Seite 68 von 81 Erste ... 6364656667686970717273 ... Letzte
Zeige Ergebnis 671 bis 680 von 807

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #671
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.190

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    verpeilt schreibt:

    In den Integrationskursen sollte der Umgang mit Frauen thematisiert werden, und das nicht nur am Rande. Auch junge muslimische Männer, die bisher ein sehr rückschrittliches Frauenbild vermittelt bekommen haben, sollten eine Chance haben, zu lernen, wie man respektvoll mit Frauen umgeht.
    Nur um das einmal klar/richtigzustellen:

    Vergewaltigung und sonstige Respektlosigkeiten haben nichts,aber auch gar nichts mit dem muslimischen/islamischen Frauenbild an sich zu tun ,nicht jeder (junge) Muslim braucht nun Nachhilfe und welches Bild nun zivilisierter ist,darüber muss noch endgültig entschieden werden-das allerdings würde hier wohl eindeutig den Rahmen sprengen.
    Objektifizierung z.B.gehört gar nicht in meine Definition von fortschrittlich,aber okay.

    (BTW:
    Wenn diese Männer nach islamischem Recht bestraft würden,hätten die nichts mehr zu lachen.)

    Der Einfluss extremistisch-jihadistischer Gruppen muss selbstverständlich äußerst kritisch beobachtet werden,aber auch hier gilt,wie mj schon schrieb: Es sind bei weitem nicht nur arme,perspektivlose Menschen,die sich von so etwas angezogen fühlen-aus welchem Grund auch immer.

    Ich finde es tragisch,dass all dieser Irrsinn ausgerechnet zu Lasten wirklich hilfsbedürftiger Menschen geht...


    LG v. Luftkopf

  2. #672
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.662

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    luftkopf33 schreibt:
    (BTW:
    Wenn diese Männer nach islamischem Recht bestraft würden,hätten die nichts mehr zu lachen.)
    Ich fürchte, dass könnte den Unterschied ausmachen, ob es wirklich das islamische Recht wäre oder dsa, das in bestimmten Ländern vertreten wird. Dann würde ihnen nämlich u. U. gar nichts passieren, aber die Frau würde zur Rechenschaft gezogen werden. Und genau das könnte der Knackpunkt sein - nicht der Glauben selbst -, sondern die vielen verschiedenen Auslegungen und Interpretationen, die eben sich auch auf das Recht auswirken ...

    Dennoch finde ich eine Generalverurteilung auch verkehrt. Überall gibt es schwarze Schafe ... leider. Aber um es auch bei uns besser zu machen, könnte es helfen, auch den Kontakt zu suchen. Angst hat man oft gerade vor dem Unbekannten. Macht man sich aber bekannt, kann das auch unheimlich bereichern ...

  3. #673
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.246

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?



    Cuspert, Vogel, Emde, Nils D, Philipp K. und rund 750 Weitere "Dschihadtouristen" sind natürlich irrelevant. Hauptsache man achtet darauf, das Flüchtlinge keinen Kontakt zu Dschihadisten bekommen. Die deutschen sind alles Einzeltäter. Bei Flüchtlingen muss man massenhaft Prävention betreiben, die fliehen nicht vor genau solchen, die schleusen ein.


    Das Vorurteil des deutschen Nazis ist genauso ungerechtfertigt, wie das des muslimischen Terroristen der ein verheerendes Frauenbild hat. In Indien gibt es auch Massenvergewaltigungen, muss man jetzt Angst haben zwischen Samosas und Palak Paneer vergewaltigt zu werden? Sind die Rosen womöglich nur Tarnung? Ist die Falafel eine geheime Botschaft für Salafisten?

    Zumindest wäre das ungefähr die selbe "Logik".

    Was Marxismus nun mit Flüchtlingen zu tun hat scheint sich auch meiner Logik zu entziehen.


    Natürlich muss man drüber sprechen, wenn die Gefahr droht, das Europa von Bomben heimgesucht wird. Das ein ganzer Kontinent unseren Müll abbekommt, das Tausende sterben, sich vergiften und Millionen hungern, damit wir unsere Klamotten und unser Essen zu solchen Preisen kaufen können, das eine Reparatur nicht lohnt und das Geld auch für das Smartphone und die Weltreise reicht, das ist natürlich was anderes. Das wir auf deren Kosten leben, heisst doch nicht, das die einfach zu uns flüchten. Wir haben unsere Wirtschaft und die ihre. Jedem das was ihm zusteht. Ach ja, um die Wirtschaftsflüchtlinge geht es ja gar nicht. Der Nordafrikaner ist ja per se ein Bombenleger. Oder war das der Vergewaltiger? Hach man kommt bei dem Zustrom aber auch wirklich durcheinander.

    Aber die Kriegsflüchtlinge dürfen natürlich kommen. Aber nur die Familien, und mit Rückreise, und nicht in meiner Gegend. Ein Ding der Unmöglichkeit, das diese ganzen Männer kommen. Die Landreise mit Schleusern, das bisschen Wasserüberfahrt, die Fussmärsche durch fremde Länder am Hass vorbei ist doch eigentlich wirklich für Frauen und Kinder und Kranke und Alte zu schaffen. Sollen doch die jungen Männer zurück bleiben und vor Ort Geld verdienen, dann können sie sich auch ein Flugticket leisten. Die Familienzusammenführung per Flug ist schliesslich gefährlicher als der Fussweg oder das Schlauchboot.

  4. #674
    Lebenskünstler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.190

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    ChaosQueeny schreibt:
    Ich fürchte, dass könnte den Unterschied ausmachen, ob es wirklich das islamische Recht wäre oder dsa, das in bestimmten Ländern vertreten wird. Dann würde ihnen nämlich u. U. gar nichts passieren, aber die Frau würde zur Rechenschaft gezogen werden. Und genau das könnte der Knackpunkt sein - nicht der Glauben selbst -, sondern die vielen verschiedenen Auslegungen und Interpretationen, die eben sich auch auf das Recht auswirken ...

    Dennoch finde ich eine Generalverurteilung auch verkehrt. Überall gibt es schwarze Schafe ...
    Oft sind es nicht einmal die unterschiedlichen Auslegungen,sondern die zugrundeliegenden Kulturen,die hier ein Problem schaffen,dass sonst gar nicht da wäre. Ich fürchte allerdings,das führt ein wenig zu weit.

    Mein Text bezog sich ausschließlich auf das islamische Frauenbild,bzw.in meiner Anmerkung auf das Recht aus den authentischen Quellen und wurde von dem von mir zitierten Teilstück angestupst.
    Geändert von luftkopf33 (27.01.2016 um 11:56 Uhr)

  5. #675
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.528

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo, ich weiß nicht ob ich hier mitschreiben will, ich reg mich dann zuviel auf.... mal sehen.....

    Ich habe viele Informationen und Links bezüglich des Themas. Was mich ganz betroffen macht, das stelle ich auch gleich hier ein, das es wirklich so ist, das deutsche aus ihren Wohnungen ausziehen müssen, egal wie alt und wie lange sie dort wohnen, das ist hier in meiner Nähe, und die Flüchtlingen bekommen die Wohnung renoviert und mit Möbeln ausgestattet (da helfen alle mit sogar Transport etc.) und die Wohnungsbaugesellschaft daran verdient an den Flüchtlingen.

    Die Flüchtlinge können ja nichts dafür, doch die Stadt müsste eingreifen. Ich werde mich da aber nochmal näher informieren. Denn es kann nicht sein, das ich als in einer Schimmelpilzwohnung wohne, davon gesundheitlich geschädigt bin und keine Chance habe eine andere Wohnung zu bekommen. Ich habe ein Attest, ich habe mich auch schon beworben und ich weiß, das bei eine Baugesellschaft einige Wohnungen leerstehen.

    Ich überlege schon ob ich mir eine Wohnung einklagen kann wenn das möglich ist? Wer weiß. Um so länger in in einer zu teueren Wohnung werde ich immer weniger Geld zur Verfügung haben und dann bin ich gezwungen ein Mietnomade zu werden, den ich bekomme keinen Umzug bezahlt, keine Doppelmiete, keine Kaution. Eine neue Küche und ähnliches kann ich nirgendwo beantragen.


    Hier sind ein paar Textstellen aus dem Bericht aus meinem Stadtteil. Es ist so, das die dortigen Anwohner alle nach und nach gekündigt wurden. Dann plötzlich letztes Jahr zogen nach und nach die Flüchtlinge ein. Was ich nicht glaube, das das ganze alles abgerissen wird wie diese Wohnungsbaugesellschaft behauptet, dann müssten ja die Flüchtlinge auch raus. Und wenn alle rausmüssen, in der Zeit kassiert die Wohnungsbaugesellschaft noch ganz schon von der Stadt Geld.

    Edit: text gelöscht , da keine quellen angaben
    Den Text könnte man auf ADSler umschreiben, Sprachprobleme (bei Kindern), schlechte Gesundheit (auch bei armen Menschen), Postraumatische Belastungsstörungen (Heimkinder, Mißbrauch, Gewalt in der Familie) und die Reizüberflutung (da bin ich überrascht, den wenn sie diese Straße und die Umgebung meinen, da ist es ganz ruhig und grün und wenig Autoverkehr?).

    Liebe Chaoten, ich weiß nicht was ich da so von mir gegeben habe, ich wollte nur zum Ausdruck bringen:

    Wenn alle Menschen gleich sind und unserer Hilfe bedürfen, dann bitte auch wirklich alle. Die alten und kranken und hilflosen und Gewalt und Mißbrauchsopfer (die Dunkelziffer ist hoch) Deutschen und auch zugezogen Deutschen die schon lange hier leben. Den bisher war für Prävention in Schulen und Wohngruppen und Jugendgefängnissen doch kein Geld da, überall wurde gekürzt. In den Schulen bestehen immer noch Mißstände, keine Sozialarbeiter, keine Psychologen, die Jugendkriminalität in bestimmten Stadtteilen, warum wurde dafür zur Vorbeugung kein Geld zur Verfügung gestellt????? Es gab schon lange kein Geld mehr für Kinder die in Armut leben, die bekommen nichts umsonst, keinen Sport und keine Nachilfe, nur wenn es ganz schlimm ist und dann muß man soviele Anträge stellen, das das die meisten Eltern kaum hinbekommen. Viele müssen für ihre behinderten Kinder um alles kämpfen und bekommen oft keine Integrationshelfer aus Verzweiflung bringen sie ihre Kinder dann in Wohngruppen unter, das kostet dem Staat ca. 2000-3000 Euro antstatt problemlos den Eltern mehr finanzielle Hilfen zu geben (ich war selber betroffen).

    So jetzt habe ich genug geschimpft. Ich bin aber froh, das ich das mal loswerden konnte und hoffe, das es richtig verstanden wird. Sonst bitte nochmal nachfragen. Werde noch einen Link raussuchen und dann bis dann, alles Gute euch allen.....Gruß Paula

    http://www.emma.de/artikel/frauen-auf-der-flucht-330579

    und das betrifft mich im Moment selber und das macht mir viel Kopfzerbrechen, da gibts noch mehr Vorfälle, doch das sind Züge mit denen ich normalerweise fahren würde...... zum Karneval nach Köln oder nach Münster oder meine Mutter besuchen oder nach Düsseldorf......

    http://www.derwesten.de/region/in-di...d11459448.html dazu kam noch die Fast-Vergewaltigung vor zwei Tagen (?) in dem RE1.

    Da hab ich doch irgendwie keine Lust mehr mit dem Zug oder der S-Bahn weite Strecken zu fahren.....obwohl ich kein ängstlicher Typ bin.
    Was ich allerdings nicht so schlimm finde, wenn die Leute schwarzfahren, das ist nun das geringste Übel. So jetzt ist wirklich Schluss. Ich verschwinde......mal zum Tagebuch, allen ein schönen Tag....
    Geändert von Butterblume (28.01.2016 um 06:45 Uhr) Grund: siehe Edit

  6. #676
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    mir ist es jetzt gerade zu krass, deinen beitrag so ganz zu lesen, dann reg ich mich auch bloß auf!

    Gut, daß die Bundesregierung nun ( Tagesschau von vor ein paar Tagen ... ) mit X,X Milliarden den Bau von Schulen in der Türkei unterstützt. Das hilft uns sicher allen weiter.
    aber laßt uns heute feiern !


  7. #677
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.246

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Die Flüchtlinge ziehen da in Abrisswohnungen. So lange, bis die abgerissen werden, weil die nicht mehr wissen wohin sonst. Die Kündigungen wären auch ohne Flüchtlinge gekommen. Der Abriss oder die Sanierung wird nicht wegen den Flüchtlingen gemacht.

    Das du keine Wohnung findest hat nichts mit Flüchtlingen zu tun, denn die haben gar kein Anrecht auf "normale" Mietwohnungen. Erst wenn sie anerkannt sind, die meisten sind das noch gar nicht. Und auch die müssen sich oft einklagen.

    Das du keine Hilfe bekommst und die Flüchtlinge so viel finde ich echt langsam dreist. Das ist schon kein Unwissen mehr. Du bekommst alles von Staat bezahlt, deine Rente, deine Helferin dein Wohngeld. Das ist wesentlich mehr als ein Flüchtling bekommt. Die Flüchtlinge müssen auch Anträge stellen, denen wird nichts hinterher geworfen, die Hilfen die die bekommen sind freiwillig. Ehrenamtliche machen das. Weil die nichts haben, keine Sprache, keine Krankenversorgung etc. Wenn du eine PTBS hast, kannst du zum Arzt, bekommst Therapie und Medikamente, das bekommen die nicht. Da sind Ärzte unentgeltlich, die denen wenigstens ein Minimum, was eigentlich nicht reicht, geben. Du, und deine Kinder ihr bekommt Hilfe.
    Und Eltern bekommen auch für pflegebedürftige Kinder Geld, das bekommen sie aber nur, wenn sie selbst zur Pflege in der Lage sind.

    Einen ADHSler mit einem traumatisierten Flüchtling zu vergleichen....... guck dir das an und frag dich mal, ob du wirklich so arm dran bist:

    http://media62.shortnews.de/media/ne...ja_1184949.png

    Syrien: Kinder „spielen“ köpfen - Politically Incorrect

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...-2-540x304.jpg


    Und das sind alles die harmlosen Bilder. Sonst sieht man zerschossene Körperteile, aufgestapelte abgehackte Köpfe, Schutt, Feuer, Tod, Tod, Tod. Den Geruch mag man sich nicht ausdenken.

    Sicherlich gibt es genauso traumatisierte deutsche Kinder, die Gewalt erlebten und erleben, aber ich glaube ein ADHSler damit zu vergleichen, und deine Probleme..... das ist wirklich dreist. Du hast momentan kein Geld, weil du dir Sachen geleistet hast, die du dir nicht hättest leisten sollen, du hast einen Freund, der dich zum Essen und in die Kneipe einlädt. Diese Leute haben nichts. Nicht mal warme Kleidung. Manchmal nicht mal mehr einen ANgehörigen. Alle tot, geköpft, zerfetzt, verhungert, erschossen, zu Tode vergewaltigt oder ertrunken.






    Und das die Frauen sich nur zu mehrt in den Flüchtlingsheimen auf Toilette trauen, das die dort Gewalt ausgesetzt sind (übrigens auch Männer), das betrifft dich also selber.
    Naja...... in Wohnungen sollen sie ja auch nicht.
    Ja was denn nun? Solidarität zeigen aber bitte nichts dafür abgeben? Hauptsache das Gewissen ist erleichtert?
    Geändert von creatrice (27.01.2016 um 13:31 Uhr)

  8. #678
    Pepperpence

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    @ Paula

    Davon abgesehen, dass es gar nicht erlaubt ist Zitate in dieser Länge ohne Quellenangabe zu verwenden, ist es ein sehr unfaires Mittel Ausschnitte aus einem Text zu nehmen, die Aussage durch Kürzung zu verfälschen und als Stütze für die eigenen Argumente zu missbrauchen.

    Der Text den Du gepostet hast (der übrigens gut ein halbes Jahr alt ist) stammt aus der WAZ und die Überschrift lautet:

    Mieter sind sauer über Kündigung, weil sie einen Zusammenhang mit der Unterbringung von Flüchtlingen vermuten. Doch der besteht gar nicht ...

    Da hast Du die Kernaussage des Artikels unter den Tisch fallen lassen, so dass der Text nun ins Gegenteil verkehrt wird und so klingt als würden Wohnungen gekündigt, um sie für Flüchtlinge frei zu machen.

    Wie creatrice schon sagte, es handelt sich um Abrisswohnungen.

    Die Quelle des Textes findet sich hier http://www.derwesten.de/staedte/boch...d10784623.html

  9. #679
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.124

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Es ist hier öffentlich, deshalb mag ich nichts Privates schreiben, aber ich bin in den letzten 15 Jahren durch etliche dunkle Täler gewatet und tue es noch. Aber ich für mich habe vieles kommen sehen, wir stehen an einem Wendepunkt. Ich weiß nicht, wie wir es schaffen, aber ich bin sicher ..... Meine Nichte erforscht an Hummeln, warum wir nur durch Zusammenarbeit ueberleben werden, wir dummen Menschen.

  10. #680
    Pepperpence

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Edit:Zitat von Paula gelöscht da ohne Quellen angaben

    Dazu wollte ich noch anmerken:

    Natürlich ist da nicht die Sprache von der Strasse und Umgebung, sondern von der unmittelbaren Wohnsituation.
    Es werden 75 Menschen in gerade mal 17 Wohnungen untergebracht. Das sind fast 5 Personen pro Wohnung und da ich davon ausgehe, dass das keine riesigen Luxuslofts sind kann man sich ja vorstellen wie beengt das wird, zumal ja die unterschiedlichsten Menschen da aufeinander treffen. In die Wohnung in der jetzt eine einzige alte Frau lebt kommen 4-5 Menschen unter, die sich möglicherweise komplett fremd sind. Da kann man schon von einer enormen Reizüberflutung sprechen - hinzu kommen noch der Kulturschock, die Umstellung, die vielen neuen Eindrücke und auch die traumatischen Erinnerungen.

    Neid ist da wirklich gänzlich fehl am Platz, finde ich.
    Geändert von Butterblume (29.01.2016 um 06:22 Uhr) Grund: siehe edit

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 14:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum