Seite 73 von 85 Erste ... 6869707172737475767778 ... Letzte
Zeige Ergebnis 721 bis 730 von 844

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #721
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Unabhängig von den Hilfsorganisationen>
    Der Thread ist gut!

    Ich hab auch immer was zu nöhlen. möchte zwar nicht ewig was zu meckern haben, aber die Gesellschaft und die Schere und die Nichtbeachtung von Menschen mit psychischen oder physischen Schwierigkeiten bzw. das Teilweise Übergehen dieser Menschen macht mir im Moment sehr zu schaffen.

    Zeit meines Lebens habe ich dafür gekämpft, dass die "Gesellschaft" nicht nur auf Karriere und diese übliche Schiene "Biste was, dann haste Was" abfährt. Ich fühlte mich immer fehl am Platz, hab aus meiner Not eine Tugend gemacht. In dem Arbeitnehmer/Arbeitgeber-Gesellschaftsspiel konnte ich noch nie mithalten. Konnte mich darin nie behaupten, ob als Arbeitnehmer, oder als jemand, der vielleicht mit mehr wissen ausgestattet, anderen Kollegen hätte was sagen sollen, geschweige denn als Arbeitgeber.

    Nur, wer die stärkeren Ellbogen hat, wer mehr Selbstbewusstsein hat, konnte sich durchsetzen. meist saß ich dann "unten" und konnte mich nicht durchsetzen.

    Folglich hab ich mich selbständig gemacht. Mit der Maßgabe, dass ich sage: Gut, ich mach in meiner Selbstständigkeit das, was mir gefällt, was meinem Wunsch nach Kreativität entgegenkommt. Ich kann selbstständig ohne Chef arbeiten, mir selbst die Zeit einteilen, etc.

    Das geniesse ich und habe mir als Grundsatz gestellt, dass ich - aus ner gewissen Solidatität heraus - für ne Stunde Arbiet nicht mehr nehme als der Mindestlohn derzeit ist. Ich kann absolut nicht begreifen, dass Menschen unterschiedlich bezahlt werden. Ich bin der Meinung, dass jeder - egal, was er tut - genauso viel Zeit von seinem Leben jemandem anders gibt, und diese ist zu bezahlen. Egal, ob es einen Behinderten in einer Behindertenwerkstatt betrifft, oder ne Friesöse oder nen ARchitekten. Den "Wirtschaftlich Denkenden" Menschen mag das naiv vorkommen. Ist mir egal. Ich finde es gerechtfertigt und werd es auch weiterhin so halten. Bei Entwurfsarbeiten (kreativen Anteilen) berechne ivh oftmals weniger Zeit, weil ich a) dabei lerne und b) das tue, was ich ohnehin gerne mache.

    die mangelnde Inklusion bei psychischen Problemen ist das eine, das andere ist die mangelnde Inklusion bei körperlich behinderten Menschen.

    Leider ist meine Frau seit 2 Jahren auf den Rollstuhl angewiesen und ich habe es auch schon bei einer früheren Freundin erlebt: Trotz allem Gelaber umm Inklusion glaubt man gar nicht, wie sehr diese Behinderungen die Menschen aus dem Gesellschaftlichen Leben ausschliessen.

    Das macht mich wirklcih wütend. Ich bewunder meine Frau, was die alles verpackt an Ignoranz, ÜbergangenWerden, und der ewigen Situation, dass man sich ewig selbst rechtfertigen muss, wenn man für sich und seine Hilfe Gelder beantragen muss. Aber da tun sich - neben der im Moment grossen aufklaffenden problematik um alles andere, was uns die Aussenpolitik beschert, so viel Baustellen auf, das schreit geradezu in den Ohren.

    Ich wünschte oftmals, ich hätte mehr Antriebskräfte, um mein Maul noch effektiver aufzureissen, um die Dinge auch per Kunst anzuprangern. Der Ideen sind genug, nur, ich krieg den Arsc nicht hoch, um es auch wirklich umzusetzen. . . .

  2. #722
    salamander

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    anscheinend hilft nur mehr in die politik zu gehen, alles andere ist für die katz, aber sowas von....

    siehe: Video "Wie solidarisch ist Deutschland?" | Reportage / Dokumentation | ARD Mediathek
    Reiche werden reicher - Arme bleiben arm, während die "Mitte" gegen den Abstieg kämpft. Ein verblüffender Befund, glaubt man dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung; die Unternehmen boomen, doch die Löhne stagnieren, gleichzeitig wächst die Ungleichheit bei den Vermögen. Die Kluft zwischen denen, die sehr viel haben und jenen, die mit wenig oder sehr wenig auskommen müssen, ist heute besonders groß. Deutschland nimmt bei der Vermögensungleichheit in der Eurozone inzwischen einen enttäuschenden Spitzenplatz ein. Was ist passiert?

    http://www.ardmediathek.de/tv/Report...bcastId=799280
    zur "Umverteilung" von Geld, bei jenen, die eh viel zu viel davon haben und noch mehr davon haben wollen...

  3. #723
    DaveR

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    salamander schreibt:
    anscheinend hilft nur mehr in die politik zu gehen, alles andere ist für die katz, aber sowas von....
    .
    is auch ne Idee.

    Ich glaube, Demokratie funktioniert am besten wenn die Wähler regelmäßig mal was neues wählen, zu lange an der Macht sein tut niemand gut und verfestigt bloß irgendwelche Günstlingsstrukturen.

    Aber natürlich wäre es auch schön, wenn nicht alles, was wählbar ist,sich am Einheitsmodell "seit-frühester-Jugend-Parteifunktionär-und-nie-was-anderes-gemacht" orientiert.

    Also bring mal n bißchen Farbe rein

  4. #724
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    salamander schreibt:
    anscheinend hilft nur mehr in die politik zu gehen, alles andere ist für die katz, aber sowas von...
    Ich sehe das genauso. Hab das auch mal gewollt und hab damit 2 Probleme:
    1. Es fängt schon beim Lesen an; Jedes bisschen Text zu lesen ist mir einfach zu viel und ich schaffe es nicht. Was man alles Lesen muss< das fängt schon beim Parteiprogramm an. oder bei anderen Dingen. Sehe ich eine Sendung, dann verdaue ich ja im Prinzip vorgekautes Zeug, dem ich nur bedingt vertraue.
    2. gehe ich völlig unter in dem üblichen EllbogenSystem, was leider auch vor Parteien und anderen Organisationen nicht Halt macht. Da sind immer wieder Menschen drunter, die sich profilieren wollen oder mússen, das macht vor der sozialsten partei nicht halt, es macht auch vor Kirchen nicht halt und wo immer man sich engagieren móchte.

    Ich bin allerdings auch ein Mensch, der total dagegen ist, immer nur einfach über die Politik zu meckern, einfach, weil es chick zu sein scheint, erstmal einfach abschiebender Weise auf "die Politik" zu meckern. Ich pranger gerne Missstände an, aber ich sehe auch, dass Politik ungerechte Knochenarbeit ist. Aber das pauschale Volksgemaule, das find ich ätzend. Da sag ich gerne schnell:"Dann mach doch selber mit". Ansonsten versuch ich in meinem kleinen Minirahmen in dem für mich möglichen Voraussetzungsbereich was "zu reissen'

    sehe mir grad das zweite Video an. Und mir gehen die Nackenhaare hoch. Vielen Dank

  5. #725
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.710

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Sehe ich gar nicht so. Das Frauenwahlrecht kam nicht zustande, weil die Frauen schon in der Politik waren, die Mauer ist nicht gefallen, weil die Politik dies so wollte, der arabische Frühling etc..... Das sind die grossen Beispiele. Im kleinen kann man bei sich in der Nachbarschaft, im Verein, auf Arbeit, in der Familie anfangen und teils sehr sehr viel verändern. Vielleicht kann man nicht eine ganze Nation oder gar gleich global etwas ändern, aber man kann etwas für einige oder auch nur für ein Lebewesen verändern. Gesellschaftliche Missstände sind doch nicht nur von der Politik ausgehend.

  6. #726
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    creatrice schreibt:
    Sehe ich gar nicht so. ....
    was meinst Du?

  7. #727
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.185

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    das scheint mir wie diese ewige Diskussion, die einen fordern von der Politik: AKWs abschalten. die anderen fordern von den AKW-Gegnern selbst erstmal auf Atomstrom zu verzichten.

  8. #728
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.573

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo,
    bezüglich Atomstrom entdeckte ich in einer Dortmunder Zeitung, das die Ärzte in Aachen sich Sorgen machen und den Leuten raten sich Jodtabletten zu besorgen.....irgendsowas in der Art. Später bekam ich dann diese Artikel zu Gesicht und denke das es damit zu tun hat.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-13984004.html

    Und bezüglich Hilfsorganisationen helfe ich lieber vor Ort. In Berlin gibt es eine gute Sache die nennt sich oje echt vergessen, aber hier ist das Video dazu:
    Wärme mit Herz - Hilfsorganisation


    https://www.facebook.com/nothilfe/?pnref=story

    Es gibt in unserem Land soviel zu tun, nur die meisten bekommen nichts mit was hier schiefläuft und wieviel seelische Armut und auch finanzielle Armut
    herrscht. Wird ja auch nichts von in den Medien berichtet. Nur für mich ist klar, wenn immer mehr Menschen immer weniger Geld haben, ihre Wohnungen und den Strom nicht mehr bezahlen können und so einiges mehr, dann können sie ja nicht Mitleid haben mit Menschen in anderen Ländern.

    Wenn hier ein gutes Sozialsystem herrschen würde, wo keiner Not leidet, auch keine Kinder in die Schule gehen ohne Frühstück und ohne warme Bekleidung
    (das habe ich selber damals in Berlin miterlebt) dann würde hier viel mehr Frieden herrschen oder zumindest eine Zufriedenheit.

    Wenn Studenten die BaföG beziehen und keine netten Eltern haben die mal was spendieren, unter dem Hartz 4 - Satz liegen und wenn sie dann nebenbei arbeiten müssen und es dadurch noch schwerer haben das Studium zu schaffen (ADSler sind bestimmt sehr davon betroffen) dann haben wir ein schwaches Sozialsystem.

    Wenn Alleinerziehende keinen Kitaplatz finden was schon seit Jahren Thema ist und dadurch keine Arbeit bekommen und wenn sie weil sie nicht volltags arbeiten können, später viel weniger Rente bekommen, wo ist da Gerechtigkeit.

    Was ist auch ganz verwunderlich finde, ja ich hatte mal Situationen da hatte ich als ich von Berlin nach Bochum gezogen bin keinen Cent mehr in der Tasche, die Kinder waren 10 Jahre alt und ich hatte nichts mehr zu Essen zu Hause und da ich noch keine Bekannten oder Freund hier hatte, hätte ich eine Woche bis zum nächsten 1. meinen Kindern nichts zu essen geben können, doch zum Glück konnte ich ja mit dem Zug zu meiner Mutter nach Krefeld fahren. Ein Ticket hatte ich zum Glück.

    Es kommt immer drauf an wie die Lebensumstände sind und auch ob du Familie hast oder nicht oder einen guten Freundeskreis. Es gibt aber Menschen, die leben zurückgezogen und einsam, ich wette, das es viele gibt, die manchmal nur Wasser trinken und Brot oder Reis essen. Und so etwas darf in diesem Land (war es das 4. reichste) einfach nicht sein. Nur es wird verheimlicht und keiner glaubt es. Die Menschen hier schämen sich, ich habe mal einen armen Mann gefragt, ob ich ihm einen Pullover bringen soll, er hatte einen ganz zerissenen an, doch da würde er einfach nur wütend und schimpfte. Wahrscheinlich dachte er ich wollte ihn veräppeln, aber ich hatte wirklich zu Hause noch ein paar Pullover über von meinen Söhnen.

    Hier habe ich noch einen Link gefunden:

    http://www.stern.de/wirtschaft/news/...b-6199178.html
    Geändert von Paula (17.02.2016 um 13:13 Uhr)

  9. #729
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.185

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    tja ...
    Kraftwerk Tihange: Die kollektive Angst vor der atomaren Wolke - DIE WELT


    wenn so ein ding havariert würd ich lieber flüchten als mit jod in der wolke zu sitzen.

    hier siehst Du die Strahlung in Dortmund: http://odlinfo.bfs.de/cvdata/059130001.php?lang=DE

  10. #730
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    salamander schreibt:
    anscheinend hilft nur mehr in die politik zu gehen, alles andere ist für die katz, aber sowas von....
    Ich hatte es mal vor, dass ich mich politisch engagieren wollte, in unseren Landkreis. Viele haben mich davon abgeraten und meinen, dass man da ziemlich schnell "aussortiert" wird, wenn man nicht aus den "richtigen" Elternhaus kommt und eine gewisse "obere" Bildung hat.

    Tatsache ist wohl auch, dass die Meisten Politiker (besonders Bundestagsabgeordete ) aus besseren Hause kommen. Das ist es wohl nicht anders als schon damals bei den Adel.

    Dennoch habe ich eine gewisse Achtung vor den Personenkreis, die vielleicht auch eine gewisse Bildung / Selbstbewusstsein benötigt (kommt ja beides oft durch finanziele Sicherheit usw.), da es sicherlich nicht einfach ist ein Land zu regieren.
    Geändert von spacetime (17.02.2016 um 14:39 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 14:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum