagst, fällts mir ein, dass ich die eigentlich auch fertig bemalen und aufhängen sollte.
    Vielen Dank für die Erinnerung.

    LG Nicci

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo Nicci,

    ich habe gestern einen Teil meines Papierkrams erledigt und fühle mich gut . Ich kann dir nur den Rat geben, dir nicht zu viel auf einmal zuzumuten und alles eher in kleineren Portionen abzuarbeiten. Ich habe mir jetzt vorgenommen, bis Ende der Woche mit dem Papier durch zu sein. Sonst funktioniert das bei mir nicht.

    Thema Geschirr: Hast du eine Spülmaschine? Ich nicht, denn ich lebe alleine, von daher lohnt sich das nicht. Deshalb spüle ich mein schmutziges Geschirr nach jeder Mahlzeit, damit es nicht lange liegen bleibt. Es gibt Tage, an denen ich nach der Arbeit total kaputt bin und es einfach nicht mehr kann... aber mehr als 3 Tage liegt es bei mir nicht rum (esse eh nur 1x täglich daheim), weil mich das stört.

    Wäsche: Ich habe nicht soooo viele Klamotten, was vielleicht ein Vorteil ist und ich das Waschen darum nicht aufschieben kann. Aber manchmal nehme ich die Klamotten aus der Maschine, lege sie in meinen Korb und habe keine Kraft mehr um sie aufzuhängen bzw. verschiebe sie auf den nächsten Tag. Ist aber schon besser geworden, da ich weiß dass ich auf die Kleidung angewiesen bin. Staubsaugen und Staubwischen reicht einmal pro Woche, ich habe weder Kinder noch Haustiere. Trotzdem finden sich manchmal bei mir Spinnweben in den Ecken, weil ich es nicht gründlich genug gemacht habe. Ich bin ein sehr bewegungsfauler Mensch, der am liebsten liest, vor dem Rechner sitzt oder fernsieht... und wenn ich eh schon so erledigt bin und mich noch bewegen muss, habe ich erst Recht keinen Antrieb.

    Was fällt dir denn ganz besonders schwer?

  9. #19
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    Hallo zusammen,

    ein schöner Thread. Da mach ich auch mit.

    Also ich bin auch ein Chaot. Ich mag zwar Sauberkeit ohne Ende und bin da auch, wenn ich woanders bin sehr eigen.. dreckige Toiletten, oder versifftes Bad kann ich gar nicht gut ab... aber das Aufräumen stellt mich immer wieder vor neue Herausforderungen.

    Ich nehme mir einen Putztag die Woche vor, an dem wird geputzt, ob ich Bock hab oder nicht. Und das klappt. Ich versuch mich auch immer wieder so in meine Ordnung zu verlieben, dass es mir weh tut, wenn ich wieder mal was schleifen lasse. Weil es gibt nichts schöneres für mich, als abends auf der Couch zu sitzen, mich umzuschauen und zu denken: Haste fein gemacht Schnubbel. Bei Dir siehts ordentlich aus..

    Ich arbeite auch von zu Hause, da bin ich jetzt 2 Wochen zu nichts gekommen, maximal grob das Bad und den Abwasch, aber die Wäsche blieb gewaschen liegen.. Vorgestern begann ich abends mit Schrank ausmisten, das tat gut und gestern hab ich einfach mal den Rechner zugeklappt und gedacht, Arbeit ist gut, aber wenns zu Hause aussieht wie nach ner Bombenexplosiion, dann muss ich was tun. Ende vom Lied, innerhalb 2 Stunden war alles sauber, aufgeräumt und gewischt und die Schnubbel zufrieden...

    Immer Besuch einladen ist cool.. das sollte ich mir mal merken.. die meinen aber sowieso schon immer: Boah, bei Dir isses so ordentlich...

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: AD(H)S und Haushaltsführung

    @schnuddel
    diesen satz, finde ich hammer: sich in die ordnung verlieben

Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Stichworte

Thema: ADS / ADHS und Haushaltsführung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum