Seite 84 von 85 Erste ... 79808182838485 Letzte
Zeige Ergebnis 831 bis 840 von 849

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #831
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    A.D.H.S.Narf schreibt:
    Inwiefern ich die Zeit nach dem 2.Weltkrieg der jetzigen Argumentation hinzuziehen muss, entzieht sich mir, da die wohl kaum mehr in aureichenden Zahlen vertreten sein dürften. Und die 90'er sind technisch gesehen der Beginn heutiger "Wolhstandsgesellschaft", da zu diesem Zeitpunkt ja ein großer Innderdeutscher Umbruch statt fand. Ich erinnere nur an das in den frühen 90'ern langsam einsetzende Gemeindesterben, dass z.T. bis heute nachträgt.
    Jemand der heute 65 Jahre alt ist, hat als Kind noch auf Trümmern gespielt und die Armut miterlebt. Das was er heute hat, hat er sich erarbeitet.
    In den 90ern ist für viele die Arbeit weggefallen, das alte verdiente Geld war faktisch nichts mehr wert. Auch diese Leute haben, wenn sie heute reiche alte Säcke sind, sich dies hart erarbeitet. Teils mussten Akademiker sogar nochmal studieren, weil ihr Studium nicht anerkannt wurde. Das haben sich einige mit teils 40 Jahren aber auch noch mal ans Bein gebunden um heute eben ein "alter reicher Sack" zu sein.

    Den Verdruss potenzierst du, indem du alle über einen Kamm scherst und nur in eine Richtung blickst.

    Die Älteren haben den Jüngeren auch viel Wissen übergeben, sie haben die Städte aufgebaut, jede Generation hat versucht es besser zu machen als die vorherige, gerade bei den Kindern. Trial and Error. Im grossen und ganzen haben die Älteren uns mehr übergeben als sie selbst vorgefunden haben. Ich profitiere sehr davon.

  2. #832
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    spacetime schreibt:
    Ehrlich unabhängig von eine bestimmte Person / Personen:

    Es findet genau das statt was ich mein lebenlang erlebt habe, dass immer nur "hin und her" geredet wurde, ohne dass mal wirklich ein sinnvolles Ergebnis dabei raus kam.

    Es ist doch auch nicht Sinn das hier ein Ergebnis raus kommt. Es geht um Meinungsaustausch, der muss nicht mit einem Ergebnis enden. Ich glaube viele der Akteure dieser Diskussion sind gar nicht auf ein Ergebnis aus, sondern nur auf den Meinungsaustausch.
    Wenn du ein Ergebnis möchtest/erwartest, dann sei aktiv und bemühe dich um den Prozeß, der zu einem Ergebnis führen könnte. Passiv auf Ergebnisse von anderen warten/hoffen und das dann auch noch mit sinnlos zu verbinden ist schon dreist.

  3. #833
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 601

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Danke euch allen ,

    ich denke wenn man aufhört in einem anklagenden Ton zu reden fangen wir doch alle an uns auch besser zu verstehen. Ich wollte keineswegs an Deutschland "rummeckern".
    Ich selbst bin in Deutschland geboren, Deutschland ist ein tolles Land.
    Überall gibt es Vor und Nachteile, wir haben das Glück , das wir heut zu Tage in einem Land leben, auch in der Schweiz, wo wir über Meinungsfreiheit verfügen.
    Unter anderem ist dies sicher eines der Wertvollsten Güter die unsere Gesellschaft hervor gebracht hat und das es zu verteidigen heisst.

    Liebe creatrice, ich bewundere Deine Kraft, es muss wahrlich äusserst schwer für Dich gewesen sein, dass alles zu erreichen!.
    Dazu zolle ich Dir meinen höchsten Respekt.

    Genau so meinem Lieben Freund spacetime, ich kann Dich voll und ganz verstehen, Du musst Dich hier vor niemandem "Rechtfertigen".
    Und Ellwirrwar auch Du musst sicher nicht über das Leben belehrt werden.

    In Wahrheit teilen wir wahrscheinlich mehr Gemeinsamkeiten als hier "Offenbar" werden.

    Mir ging es eigentlich nur darum klar zu machen, dass Momentan , weltweit , leider etwas im Gange ist, das nicht nur uns betrifft, sondern auch unsere Kinder.
    Ich bin der Meinung, dass sich unsere Welt, leider scheinbar, wie soll ich sagen, auf eine Art rückentwickelt.

    Ich habe 2 Söhne und manchmal habe ich Angst.

    Angst das wieder Krieg ausbrechen könnte. Angst das wieder Zeiten anbrechen, in denen man für seine "Andersartigkeit", seine Herkunft, seine sexuelle Orientierung, was auch immer, verfolgt wird.

    Ich konnte das wahrscheinlich nicht gut genug formulieren, das tut mir Leid.

    Und Menschen wie wir sind doch irgendwie machtlos, man fühlt sich oft einfach nur "ausgeliefert.

    Und selbst wenn ich wollte, ich weiss das ich nicht's verändern kann, habe einfach nicht die Kraft dafür. Das wiederum führt zu Schuldgefühlen denn ich habe Kinder für die ich mir eine "bessere" Welt wünsche.

    Aber ich habe eben schon zu lange und früh erkannt, dass es mir einfach "unmöglich" ist diese Welt , in eine bessere Welt zu verändern. Das einzige was bleibt ist meinen Kindern meine ganze Liebe zu schenken und zu hoffen, dass sie nicht so schlimm durch's Leben müssen.

    Auch macht mir diese Schere zwischen Arm und Reich grosse Sorgen. Genauso erlebe ich mit wie sich meine Kinder in der Schule Wort wörtlich den *rsch aufreissen und es aber anscheinend "nie" gut genug ist.

    Selbst mit einem Akademischen Abschluss hat man keine "Garantie" auf Arbeit.

    Ach Leute , was soll ich sagen, einerseits so viel Fortschritt, andererseits geht die Angst um, ich weiss nicht mehr was ich davon halten soll.

    Lieber Gruss
    yuna

  4. #834
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    creatrice schreibt:
    ........und das dann auch noch mit sinnlos zu verbinden ist schon dreist.
    oder du hast mal wieder nichts verstanden und unterstellst nur eine Dreistigkeit, die auch nicht grade nett ist

    Wenn ich diskutiere, dann erhoffe ich schon, dass sich etwas verändert - wozu tue ich es denn sonst? Keine Ahnung worauf die anderen aus sind(?) Ich hoffe aber schon, dass sich etwas ändert. Sagte ich nicht mehrmals, dass ich versucht habe etwas zu ändern? Dass ich relativ schnell aufgegeben habe - durch meine Defizite - sollte einen nicht zum Vorwurf gemacht werden.

  5. #835
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.088

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    liebe yuna

    diese Sorge teile ich mit dir.

    alles liebe

  6. #836
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    yuna schreibt:
    Danke euch allen ............................
    Was mich betrifft: Ein wunderschönes Posthing, den ich nichts mehr hinzu führen möchte

    Ich denke, dass ich auch genug gesagt habe und euch "alle" liebe

  7. #837
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 601

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    spacetime und ich liegen ganz sicher auf einer Wellenlänge, ich kann seine Argumente verstehen und finde er hat dies auch absolut legitim zum Ausdruck gebracht.

    Also kein Grund ihn anzugreifen. Jeder der hier mitdiskutiert darf ja auch seine Meinung frei äussern. So bleibt die Diskusion lebendig und Interessant.

    Wie gesagt , ich bin wirklich offen für jede Meinung, ohne mit "richtig" oder "falsch" zu bewerten, denn genau das macht ja eine Diskusion aus , oder?.

    Also ich finde es jedenfalls sehr Interessant eure verschiedenartigen Ansichten zu hören und respektiere jede Meinung.

    Lieber Gruss
    yuna

  8. #838
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    spacetime schreibt:
    oder du hast mal wieder nichts verstanden und unterstellst nur eine Dreistigkeit, die auch nicht grade nett ist

    Wenn ich diskutiere, dann erhoffe ich schon, dass sich etwas verändert - wozu tue ich es denn sonst? Keine Ahnung worauf die anderen aus sind(?) Ich hoffe aber schon, dass sich etwas ändert. Sagte ich nicht mehrmals, dass ich versucht habe etwas zu ändern? Dass ich relativ schnell aufgegeben habe - durch meine Defizite - sollte einen nicht zum Vorwurf gemacht werden.
    Was genau hast du dir denn in genau dieser Diskussion genau an Veränderung erhofft?
    Und durch was hast du in dieser Diskussion versucht das zu ändern was du dir als Ergebnis erhofft hast?

    Nicht ich habe dein bisheriges Leben mit der Diskussion verbunden, das warst du. Ich bezog mich nur auf die Diskussion und deine Erwartungen dahingehend.


    Ob ich "mal wieder" nichts verstanden habe werde ich anhand deiner Antworten für mich entscheiden, ich lasse mich gern auch eines besseren belehren

  9. #839
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    creatrice schreibt:
    ......Ob ich "mal wieder" nichts verstanden habe werde ich anhand deiner Antworten für mich entscheiden, ich lasse mich gern auch eines besseren belehren
    Hmmm! Wenn meine Antworten / Sinn bisher nicht verstanden wurden, dann werden es die "nächsten" auch nicht tun - daher

    Ist aber ok, da du deine Meinung hast und ich meine....was vollkommen ok ist - kein Stress
    Geändert von spacetime (24.02.2017 um 21:48 Uhr)

  10. #840
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 601

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ich glaube jetzt haben wir den Faden verloren

    Ist das jetzt typisch ADHS/ADS ?.

    Ich finde es jedenfalls schön , dass keiner nachtragend ist. Also lasst uns doch weiter diskutieren.

    Ich freue mich wirklich sehr über "Denkanstösse".

    Niemand hat "absolut" Recht in so einer Diskussion, es geht ja darum verschiedene Meinungen zu hören.

    Aber wenn ihr wollt, können wir sonst ein anderes mal weiter diskutieren.

    Lieber Gruss
    yuna

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 15:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum