Seite 65 von 85 Erste ... 6061626364656667686970 ... Letzte
Zeige Ergebnis 641 bis 650 von 848

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #641
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Pfandpirat schreibt:
    .

    Was braucht es denn dazu? Innovative Denk- und Handlungsweisen? Eine große Masse an Menschen die die Innovation als hilfreich empfinden?
    Am besten viele wache Leute, die die Augen nicht verschliessen und dann auch nach ihren Erkenntnissen handeln.

    Ein Ende der Indoktrination durch Medien und Schule.

    http://hpd.de/node/11296




    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

  2. #642
    Mumford

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    snowhopper schreibt:
    Guter Artikel - und passend sarkastisch.

    Ich leg' noch einen drauf:

    https://www.youtube.com/watch?v=gXR3Vnfli04

  3. #643
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    hi,

    ich habe zum Glück im Beruf eine Machtstellung und nutze die auch aus
    d.h. ich versuche bis zur Gnadenlosigkeit gerecht zu werden und haue meinen Untergebenen gerne mal die Moralkeule auf den Kopf,
    verhalte mich aber auch passend und sie machen mit,
    weil sie schon nach kurzer Zeit merken,
    dass es mir wichtig ist. Komischerweise habe ich auch keine disziplinarischen Probleme.

    lg
    kal

  4. #644
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.265

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Neuerdings bekommen Hunde Antidepressiva gegen Burnout...

    In was für einer Welt leben wir?!!

  5. #645
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.138

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Habe ich auch gelesen... Arme Viechchen die unten die Leistungsdruck von 2-Beiniger leben...

  6. #646
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Mumford schreibt:
    Guter Artikel - und passend sarkastisch.

    Ich leg' noch einen drauf:

    https://www.youtube.com/watch?v=gXR3Vnfli04
    HA! Genial. Ich liebe adbusting.
    Hab' mich tatsächlich bei ausgestrahlt! mal beworben. Leider nüx draus geworden

  7. #647
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Motzkugel schreibt:
    Soo... also es gibt ja dieses berühmt-berüchtigte Gerechtigkeitsempfinden, das bei AD(H)Slern besonders ausgeprägt sein kann. Bei mir ist das so und leider wirke ich da schnell selbstgerecht, stimmt auch manchmal, aber ich habe ganz oft das Gefühl, das unsere Gesellschaft einfach so... festgefahren ist in Stereotypen und gedankenloser Diskriminierung... da will ich irgendwas dagegen machen. Klar, geht nicht, kann nicht einfach alles ändern, aber ich wollte mal wissen ob ihr bei irgendwas aktiv seid, außer im Bereich von AD(H)S?
    ...
    Oder seid ihr selbst schon genug Kriesengebiet für euch, dass ihr nicht noch zusätzlich Stress wollt?

    LG
    Motzkugel
    Hallo Motzkugel!
    Mag sein, dass ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden bei uns typisch ist... Bei mir ist das jedenfalls auch so. Ob es am ADS liegt vermag ich nicht zu sagen. Ich bin mir aber sicher, dass es einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn auch bei vielen Menschen ohne AD(H)S gibt
    Der selbstgerechte Eindruck, den ich allzu oft bei meinen Mitmenschen hinterlasse, ist nicht wirklich förderlich für mein Streben nach Veränderung. Vielmehr lädt er dazu ein, mich als weltfremden Träumer abzutun -und wer nimmt schon die Bedenken von so einem ernst?
    Leider ist es auch bei mir oft so, dass nach der "Bearbeitung" meiner eigenen Krisen nicht mehr viel Energie übrig ist! Manchmal aber doch...
    Am 1. Mai hat die "braune Partei" (die Nennung des Namens verkneife ich mir ganz bewusst) hier in Mönchengladbach eine Demo organisiert, Thema "Asylb....g" (auch da verkneife ich mir den vollständigen Begriff. Meine Tastatur macht da auch nicht mit -vielleicht weil sie schwarz ist, oder weil sie aus Asien kommt?). Diese (angemeldete) Demo entbehrte nicht einer gewissen Ironie, weil dabei jene, die das Grundgesetz gerne abschaffen würden, von ihrem ebenda garantierten Recht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit Gebrauch machten Als interessierte Bürger ließen meine Freundin und ich es uns nicht nehmen, da hin zu gehen und das Spektakel persönlich in Augenschein zu nehmen. Als überzeugte Demokraten und Antifaschisten haben wir uns dann spontan zu den Mitmenschen der nicht angemeldeten Gegendemo gesellt. Die waren allemal besser drauf als das spärliche braune Häuflein, fröhlich und gut gelaunt waren sie; und irgendwie konnte ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass sie auch um einiges intelligenter waren... Insbesondere waren die Antifaschisten aber um ein vielfaches zahlreicher vertreten!
    Jetzt mag der geneigte Leser sich fragen: "Wenn sie in der Masse der Gegendemonstranten kaum sichtbar waren- warum haben mArkus und seine Freundin sich überhaupt dort hin bemüht? Was wollten sie damit erreichen? Haben sie überhaupt etwas erreicht?" Die Antwort auf diese Fragen ist folgende: Wir bilden uns nicht ein, die Welt im großen Entwurf verbessern zu können! Sinnvolle und nachhaltige Veränderungen kann man oft nur im kleinen Maßstab und in seinem unmittelbaren Umfeld herbeiführen.
    Liebe Motzkugel! Gar so festgefahren, gedankenlos und diskriminierend ist unsere Gesellschaft nicht -zumindest nicht immer! Und wenn Du mehr Akzeptanz bei deinen Mitmenschen erreichen willst, besteht der erste Schritt oft darin, Dich selbst zu akzeptieren....
    Geändert von mArkus DS (19.06.2015 um 13:18 Uhr) Grund: Rechtschreibkorrektur

  8. #648
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.776

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Kurz leicht OT:

    Der geneigte Leser stellt sich gerade in der Tat so einige Fragen,nur,die beispielhaft angeführten sind hier eher Katalysator denn Inhalt...

    Wer fragt sich ernsthaft,wieso er denn Stellung gg. Hass beziehen soll,wenn ihn,als besonders gerechtigkeitsliebendes Individuum,doch keiner sieht??

    Und,inwiefern und seit wann Gerechtigkeitssinn nun deckungsgleich mit (wahrgenommener) Selbstgerechtigkeit ist-evtl.fehlt es dem Leser hier,mangels der genannten Eigenschaft,aber auch an einschlägigen Erfahrungen.

    Der Leser lehnt desweiteren eine grundsätzliche Beschränkung der o.g. Eigenschaft auf bestimmte Personengruppen mit mehr oder weniger neurotypischer Hirnverdrahtung entschiedenst ab.

    LG

    Der geneigte Leser

    OT Ende,es darf gerne fröhlich weiter sich selbst und andere akzeptiert werden.

  9. #649
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    [QUOTE=gisbert;182256
    "...
    Doch wie kann man Bettlern helfen? Wenn mich einer nach einem Apfel fragt, den gebe ich gerne. Doch die Frage nach eine Spende, oder gleich zwei Euro, da frag ich mich eher: Helfe ich ihm dadurch nicht sich noch mehr Alk zu kaufen und noch schneller über den Jordan zu gehen?"[/QUOTE]


    Ich habe das auch schon oft erlebt, meistens vor dem Supermarkt...
    Mach´s doch einfach so wie ich!
    Ich gehe vor dem Einkauf zu dem Menschen hin und sage, dass ich jetzt sowieso Lebensmittel einkaufen werde, dass ich ihm etwas mitbringen möchte und dass er sich aussuchen darf, was ich ihm mitbringe. Ganz selten ist die Antwort, dass er lieber Geld möchte. In den allermeisten Fällen stellt sich aber heraus, dass der Mensch wirklich einfach nur Hunger hat. Oft ist der geäußerte Wunsch von rührender Bescheidenheit...
    Das finde ich in jeder Hinsicht besser, als mir mit 2 Euro im Vorbeigehen Gewissensbisse zu kaufen!

  10. #650
    salamander

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    jetztaber schreibt:
    Neuerdings bekommen Hunde Antidepressiva gegen Burnout...

    wo stand das denn?

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 14:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum