Seite 35 von 85 Erste ... 3031323334353637383940 ... Letzte
Zeige Ergebnis 341 bis 350 von 849

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #341
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Die USA haben eine Staatsverschuldung von knapp 17 Bio. Dollar (also ne 17,000,000,000,000$), mehr als 100% des BIPs.
    Wenn sie ihre Schuldengrenze nicht anheben, gelten sie als Staatsbankrott, trotzdem haben sie eine Rating von AA+ bis AAA.
    Und wird die Schuldobergrenze angehoben, bleibt die Bonitätsnote bestehen (Ratingagentur Standard & Poors: Bonität der USA nicht gefährdet | Wirtschaft).
    Es erklärt gut, wieso sie so sensibel sind auf welche geld sich in CH-banken versteckt und was sie als ihre eigene geld sehen (von USA-bürger versteckt) es wieder haben wollen...

    Sonst finde ich immer mehr produzieren ehe eine blödsinn: zuerst ist langfristig nicht méglich, wegen die natürliche ressourcen und dann, wenn wir alle das haben was wir wirklich brauchen (und wir brauchen nicht immer wieder etwas neues zu wegwerfen) sehe ich kein sinn, noch mehr arbeiten um noch mehr zu produzieren...

    Natürlich gibt es menschen die nicht genug haben zu leben und anderen, die vieles immer wieder wegwerfen... Ich bekomme bauchschmerzen, wenn ich sehe wieviele geniessbaren lebensmittel in der CH (im EU sicher sehr ähnlich) weggeworfen wird. Nun, da hat sich einige geändert und es wird manchmal hinerhalb der land gratis verteilt an armutbetroffenen und solchen bekomme ich manchmal oder reduziert verkauft oder...

    Ich denke, mit der wirtschaftkrise bei uns, wenn viele leute einfach weniger haben werden, werden viele gezwungen ressourcenschonend zu leben, weil wer wenig geld hat, kann sich weniger erlauben zu wegwerfen... Da bin ich selber ziemlich konsequent und es ist etwas dass ich auch gut machen kann, weil es nichts kostet, ausser mal einfallreichtum und ein bisschen zeit.

    lg

  2. #342
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    ich hab mich heut als freizeitassistentin für geistig behinderte beim verein für lebenshilfe beworben.

    ich versuche den behinderten das leben ein wenig schöner zu machen. das ist mein beitrag!

  3. #343
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Kann es sein, dass die Welt zu einem grossen Teil anstands- und respektlos geworden ist?!!
    Oder war sie das schon immer?

    Jedenfalls täte ihr eine beträchtliche Portion mehr davon gut!!!

  4. #344
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 192

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Die Welt ist nich nur anstands- und respektlos geworden, ich finde: Sie ist auch extrem kaltblütig und bösartig geworden. Ich glaube es wurde noch nie in der Geschichte so viel Unrecht einfach hingenommen, wie heute. Und teilweise und da können wir uns selbst an der Nase nehmen: Auch noch unterstützt oder produziert.

  5. #345
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 128

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Da habt ihr es auf den Punkt gebracht Die Bundesregierung gibt bekannt: Wir sind dann nicht mehr da! 03.10.2013 - die Bananenrepublik - YouTube


    Die Politiker sagen sich nach uns die Sintflut.

  6. #346
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 128

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Das Grundproblem des Systems... https://www.youtube.com/watch?v=oljHwhpYCjg

    Aber warum kommt aus der Politik keine Reaktion darauf und wen aus dem Volk sich Leute organisieren um das aufzuklären werden sie kalt gestellt?

  7. #347
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    David1986 schreibt:
    Die Welt ist nich nur anstands- und respektlos geworden, ich finde: Sie ist auch extrem kaltblütig und bösartig geworden. Ich glaube es wurde noch nie in der Geschichte so viel Unrecht einfach hingenommen, wie heute. Und teilweise und da können wir uns selbst an der Nase nehmen: Auch noch unterstützt oder produziert.
    Na ja, Unrecht gab es sicherlich schon immer. Ein Blick zurück in die Menschheitsgeschichte genügt, um das bestätigt zu finden. Inquisitionen, Hexenverbrennungen, Leibeigenschaften, Versklavung, Ausbeutung, Kriege, Eroberungen, Unterdrückung usw sowohl durch Herrscher, Kirche als auch einzelne Menschen in der Machthierarchie.

    Ich denke der Unterschied ist der, das die breite Masse heute mehr Freiheit und Bildung hat. Die Menschenrechte haben sich entwickelt, einzelne haben (normalerweise) keine absolute Macht mehr über andere. Die Menschen können nicht mehr wie früher unterdrückt werden und sind auch nicht mehr so ungebildet und gutgläubig, das sie sich durch durch irgendjemand etwas weismachen und dadurch im Griff halten lassen. Wenn ich bedenke, das gerade im Mittelalter viele durch die Verheißung der Hölle für ein unmoralisches Leben steuerbar waren und so schon nicht krumme Dinger gedreht haben, zeigt sich doch, welche Macht der Glaube bzw das Wissen hat.

    Warum hätten sonst soviele Menschen damals der Kirche das Geld für eine Ablaßsteuer in den Rachen werfen sollen? Weil die Kirche ihnen das Blaue vom Himmel erzählt hat und die Menschen (vor Luther) kaum die Möglichkeit hatten sich davon zu überzeugen ob das stimmt oder nicht. Mal ganz abgesehen davon das die meisten von ihnen damals Analphabeten waren.

    Was ich damit sagen will:
    Die Menschen konnten damals "leichter" kontrolliert werden, denn sie waren auf den Schutz ihrer Herren (Kaiser, Könige, Grafen, Herzoge, Barone etc die im Gegenzug für Steuern und andere Abgaben ihr Land und damit auch deren Bewohner beschützten. Im Idealfall.) und deren Gnade angewiesen. Ein Menschenleben war damals nichts wert und schnell genommen. Sicher gab es auch damals Verbrechen (ich hab mal den 500 Jahre alten Exekutionsbefehl eines Kinderschänders gelesen), aber durch die Knute trauten sich noch nicht so viele, auf die schiefe Bahn zu geraten. Heute sind die Menschen viel freier als damals, haben auch mehr Macht (Bildung, Vermögen, Internet, Globalisierung usw), können offener zeigen wonach ihnen der Sinn steht.

    Allein durch die Globalisierung, kann ein einzelner nicht nur in seinem Ort oder Land sondern auf der ganzen Welt Schaden anrichten. Teilweise denke ich, das es am Mangel von Gewissen und der fehlenden Angst vor einer höheren Macht liegt. Sei das nun Gott oder eine Landesregierung die gegen solche Leute durchgreift. Am Ende hält die meisten wohl nur die Gewissheit auf, das sie egal ob durch Gott oder Gesetz, am Ende gerichtet werden, ansonsten wäre die Welt wohl schon in Anarchie versunken.

    Ich denke, was die Menschheit zB im Mittelalter durchgemacht, war um ein vielfaches schlimmer, als das, was wir heute erleben. Wenn es nach denen ginge, leben wir wohl im Paradies. Freiheit, genug zu Essen, Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung etc. Denn damals waren sie Willkür, der Natur (Ernten), Hunger, Krankheit, meist auch Verbrechen und Tod hilflos ausgeliefert. Auch wenn wir heute unter so einigem zu leiden haben, Dinge wie Nahrung, ein Dach über dem Kopf und Gesundheitsversorgung sind uns zumindest (zu 99%) garantiert, im Gegensatz zu früher. Vielleicht nicht immer so, wie wir es gerne hätten, aber zumindest muß keiner von uns befürchten, zu verhungern oder an unbehandelten Krankheiten zu sterben.

    Auch die Machtverhältnisse haben sich verändert. Wo es früher in Deutschland einen regelrechten Flickenteppich an kleinen, absoluten Monarchien wie Herzogtümern, Grafschaften und Kurfürstentumern gab, die niemandem unterstellt waren als höchstens einem Deutschen Kaiser mit dem sie ein Bündnis schlossen, haben heute Regierungen und leider auch die Industrie diesen Platz eingenommen.
    Geändert von Seraphim ( 6.10.2013 um 14:36 Uhr)

  8. #348
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 192

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    @Seraphim

    So hab ichs noch nicht angeschaut. Danke für deinen ausführlichen Bericht. Historisch gesehen hast du recht, dass sich die Menschen aufgrund von Glauben und Kontrolle weniger trauten. Aber manchmal denk ich mir, wäre es besser, wenns heute nicht auch diese Kontrolle gäbe oder für gewisse Leute (du hast den 500 Jahre alten Exekutionsbefehl für einen Kinderschänder erwähnt) härtere Strafen. Man muss den Menschen ja nicht umbringen, ich finde die Todesstrafe etwas Abartiges, aber wenigstens keine Kuscheljustiz so wie wir sie heute kennen.

  9. #349
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    David1986 schreibt:
    Die Welt ist nich nur anstands- und respektlos geworden, ich finde: Sie ist auch extrem kaltblütig und bösartig geworden. Ich glaube es wurde noch nie in der Geschichte so viel Unrecht einfach hingenommen, wie heute. Und teilweise und da können wir uns selbst an der Nase nehmen: Auch noch unterstützt oder produziert.

    Sorry, die Welt und die Menschen waren schon immer so. Muss man sich einfach mal klar sein.

  10. #350
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ich möcht jetzt den Rahmen des Threads nicht sprengen, aber ich bin der Ansicht, das die spätere Fähigkeit eines Menschen Unrecht/Verbrechen zu begehen stark mit seiner Frühkindlichen Prägung, Sozialisierung, Erziehung und dem zusammenhängt was ihm Eltern, Verwandte und weiteres Umfeld als Richtig oder Falsch vermitteln. Jemand der in dieser Hinsicht moralisch gefestigt ist, braucht nicht erst die Knute um nicht auf die schiefe Bahn zu geraten (Notsituationen von denen das Überleben abhängt, nehme ich da mal außen vor).

    Jemand dem schon früh die Tierliebe beigebracht wurde, wird niemals ein Tier quälen, weil er die Liebe zu diesen Geschöpfen in sich hat und weiß, das auch sie leiden können wie Menschen. Die Aufzählung ließe sich noch beliebig fortsetzen und ich denke es ist klar, worauf ich hinaus will.

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 15:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum