Seite 54 von 85 Erste ... 4950515253545556575859 ... Letzte
Zeige Ergebnis 531 bis 540 von 846

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #531
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Also nur um mal aufzuzählen, was mich mittlerweile mindestens zwei- bis dreimal die Woche nervt.

    1. Der kommerzielle Gedanke, der fast überall vorherrscht, egal in welcher Form

    2. Die Einteilung der Welt in Gut und Böse und das Denken in, von Vorurteilen geprägten, Kategorien

    3. Das damit verbundene, nicht hinterfragte Annehmen von Pseudoautoritäten, welches zu weiteren Vorurteilen führt

    Das waren jetzt nur drei der Probleme die meiner Meinung nach große soziale Gruppen daran hindern zu einer Gemeinschaft zusammenzufinden in der sich leben lohnt und zwar für jeden.

  2. #532
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.250

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ivel-Knievel schreibt:
    Also nur um mal aufzuzählen, was mich mittlerweile mindestens zwei- bis dreimal die Woche nervt.

    1. Der kommerzielle Gedanke, der fast überall vorherrscht, egal in welcher Form

    2. Die Einteilung der Welt in Gut und Böse und das Denken in, von Vorurteilen geprägten, Kategorien
    ..................

  3. #533
    Mumford

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hochinteressant - lohnt sich wirklich zu lesen!

    https://independent24.wordpress.com/...he-mistgabeln/

  4. #534
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 578

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ich habe ein Problem mit dem "mehr Wohlstand für alle"-Gedanken. Zumindest, solange wir uns in der westlichen Welt befinden.
    Derzeit wohne ich als Studentin von Bafög in einem kleinen 1-Zimmer-Appartment. 20m² - inklusive Küche und Bad!
    Mein Kleiderschrank ist in etwa 1/5 so voll wie der anderer Frauen. Von Schuhen mal ganz zu schweigen (musste letztens neue kaufen weil meine alten kaputt gegangen sind...).
    Ich habe eine Schlafcouch, eine Kommode, einen Kleiderschrank, einen Schreibtisch, Wandregale und ein CD-Regal hier stehen.
    Das ist alles was ich besitze.
    Ich kenne Frauen die von HartzIV leben und deren Kleiderschrank deutlich praller gefüllt ist - Primark&Co. sei dank.

    Wenn so jemand wie ich, der wenig Geld hat und damit zur finanziellen Unterschicht gehört, das Gefühl hat, trotz allem im Luxus zu leben, wo landet dann dieses "mehr Wohlstand"?
    Noch mehr (Billig-)Klamotten? Nicht nur einmal im Jahr ein neues iPhone sondern vierteljährlich? (besitze ich übrigens auch nicht...)
    Wo soll das enden?
    Die Ressourcen sind nicht endlich und Konsum ist nicht das, was den Menschen glücklich macht.
    Glücklich macht es, wenn man was aus eigener Kraft schafft (shoppen gehen gehört nicht dazu). Neue Dinge lernen - es gibt so viel was man als Mensch lernen kann -, gute Freunde, die Natur genießen (dafür muss man diese aber auch achtsam behandeln und nicht dem Kampf nach Ressourcen opfern).

    Ich bin aber für eine bessere Verteilung von dem, was ist.
    Denke, in den USA ist es etwas ausgeprägter mit der Kluft zwischen Arm und Reich. Da sind die armen ärmer als hier. Und die reichen reicher als hier.
    Armut in den USA ist wohl nicht vergleichbar mit HartzIV in Deutschland (ich weiß nicht wie viele hier völlig aus dem System fallen, aber vermutlich auch deutlich weniger als in den USA).
    Die Frage sollte aber nicht lauten: wie schaffen wir es, dass die Leute mehr konsumieren können?
    Sondern: wie schaffen wir es, dass jeder ein menschenwürdiges Leben führen kann?
    Gesunde Ernährung, Zugang zur Bildung und zu sportlichen Aktivitäten, gesellschaftliche Teilhabe. DAS ist wichtig.
    Und nicht, dass man sich das Auto der Marke xy und jede Woche neue Jeans leisten kann.
    Leider hört es sich für mich immer wieder an, als wäre dies aber die Priorität vieler Wirtschaftler. Denn klar, Konsum kurbelt die Wirtschaft an. Das lesen von Physikbüchern eher bedingt.

  5. #535
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 121

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ja wenn keiner mitmacht kann sich nichts ändern. Und wenn alle vor der eigenen Tür kehren ist die Welt viel sauberer.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

  6. #536
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 578

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Den Spruch muss ich mir merken!

    Wenn jeder sich seinen Bedürfnissen entsprechend anstrengt (20 Schuhe zu besitzen ist kein Bedürfnis irgendeines Menschen dieser Welt, aber wer z.B. einmal die Woche Fleisch braucht, der solls essen - nur halt reflektieren ob täglich ein Schnitzel sein muss), dann ist schon viel erreicht.

  7. #537
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Dieser Gerechtigkeitsdrang ist bei mir auch sehr stark ausgeprägt.
    Aktiv bin ich nicht in Gruppen oder Organisationen tätig, wäre es zwar gern bekomme es aber nicht auf die Reihe =(
    Dafür halte ich im Alltag mit meiner Meinung nicht hinterm Berg wenn ich etwas ungerecht finde, manchmal nervt mich das tierisch da ich immer das Gefühl hab, dass die anderen dann so ein "ach die schon wieder" Gedanken im Kopf haben...

  8. #538
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.763

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Nabend

    ich bin auch sensibel für Gesellschaftliche Missstände,aber mir ist es egal ob man jeden Tag Fleisch isst oder nur einmal die Woche,das ändert nichts.

    Was mich aufragt sind die Sozialschmarotzer,und nein,damit meine ich nicht die Arbeitslosen oder die angeblich ach so faulen Harzer die ja alle pauschal nichts arbeiten wollen,nein ich meine die Sozialschmarotzer die sich eine goldene Nase am Mittelstand (oder was davon noch übrig ist) und an den Ärmsten der Armen verdienen durch Zins und Zinseszins ...

    Was mich auch stört ist das viele blind durchs Leben laufen,sitzen mit Ihrem Bierchen vor der Glotze und schauen Fußball und schauen nicht hinter die Kulissen was im Austragungsland nur für die WM für eine schei...e lief und läuft,wieviel dem Land das gekostet hat und was man mit dem Geld alles hätte machen können in dem Land und für die Bürger...
    und wer hat in dem Land was davon?richtig,die die eh schon mehr als genug haben... es entstehen keine langfristigen Arbeitsplätze dadurch oder sonst was positives.

    es läuft so viel schief auf der Welt,schau ich nach Israel was da gerade abgeht,das ist schon fast Völkermord was da geschieht,und wenn man sich da mal die Machtverhältnisse anschaut ist es schon traurig das man als einzelner so Machtlos ist ,aber wir haben ja zum Glück unvoreingenommene neutrale Medien wie ARD ZDF und Co. die Menschheit wachrütteln und neutral berichten
    eigentlich ist es ganz einfach,man muß sich nur fragen:
    "wem nutzt das? wer hat da was von?"
    "wem nutzen Arbeitslose?!
    "wem nutzt eine steigende Unzufriedenheit/Neid in der Bevölkerung?"
    "wem nutzt Krieg?"
    usw..
    usw...

    wenn man sich das fragt (egal um was es geht) findet man sehr schnell die Antworten für Gesellschaftliche Missstände ... aber Achtung,das kann sehr frustrierend sein und zum Teil auch wütend machen,aber Wut ist wiederum gut mal seinen Popo hoch zu bekommen und die Augen etwas weiter auf zu machen und Dinge und Ereignisse zu hinterfragen.


    so,auch wenn ich es sicher bereue aber das wollte ich mir mal von der Seele schreiben,und nein ich möchte keine Diskussion drüber anfangen,ich möchte einfach nur mal meine persönliche Meinung nieder schreiben.


    nachdenkliche Grüße
    Matze

  9. #539
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 11.724

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ich habe auch der Eindruck dass alles einigen nützt, weil während wir, arme Würstchen, mit unsere Problemen kämpfen, haben wir auch weniger Energie für einiges anders... Es geht eben auch um Macht... Menschen von einiges abzulenken um dann machen was man wirklich will...

    Wenn es Arbeitslosen gibt, kann man auf Arbeiter mehr Druck machen
    Wenn Krieg gibt, werden Waffen verkauft und das Wolk von andere Problemen gut abgelenkt

    Das ganze ist vielleicht auch nicht immer unabsichtlich... Es ist auch so alt wie die Menschheit...

    lg

  10. #540
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Mich hat mein Gerechtigkeitssinn zu einem grossen Interesse an Politik geführt. Ich bin dann auch politisch aktiv geworden, in der Jugendorganisation einer linken Partei. Und war auf einem guten Weg politisch Karriere zu machen. Das (damals noch unerkannte) ADHS und meine Ex-Frau haben mich dann gezwungen das Politisieren sein zu lassen.

    Leider habe ich auf eine harte Art und Weise lernen müssen, dass man seinen Gerechtigkeitssinn in der politischen Arbeit nur schlecht ausleben kann. Ich habe zu viele Leute gesehen, die in kurzer Zeit von supermarxistischen Revolutionären zu Salonsozialisten wurden, der Karriere willen (in der Schweiz sagt man Cüplisozialist, passt besser: Cüpli=ein Glas Sekt). Leute, denen ihr Ego und ihre Karriere wichtiger war als die Sache. Und das in der Person der Ex-Frau, die ich noch in ihrer Karriere gepusht habe.

    Habe irgendwann erkannt, dass die Sozialdemokratie den Kapitalismus eher am Leben erhält anstatt in zu überwinden, und dass die Gruppierungen, die das mit dem Antikapitalismus Ernst nehmen ein Witz sind, oft brillant in der Analyse aber dilettantisch wenn es um Umsetzung und Aktion geht und eine im Sowjetkommunismus stecken gebliebenen Rhetorik.

    Der Traum von der grossen Weltrevolution ist erstmals aus geträumt :-) Aber wenn ich mein Leben mal wieder besser im Griff habe, werde ich sicher wieder politisch aktiv werden. Weil man auch was erreicht hat, wenn man sich zB für den Bau oder Erhalt eines Kinderspielplatzes einsetzt.

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 14:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum