Seite 77 von 85 Erste ... 7273747576777879808182 ... Letzte
Zeige Ergebnis 761 bis 770 von 846

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #761
    salamander

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    na ja, das ist jetzt aber mit verlaub schon sehr, sehr bläuig.
    klar ist vieles persönliche meinung,
    aber andereseits stehen solch persönlicher meinung auch tatsachen gegenüber,
    die man sich schlecht schön reden kann,
    aus man will es.

  2. #762
    Mumford

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    creatrice schreibt:

    Was du ansprichst sind persönliche Meinungen, deswegen sollte man ihnen aber nicht (fast) generell irgendwelche beruflichen und intellektuellen Fähigkeiten absprechen.
    Tue ich gar nicht. Aber man sollte doch zumindest darauf achten, dass ein Vorsitzender der VERANTWORTLICH für einen Bereich ist, auch eine gewisse Kompetenz in diesem Bereich hat. Tatsächlich kommt es mir aber so vor, als würde man das einfach auslosen. So nach dem Motto "...morgen machst du mal Militär, du Landwirtschaft und du Finanzen, übermorgen macht dann mal der und der..." ^^ SO kann es doch nicht laufen.
    Geändert von Mumford (19.02.2016 um 15:52 Uhr)

  3. #763
    DaveR

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Mumford schreibt:
    Tue ich gar nicht. Aber man sollte doch zumindest darauf achten, dass ein Vorsitzender der VERANTWORTLICH für einen Bereich ist, auch eine gewisse Kompetenz in diesem Bereich hat.
    Das wäre sinnvoll.

    Wie es tatsächlich ist, ergibt sich aus den Lebensläufen der Damen und Herren.

    Schau Dir z.B.mal den von Arbeits-und Sozialministerien Frau Nahles an.

    Seit fast 30 Jahren Parteimitglied, Neuere und Ältere Germanistik + Politikwissenschaft studiert, noch nie in der realen Welt gearbeitet.....da kann man einfach alles

    Egal was!

    Dass solche Leute dann Lösungen produzieren die kein Mensch sinnvoll umsetzen kann - kann man sich natürlich nicht erklären...vielleicht böse Hexerei?

  4. #764
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.822

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ich rede nichts schön. Aber egal welches Amt, haben sie eine gewisse Grundbildung und Verstand (Intellekt) auch in Politik, die Fleisch- und Wurstwarenverkäuferin mit nur ihren Fachkenntnissen sitzt ja da nun nicht. Ausserdem hat jede/r Minister/in Fachleute zur Seite die beraten und informieren, im politischen, wirtschaftlichen, sozialem und fachlichen.

    Ich bin weiss Gott auch nicht zufrieden, trotzdem muss ich doch nicht ins "alle doof und unfähig-Horn" blasen. DAS ist für mich einfach nicht als Problem erkennbar. Das meiste was in der Politik passiert, passiert ja aus Kalkül und mit Absichten, nicht weil sie strunzdoof sind. Zumindest sehe ich das so. Ich finde das nicht blauäugig, und ich rede auch nichts schön. Es ist eine andere Sichtweise.

  5. #765
    Mumford

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    creatrice schreibt:
    Ausserdem hat jede/r Minister/in Fachleute zur Seite die beraten und informieren, im politischen, wirtschaftlichen, sozialem und fachlichen.
    Du hast die Lobbyisten vergessen, die sich die Hände reiben, wenn da ein Ahnungsloser sitzt, den sie beschwatzen können.

    creatrice schreibt:
    Das meiste was in der Politik passiert, passiert ja aus Kalkül und mit Absichten.
    Und diese Absichten sind oftmals nicht gerade die besten. Wäre es anders, dann hätten wir so viele Missstände nicht.

  6. #766
    salamander

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    es gibt unzählige thinktanks, und wenn man sich anschaut, welchen einfluß die auf die wirtschaft auf die politk nehmen, direkt, und indirekt und welche wege diese einflußnahme nimmt, ist das erschreckend. in vielen bereichen ist die politik handlanger der wirtschaft, das kann nicht von der hand gewiesen werden.

    kalkül und absicht der politik zu unterstellen, ist absolut richtig.

    es stellt sich dabei nur die frage, wohin beides tendiert, zum nutzen eines landes und seiner bevölkerung, oder zum nutzen einiger weniger, und zu lasten der mehrheit.

    wenn ich mir die politischen tendenzen deutschlands nur in den letzten 20 jahren vor augen führe, dann war da sehr, sehr viel, zum nutzen einiger weniger, und sehr viel zum schaden der allgemeinheit.

    alleine sich vor augen zu augen führen, dass arbeit, mit bis zu 45% besteuert wird, aber kapitaleinkünfte nur bis zu 25%.

    von den 25% profitieren nur jene, die ohnehin schon über genügend kapital verfügen, und es ohne arbeit auch noch vermehren.
    die, die von ihrer arbeit leben müssen - was die mehrheit der bevölkerung darstellt, über keine kapitalerträge verfügen, weil um kapitalerträge zu erwirtschaften, braucht es erst mal kapital, haben kaum eine chance, auf einen grünen zu zweig zu kommen, wie jene, die bereits über kapital verfügen. ebensowenig haben sie möglichkeiten steuern zu sparen, ihnen stehen diese modelle erst gar nicht zur verfügung, die modelle zum steuersparen, stehen größtenteils nur jenen zur verfügung, die ohnehin im überfluß leben.

    egal wie man sich winden mag, die umverteilung von vermögen, wird massiv voran getrieben. einige wenige, haben immer mehr, während die mehrheit immer weniger hat...

    das wurde nicht von der bevölkerung beschlossen, sondern war politisches konzept, das von berlin umgesetzt werden...

    es gibt ein menge gesetzte die mehrheit der bevölkerung benachteiligen, und jenen die über ein gewisses kapital verfügen vorteile einräumt, die die masse nie haben wird - als politisches konzept.

    dahinter steht absicht und kalkül. genau wie beschrieben.

    na ja, ich steig an dieser stelle aus der diskussion aus. muß sich jeder selbst informieren und sich sein eigenes urteil bilden.

  7. #767
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.194

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Die Absicht der 25% stell ich mir so vor:
    Kapital ist flüchtig
    Niemand muss sein Konto in Dtl haben.
    Wenn hier 40% wären und in Irland 25% dann wndert das kapital .
    Nach Inland

  8. #768
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 436

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Fuehren wir doch einfach wieder einen Negativ-Zins ein, wie er im alten Byzanz 5000 Jahre lang funktioniert hat. Damals durch Abrieb der Muenzen.
    Dann koennen wir fast alle Steuern einfach abschaffen, denn eine gerechtere Besteuerung gibt es nicht.

    Siehe auch Prof. Dr. Margrit Kennedy "Geld ohne Zinsen und Inflation"

    Momentan haben wir ein Schneeball-System. Seit Reagan ist die Geldmenge allein des Dollar auf das 30fache des Gegenwertes durch alle Gueter weltweit aufgeblaeht worden.

    Professors Thomas Piketty hat in „Das Kapital im 21. Jahrhundert“

    r > g

    empirisch nachgewiesen („r“ steht für die Kapitalrendite und „g“ für das Wirtschaftswachstum). Siehe Sueddeutsche.

  9. #769
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.194

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    die Arbeiter haben doch negetiv-Zins: Inflation

    Tja und Kaptialgeber, wie Warren Buffet, die jährlich mehr als 20% Zinsen erwirtschaften, was will man da machen? Kommunismus und Verstaatlichung? Oder was kann da helfen?
    Selbst wenn er 50% Steuer darauf zahlen würde, hätte er immernoch einen weitaus höheren Zinssatz als derjenige der seine Knete aufs Sparbuch packt (0,01%)

  10. #770
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Leben ohne Geld- hat leider bei ihm nicht geklappt nur 5 Jahre, doch immerhin. Ich war mal bei einem Vortrag von Raphael Fellmer und das hat mir irgendwie geholfen....

    heute bekam ich eine Email von ihm, es gibt bald einen Vortrag in der Uni Witten/Herdecke, da werde ich auf jeden Fall hingehen. Den es tut so gut, Menschen kennenzulernen, die nicht nur an Geld denken...... Gruß Paula

    https://www.youtube.com/watch?v=nqj6fH2i9go

    Leider verstehe ich den Vortrag nicht da er auf Englisch ist. Ach ja noch eine Anmerkung, Raphael Fellmer ist ein ehemaliger Waldorfschüler aus Berlin.

    Gestern sah ich noch einen Fernsehbeitrag SWR über eine bestimmte Sekte deren Namen man hier nicht schreiben darf. Da wurde mal wieder erwähnt, wie die deutschen Behörden zu wenig streng sind oder sich dagegen einsetzen, wiederum in der Schweiz und Holland und noch in einem anderen Land wird gegen diese Sekt viel konsequenter vorgegangen. Das gibt mir mittlerweile immer mehr zu denken. Es gibt noch andere Themen und immer wieder wird Deutschland kritisiert, das die Behörden sich raushalten usw.
    Da frag ich mich, warum sind kleinere Länder wie Holland und Schweiz da viel konsequenter in vielen Dingen. Irgendwas stimmt doch bei uns nicht hab ich immer mehr das Gefühl.

    Allen ein schönes Wochenende
    Geändert von Paula (20.02.2016 um 12:58 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 14:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum