Seite 71 von 85 Erste ... 6667686970717273747576 ... Letzte
Zeige Ergebnis 701 bis 710 von 849

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #701
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    spacetime das sehe ich genauso, ich meinte das auch darauf bezogen, das man sich das nicht als ausschliessliche Alternative leisten kann.

  2. #702
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 986

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Wenn jeder 1h am Tag arbeiten würde - heißt es irgendwo -, dann gäbe es keinen Hunger mehr auf der Erde. Hat glaub ich die UN mal berechnet; alles mehr ist für Lebensqualität und solche Sachen. Das ist doch was. Nur geht das schwer irgendwo umzusetzen.

  3. #703
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Loyola schreibt:
    Nur geht das schwer irgendwo umzusetzen.
    Wieso? Ich wäre sofort dabei. Ich brauche kein 500€ Smartphone, kein 400 000€ Haus, kein 30 000€ Auto. Ok.....sicherlich möchte ich nicht in einen Karton "wohnen" und wäre dafür auch bereit zwei Stunden zu arbeiten.

    Ansonsten kann ich meine "Mitmenschen" eher weniger verstehen, deren "Gier" immer größer wird. Ich kenne einige die gut verdienen und mit ihr Leben überhaupt nicht zufrieden sind. Ihre Befriedigung finden sie meist nur in Konsum, den sie uns bzw. mir aufdringen wollen.

    Interessant (darf man Videos reinstellen)?:

    Volker Pispers: Die Demokratie verliert gegen den Kapitalismus | live 2015


    Link zum Video

    Geändert von spacetime (29.01.2016 um 20:08 Uhr)

  4. #704
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ich kämpfe gegen Missstände in der Justiz und Demokratie sowie gegen den Feminismus und Männerdiskriminierung.
    Weitere Ausführungen sind bei Suche nach "Justizwillkür" und "Wikia" in diversen Suchmachinen zu finden.
    Ob ich hier verweisen darf, dass kann ich nicht einordnen.

  5. #705
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.712

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hier mal was anderes....keine Ahnung ob es passt ich denke schon.

    Zu einem obigen Beitrag, es werden soviele Lebensmittel weggeworfen, da könnte man die ganze Weltbevölkerung von ernähren.
    Dazu gibts einen neuen Film, der erste hieß Taste the Waste, der andere den ich noch nicht gesehen habe heißt glaube ich 8 Millionen wie werden wir alle satt.

    Kann sein das die Titel falsch sind egal jetzt erstmal die Sache die ich posten wollte:

    www.huffingtonpost.de/2016/01/28/grundeinkommen-schweiz-interview_n_9096548.html

    Gruß Paula

    P.S. Das Grundeinkommen wird jeden Monat verlost findet man im Internet - Mein Grundeinkommen...

    www.mein-bge.de , hab gerade nachgeschaut.....


    Geändert von Paula ( 1.02.2016 um 17:45 Uhr)

  6. #706
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 423

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Man kann auch als Hartz 4 Empfänger die Welt verändern, es gibt eine sinnvolle App,
    mit dieser kann man 0,40€ am Tag für eine Mahlzeit, für ein Kinder in der 3. Welt, spenden.

    http://sharethemeal.org/de/

    Einem ALG 2 Bezieher stehen im schnitt 4,40€ pro Tag an Lebensmitteln zur Verfügung.
    Wie viel einem Durchschnitts Verdiener jetzt zur Verfügung stehen weiß ich leider nicht,
    ich geh mal von 6-8€ am Tag aus.

  7. #707
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.712

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo, ich kenne genug Menschen die hier nichts zu essen haben. Sie verhungern nicht, doch es gibt Leute die haben einfach nichts zu essen nur Butter und Brot oder mal gar nichts. Aber über diese Thema zu diskutieren bringt immer viel Ärger für mich.

    Es gibt auch Leute die beziehen Wohngeld und die haben am Ende weniger wie Hartz 4 oder Studenten die BaföG beziehen haben oft auch weniger.
    Wenn du dann von dem wenigen Geld noch bestimmte Medikamente bezahlen muß oder Brille oder Zähne oder mal ein Gerät im Haushalt kaputt geht,
    dann hast du Pech gehabt. Die meisten die über die Runden kommen haben Eltern, Opa und Oma die ihnen hier und da mal was bezahlen.

    Wenn du gar keine Familie hast (z.B. Heimkinder) dann stehst du blöd da. Strom wird immer teurer und wenn einer alleine wohnt, hat er mehr Kosten als wenn einer mit anderen zusammen lebt, da teilt man sich Strom, Rundfunkgebühren, Telefon/Internet.

    Der Hartz 4 Satz wurde um 5 Euro erhöht glaube ich, dafür wird jedes halbe Jahr das Fahrticket teuerer, der Strom wird teurer u. einiges mehr.

    Dann ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden. Wenn einer das gleiche bekommt, kann er trotzdem besser zurechtkommen je nachdem wo er lebt.

    Das ist auch mit den Tafeln so oder Kleiderkammern. Umsonst ist gar nichts mehr. Viele Renter geraten in Altersarmut, Frauen noch eher als Männer, sie haben früher die Kinder versorgt, nach dem Krieg das Land wieder mitaufgebaut und wenn sie Pech haben leben sie nun unter dem Existenzminimum. Das ist ein kompliziertes Thema und man muß darüber sehr gut informiert sein. Natürlich gibt es vorwiegend männliche Personen (in meinem Bekanntenkreis), die können hier und da nebenbei arbeiten und kommen dann zurecht. Frauen mit Kindern können das oft nicht und auch kranke und behinderte Menschen nicht.

    Wenn du Aufstöcker bist, hast du auch oft Pech, du gehst arbeiten, doch bekommst viele Vergünstigungen nicht mehr wie z.B. Gebührenbefreiung, Stadtbüchereiausweis, Zuschuß zum Strom wenn das Heißwasser über Strom läuft usw. dann hast du am Ende weniger wie einer mit Hartz 4.

    So jetzt hab ich doch wieder zuviel geschrieben. Ich hatte schonmal die Idee bezüglich Armut in einem reichen Land (Deutschland) einen Thread aufzumachen, doch traue mich irgendwie nicht. Ja ich habe Angst, das es da zynische Bemerkungen gibt. Doch wenn einige meiner Meinung sind könnte man das als geschlossene Gruppe erstellenIch habe nämlich eventuell Tipps und Hinweise und kann Mutmachen. Was für viele arme Menschen z.B. diskriminierend ist und mich persönlich auch trifft:
    Hartz 4 - Empfänger versaufen und vertrinken ihr Geld. Da stehen sie unter Generalverdacht und keiner beschwert sich??? Das sind ganz ganz wenige darüber gibt es Statistiken und außerdem: Wenn sie Kinder haben, was können die dafür....dazu gibt es Literatur und was darin steht ist sehr schockieren. Doch das alles ist ein Tabu-Thema.....

    Hier mein Link (nur für FACEBOOK-Nutzer):

    www.facebook.com/sanktionsfrei/?pnref=story

    Gruß Paula (sorry, dieses Thema wühlt mich immer so auf.....)

  8. #708
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 423

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Es gibt ja sogar glaube ich ein neueres Gesetz, man darf jetzt sogar Geld/Sachgegenstände von Kindern pfänden.
    Damit wollte man die Lücke schließen, also wenn die Eltern nichts haben dann holt man es sich halt bei den Kids,
    das Gesetzt dient wohl eher der Abschreckung und der Erziehung der erwachsenen.

    Bei Jugendlichen die eigentlich wissen sollten wie man mit Geld umgeht, ist so ein Gesetzt sicher nicht ganz verkehrt.
    Jugendliche wollen ja immer alles, nur keine Verantwortung übernehmen, grade die Gesetze zur Strafverfolgung sind
    sehr lasch in Deutschland, da kann man auch mal härter durchgreifen und Konsequenz bestrafen.

    Ich finde es immer lächerlich wenn Jugendliche zur Strafe quasi einen (Erziehungs-)Urlaub im Ausland bekommen,
    das wird alles vom deutschen Steuerzahler getragen, die Opfer solcher Personen bleiben dabei auf der Strecke und
    können zusehen wie sich zurecht kommen.

  9. #709
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.712

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo Mistwalker,

    ich weiß nicht welche Jugendlichen du meinst. Warum sollen Jugendliche wissen wie sie mit Geld umgehen sollen, das wissen viele Erwachsene nicht mal. Vor allem: Wie geht man mit Geld um wenn man gar keines hat?

    Die Jugendlichen die du meinst mit den Strafen sind hoffenlich die gleichen die ich meine und zwar die kleinkriminellen z.B. in Berlin-Neukölln (Buch von Kerstin Heise - Am Ende der Geduld). Dazu gibt es auch einen Film. Bis heute weiß man nicht ob Frau Heise sich erhängt hat oder ob sie erhängt wurde. Andreas Müller ist Jugendrichter und war ich Freund. Den findet man unter seinem Namen wenn man googelt.

    Ich glaube nicht, das viele Jugendliche einen Erziehungsurlaub im Ausland bekommen. Und wenn es hilft ist auch o.k. Würde der Staat von Anfang an mehr Hilfen für überforderte Familien und auch in Schulen (Schulpsychologen usw.) einsetzen und nicht daran sparen, mehr Jugendamtsmitarbeiter usw. einsetzen und nicht daran sparen, dann würde es später weniger Jugendiche geben die gewalttägig sind. Zudem (wo ich immer Ärger bekomme) sind es männliche Jugendliche. Jugendgewalt ist schon lange ein Thema, doch es wird gespart. Und die die wohlhabend und zuständig sind, Politiker usw. die bekommen kaum mit was auf der Straße abläuft, sie haben Häuser, Autos, große Wohnungen, Bodyguards und einen guten Schutz. Was wirklich abläuft bekommst du nur mit wenn du Streetworker bist oder Polizist oder eben Sozialarbeiter vom Jugendamt oder eben in so einem Stadtteil wohnst der sozial schwach ist.

    Außerdem ist für mich eine legale Strafttat vom Staat, wenn er Gelder kürzt und Familien dadurch ihre Kinder nicht einkleiden können oder nichts mehr zu essen haben. Dadurch kommt es zu Streß und Streit in Familien und leiden tun wiederum die Kinder, letztlich habe ich wieder gelesen, das die Gewalt in Familien zu nimmt. Was mir auch auffällt, die Alleinziehenden haben es sowieso schwerer, doch irgendwann wie auch bei mir, leben die Familien mit Ehepartner zusammen und du merkst, du gehörst als Alleinerziehende nicht dazu. Irgendwann wenden sich auch die Freunde und Bekannten ab, denn es geht ihnen auf den Nerv oder macht ihnen ein schlechtes Gewissen wenn du immer kein Geld hast. Irgendwann sagst du auch nichts mehr und fragst nicht, doch woher soll plötzlich Geld kommen wenn du keine Arbeit hast, ergänzende Sozialhilfe bekommst, die Kinder älter werden und immer mehr gekürzt oder eben alles teuerer wird.

    Es war mal ein Fall im Fernsehen, die Mutter ging arbeiten, erhielt ergänzende Hilfe vom Jobcenter, der Sohn wollte den Führerschein machen und suchte sich einen Ferienjob (so hab ich das in Erinnerung), doch das Geld wurde im sofort wieder gekürzt und verrechnet bis auf das was er behalten durfte im Monat , somit kann er keinen Führerschein machen. Wenn man keine Großeltern oder irgenwelche Verwandten hat, die dich heimlich unterstützen, dann ist das echt hart.

    Ich empfehle einfach mal diese zwei Bücher:
    Deutschlands vergessene Kinder - Hoffnungsgeschichten aus der Arche (Bernd Siggelkow) und
    Leben im Teufelskreis - Kinderarmut in Deutschland - und keiner sieht hin (Maria von Welser).

  10. #710
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 212

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    hmmm ja prinzipiell unterstütz ich die Aussagen, aber ich wollte noch was ergänzen, weil ich zum Teil auch so interpretieren könnte, dass die "Lösung" wäre weniger zu sparen und mehr Geld zu den "Armen" reinzupumpem.
    Was den Leuten mehr fehlt als Geld ist der Sinn im Leben, jeden Tag irgendeine Challenge die sie meistern können, wissen wieso und für was - das erzeugt zufriedenheit und man entwickelt sich weiter.
    Wenn ich unverdient irgendein "weniges" Geld in den Arsch geschoben kriege, meine Gefühle nur durch Konsum-Highs in die Höhe treiben kann, und dann draufkomme, dass es andere, weil sie mehr Geld haben noch mehr übertreiben können...

    Psychologen zu bezahlen, die diese "armen" Kinder einfach nur Gesellschaftsfähig machen in einer misratenen Gesellschaft, dass sie sich Top fühlen können dass sie eben mehr Geld haben und Mehr Konsumieren können - hilft meiner Meinung nach nicht viel :-P

    Und jetzt vielleicht ein bisschen ein ignorantes Bild ... :

    prinzipiell, wer sich verirrt hat muss von selbst wieder den Weg finden - sonst lernt er nix.
    Und da geht es nicht nur um Einzelpersonen sondern um ganze Familien und Stadtviertel, die ihre "Kultur" machen und verbreiten. Nach dem Sinn lernen es die Kindern und so weiter geht es.

    Jeder hat seine Verantwortung dabei, die ist aber auch begrenzt . Und meine Verantwortung ist das Assi-viertel genau dann, wenn ich im Assiviertel wohne. Wenn es mir dort nicht gefällt, weil mir die Menschen zu assi sind und mir jeden Tag für meine Klugscheisserei eins in die Fresse haun, bin ich halt woanders, wo ich meine Verantwortung besser wahrnehmen kann.

    Woa und weiter würde es jetzt gehen in Richtung Thema Flüchtlinge^^... aber ich lass es

    cheers ! Gordn

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 14:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum