Seite 49 von 85 Erste ... 4445464748495051525354 ... Letzte
Zeige Ergebnis 481 bis 490 von 847

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #481
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.194

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Plan B ist unsere Alternative zur „Alternativlosigkeit“ der Politik. Anstatt innerhalb des bestehenden Finanzsystems über Wachstum und Schulden zu diskutieren, bieten wir „radikale“ (lat.: Radix = Wurzel) Lösungsvorschläge an. Fließendes Geld, soziales Bodenrecht, bedingungsloses Grundeinkommen und eine freie Presse ergeben im Verbund eine echte Alternative.

    http://www.wissensmanufaktur.net/media/pdf/plan-b.pdf

  2. #482
    Zotti

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo Gisbert,

    ja das Grundeinkommen da bin ich auch dafür, nur die breite Masse denkt mal wieder, da würden alle Geld bekommen und nicht mehr Arbeiten, oder Geld bekommen ohne je gearbeitet zu haben.

    Ich bin ja eher ein Gefühlsmensch, ich verstehe auch nichts, wenn im Fernsehen diskutiert wird, ich verstehe eher emotional, den einzigsten Politiker, den ich jemals wirklich verstanden habe war Gregor Gysi. Den habe ich damals in Berlin-Steglitz auf diesem Platz vor dem Rathaus gesehen. Ich wußte nicht von welcher Partei er ist, war mir auch egal, doch wie er spricht, verstehe ich wenigstens etwas. Es flog dann noch ein rohes Ei an meinem Kopf vorbei vor seine Füße oder hat es ihn getroffen?

    Keine Ahnung, bis heute weiß ich das nicht. Letztes Jahr war er hier in Bochum auf dem Rathausplatz, da kam er schon in so einem schwarzen Fahrzeug mit dunklen Scheiben und wurde von zwei Bodyguards begleitet, leider, leider habe ich seine Rede verpaßt. Mein Freund, der ja nicht so emotional ist, es war eine hervorragende, bewegende, emotionale Rede und jeder Mensch, der Intelektuelle und auch der Obdachlose haben alles verstanden.

    Ich finde ihn sehr gut, da er wenn ich ihn im Fernsehn sehe irgendwie souverän ist, er schreit nicht so und schimpft nicht so laut über andere Parteien. Eigentlich ist das doch eine sehr gute Basis. Vielleicht sollten Politiker in Menschlichkeit trainiert werden.

    Wie bekommt man das Grundeinkommen den durch, wie kann ich Menschen davon überzeugen, ich verstehe auch nicht, warum die die ausgebeutet werden nicht dafür sind. Denen müßte doch am meisten daran gelegen sein.

    Gruß Zotti

  3. #483
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.048

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo alle,

    In der CH war letzte Jahr eine Initiativ für der Grundeinkommen eingereicht und wir werden im 2014 oder 2015 darum abstimmen können: grundeinkommen.ch

    So was überzeugt mich auch und wenn es durchkommt, können andere Länder schauen wie es kommt...

    Sonst habe ich im fernseh wieder etwas über Massentierhaltung gesehen und es verschlägt mich der Magen.... Milchkühen im riesen Ställen, nie draussen, wenig Platz, wenig Ruhe, alle 8 Stunden gemolken und viel zu fressen und 2 Jahren weniger lang leben (auf eine Durschnittlebeerwartung von 6 Jahren ist es viel!). Ist zwar im Deutschland, aber gibt es sicher nicht besseres anderswo...

    Also, dann, kann ich echt jetzt wirklich nur Bioprodukten kaufen, alles anderes geht nicht mehr... Dabei sei der Biomilch reicher an Omega 3, was seine höhere Preis auch gut kompensiert.

    Ich arbeite auf eine Biobauernhof wo Tieren sehr gut behandelt werden, ich erlebe immer wieder dass sie Gefühlen haben, leiden können, Stress erleben können und kann es im Supermarkt es nicht mehr ausblenden.

    lg

  4. #484
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    mj71 schreibt:
    Sonst habe ich im fernseh wieder etwas über Massentierhaltung gesehen und es verschlägt mich der Magen.... Milchkühen im riesen Ställen, nie draussen, wenig Platz, wenig Ruhe, alle 8 Stunden gemolken und viel zu fressen und 2 Jahren weniger lang leben (auf eine Durschnittlebeerwartung von 6 Jahren ist es viel!). Ist zwar im Deutschland, aber gibt es sicher nicht besseres anderswo...
    Jaja, sehr schön ist da die WDR Serie "Ware Tier" zu erwähnen. Hier wird gezeigt, dass die Kühe nur noch "Maschinen" sind, Produktionsfaktor. Sie werden wie Roboter gehalten und "repariert", wenn mal wieder das Verdauungssystem die zu Stärke und Kohlehydratreiche Maissilage nicht vertragen hat. Für eine durchschnittliche Milchkuh in den "Großfabriken" ist es mittlerweile normal, auf dem OP-Tisch zu liegen um sich dieser Prozedur unterziehen zu lassen. BÄH!

    mj71 schreibt:
    Ich arbeite auf eine Biobauernhof wo Tieren sehr gut behandelt werden, ich erlebe immer wieder dass sie Gefühlen haben, leiden können, Stress erleben können und kann es im Supermarkt es nicht mehr ausblenden.
    Ich bekomme im Supermarkt gern mal Kopfkino, wenn ich das ganze tote Tier sehe. An richtig stressigen Tagen ist es so schlimm, dass ich nicht mal Bio-Fleisch-Produkte kaufen kann, denn Industrie-Bio aus dem Supermarkt ist auch oft nicht grad so toll. Wenn ich könnte (finanziell) würde ich nur noch vom Biohof bestellen, bei dem man die Ställe auch besichtigen kann und der mir das alles direkt vor die Tür liefert. Besser einmal der Transporter, der am Tag 50 Haushalte beliefert, als dass die 50 Haushalte alle selber losgurken. 10km ausserhalb und kaum mit Bus zu erreichen, da fahren die Meisten halt doch mit dem Auto hin...

  5. #485
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.194

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?


  6. #486
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.194

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Containern ... Echte Demokratie jetzt*

  7. #487
    Zotti

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ein gesellschaftlicher Mißstand ist, wenn Prostituierte Steuern zahlen müssen und aber keine Rentenversicherung haben.
    Die Steuern sollen sie auf die na wie heißen den diese kranken Männer, also von denen einfordern, das wir wohl kaum klappen,
    also haben sie noch weniger Geld und die die sie benutzen diese Männer, die zahlen denen doch nicht die Steuern.

    Es sollte allgemein abeschafft werden, das Frauen aus Not anschaffen gehen, das sollte auch mal Männer interessieren.
    Darum ist es dringend notwendig ein Grundeinkommen.

    Mich persönlich belastet das sehr und das es irgendwelche Frauen gerne machen und Spaß daran haben, kann ja sein, doch das
    ist bestimmt nicht die Mehrzahl.

    Und kann sich den nicht ein Mann mal versuchen in das Gefühl hineinzuversetzen, das er tagtäglich von mindestens 10-30 Männern
    gef.......wird, und wenn er überlegt, das es natürlich meistens nicht die gutaussehenden oder sportlichen oder sensiblen Männer sind,
    wie kann man den überhaupt darauf kommen, das das irgeneine Frau toll findet.

    Das ist einfach erbärmlich und ich wünsche mir deshalb eine Welt mit schwulen Männern, damit ich als Frau mal in Ruhe leben kann ohne
    ständig jeden Tag im Fernsehn irgenwie mitzubekommen, die sieht ja g.....l aus, die hat ja d....... T......, der hat seine Frau verlassen, wegen einer
    sehr viel jüngeren, oder geht das auch mal umgekehrt.

    Ich sehe keine Hoffnung auf dieser Erde, solange es noch immer weiter Vergewaltigungen gibt und die Norm ist nunmal das das Männer mit Frauen machen
    umgekehrt ist es selten und da kann der Mann immer noch entscheiden ob er will oder nicht.

    Nun den, ich werde hier bald unter diesem Namen nicht mehr erscheinen.

    Darum habe ich das schnell noch mal geschrieben, weil ich mich jeden Tag über diese dummen Sprüche ärgere im Fernsehn, sieht gut aus, hat eine gute
    Figur......und blablablabla bla, wenn die ganze Welt sich nur um sowas dreht, ja dann bin ich echt frustriert auf welchem Stand diese Menschheit ist.

    LG Zotti (vielleicht noch bis morgen) dann bin ich gelöscht...

  8. #488
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.048

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ja, wenn es mal eine Bedingungslose Einkommen gibt, gibt es auch weniger Gründen für Frauen diese Job zu wählen... Nun, viele Prostituerten kommen auch aus Ausland (in der CH ist es so), aus Ländern wo die Lebenbedingung echt schlimm sind.

    Was mich auch da im Bereich frauenrechten noch mehr stört als die prostitution (sie machen da ein Job) ist dei Vergewaltigungen, wie sie oft passieren, ohne straffen, wie in Indien... Wenn jungen Frauen sich im öV oder auf die Strasse sich nicht sicher fühlen deswegen, finde ich ziemlich schlimm...

    Zwangheirat, was noch in viele Länder üblich sind, ist auch schlimm... Da muss ein Frau mit ein Mann leben, auch Sex haben muss die sie selber nicht gewählt hatte und sogar keine Zustimmung gegeben hatte (Partnervermittlung durch Familie, mit Einwilligung ist noch etwas anders).

    Solche Sachen finde ich noch schlimmer als Prostitution, da es sich jedesmal wirklich um Zwang handelt, Prostitution ist noch bis eine bestimmte Grad eine "freie Entscheid", obwohl es auch nicht selten zu Zwangprostitution kommt: Es wird ein Job versprochen und dann landen sie einfach dadrin... Es ist dann auch etwas schlimmes...

    lg

  9. #489
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Nabend.

    @Zotti
    Ein gesellschaftlicher Mißstand ist, wenn Prostituierte Steuern zahlen müssen und aber keine Rentenversicherung haben.
    Die Steuern sollen sie auf die na wie heißen den diese kranken Männer, also von denen einfordern, das wir wohl kaum klappen,
    also haben sie noch weniger Geld und die die sie benutzen diese Männer, die zahlen denen doch nicht die Steuern.

    Es sollte allgemein abeschafft werden, das Frauen aus Not anschaffen gehen, das sollte auch mal Männer interessieren.
    Darum ist es dringend notwendig ein Grundeinkommen.

    Mich persönlich belastet das sehr und das es irgendwelche Frauen gerne machen und Spaß daran haben, kann ja sein, doch das
    ist bestimmt nicht die Mehrzahl.
    Also ich als Freier wie man so schön sagt zu diesen Männern kann dir nur sagen das diese Frauen sogar keine Not empfinden. Also
    die Mehrzahl nicht, Ausnahmen sind wie immer die Regel.

    Ich war 1 1/2 Jahre mit einer Prostituierten zusammen, aber auf die bis zu 5000 im Monat wollte diese Frau nicht verzichten.

    Du hast wirklich eine falsche Sicht auf einen Großteil der Gewerbetreibenden in diesem Bereich. Die Mehrzahl der Frauen die haben keinen
    Spaß daran aber sehen das einfach als Arbeit die Frau verrichtet. Um Geld zu verdienen und das nicht zu knapp.

    MORALISCH ja ich weis ganz schlimm aber nicht weniger schlimm wie scheiße meine Ex Frauen mich ohne einen solchen Einsatz nur durch
    Gesetze um mein Geld, durch Vater Staat ausgelutscht haben wegen irgendwelcher Unterhaltsansprüche obwohl wir nicht mehr im
    Nach Kriegs Deutschland Leben wo Frauen keine Ausbildung oder Chancen auf einen guten Beruf hatten. Ganz ehrlich, keine meiner
    Frauen hat im Ansatz für das Geld gearbeitet was sie von mir bekommen haben. Auch nicht im Bett obwohl verheiratet. Das waren
    ganz, ganz miese Geschäfte. Das mag bei mir ein Einzelfall gewesen sein. Aber meine letzten VERANTWORTUNGSVOLLEN Beziehungen
    waren ein dermaßen scheiß Geschäft das ich heute nur sagen kann das waren RIEßEN Fehler und ganz frech gesagt waren diese Frauen die
    echten Schlampen Moralisch gesehen. Viel nehmen aber nichts geben. Sorry da ist mir jede Prostituierte ´lieber und vor allen dingen um ein
    vielfaches ehrlicher als so manche sicherheit fixierte Frau.

    Da gibt es eine eine gute Doku zu da erzählt eine Frau wie schwierig der Ausstieg ist. Obwohl sie ein Beamter zu sich geholt hat, fällt ihr der Verzicht
    auf all die Annehmlichkeiten schwer. Nur das der Druck des ewigen "Model" zu sein weg fällt ist für sie eine echte Erleichterung, weil
    365 Tage im Jahr perfekt aussehen kann ganz schön anstrengend sein......

    Lobby der Prostituierten http://www.hydra-berlin.de/

    http://www.hydra-berlin.de/ schreibt:
    Die undifferenzierte Gleichsetzung von Prostitution mit Zwang, Gewalt und
    Menschenhandel – und, in vollständiger Begriffsverwirrung, mit Sklaverei –, die
    ständige Betonung, über neunzig Prozent der Prostituierten arbeiteten „nicht
    freiwillig“ und die, die es täten, seien als Kinder missbraucht worden oder würden
    später zwangsläufig unter Traumatisierungen leiden, sind durch keinerlei seriöse
    Zahlen belegte populistische und reaktionäre Behauptungen, die das
    gesellschaftliche Stigma ungebrochen fortschreiben. Diese Kampagne dient nicht den
    Prostituierten, wie sie es vorgibt, sondern sie entmündigt sie und spricht ihnen die
    Fähigkeit ab, für sich und ihr Leben selbst Entscheidungen zu treffen.

    Hydra: Aktuelles

    P.S. @ Zotti.

    Dann Laß doch einfach die entsprechenden Post komplett löschen. Ich bin mir sicher Alex editiert die für dich.
    Und dann ist es so als hättest du die Sachen über.. nicht geschrieben. Wenn du nett fragst löscht er auch sicherlich
    so Kommentare wie diesen von mir hier das niemand das zurückverfolgen kann, doof ist Alex sicherlich nicht. Und bei
    deinem Profil und der Menge an Beiträgen wird er das auch sicher tum. Wäre doch schade drum !
    Geändert von AntePortas (24.02.2014 um 09:10 Uhr)

  10. #490
    Zotti

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo AntePortas,

    danke für den Beitrag. Ich will zu diesem Thema nichts mehr sagen.
    Beim Lesen bezüglich dieses Themas bekomme ich mulmige Gefühle, mir gehts es dabei schlecht und es ist nicht gut für meine Psyche.

    Ich fände es trotzdem besser, wenn es keine Prostituierten geben würde. Wenn es gleichzeitig genausoviele Männer für uns Frauen geben würde,
    dann wäre es was anderes. Doch überall werden wir als Frauen wenn wir älter sind diskriminiert. Erfahrungsweise von über 50-jährigen Normalen Männer.
    Das ist meine persönliche Erfahrung und die meiner Freundinnen, die nun schon auf die 60 Jahre zugehen.

    Ausschließen kann ich bestimmte ältere Männer, jedoch wenige, z.B. Asperger sind nicht so auf Äußerlichkeiten und Sex fixiert. Doch ständig hört man Sprüche,
    die muß doch noch gut aussehen, egal wie der Mann selber aussieht. Wenn man das immer hört, hat man Angst als Frau alt zu werden. Männer hingegen können dann
    eben wenn sie Kohle haben noch auf die Prostituierten zurückgreifen. Egal wie sie aussehen. Ich finde das trotzdem blöd.

    Ich habe nix dagegen, wenn ein Mann, der eben behindert ist oder sehr schüchtern o.ä. mal zu einer Prostiuierten geht, doch Männer die (meistens) Ehefrauen und Kinder
    haben.....

    Ich habe Alex geschrieben das er Zotti löschen soll, doch irgendwie funktioniert das wohl nicht.

    Gruß Zotti

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 14:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum