Seite 14 von 85 Erste ... 910111213141516171819 ... Letzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 846

Diskutiere im Thema Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #131
    Zotti

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo Rager,
    kennst du denn auch den Koch der in der Uni Bochum vegetarisch kocht. Im Fernsehen war einmal ein Bericht, da wurde getestet, ob in der Uni Bochum die Leute in der Mensa merken, ob es echtes Gulasch ist oder vegetarisch. Dieser Koch hat so gut gekocht, das alle dachten es wäre Fleisch.
    Ein Mann, der allerdings immer viel Fleisch ist, der hat bemerkt das es kein echtes Fleisch war.

    Diesen Koch habe ich dann nochmal im Fernsehen gesehen und er wurde mit dem 1.Preis geehrt als vegetarischer Koch oder sowas. Er wohnt in Dortmund. Den würde ich gerne mal kennenlernen und bei ihm einen Kochkurs machen und gerne wissen, worüber er seine vegetarischen Sachen bestellt.

    Gruß Zotti

    P.S. Ich bin keine strenge Vegetarierin und ich finde es nicht schlimm wenn Leute Fleisch essen, sie sollen nur ehrlich sein und nicht so tun,
    als wenn es alles nicht so schlimm ist, wenn die Tiere dafür schrecklich leiden müssen. Lieber sagen, ich habe wenig Geld und kein mir kein
    Biofleisch leisten find ich in Ordnung. Ich kann es ja auch nicht, aber mein Freund. Ich war selber mal früher fleischsüchtig.

  2. #132
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 1.333

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Da Vegan/Vegetarisch ja doch ein riesen Thema zu sein scheint lohnt es sich da vielleicht ein neues Thema aufzumachen...

    Mir fällt gerade ein was mich an diesem ganzen hin und her wirklich nervt: Der Anspruch auf die ultimative Wahrheit.
    Das halte ich tatsächlich für einen gesellschaftlichen Misstand. Wir sind umgeben von selbsternannten Experten, die uns immer erzählen sie wüssten genau bescheid und hätte die absolute Antwort auf alles.
    Wo bleibt da der Raum einen eigenen Weg zu finden und sich zu entwickeln?

    Man muss auch mal irren dürfen. Und ich fände es schön, wenn ich mich nicht dauernd erklären müsste, nur weil ich das Dogma einer Subkultur nicht einfach anziehe und 100% unterschreiben will.

  3. #133
    Zotti

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo, ich wollte gerade ein Danke anqulicken, ging aber nicht. Na ja, ich nenne mich gar nicht Vegetarierin und mein Freund auch nicht, doch
    wir essen eben wenig Fleisch und so, ich kenne das auch, wenn diese Veganer und Vegetarier einen ein schlechtes Gewissen machen wollen,
    doch das mag ich nicht. Ich kenne jetzt viele Menschen die bewußt leben und sich informieren und nicht andere missionieren. Das klappt ja auch
    nicht.

    Gruß Zotti

  4. #134
    Zotti

    Gast

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Ach ja, jetzt fallen mir noch die blöden Energiesparlampen ein. Ich wußte das schon vor 10 Jahren von einem Freund aus Bayern, daß die total keine Energiesparen und das die schädlich sind und giftig.

    Jetzt kam letztens ein Bericht im Fernsehen, das diese dummen Energielampen Gift ausstrahlen und wenn sie mal zerbrechen ist das hochgefährlich, man muß sich Handschuhe anziehen und eine Mundschutz. Dann werden die von Osram in China hergestellt (wie immer) und die Arbeiter da wissen gar nicht wie gefährlich die sind und wenn mal eine Lampe kaputt geht, haben die keine Ahnung wie giftig das ist. Es sind schon Vergiftungsfälle bei Arbeitern aufgetreten.

    Ein Kind ist auch davon krank geworden und kam ins Krankenhaus (hier in Deutschland), wegen dieser Energiesparlampe, wegen dem Quecksilber.
    Ach ich kann jetzt nicht alles aufschreiben was ich da im Bericht gesehen habe, doch auf jeden Fall halten die auch nicht länger, das Licht geht aufs Gehirn und kann nervös machen und andere Probleme und alles hängt irgendwie mit der Politik zusammen, daß da Geld dran verdient wird.
    Das Licht ist auch sehr unangenehm fand ich schon immer. Ich habe fast überall meine alten Glühbirnen und werden
    jetzt noch einige kaufen. Ja das ist auch eine Frechheit von der EU oder wie das alles zustande gekommen ist, daß wir gezwungen werden schädliche Lampen in unsere Wohnung zu installieren und noch dazu das ungemütliche Licht und auch da geht es wohl alles nur ums Geld oder was. Ich verstehe das nicht. Wie soll man da noch durchblicken und wie kann ich mich gegen diese aufgezwungenen Energiesparlampen wehren wenn die hochgiftig sind. Ist das auch wieder Absicht, damit wir immer dümmer werden (das war auch in dem Bericht, daß man da dumm von werden kann.) LED-Lampen sind auf jeden Fall gesünder.

    Gruß ZottiSchei´ß-Lampe
    Geändert von Zotti (11.08.2012 um 01:26 Uhr)

  5. #135
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Motzkugel schreibt:
    Da Vegan/Vegetarisch ja doch ein riesen Thema zu sein scheint lohnt es sich da vielleicht ein neues Thema aufzumachen...
    gute Idee!

    Motzkugel schreibt:
    [...]die uns immer erzählen sie wüssten genau bescheid und hätte die absolute Antwort auf alles.
    Wo ist denn hier ein hin und her? Und hab ich das irgendwo so erzählt oder hast du das vll nur so wahrgenoomen? Ich habe nur Fakten und meine Meinung gepostet und versucht allgemein verständlich zu erläutern...Was du damit machst und wie andere das interpretieren, ist eine andere Sache... Aber dann weise ich gerne nochmal darauf hin, dass ich kein Experte in irgendwas bin, sondern einfach nur eine Meinung habe, die zugegebenermaßen, angesichts des unglaublichen Ausmaßes, eine starke und "radikale" Meinung ist, aber ich stehe zu ihr und die bringe sie auch zum Ausdruck!... Wobei ein eigenes Thema vll sinnvoll wäre, ja.

    Aber geb ich dir schon recht... Es gibt echt viel zu viele Leute, die meinen sie wüssten alles und wären die perfekten Experten. Besonders Leute, die meinen Wissenschaft wäre die absolute Wahrheit und alle anderen Meinungen wären nur labile, gefühls-esoterischer Schwachsinn oder so ähnlich...


    @Zotti: meinst du Jérôme Eckmeier? Den seh ich morgen auf dem veggie Street day in Dortmund! Da wird er kochen Wenn du spontan Zeit hast, kanst du ja auch mal vorbeischauen ^^ Dann kannst du ihn aus der Nähese sehen (wenn er überhaupt der ist, den du meinst xP) und auch so gibts da viel zu probieren, etliche Vorträge ("Vortrag hört sich ersmal grausig an ich weiß ^^) und ich freu mich aufs vegan strength team, die da gewichte heben *werbung mach* ^^

    Wo man vegane Sache kaufen kann? Also spezielle Sachen wie Pizzaschmelzkäse oder nachgearmten Käse und sowas, dazu gibts zu Häufe onlineshops. Aber Ich kaufe eigentlich alles im Supermarkt

    Sogar bei aldi und netto gibts einges an sojaprodukten, wobei ich nicht soo viele fertigpodukte esse. Soja-Reis-Milch fürs müsli oder einfach so gibts da auch, wobei ich mir da aus kostengründen wenig von kaufe und meist kurz hafermilch selber mache. da krig ich nen liter für 15cent 'raus. Als Student geb ich mich damit mehr als zufrieden ^^
    Ansonsten gibts in dortmund auch ein veganen Supermarkt und sonst findet man per suchmaschine etliche vegane shops. Aber ich hab schon genug Werbung gemacht vll. (:


    Veganer und Vegetarier, die missionieren wollen, find ich auch schrecklich... zumal es genau das Gegenteil bewirkt. NIEMAND will gegen seinen Willen etwaws aufgezwungen bekommen. Da stellt man gleich sturr und man erreicht genau das Gegenteil ^^


    Naja, aber ich muss doch nochmal was dazu sagen :/ Du sagst, dir ist es eher wichtiger, dass die fleischesser dazu stehen, dass es Leid verurasacht, aber findest ncicht schlimm, DASS sie Fleisch essen. Leider bringt es den Tieren nichts, wenn sie nur zugeben, dass es Leid ud Tod verursacht :\

    Naja, ich finde jedenfalls, dass die persönliche Freiheit da aufhört, wo man anderen Lebewesen, oder der Umwelt maßgeblich, schadet! Das aht dann nichts mehr mit perönliche Entwicklung/Freiheit zu tun, da bin ich ganz Hagen Rethers Meinung...

    Und das Argument, sit zu teuer zieht meiner Meinung anch nicht. Ich kanns zwar nicht beweisen, aber ich geben im Monat 120-140€ für mein Essen aus! Aber ich bin auch genügsam und eben Student ^^ Also nicht bei den kalorien genügsam, aber was die Vielfalt der Lebensmittel angeht. Ich nehm eher die gpnstigen Sachn, die aber auch gesund sind (das hab ich alles ja schonmal geschrieben im ersten Post oder so)

    Wobei ich auch Genussmittel wie Schoki, kaffee und sowas kaufe eben.
    Ok anfangs mit den ganzen Soja-fertig-prdoukten lag ich bei 180-200€ ^^ aber da musste ich eben umdenken aus finanziellen Gründen. Bioanteil ist bei mir grad leider nur bei so 60%, weil ich zu faul bin bis zum Bioladen zu farhen bzw. immo in den Semesterferien in Alpen bin bei meinen Eltern (Dorf!)

    Ich hoffe nur nicht, ich mach hier Jemand wütend oder so ^^ Es ist NICHT mein Ziel zu missionieren, sondenr einfach offen darzustellen wies bei mir so mit der veganen Ernährung ist und was ich dazu denke. Klar, ist sowas nicht einfach, das geben ich zu! Man muss sich selber viel damit beschäftigen, damit man von den vorherrschenden Vorurteilen los kommt und selber erfährt, was Sache ist und dafür haben viele Menschen eben auch keine Zeit! Ich auch nicht, aber mir wars ebens ehr, sehr wichtig irgendwann... Aber ich hoffe, dass imemr mehr Aufklärungsarbeit geleistet wird, sodass es für andere einfacher wird, umzudenken. Weniger Fleisch essen ist ja schon ein sehr guter Anfang! Niemand muss gleich vegan werden oder vegetarisch, weil da son Kerl daherkommt, der total viel drüber erzählt und einem das Gefühl gibt, wär ja alles so sipel, günstig und ach so toll xP

    Das wichtigste ist, selber damit beshcöftigen... Aber jeder halt halt auch so sein Gebiet oder auch mehrere, wo er 'was verbessern möchte. ..

    Gruß...
    Geändert von Rager (11.08.2012 um 03:17 Uhr)

  6. #136
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 1.333

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    @Rager, ich bin erstaunt, dass du das auf dich persönlich beziehst, ich meinte gar nicht dich, sondern habe versucht etwas anzusprechen, das ich als ALLGEMEINEN GESELLSCHAFTLICHEN MISSSTAND empfinde.
    Aber wenn du dir den Schuh anziehen möchtest ziehe ich ihn dir nicht aus. Das fällt übrigens auch in die Kategorie des 'Recht haben wollens' und im Moment geht es mir schwer auf die Nerven.

    Ich versuche mich ab jetzt in folgendem Mantra: Ich lebe mein Leben auf die Art die ich für richtig halte und so lange niemand explizit danach fragt halte ich meine Klappe.

    Ich kann nicht für andere entscheiden was sie für richtig halten sollen und ich kann nicht entscheiden welche von mehreren Aussagen die 'richtige' ist. Ich kann sie mir ansehen und mich dann dafür entscheiden einer von ihnen mehr Glauben zu schenken als der anderen. Aber Ich bin kein Missionar und dränge meine Meinung nicht anderen auf.

    Ich hoffe das gelingt mir auch so.

  7. #137
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 11.858

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Hallo alle,

    So wie ich sehe, ist ihr immer wieder ein bisschen hitzig. Ach ADS mit der empfindlichkeit, reizbarkeit und impulsivität. Ich hoffe, ihr könnte es hier friedlich klären, ich mische lieber mich nicht ein.

    Zu missionarisch möchte ich etwas sagen: Leute die ihre lebensart, egal welche, andere aufdràngen finde ich unangenehm. Aber oft merke ich dass es hinten eine unsicherheit gibt.

    Ich habe im mich leute die eine "besonders art" zu leben haben, sie missionaren nicht und ich rede gerne mit ihnen um ihre bewegungsgründen zu kennen. So eine freundin von mich die vegan ist weil sie mühe hat mit wie tieren gehalten werden und sonst noch mit andere misständen auf diese welt. Sie missioniert niemand, aber sie ist gespràchbereit und sehr konsequent in ihre art, was ich auch bewundere!

    Ich habe auch meine sachen die ich mehr oder weniger konsequent mache. Ich kann es auch erklären wieso ich es so machen und meine argumenten kommen gut an. Entweder hat es mich ethsiche überzeugung oder mit meine gesundheit oder...

    Aber es gibt eine gebiet wo ich meine mühe habe und mich kneiffen muss andere so lassen wie sie sind: Ich habe mühe wenn zu viel weggeworfen wird (alte kleider an brockenhaus habe ich kein problem!), vor allem sachen die im gute zustand sind und jemand freude und nützen bringen kann. So nehme ich gerne nützliche sachen dass andere im müll geben wollen mit der argument dass ich es brauchen kann und dass ich mèhe damit habe wenn solches weggeworfen wird. Mein freund hat der selbe "macken" und wir verstehen uns da sehr gut.

    Doofe kommentaren musste ich mich auch anhören und es hat mich auch verletzt. Aber meine überzeugung ist einfach stärker! Ausser ab und zu eine dumme kommentar, akkzeptieren es meine mitmenschen es sehr gut, eine zeichen dass ich damit nicht zu abdringlich bin. So bekomme ich ab und zu klammoten dass jemand nicht mehr will und finde oft etwas dass mich passt.

    Vegetarisch bin ich nicht und will es auch nicht sein. Aber wie tieren gehalten sind, ist es mich doch nicht gleichgültig. Ich arbeite in eine bauernhof (wo sie liebevoll gehalten werden!) und behandle sie auch so gut wie möglich. Sie haben es einfach verdiennt!

    lg

  8. #138
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?


  9. #139
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 11.858

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    Danke Lineli,

    Es ist genau so eine thema wo ich mühe habe aber schaffe andere in ruhe damit zu lassen auch wenn ich schnell schockiert bin (ich weiss, ich bin extrem dort!)... Ich und mein freund essen oft sachen nach der ablaufdatum und verlassen uns dabei auf unsere nase und augen. Zu alt esse ich auch nicht, wenn es nicht mehr gut schmeckt!

    Trotzdem werfe ich manchmal etwas weg, weil ich wegen schlecht lebensmittel management einiges vergammeln lasse. Aber ich versuche es zu vermeiden und vernünftiger zu einkaufen (öfter und kleinere mengen) und zu kochen.

    lg

  10. #140
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern?

    mj71 schreibt:
    Trotzdem werfe ich manchmal etwas weg, weil ich wegen schlecht lebensmittel management einiges vergammeln lasse. Aber ich versuche es zu vermeiden und vernünftiger zu einkaufen (öfter und kleinere mengen) und zu kochen.
    genau, ich eben auch

    und ich wollte das einfach mal einbringen, weil so gesehen spielt es keine Rolle ob man bio-Körner oder massenhaltungs-Fleisch wegwirft ... überhaupt finde ich diese "Diskussion" zeigt deutlich, in welchem Überfluss wir leben, dass wir wählen können wie wir uns ernähren möchten. Das ist ja schön und gut. Aber eigentlich geht es in diesem Thread um gesellschaftliche Missstände, und in meinen Augen ist Ernährung Privatsache, und hat nichts mit Gesellschaft zu tun Die Besserwisserei und missionarisch-fundamentalistische Ansichten hingegen ... das zieht sich irgendwie durch alle Lebensbereiche, und ist etwas das ich sehr sehr gerne ändern möchte.
    ... aber eben ... versucht mal einen anthroposophischen Homöopathen davon zu überzeugen, dass MPH nicht vom Teufel kommt

Ähnliche Themen

  1. Wisst Ihr wo Ihr hin wollt?.. private Lebensgestaltung
    Von sychotante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 1.02.2011, 14:33

Stichworte

Thema: Sensibel für gesellschaftliche Missstände - wollt ihr was ändern? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum