Seite 60 von 81 Erste ... 5556575859606162636465 ... Letzte
Zeige Ergebnis 591 bis 600 von 806

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #591
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Dann bitte entschuldige, ich sende dir ein paar Links zu, wenn ich Zeit finde. Zu deinem Ursprünglichem Link: Klar, Monsanto ist 'ne Pest und Kritik an denen ist äußerst wünschenswert, aber man muss halt aufpassen aus welcher Ecke sie kommt Es war nicht als Anfeindung DIR gegenüber gemeint !! sondern dem Ursprung dieser Verschwörungstheorien.

  2. #592
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.526

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo Roland2,

    ich hatte einen Link gepostet von diesem Ken.

    Hatte keine Ahnung was das auslöst und weiß auch nicht, was geschrieben wurde ob gegen mich oder für mich oder gegen ihn oder für ihn.

    Ich hoffe das schreckt dich jetzt nicht ab hier. Doch es ist ja auch gut, wenn sich solche Sachen dann klären und ich jetzt nachprüfen kann,

    ob und was dahinter steckt. Allerdings gibt es auch Gerüchte oder immer wieder Meinungen, das Rudolf Steiner ein Rassist ist, was einfach

    nicht stimmt. Das alles ist ein schwieriges Thema. Gerade in der heutigen Zeit.

    Also Herzlich Willkommen in unserem Forum


    Gruß Paula

  3. #593
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 212

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hmmm irgendwas muss ich verpasst haben^^...

    Was mich aber zu einem weiteren modernen Misstand der Gesellschaft bringt.

    Informationsflut, zu vielen Themen findet man sowohl bestätigende als auch widerlegende Informationen.
    Viel zu oft glaubt man die seriösen Quellen gefunden zu haben und geht ihnen gar nicht auf den Grund.
    Zum einen weil wir uns in Tiefen aufhalten müssten, in welche unser Weltbild einfach noch nicht reicht - mögen wir nicht - würden wir uns dumm vorkommen - eine abstraktere Erklärung, die gut klingt zu glauben fühlt sich ja nicht falsch an.

    Die Alternative wäre 1-2 wochen oder mehr je nach Thema zu investieren um es mal zu verstehn worum es wirklich geht. Da mangelt es natürlich an Zeit und wirklichem Interesse.
    Weil in den meisten direkten Diskussionen mit Menschen, die das genauso machen hilfts uns ja sowieso nichts, echte wissenschaftliche Fakten werden einem genauso wenig geglaubt, bzw. sogar weniger geglaubt, wie einfache Erklärungen.

    Was auch noch sehr fatal ist, diese Mechanismen, die unser bestehendes Weltbild schützen.
    Wir müssten uns an irgendeinem Punkt im Leben mal eingestehen, dass unser Weltbild wahrscheinlich eher unkontrolliert und zufällig zustande gekommen ist.

    Was wir von den Eltern, Freunden oder von verschiedenen Lehrern gehört haben, irgendwie aus Filmen oder Nachrichten mitbekommen haben, hat sich da irgendwie vermischt und hat dabei aber eine Festigkeit, als ob unser Leben davon abhängen würd wenn sich ändern müsste.

    Natürlich haben wir es nach unserem Gefühl nach "kontrolliert" aber oft sagt das Gefühl eher weniger was über den Wahrheitsgehalt der Information aus, eher darüber, ob man den Vermittler dieser Information mag, oder ihm vertraut.
    Dieser hat Seine Informationen, sicher nicht soo sorgfältig kontrolliert. Weil eben wer macht das schon?
    Dadurch funktioniert Propaganda einfach vieel zu gut.

    Alle Ideen, welche sich direkt mit diesem zufalls-Weltbild in Konflikt befinden werden dann instinktiv ignoriert, oder zumindest ihr effektiver Inhalt.
    Man weiss, dass da was war und es war Böse, was es wirklich beinhaltet hat, ist meist gar nie erst angekommen.
    Dann gibt es viele Dinge, die dann das Pech haben irgendwo Ähnlichkeiten mit der feindlichen idee zu haben. Die sind uns dann auch instinktiv ungeheuer.
    Und es ist ein leichtes dann neue Ideen, als Teil von verfeindeten zu nehmen, und schon haben wir einen bequemen Grund gar nicht erst zu erkunden, was die neue Idee bedeutet.
    Ob sie wirklich was mit dem verfeindeten zu tun hat - irrelevant.
    Ob die verfeindete Idee wirklich schlecht ist - irrelevant.

    Dann kommt noch die generelle Unsicherheit an Information. Wo findet man schon wirklich "wahre" Information?
    In wissenschaftlichen Büchern? Vieles könnte schon überholt sein.
    Mit dem Internet haben wir die besten Möglichkeiten, wirklich vernünftige Informationsquellen verfügbar zu machen.
    Aber theoretisch könnte alles was wir uns über Internet an den Rechner saugen angezapft und manipuliert sein.

    Nicht dass ich meine, dass es so wäre, aber es könnte sein. Ich will nur die Sicherheit, mit der man vor allem gegoogelte Information, genießt ein bisschen relativieren.

    Weil eines der fatalsten Grundprobleme bleibt erhalten... voreilige Schlüsse aufgrund von unzureichender Information(die sowieso immer stark unsicher ist) -> Polarisation... und schon schlagen wir uns die Schädel ein, obwohl ich den Typen vor mir nicht kenne, aber er ist ja von der blauen Fraktion, ich von der roten.
    Und damit meine Fraktion gwinnt muss ich natürlich verbreiten, dass meine Information die "richtige" ist und bediene mich allen möglichen Manipulationstricks, um das auch zu schaffen.

    Und der wirklich Wahrheitssuchende Mench kann sich dann daran auskotzen.^^

    Niemand weiss irgendwas und wir brauchen unsere Mitmenschen um vernünftiger zu werden.

  4. #594
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.978

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hi ihr lieben

    Jetz mal völlig Ot. Ich finds klasse wie ihr euch hier sehr respektvoll miteinander ausgetauscht habt. Um zukünftige "Missstände" hier im Forum zu vermeiden.

    Bitte ich jeden einzelnen nochmals.

    Nicht persönlich zu werden, egal welche thematik es betrifft.

    Wenn euch etwas unserös oder störend erscheint gibt es auch das kleine schwarze dreieck unter jedem beitrag.
    Dann nutzt dass bitte auch, hat nix mit "verpetzen" oder sonst was zu tun! und meldet das!

    Und wenn ihr was sofort loswerden wollt dann klärt das bitte via pn, wenn es mit dem eigentlichen thema nix zu tun hat.

    Ich diskutiere jetz auch nicht weiter noch möchte ich irgendeinen Kommentar finden bezügl. Administration, Moderation oder c-Moderation.

    Wenn ihr hierbei eine problematik seht wendet euch entweder an den moderator der den jeweiligen bereich betreut oder setzt euch direkt mit alex in verbindung um mit ihm entsprechende inhalte abzuklären.

    Ansonsten wünsche ich euch einen schönen, störungsfreien Meinungsaustausch

    lg dream

  5. #595
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    es ist ja richtig das ganze zu hinterfragen aber an jeder Verschwörungstheorie ist auch etwas wahres dran!!!

    also warum wird eigentlich in der Vergangenheit dieser Leute gesucht ?

    Es bleiben so viele fragen offen wen man versucht es in eine bestimmte ecke zu schieben, ist das gewollt?


    werden wir nicht alle manipuliert und wundern wir uns dann wen es einige merken....

    vor allem in der Politik gibt es Wendehälse die von dunkelbraun zum SED Kommunist mutierten oder von SED zur NPD und ein Maoist zu den Freienwählern wanderte das ist nichts ungewöhnliches aber eins haben sie alle gemeinsam sie denken mehr als andere über Missstände nach.

    Da stellt sich nun die frage zur Überschrift dieses Chats

  6. #596
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 931

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    es ist ja richtig das ganze zu hinterfragen aber an jeder Verschwörungstheorie ist auch etwas wahres dran!!!
    Ich verstehe, was Du meinst, aber ganz so stimmt das nicht.
    Beispiele: "Zionsprotokolle", "Freie Energie", "HIV von westlichen Konzernen und Geheimdiensten gezüchtet",...
    An diesen Verschwörungstheorien ist z.B. überhaupt nichts dran.
    Und ich hoffe mal, daß wir uns darüber zumindest alle hier einig sind?

    Zum anderen: Natürlich gibt es Lobbyismen, Mauscheleien, Korruption, Schmutzige Tricks bis hin zum Mord an Mitgliedern indigener Bevölkerungsgruppen, usw.
    Dumm nur, daß es keinen Sinn ergibt, sich dann nur an Namen und Gesichtern festzubeißen, weil die nämlich Schall und Rauch sind.
    Und das Beispiel Sorosh (habe ich den jetzt richtig geschrieben?) zeigt, daß selbst skrupellose Spekulanten zur Einsicht fähig sein können, wenn man sie erst einmal zur Verantwortung gezogen hat. Ich wiederhole an dieser Stelle ganz bewußt nochmal das Wörtchen "können"...
    Problematisch sind und bleiben Handlungsprinzipien und -weisen.

    @all:

    Ich selbst betrachte mich als einen relativ "liberalen" Menschen (mit gewissen Einschränkungen, und ohne Gewähr, daß mich andere auch als "liberal" sehen/akzeptieren würden; aber da wären die Détails jetzt einfach off-topic), der Dingen wie kollektivem Druck/Zwang oder Kontrolle stets skeptisch gegenübersteht.
    Wenn es auf der anderen Seite etwas gibt, was ich nicht nur als zweifelhaft, sondern als gefährlichen Humbug ansehe, dann ist es das Märchen von der "unsichtbaren Hand".
    Das ist eine reine Alibi-Götze die dem ungezügelten macchiavelistischen Handeln als eine Art Rechtfertigung und Wegbereiter gleichermaßen dient.

    Wenn man nun an "Mißständen" oder "Irrwegen" etwas ändern will, dann würde ich immer fogenden Rat mit auf den Weg geben:
    • Suche nicht nach Schuldigen, sondern nach Lösungen
    • Bekämpfe nicht den Sünder sondern die Sünde
    • Hinterfrage stets, ob Dein Weg nicht auch jemandem schadet
    • Hinterfrage stets, ob der Mißstand den Du siehst auch positive Aspekte beinhaltet


    Das lähmt, und zwar gewaltig.
    Denn es ist immer einfach, mit dem Finger auf jemanden zu zeigen (passiert mir auch immer wieder, v.a. wenn ich so richtig sauer bin) und zu glauben, darin liege des Pudels Kern. Mit den 4 Punkten zu arbeiten ist hingegen richtig anstrengend.
    Es fordert einen heraus, führt einen in Sackgassen oder an der Nase entlang im Kreis herum und fühlt sich unangenehm an.
    Man kann sich entscheiden, Prioritäten zu setzen und entsprechende Entscheidungen zu fällen.
    Dazu gehört dann das Risiko des Irrtums.
    Der muß wiederum keine Schande sein, wenn man bereit ist, ihn einzugestehen und anschließend aus ihm zu lernen.

    Das war jetzt viel altkluges Geschwätz von einem dicken arbeitslosen Mittdreißiger.
    Wer möchte, darf mich trotzdem für voll nehmen...

  7. #597
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 134

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    der letzte deiner vier Punkte scheint sehr komplex zu sein. kannst du da ein Beispiel für geben?

    Grüße von einer nicht dicken, aber ebenfalls arbeitslosen Mittdreißigerin

  8. #598
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 931

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Buntspecht schreibt:
    der letzte deiner vier Punkte scheint sehr komplex zu sein. kannst du da ein Beispiel für geben?

    Grüße von einer nicht dicken, aber ebenfalls arbeitslosen Mittdreißigerin
    Ob mein Beispiel auf die Kürze so geeignet ist weiß ich jetzt nicht...
    Erinnern wir uns:
    Als Peter Scholl-Latour noch lebte, warnte er unsere ganzen Politiker, Journalisten, Publizisten und andere Diskussionsteilnehmer in sämtlichen Talkshows davor, in Assads Regime DAS Böse in Syrien zu sehen. Im selben Atemzug warf er der westlichen Gesellschaft vor, damit die Christen und Aleviten dort den Islamisten ans Messer zu liefern.
    Keine Frage: das Assad-Regime ist eine Diktatur, in der Menschen unterdrückt, gefoltert und ermordet werden.
    Also ein Mißstand.
    Allerdings ist es für viele syrische Christen un Aleviten die einzige Überlebensgarantie...

    Was ich hiermit in den Vordergrund stellen will, ist die Ambivalenz. Egal, wie weit sie ausgeprägt ist.
    Zumindest ist sie perspektivabhängig, aber eben existent...
    Geändert von Bummel77 ( 5.11.2014 um 22:39 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler korrigiert

  9. #599
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    ja genau Bummel77 es gibt natürlich in der heutigen zeit noch abstrakteres in den Verschwörungen "Zionsprotokolle", "Freie Energie", "HIV von westlichen Konzernen und Geheimdiensten gezüchtet",... ist natürlich zum in die tonne zu treden ....


    Aber die hochbezahlten Medien ( GEZ 7,3 Millarten + Werbeeinahmen) sind nicht mehr seriös einzustufen.

    Dazu kommen noch hier und da sonderzuwentungen vom Bund z.b. für die Deutsche Welle 280 Million usw. alles zum schön reden der aktuellen katastrofen.


    LG Roland

  10. #600
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.202

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Sexy Leutchen, die auf facebook ihre Selfies posten, bekommen vierzig Likes für jeden Pieps, und wenn sie ausnahmsweise mal eine Weisheit von sich geben oder sich für etwas einsetzen, sagen alle ja und amen und feiern den Helden.

    Andere wiederum könnten schreien, um den Leuten die Augen zu öffnen, und es hört ihnen niemand zu.


    Verkehrte Welt... Schade.
    Geändert von jetztaber ( 6.11.2014 um 12:39 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 14:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum