Seite 19 von 85 Erste ... 1415161718192021222324 ... Letzte
Zeige Ergebnis 181 bis 190 von 847

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #181
    Zotti

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo, ja das ist schön was du geschrieben hast, Gruß Zotti

  2. #182
    Zotti

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo Rager, also wenn du in Dortmund wohnst, dann kannst du ja mal da in unser ADS-Gruppe kommen. Schicke dir nächstes Mal den Termin,
    dann können wir uns persönlich kennenlernen und reden, wäre das nicht was.

    Gruß Zotti

  3. #183
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 4.651

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Also ich finde den Druck, der durch gesellschaftliche Normungen entsteht schon erheblich wichtig und sehe das als üblen Missstand. Ich gebe zu, es gibt noch üblere Missstände, aber unerheblich ist dieser Zwang, bestimmte äußere "Normen" zu erfüllen aber nicht.
    Er macht viele Menschen krank... auf unterschiedliche Art und Weise...

    Und das schlimme ist, dass es nicht mehr viel gibt, dass als "richtig" gilt. Wenn du als Mutter zB bauchfrei trägst und Piercings hast, ist das nicht "standesgemäß" (habe zumindest schon diverse Lästerattacken mitbekommen). Wenn du als Mutter nicht aussiehst wie aus dem Ei gepellt, lässt du dich gehen. Junge Mütter werden bemitleidet, weil sie wohl ungewollt Kinder bekommen haben (hab letztens einen Leserbrief einer jungen Mutter gelesen, die schrieb, dass sie, verdammt noch mal, gewollt mit 21 das 2. Kind erwartet)... haben ja schließlich noch nicht mal ne Ausbildung beendet. Ältere Mütter könnten ja fast die Oma sein. Sowas kann man seinem Kind doch nicht an tun...

    Und wenn jetzt eine Frau blond sein will und schrille Klamotten trägt... naja, hört und liest man ja zur Genüge, was die so sein sollen... Und Männer die ins Fitnessstudio gehen und Bodybuilding machen, haben auch einen bestimmten Ruf weg... Wenn sie aber schmal und unauffällig sind, sind es Nerds oder Weicheier...

    Man kann es eigentlich kaum richtig machen... Und man kann sich der Meinungsmache auch kaum noch entziehen, weil alles so geschickt verpackt wird, dass man es selbst manchmal kaum merkt, wie es sich in die Psyche rein gräbt.
    ZB. dass man schon durch bestimmte Vornamen beim Personalchef schlechte Karten hat, ist doch schon der Hammer...
    Das ist mE. durchaus ein gesellschaftl. Missstand UND bekämpfungswürdig.....

    Ja, ich weiß, man müsste einfach nur nicht mitmachen... aber das sieht man oft schon bei Kindergartenkids, was daraus manchmal werden kann (meiner Erfahrung nach)... alles nicht sooo einfach, finde ich.....

  4. #184
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    happypill schreibt:
    Man kann es eigentlich kaum richtig machen... Und man kann sich der Meinungsmache auch kaum noch entziehen, weil alles so geschickt verpackt wird, dass man es selbst manchmal kaum merkt, wie es sich in die Psyche rein gräbt.
    ZB. dass man schon durch bestimmte Vornamen beim Personalchef schlechte Karten hat, ist doch schon der Hammer...
    Das ist mE. durchaus ein gesellschaftl. Missstand UND bekämpfungswürdig.....

    Ja, ich weiß, man müsste einfach nur nicht mitmachen... aber das sieht man oft schon bei Kindergartenkids, was daraus manchmal werden kann (meiner Erfahrung nach)... alles nicht sooo einfach, finde ich.....
    Das einzige was man machen kann ist wohl, die eigenen Vorurteile zu erkennen, und zu hinterfragen. Die Chefs und anderen Meinungsmacher wird man nicht ändern können, ebenso wenig wie die Leute die ihr Fähnlein nach diesen richten, ohne selber nachzudenken. Diese Mitläufer sind meiner Meinung nach die Schlimmsten, denn ohne sie gäbe es keine Meinungsmacher/Trendsetter. Gerade wegen der geschickten Verpackung ist es manchmal schwer, nicht selber zum Mitläufer zu werden. Schwer, aber nicht unmöglich.


    Ich persönlich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es nicht hilft, bei dem Theater (Verkleidung und Verhalten) mitzumachen. Ich habe früher oft ... nee was heisst hier oft, eigentlich ständig ..... versucht, mich irgendwie anzupassen. Mit sehr mässigem Erfolg. Ich kann so viel Schminke auftragen wie ich will, die Mitläufer erkennen einfach immer die angreifbare Aussenseiterin, die "Komische" in mir. Insofern, sage ich mir, ist es klüger von Anfang an nur sich selbst zu sein, auch wenn dadurch vielleicht Zusammenstösse vorprogrammiert sind. Ein Forummitglied hat es mal ungefähr so ausgedrückt: wenn man sich kleidet wie ein Verrückter erschrecken die Leute auch nicht, wenn man sich verrückt benimmt! ... damit schlägt man die im Schubladendenken verhafteten Leute doch irgendwie mit ihren eigenen Waffen. Sollen sie mich ruhig in die Irren-Schublade stecken, dann bleiben sie mir entweder fern (was gut ist!), oder ich kann sie nur noch "positiv" überraschen

  5. #185
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.048

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo alle,

    Was ich manchmal auch als gesellschafltiche missstand erlebe, ist der druck nach norm... Früher war es die ledigen mutter die man schräge geschaut hatte, jetzt sind leute die irgendwie anders sind...

    Es kommt mich solche bild (hat auch damit zu tun). Im supermarkt sind alle tomaten gleich und keine hat eine flecken... Gleich ist es bei kartofeln. Naja, was eine garten produziert ist sonst vielseitiger und interessanter. Verschieden grössen, formen und es hat auch flecken.

    Aber wie bei der menschen, sie müssen im laden alle gleich sein, obwohl die "sonderlingen" alle sonst geniessbar sind...

    Normendruck habe ich im schule und am arbeit erlebt... Gewisse sachen sollte man einfach können wenn man eine bestimmte alter hat... Einfach so!

    Ich denke, nicht nur ADSler erleben diese normendruck. Hochbegabte leiden auch an ihre "andersein".

    Ich versuche mich zu errinern dass obwohl ich keine "supermarktgemüse" bin doch interessant und gut bin.

    Was klammotten ist, hatte ich mich immer so angezigen wie ich wollte, und nicht umbedingt nach was mode war. Es war eine zeit auch schwierig, aber jetzt scheine ich auch die kleider anhaben die zu mich passen (weil sie mich gefallen!).

    lg

  6. #186
    Zotti

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Tja, leider gibt es unter all diesen Verrückten, diesen Künstlern und Musikern genau auch diese Strukturen.
    Kann das jetzt nicht erklären, manchmal sind die die anders sein wollen noch viel schlimmer als die Normlen,
    bei den Normalen weiß man gleich wie die drauf sind und oft bin ich überrascht, das es da auch sehr viele
    nette gibt.

    Ich versuche jetzt erstmal selber herauszufinden, wie ich mich selber gut fühle, Klamottenmäßig usw. DAs ist
    nämlich das Problem, früher habe ich bestimmt vieles gemacht, was ich gar nicht wollte für mich sondern nur
    um aufzufallen.

    Z.B. knallrot die Haare färben, obwohl soviel fällt mir dazu gar nicht ein.

    Hohe Schuhe anziehen, damit man denkt die Beine sehen dünner aus, wofür, natürlich für die Männer.
    Heute kann ich zum Glück nicht mehr auf so Schuhen laufen, ist ja auch sehr gesundheitsschädlich für die
    Wirbelsäule und auch die Schuhe, die vorne spitz sind, das drückt sie Zehen total zusammen.

    Ich versuche jetzt immer was zu finden, was gesund für mich ist und mir auch gefällt. Das ist total schwer.
    Den eigenen Geschmack herauszufinden.



    Leider haben zwei meine ADS-Freundinnen noch nicht das Selbstbewußtsein, sich so zu geben wie sie sein wollen.
    Meine beste Freundin da ist der Mann Professor und da muß sie sich je nach Anlaß anders geben wie sie ist, daß
    klappt zum Glück nicht immer.

    Die andere (also sie ist nicht so Freundin), die hat immer noch das Ding drauf, immer zu sagen, das finden die Männer besser,
    wenn ich das so anziehe, auch ihr Freund sagt ihr oft wie sie sich kleiden soll und sie verändert sich leider in der Richtung,
    daß sie nicht mehr so ihren eigenen Geschmack erkennt. z.B. mag ihr Freund überhaupt nicht, wenn sie sich gebrauchte Klamotten
    kauft.

    Ach ja, das tut mir eigentlich sehr leid, da es ja meine Freundinnen sind. Doch was soll ich machen.

    Wir waren auch letztens in der Disco und da sagte die eine Freundin, (die nicht meine richtige Freundin ist) guck mal die da und die da,
    die hat aber dicke Beine und der Rock so kurz usw. Das hat mich total genervt, ich habe selber dicke Beine, darunter leide ich auch oder
    habe immer gelitten(also kräftige Waden und dicke Oberschenkel) kann es aber gut kaschieren. DAnn habe ich mich auch geärgert darüber,
    ich will in der Disco nur Spaß haben und tanzen und nicht gucken wie andere Frauen aussehen und noch kritisieren. Natürlich sehe ich auch
    wenn eine dicker ist und denke auch was, doch ich versuche mein Denken positiv zu lenken.

    Dann habe ich meiner Freundin gesagt, ich habe doch auch dicke Beine und das hat sie dann abgestritten, daß ist dann noch ärgerlicher, weil
    sie ja dann lügt.

    Ich glaube ich schweife vom Thema ab. Ach ja, das Aussehen macht mir mein Leben lang zu schaffen, auch heute noch mit 52 Jahren. Trotzdem
    möchte ich nie eine Schönheit sein, weil dann wird man nur deswegen ständig angesprochen und angeguckt und das ist auch reichlich oberflächlich.

    Warum können nicht alle Menschen irgendwie gleich ähnlich schön sein oder überhaupt sollte es ein Verbot geben, Menschen nach ihrem Äußeren zu beurteilen, damit wird die Hälfte der Zeit vertan und die einen verdienen sich dumm und dämlich an Schönheitsoperationen und machen da noch Geld mit.

    So jetzt regnet es, hurra, dann wir es mal wieder feucht und die Natur freut sich, gehe jetzt schlafen, Gruß Zotti


    P.S. Ach ja, da will ich noch was zugeben, dadurch das ich jetzt immer die ADS-Chaoten-Mails bekomme, bin ich damit so beschäftigt und da macht mir mehr Spaß als die E-Mails von den Langendreer-gegen-Nazis. Die klicke ich im Moment immer weg, lese nur mal hier und da, doch es gibt hier leider in Dortmund-Dorstfeld und Umgebung immer wieder diese Schei... Nazis, die malen hier die Kreuze an die Wände und Sprüche, doch ich weiß nicht wie ich da jetzt helfen soll. WErde mal wieder zum nächsten Treffen gehen am Sonntag und gucken, welche Aktionen dort anstehen. Sonst bekomme ich ein schlechtes Gewissen. Gibt es bei euch anderen den dieses Problem nicht?
    Geändert von Zotti (24.08.2012 um 01:25 Uhr)

  7. #187
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 4.651

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    mj71 schreibt:
    Es kommt mich solche bild (hat auch damit zu tun). Im supermarkt sind alle tomaten gleich und keine hat eine flecken... Gleich ist es bei kartofeln. Naja, was eine garten produziert ist sonst vielseitiger und interessanter. Verschieden grössen, formen und es hat auch flecken.

    Aber wie bei der menschen, sie müssen im laden alle gleich sein, obwohl die "sonderlingen" alle sonst geniessbar sind...
    Huhu,

    das ist ein tolles Bild! Denn, warum muss sogar das Gemüse genormt sein?
    Damit es einfach zu handhaben ist und leicht ein zu ordnen (im Falle des Gemüses in Güteklassen).

    Alles geht schneller und man muss sich keine Arbeit und keine Gedanken machen.....

    Ich finde dieses Bild sehr passend. Schon für KiGa und Schule... denn der Durchschnittsschüler ist gern gesehen... sonst eigentlich keiner... weder die "Langsamen" noch die besonders "Schnellen".

    Und jetzt kommt mein Erziehungsproblem auch hier ins Spiel:
    Was Kinder heute brauchen (vermutlich mehr denn je), ist Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein! Aber wie soll ich vermitteln was mir selbst total abgeht? Ich kann ja auch kein Französisch lehren, wenn ich es nun mal nicht kann. Nur dass Französisch vergleichsweise unwchtig ist...



    Ach ja *seufz*... das Leben ist kompliziert... und anstrengend. Und manchmal weiß ich nicht, was ich anstrengender finde. Gegen meine Individualität an zu kämpfen oder dafür gerade zu stehen....

    LG
    happy

  8. #188
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ich hatte immer das Glück mir im äußerlichen irgendwie treu zu bleiben, ich ziehe an was mir gefällt und dabei bleibe ich. Zum Glück ist mein Geschmack irgendwie "standart" bzw akzeptiert. Ich trage gerne Jeans, Hawaihemden usw. Mir ist die Mode dabei Sche....egal.

    Bin in der DDR groß geworden, zu einer Zeit als dort Jeans nicht gern gesehen wurden. Ich hatte trotzdem lange Hare und Jeans....

    Bei all der Reglementierung, war man trotzdem freier als heute, keine Werbung die einem zu sagen hatte wie man aussehen muss, keine Hobbys die mode sein müssen, an der Arbeitsstelle wurde man nach Leistung behandelt (nicht nach aussehen). Viele werden dies nicht glauben und sagen was war mit den anders denkenden? In diesem Punkt war man nicht so "großzügig", aber das ist ja heute nicht anders. Man bedenke schon in einerr Gewerkschaft zu sein oder im Betriebsrat ist ja anrüchig! Und die Geschichte Bahnhof Stuttgart zeigt doch wie "liebevoll" mit Demonstranten hier umgegangen wird.

    Das schlimme ist der Mensch wird verbogen und in allen Bereichen kaputt gespielt.

    Bloß wie kann man sich wehren?

    meine Gedanken dazu:
    - Konsumverzicht wo es geht
    - keine Printmedien (div. Zeitschriften wie so schöne bunte KFZ Blätter oder "Ratgeber" zur Wohnkultur und Mode) kaufen, da bezahle ich noch dafür das ich mit Werbung zugemüllt werde
    - sich bei Wahlen nicht in die Nichtwähler ecke stellen lassen, seine Ziele durch wahl kundtun (auch wenn im Moment nichts erreicht wird, aber die Ergebnisse werden ausgewertet und ist ein maßstab für Unzufriedenheit und des Mitdenkens)
    - für mich Privat Dinge wie Tierschutz und Umwelt beachten
    - möglichst keinen industriellen Sondermüll aus Fernost kaufen
    - jeden Kaufbeleg aufheben, um auch bei sogenannten Kleinigkeiten die Gewährleistung einfordern um so Druck auf den Handel aus zu üben "nachhaltige" Produkte zu verkaufen, bei dem Chinamüll ist doch schon einkalkuliert das das Produkt nicht lange hält, aber wer reklamiert bei diesen Billigdingen?

    Nur einiges was mir spontan einfällt und was ich auch mache....

    Das mag naiv klingen, ist aber besser als nichts zu tun.

    lg tom

  9. #189
    EvS


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Zotti schreibt:
    Tja, leider gibt es unter all diesen Verrückten, diesen Künstlern und Musikern genau auch diese Strukturen.
    Kann das jetzt nicht erklären, manchmal sind die die anders sein wollen noch viel schlimmer als die Normlen,
    bei den Normalen weiß man gleich wie die drauf sind und oft bin ich überrascht, das es da auch sehr viele
    nette gibt.
    oh ja das stimmt, die erfahrung hab ich auch gemacht. hab manchmal das gefühl das man dort eigentlich gerne genauso wäre wie die allgemeinheit aber aus unterschiedlichen gründen von dieser allgemeinheit ablehnung erfahren hat und nun einfach nur das bezugssystem ändert aber die spielregeln behält und wer nicht in das neue system passt wird genauso fertig gemacht wie bei den normalos.

    was aber das sich selbst unabhängig von anderen finden angeht find ich das schon schwierig. da mein verhalten nunmal zwangsläufig von anderen beeinflusst wird. klar sollte man das ominöse gebilde der allgemeinheit nicht berücksichtigen aber wie in deinem beispiel mit deiner freundin, der frau professor - ja furchtbarer begriff, sollte ja nicht durch den beruf des mannes definiert werden - sieht man ja schon das problem dass es situationen gibt in denen wir uns anders verhalten müssen aus welchen zwängen auch immer. es kommt meiner meinung nach eher darauf an das nicht an einzelnen beispielen fest zu machen, sondern ne unterscheidung zu treffen. mach ich das jetzt wie in dem beispiel aus beruflichen gründen (was zwar immer noch nicht toll ist aber nen zumindest akzeptabler grund, da auswirkungen auf einen selber) oder gebe ich mich bei was banalem wie einkaufen anders weil ich glaube dass leute, die ich wohl nie näher kennen lernen werde, negativ über mich denken könnten (was sie vllt. noch nicht einmal machen würden). - so habs jetzt nicht nochmal quergelesen...hoffe es ist alles verständlich.

    Zotti schreibt:
    P.S. Ach ja, da will ich noch was zugeben, dadurch das ich jetzt immer die ADS-Chaoten-Mails bekomme, bin ich damit so beschäftigt und da macht mir mehr Spaß als die E-Mails von den Langendreer-gegen-Nazis. Die klicke ich im Moment immer weg, lese nur mal hier und da, doch es gibt hier leider in Dortmund-Dorstfeld und Umgebung immer wieder diese Schei... Nazis, die malen hier die Kreuze an die Wände und Sprüche, doch ich weiß nicht wie ich da jetzt helfen soll. WErde mal wieder zum nächsten Treffen gehen am Sonntag und gucken, welche Aktionen dort anstehen. Sonst bekomme ich ein schlechtes Gewissen. Gibt es bei euch anderen den dieses Problem nicht?
    ne zum glück nicht...wohne aber auch in nem linken stadtteil...da freut man sich dass man nazi-frei ist und beweihräuchert sich obwohl man sich im umland als andersdenkender nicht mehr auf die straße traut.

  10. #190
    Zotti

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ja, das ist gut geschrieben. Mein Partner bekommt die Greenpeace-Zeitung und als Idee hat er diese für die Freundin
    meines Sohnes (21 Jahre) zum Geburtstag als Geschenk abonniert.

    Dann gibt es noch eine Zeitung die er bekommt die heißt Zivilcourage. Allerdings lese ich beide Zeitungen fast nie.

    Bei dm-Drogeriemarkt nehm ich immer diese Kundenzeitung mit, da stehen auch ganz einfach beschrieben kritische Sachen drin,
    im Bioladen gibt es Schrot-und Korn umsonst, da braucht man noch nichtmal Geld auszugeben für diese beiden Heftchen.

    Ich selber leihe mir immer aus der Bücherei was aus, wie z.B. das Buch "Die Essensvernichter" und jetzt das letzte
    ÖKO Fimmel (das ist leicht geschrieben und da stehen auch interessante Sachen drin). Dann gucke ich immer
    mit meinem Freund Phönix, arte und irgendsolche Sendungen, wo man was über Umwelt und Chinaprodukte erfährt.
    Also immer ist gelogen, doch wenn ich bei ihm bin oder er bei mir gucken will.

    Dann habe ich eine Freundin die kritische Sendungen guckt und sie erzählt mir davon und so erfahre ich so einiges auch
    durch erzählen. (Mundpropaganda)

    Doch oft weiß ich nicht, wie und wo ich das alles bewältigen kann. Z.B. das ich versuche nichts aus China und Indien
    zu kaufen an Klamotten, das weis ich, doch was ist jetzt mit was billigem was aus der Türkei kommt oder aus Italien.
    Habe ich mir mit einer Freundin am Freitag gefragt, also wir in Dortmund waren und die Tochter in einige Läden ging.

    Dann gibt es da einen riesigen, wo die Klamotten (hauptsächlich natürlich für Frauen und Mädchen) aus Irland kommen,
    aus Dublin, was steckt denn da jetzt wieder dahinter. Meine Freundin meint, da werden auch die armen Leute ausgenutzt,
    keine Ahnung wie soll man das alles herausfinden.

    Trotzdem ist es schwer, sich gegen diesen Klamottenzwang durchzusetzen, ich mache das jetzt auch, doch wenn ich mal
    wo eingeladen bin, wo die alle schick sind, dann fühle ich mich äußerst unwohl. Na ja, kommt auch nicht so oft vor.

    Gruß Zotti

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 14:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum