Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 37

Diskutiere im Thema Sally verabschiedet sich! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Sally verabschiedet sich!

    Ja das ist eine lange Zeit.

    sind anfangs 13 Wochen genehmigt und werden immer in 12 wochen rhythmus verlängert, aber mit einem jahr soll ich rechnen und ist da durchschnitt/Höhstzeit.

    Habe im Netz gesucht nach Sozial-psychiatrischen reha`s. Und dann in der Nähe von mir oder meinem Freund. Bin zuerst mit der Klinik in Kontakt getreten und vorstellig geworden. Also vom ersten Treffen da bis zur genehmigung 8 Wochen Zeit vergangen. Das ging sehr fix.

    Ich habe mir einen UMTS Stick für den Laptop geholt, sobald ich den mal zum Laufen bringen kann, werde ich bestimmt gelegentlich mal wieder reinschauen...

    lg und auch für dich alles Gute!!

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 759

    AW: Sally verabschiedet sich!

    also wäre es sinnvoller eine solche klinik aufzusuchen?? ich denke immer noch an die klinik in bad bevensen !!!!

  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Sally verabschiedet sich!

    Ob das immer Sinn macht, weiß ich nicht, aber bei mir ja.

    So konnte ich mir die Klinik erstmal selbst angucken, die Mitarbeiter und ein paar Patienten sehen ("was da so wohnt" ). Die Klinikleitung war sehr engagiert, hat mir die Anträge gleich mitgegeben, und ne Woche später hatte ich den Termin bei der Ärztin in der Klinik. Fehlte nur noch das Gutachten meiner Therapeutin (was am längsten gedauert hat), und alle Unterlagen direkt an die Klinik geschickt. Die haben alles zusammen gleich direkt an die betreffende Stelle im DRVB gefaxt und sind da am Ball geblieben.

    Es lief per Eilverfahren, zumal ich anfang diesen Jahres erst einer 8 Wochen Reha hatte, aber diese kurzen Aufenthalte bei mir nix bringen.

    Ich habe alles immer mit Hausarzt und Therapeutin abgesprochen. So waren die auf dem neusten Stand. Viele Kliniken setzen es sogar vorraus, das die Patienten zuerst Kontakt aufnehmen, andere wollen das sich der einweisende Arzt/behandelnde Arzt dort mit der Klinik in Verbindung setzt. Diese Infos findest Du aber fast immer auf den Internetseiten der Kliniken, wie das Aufnahmeverfahren aussieht.

    Bleib am Ball, und halt mich mal auf dem laufenden

    lg

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 759

    AW: Sally verabschiedet sich!

    na klar, mache ich....
    würde ja jetzt loslegen und dir meine geschichte erzählen, aber das würde echt den rahmen sprengen. ich reg mich auch nur auf, wenn ich das alles niederschreibe. nur soviel....im moment häng ich irgendwie in der luft.....wenn ich mal jemanden an meiner seite hätte, der sich auskennt und mir ein paar tipps geben würde....wäre besser, aber ich bleib dran, lange wartezeiten, und nicht mal ne warteliste..tztz
    aber da bin ich nicht die einzige, der es so geht, das weiss ich ja.

    nur soviel, wenn ich adhs habe und mph nehme, ich auch selbst bezahle und mich um alles kümmere...(ohne den kopf in den sand zu stecken, das gildet nämlich nicht, da guckt ja der hintern noch raus..)
    und gesagt bekomme, damit ( mit mph ) würde ich erst therapiefähig werden......verdammt nochmal, dann will ich auch ne therapie und alles was dazu gehört ....

    ich hör immer nur, wir sind keine fachleute dafür, aber schön, dass sie sich kümmern.



    bleibt mir nix anderes übrig, was??

    so , nu aber genug gemeckert.....

    ich freu mich für dich und wünsch dir alles alles gute

    lg vom purzel


  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 292

    AW: Sally verabschiedet sich!

    die besten gehen zuerst :-P

  6. #26
    Sunshine

    Gast

    AW: Sally verabschiedet sich!

    tagtraum schreibt:
    die besten gehen zuerst :-P
    ... in eine Klinik... ich hoffe doch, das du das meinst tagtraum

    Die Sally bleibt uns ja erhalten (hoffe ich), sie ist nur an einem anderen Ort, wo sie mal was für sich machen kann.

    @Sally: Ich drücke dir auch ganz doll die Daumen und wünsche dir eine schöne Zeit da und bin sicher, dass Du da etwas mitnehmen kannst, was dir hilft dein Leben zu meistern


    Liebe Grüße
    Sunshine

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Sally verabschiedet sich!

    Liebe gute Sally,

    oh nein, jetzt bin ich vielleicht schon zu spät... das hab ich nicht mitbekommen, dass Du jetzt und so lange in die Klinik gehst... heiwei, aber ich bin begeistert, dass Du die Sache so entschlossen und überzeugt in die Hand genommen hast. Bin in letzter Zeit nicht viel hier, wollte mich aber unbedingt auch von Dir 'verabschieden'. Der Aufenthalt in der Klinik wird Dir sicher sehr helfen - ich wünsch Dir alles alles Gute und viel Erfolg bei all den Aufgaben, die Dich dort erwarten.
    Kannst Du mir vielleicht noch als PN Deine Adresse dort schicken? Würde Dir gerne mein Lieblingsbuch schicken.
    Gute Reise auf dem Weg in Deine Mitte ;o) Pass auf Dich auf, ich drück Dir die Daumen und wünsch Dir dort ein paar nette Chaoten zum Anfassen (aber nicht zu dolle!)
    Würde mich auch freuen, Dich ab und zu hier zu sehen, wenn es passt, technisch funktioniert und Dir gut tut...

    Denk an Dich,
    alles Liebe,

    Jule
    Geändert von Julia (21.09.2009 um 08:52 Uhr)

  8. #28
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Sally verabschiedet sich!

    Hallo Sally,

    Habe Dir zwar schon im Abwesenheitsthread alles Gute gewünscht, aber möchte es hier passenderweise auch noch mal tun.

    Ich wünsche Dir, dass Du die Zeit für Dich nutzen kannst, dass Du Deinen Weg findest, Dein Ziel erreichst und hinterher sagen kannst, es hat Dir etwas gebracht.

    Wird schon etwas fehlen hier, wenn Du weniger da bist, aber Dein Fokus sollte jetzt wirklich auf der Reha liegen und wenn es die Zeit erlaubt, wenn es Dir gut tut und wenn Du Sehnsucht nach uns hast, dann schau mal rein und berichte, wie es Dir geht.

    Lieben Gruß
    Marvinkind

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 178

    AW: Sally verabschiedet sich!

    Liebe Sally,

    auch wenn ich neu bin und wir uns noch nicht so gut kennen, finde ich Dich sehr nett. Also wünsche ich Dir von Herzen, dass Du zur Ruhe kommen kannst und Deinen Weg findest. Ich bin sicher Du schaffst das

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Sally verabschiedet sich!

    Ja, ich kenne das auch. Ich hab immer wieder Sitautionen, wo ich mich zu nix aufraffen kann- dabei weiß ich, dass ich ganz viel tun müßte. Ich mach mir deswegen ganz böse Vorhaltungen. Dadurch geht's mir noch schlechter......und und und - so steigert es sich. Nach 6 Jahren Training, einem guten Neurologen, der eine Verhaltenstherapie mit mir gemacht hat, und mit absoluter Ehrlichkeit mit meinem Umfeld geht's ein bissel besser, mit dem ADHS klarzukommen. Ich hab DEN Menschen, die mir wichtig sind, reinen Wein über ADHS eingeschenkt - auch den Leuten, mit denen ich arbeite, dadurch habe ich auch bei den Normalos mehr Verständnis für meine Verhaltensweisen und die können sich selbst besser auf mich einstellen. Viele Stress-Situationen entstehen dann erst gar nicht. Und ich fange langsam an, über ADHS zu lachen. ADHS ist für mich wie ein komischer Kauz, der bei mir zur Untermiete wohnt und einen Mietvertrag auf Lebenszeit hat.......habe ich fühl mich mies deswegen. Und fühl mich noch mieser, weil ich mich mies fühIch, weiß, dass ich ganz viel tun müßte - alles geht jedoch nur MIT Methylphenidat......ohne ist's wieder schlimm....!

    Deswegen weiß ich, welche Kraftanstrengung es ist, wieder aus solch einem Loch herauszukommen.....Daher ein dickes Kompliment an alle ADHSler!

    LG Zaubermaus

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Stichworte

Thema: Sally verabschiedet sich! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum