Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Einige Ängste und Gedankengänge im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 60

    Einige Ängste und Gedankengänge

    Hey liebes Forum,

    Und zwar habe ich folgendes Anliegen:

    Ich möchte von Euch wissen ob ihr euch auch " unnötig " Gedanken macht z.B wie der morgige Tag verlaufen wird ob dieses und jenes passieren wird, was andere Leute von euch denken eurer Kleidung euern Haarschnitt etc, das geht über Dinge hinaus wie wenn ihr Leute kennenlernt und diese Person ein blödes Kommentar abgegeben hat gegenüber euch , ob ihr " nachtragend " seid und euch denkt " oh man ist das jetzt ein **** " und ihr am morgigen Tag bzw einige Tage nach dem Vorfall immernoch daran denkt und wenn ihr die Person sieht damit in verbindung bringt ? oder aber wenn euch die Person doch sympathisch rüberkommt ihr ihnen dann verzeihen könnt und euch doch ganz gut verstehen könnt ? bzw ist es normal das Leute mit ADHS wie in meinem Fall eher die " Gesellschaft " anderer und fremder neuer Menschen eher scheuen und sich eher zurückhalten und für sich alleine sein wollen bzw neuen Ideen eher aus dem Weg gehen und ihr euch nur schwer mit anderen anfreunden könnt da ihr Angst habt nicht akzeptiert zu werden bzw unwohl fühlt im beisein anderer neuer Leute ? während andere " Normalos " schneller Kontakt finden etc.

  2. #2
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Einige Ängste und Gedankengänge

    Hallo Virtual,

    Jaaaaaaaaaa, ich kenne das... und zwar alles.
    Ich male mir immer alles schon vorher aus und wie es wohl abläuft ... und was ich mache wenn usw. Das genau führt oft zum Aufschieben oder bleiben lassen. Weil meine Vorstellung schon so ist, dass ich es zu anstrengend finde oder es mir Angst macht.
    Das geht vom Einkaufen gehen bis hin zu größeren "sozialen Anlässen"

    Auch wenn ich kritisiert werde oder mich blamiere, hängt mir das lange nach... Es gibt Dinge, die ich seit Jahren mit mir rum schleppe.
    Und ich versuche auch oft, durch Herabsetzung der Person, die mich kritisiert, das ganze zu relativieren ( was interessiert mich, was dieser Idiot von mir hält?... sowas in der Art) und wenn diese Gedanken in meinen Kopf kommen, plötzlich wie eine Rückblende ist es noch dramatischer, als in der Situation von damals und es durchzuckt mich wie ein Blitz...Und sich zurückhalten bzw. Dinge zu vermeiden , weil ich mich nicht akzeptiert fühle, kenne ich auch. Ich fühle mich nicht nur, nicht akzeptiert, es ist eher dass ich weiß.... also der festen Überzeugung bin, nicht akzeptiert oder allenfalls geduldet zu sein....


    Das ist glücklicherweise nicht immer gleich schlimm. Mal habe ich Phasen, in denen es besonders heftig ist und dann welche, in denen es nicht so sehr spürbar ist... aber das Grundgefühl ist auf jeden Fall immer da.

    Das ist schrecklich und ich bin es noch nicht los geworden.
    Ich hoffe du schaffst das!

    L.G.happypill
    Geändert von happypill (29.10.2011 um 15:09 Uhr) Grund: ich kann beim Schreiben stottern...sowas

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Einige Ängste und Gedankengänge

    Vielen Dank für deinen Beitrag , es ist gut die Meinung von jemandem zu hören der genauso denkt das tut gut und gibt mir das Gefühl nicht der einzigste mit dem Problem zu sein.

  4. #4
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Einige Ängste und Gedankengänge

    Selbst das haben wir gemeinsam!!! Ich bin auch immer sehr erleichtert zu lesen, dass es noch jemanden gibt, der meine Probleme kennt...

    Besonders eben bei Dingen, die mir vorkommen, als könnte nur ich so drauf sein....

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Einige Ängste und Gedankengänge

    Hallo,
    na klar, mir geht es genau so.
    Über das Warum habe ich so meine eigene Theorie.

    Wir ADSler haben keinen eingebauten Filter, der dafür sorgt,
    dass wir das Erlebte richtig einordnen.
    Alles schlägt durch, bis zum Grund der Seele.
    Darum belasten uns Dinge noch tagelang, die "normale"
    Menschen schon nach Minuten vergessen haben.

    Da wir diese Erfahrungen schon unser ganzes Leben machen,
    kann es dazu führen, dass wir uns aus der Realität zurück
    ziehen, einfach um nicht wieder mit negativen Gefühlen
    konfrontiert zu werden.

    Eine Patentlösung für diese Probleme habe ich auch nicht,
    aber allein das Wissen um die Zusammenhänge hilft mir
    schon ein wenig.

    Viele Grüsse
    deroptimist

Ähnliche Themen

  1. Adhs-Verdacht: Könnt ihr mir einige Fragen beantworten?
    Von Hibbel39 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 15:32
  2. Plötzlich klar im Kopf für einige Minuten!? Ohne MPH!
    Von Chaotin26 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 17:05

Stichworte

Thema: Einige Ängste und Gedankengänge im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum