Seite 32 von 81 Erste ... 2728293031323334353637 ... Letzte
Zeige Ergebnis 311 bis 320 von 806

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #311
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 2.264

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    -Ich tu insofern aktiv etwas, indem ich mir kein Blatt vor den Mund nehme, wenn andere wegen ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe, Statur oder Status verurteilt werden, was ich absolut hasse. Auch wenn ich Vorurteile zu hören bekomme, krieg ich einen Hals, weil ich dafür bin immer genauer hinzuschauen und jemanden nicht pauschal abzustempeln.

    -Außerdem achte ich immer darauf Ressourcen zu schonen, schreibe darüber und auch über gesellschaftliche Mißstände in meinem Blog um darauf aufmerksam zu machen. Lebensmittel werden in solchen Mengen gekauft das sie nicht verderben können oder werden verarbeitet und eingefroren. Einseitig bedrucktes Papier verwende ich für nicht so wichtige Ausdrucke noch einmal. Besonders was die Verschwendung von Lebensmitteln angeht, weise ich immer wieder darauf hin, das man sie unter bestimmten Umständen auch den Tafeln schenken kann.

    -Lebensmittel kaufe ich vermehrt biologisch und so gut es geht nur von Herstellern, die eine artgerechte Tierhaltung gewährleisten, ihre Zulieferer fair bezahlen und keine Genprodukte benutzen.

    -Besonders darauf, unter welchen Umständen die Mitarbeiter in All Inclusive Hotels gewisser Länder oft bezahlt und behandelt werden, das der günstige Urlaubspreis auf deren Kosten rausgeholt wird, mache ich aufmerksam.

    -Firmen die ihre Produktion ins Ausland verlagern wie z.B. Müller oder sich anderweitig daneben benehmen weil sie z.B. ihre Mitarbeiter nicht fair behandeln und bezahlen, boykottier ich (vor allem solche Läden wie Z****do etc.)

    -Made in China versuch ich so gut wie möglich zu umgehen. Daher setze ich (aber auch aus anderen Gründen) keinen Fuß in 1-Euro-Läden und diverse andere Ramschketten.

    -Was den Tierschutz angeht, mach ich auf unaufdringliche Weise immer wieder auf Mißstände aufmerksam, unterstütze den Tierschutz und ein Tierhospiz.

    Etwas das mir besonders am Herzen liegt, ist meinen Mitmenschen zu zeigen, das es noch Freundlichkeit, Güte, Hilfsbereitschaft und Respekt gibt. Ich behandle sie immer höflich (außer einer legts drauf an, dann kann ich auch anders ) und respektvoll, besonders diejenigen, die einen nicht so angesehenen Status in der Gesellschaft haben. Helfe bewusst anderen, verschenke hier und da ein Lächeln oder gehe selber auf Leute zu, die z.B. fremd in der Stadt sind und den Weg nicht finden. Bitte und Danke sind für mich ein Muss.

    Nennt mich Idealistin, aber wenn ich jeden Tag einem Menschen etwas Gutes tu, indem ich ihm zeige, das es noch Gutes auf der Welt gibt, dann ist das eine ganze Menge finde ich. Es ist einfach schön zu sehen, wie ein Lächeln und freundliches Wort von mir, die grimmigen, müden oder traurigen Gesichter anderer Leute zum Erblühen bringen wenn sie es erwidern.
    Geändert von Seraphim (29.09.2013 um 22:46 Uhr)

  2. #312
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hmm ist ein schwieriges Themal, man möchte mit seinem „Engagement“ ja nicht hausieren gehen – andererseits finde ich es wichtig, so etwas zu verbreiten um andere zu motivieren
    Also, ich bin wie folgt aktiv:

    - Ich helfe Kindern aus sozial benachteiligten Familien und/oder aus Familien mit Migrationshintergrund unentgeltlich bei den Hausaufgaben und gebe allg. Tipps für den Schulalltag.

    -Weiterhin bin ich sporadisch bei einer Organisation für Frauen ohne klaren Aufenthaltsstatus aktiv. Dort unterstütze ich vor allem russischsprachigen Personen bei Behördengängen als Übersetzerin.

    - Davon ab bin ich Mitglied in einer Gruppe, die sich auf theoretischer Ebene in Form von Lesungen und Podiumsdiskussionen gegen Rassismus, Antisemitismus, Nationalismus, Sexismus, Homo- und Transphobie uvm. engagieren und leiste, wo ich kann und wo es gewünscht ist, politische Bildungsarbeit.

    Das sind meine drei Steckenpferde, die mir einerseits sehr wichtig sind, die mich andererseits aber auch frustrieren, weil es ein Kampf gegen Windmühlen ist und man das Gefühl hat, nur Pflaster auf eine Wunde zu kleben, wo eigentlich eine Amputation nötig wäre. Die Wut, die man dabei manchmal empfindet ist aber gleichzeitig auch ein Motor, der einen daran erinnert, das eben nicht alles in Ordnung ist, nur weil es einem selbst gut geht.

    Ich finde es schön, dass einige hier schreiben, sie versuchen, ihren Beitrag im Alltag zu leisten. Das finde ich unwahrscheinlich wichtig. Vor dem Supermarkt in meinem Viertel steht immer eine Frau aus Rumänien mit ihrem Kind, die eine Obdachlosenzeitung verkauft. Sie klagte letztens über Kopfschmerzen – ich sprach mit ihr darüber, wusste aber nicht, wie ich ihr helfen könnte, da kam im selben Moment eine Frau aus dem Laden, die das Gespräch mitangehört hatte und gab ihr eine Flasche Wasser, die sie extra gekauft hatte, sowie eine Tablette Paracetamol. Das war ein wirklich sehr schönes Erlebnis insbesondere angesichts der Rassismen, die Personen mit dem Status der Verkäuferin regelmäßig ausgesetzt sind.

  3. #313
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 743

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?
    Unbedingt!
    Nur...renne ich mir dauernd das Hirn ein, weil dauernd irgendeiner kommt, der mir sagt, wie ich was zu machen habe:
    Hier habe ich emotionale Distanz zu wahren und dort darf ich dieses nicht und jenes ist auch Schei***: "Weil dann könnte ja...aus Erfahrung...
    das und das passieren, so rein theoretisch und das haben wir schon immer so gemacht und das bleibt jetzt so und wer sind Sie denn überhaupt?"

    Manchmal, ganz whrlich habe ich schon das Gefühl, dass sich gar nix ändern darf, weil irgendwelche Leute beschlossen haben, dass das alles
    so kompliziert bleiben muss. Beispiel.
    Es gibt in FFM eine Organisation, die sich für Ex-Süchtige einsetzt. Super Sache, dacht ich mir, gehste hin, kennst dich ja aus. Mit den Suchtis, weil,
    wenn Du jahrelang süchtig warst, dann ist Dein Umfeld wirklich am Ar*** Dann könnte es ja, rein theoretisch helfen, wenn ein Typ ankommt, der
    "mitten aus der Gesellschaft stammt" und mit Dir was unternimmt. Dachte ich. Aber so einfach ist das nun nicht! Erstmal muss das geplant sein.
    Mit Schuuulungen und dann...darfst Du der entsprechenden Person nicht verraten, wo Du wohnst. Darfst dies nicht und jenes nicht. Erst NACHDEM
    das Jahr, für was diese Zeit läuft abgelaufen ist, kannst Du, rein theoretisch mit diesem Menschen auf Augenhöhe sein. Weil: Dann ists ja privat.
    Vorher kann man, falls etwas passiert, den Verein wohl haftbar machen, oder so. Deshalb sind die Regeln so streng.

    Naja, und da ich schon öfter aus derartigen Institutionen rausgeflogen bin, weil ich eben meine eigene Art habe, mich zu engagiert engagieren
    (Oh Ton: Sie sind nun aber mächtig übers Ziel hinaus geschossen), mach ich ab jetzt mein eigenes Ding. - Da bin ich niemand Rechenschaft schuldig,
    muss nix, kann alles.

    Ich lasse mich nicht knebeln und ich mache, was ich für richtig halte.
    Aber ändern? Ja, alles!

  4. #314
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Wenn ich nur könnte wie ich gern wollte, ich würde diese miese Politik hier ändern.

    Die Gesellschaft entlasten, keine hohen Steuern, keine Wuchermieten für Wohnungen. Den Leuten ermöglichen das sie wieder leben können.

    Das sie Arbeit finden, mehr in Bildung investieren, Landwirtschaft salonfähig machen. Freie Enerigen intensiver erforschen und das was man bereits
    weiss und hat natürlich veröffentlichen.

    Es gilt die Menschen wieder frei zu machen. Das ist so mein Gedanke....da gibt es total viel was ich aber ungern hier schreiben möchte.
    Würde den Rahmen sprengen.

    Und wie jemand bereits schrieb Diskriminierung an kräftigen Menschen ahnden. Überhaupt Diffamierung und Diskriminierung!

    Ach da gibts total viel ....

    Was ich gern ändern würde: Das wir wieder ein freies und autarkes Leben führen könnten. So ohne die Abhängigkeit vom Staat und seine Vasallen
    die Wirtschaftsbosse!

    Absolutes Wunschdenken und fern von der Realtität. Ich weiss ....deshalb mach ich so gut es geht mein eigenes Ding!

  5. #315
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 128

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Swamped ....... aktuell kann man nur über die Wahlen etwas ändern weil es vielen noch zu gut geht um auf die Straße zu gehen.


    Da aber die Medien eigentlich den ton vorgeben und Politiker der Spielball sind wird man es schwer haben eine Partei in die gewünschte Position zu bringen um etwas zu verändern.
    Das hat man bei der letzten Wahl gesehen entweder hat man das geringere übel gewählt oder die Meinung sich über den Medien geholt.

    Das ist ein ganz übles Spiel und wir werden regelrecht durchgereicht an Banken und Großkonzerne von unseren Politikern die Erpresst werden.




  6. #316
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Yep das war schon immer mein Eindruck, Medien manipulieren uns. Medienbosse gehören ja teilweise die Medien.

    Die sind doch alle gleichgeschaltet. Und das Thema Wahl: Es geht nur noch ums Geld dieser Bosse, ansonsten wäre

    hier vermutlich schon lange der Teufel los wenn diese Maniuplationen nicht wären.

  7. #317
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 128

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Und noch ein Gedanke zu den Nichtwählern wo es mir so vorkommt als würden diese auch gezielt dazu animiert nicht zu wählen?

    Wir hätten ein völlig anderes Ergebnis und unsere Mutti währe nicht so mächtig nun kann aber Super Mario wieder ........ https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.n...59848192_n.jpg

  8. #318
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Verändern?
    Bei 7 Milliarden Menschen und nem kapitalistischen System, das Wertmittel aus dem Hut zaubert?


    Anhang 11573


    Lol, ne.

    Habe mir eine "Who cares"-Einstellung antrainiert, weil ich vorher daran kaputt ging. Meide Menschen mit extremen Ideologien und starker Gläubigkeit, da solche das meistens auf andere übertragen wollen, was ich gar nicht handlen kann. Muss mich ja leider an Gesetze halten. =) Umgebe mich nur mit Open-Minded people und lernte, einfach zu akzeptieren, dass der Mensch eben Mensch ist. Bin mit mir im Reinen.
    Geändert von Theonar ( 2.10.2013 um 18:27 Uhr)

  9. #319
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 128

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Theonar.... ja an das Auswandern denk ich auch damit ich den Albtraum hier vergessen kann in der Schweiz bekommt man wenigstens eine Grundrente nach 5 Jahren schon und und es ist zwar teuer aber viele stehen hinter dem System und der Regierung und man kann mitbestimmen.

  10. #320
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Auswandern? Habe ich gar nicht erwähnt aber ich gehe mal darauf ein.
    Vielleicht indem ich mal aus dem Kopf so Stichpunkte aufgreife, was man über die Schweiz zu hören bekommt.

    Initiativen
    Ja, wir sind einer der wenigen direkten Demokratien der Welt. Wir können hier ziemlich viel mitbestimmen und auch Initiativen starten. Hat eine Initiative 100'000 Unterschriften erreicht, wird geprüft, ob sie gegen Grundrechte verstösst, wenn nicht, wird sie zur Abstimmung gebracht. Die Regierung kann einen Gegenvorschlag machen oder schlicht empfehlen, sie abzulehnen - das letzte Wort hat aber der Bürger.

    Aufbau der Regierung
    Wir haben sieben Bundesräte, die durch die Bundersversammlung (National- und Ständerat) gewählt werden. National- und Ständerat werden durch die Aktivbürger gewählt. Die Aktivbürger sind alle Schweizer (mit Pass) über 18 Jahren.

    Anhang 11574

    Sozialstaat
    Sehr ausgeprägt. Hohe Löhne in öffentlichen Berufen (Lehrer verdienen im Schnitt 100'000.- CHF im Jahr, was auch für die Schweiz alles andere als schlecht ist), das AHV / IV System gibt genug zum Leben. Wer hier hartzt, hat es auch einigermassen erträglich (War selber mal 3 Monate vom Sozialamt abhängig, war nicht so geil). Wohnung, Strom, Heizung, Wasser, Krankenkasse, etc. wird alles bezahlt und man erhält monatlich 800.- CHF (Kann jetzt nur für mich reden) für Essen und Leben. Man ... kommt durch. Rente ist eigentlich auch gut gesichert. Zwei Säulen sind standard, die dritte ist dann noch optional. Wenn man Pech hat und die niedrigste Auszahlung erhält, dann kann man aber auch nur noch mit einem Mindestbetrag rumvegetieren, ähnlich dem vom Sozialamt.

    Privatwirtschaft
    Einen offiziellen Mindestlohn gibt es nicht aber die meisten Branchen haben Gewerkschaften, die Löhne festsetzen. Ungelernt auf dem Bau kriegt man Brutto ... 3'800.- CHF, mit einer IT Lehre fängt man bei 4'500.- CHF an. Lohndumping ist vermehrt aufgefallen, aber (noch) nicht sonderlich ausgeprägt.

    Krankenkasse
    Ist obligatorisch und Grundversicherung übernimmt alles, bis auf Esomist und manche anderen Dinge. Also mir wurde bisher noch absolut alles bezahlt und ich habe ne riesige Liste.

    Steuern
    1 - 3 Monatslöhne, je nach Einkommen. Muss man jährlich ausfüllen, wird nicht direkt vom Lohn abgezogen. Sehe den Sinn da nicht aber hab mich auch nicht weiter beschäftigt.

    Ausbildung
    Schule und Studium werden vom Staat bezahlt. Selbst, wenn man das später noch nachholen will, gibt es Finanzierungsmöglichkeiten, oft ohne Rückzahlungsnotwendigkeit.

    So ... dann noch zu den negativen Sachen:

    Bankenstaat
    Ja. Unser Wohlstand kommt vom innersten Kern des Kapitalismus. Aber jeder Mensch und jedes Land hat Scheisse am Schuh kleben, was will man machen. Die Krise, die ganz Europa durcheinanderschüttelte, ist an uns ... ziemlich vorbei gegangen. Liegt an vielen Dingen, unter anderem auch an unseren Connections zu den Asiaten (China, Japan), dem Tourismus undsoweiter. Weiss es ehrlich gesagt gar nicht genau.

    Ausländerfeindlich
    Nein ... ja... kann man das so sagen? Da das Krankenhaus sowas wie mein zweites Zuhause ist, muss ich ehrlich sagen: Hab schon ewig keinen Schweizer Arzt mehr zu Gesicht bekommen, spreche also gleich Hochdeutsch xD Was ich inzwischen relativ akzentfrei hinkriege. Ansonsten weiss ich nicht ... wo es Menschen gibt, gibt es auch Fremdenhass. Nicht?

    Ansonsten muss ich sagen - ich bin ja alles andere als patriotisch, das ist etwas, was ich verurteile bzw. aus dem Weg gehe - was ich über Deutschland mitbekomme... 1 Euro Jobs, Aufstocker, Lohnsklaven aus Rumänien die Fleisch verarbeiten, Frisöre die nicht mal 5 Euro verdienen - trotz Ausbildung - ... ayayay. Ich bin einfach erleichtert und hab ziemliches Glück gehabt hier geboren zu sein. Das ist alles. Glück. Es gibt keine Gerechtigkeit. Das ist Einbildung. 90% der Menschen auf der Welt geht es schlechter als den Sozialfällen in der Schweiz ... da kann man ja nur dankbar sein.
    Geändert von Theonar ( 2.10.2013 um 20:50 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 14:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum