Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Erhöhte Risikobereitschaft im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Erhöhte Risikobereitschaft

    boah, verdammt, das klingt ja so, als wäre ich gemeingefährlich als autofahrer.
    dazu muss ich sagen, dass ich damals noch überhaupt nichts von adhs wusste.
    außerdem muss ich auch sagen, dass es eben wirklich nicht mehr ging, mich zu konzentrieren.
    übrigens fahre ich seit jahren nicht mehr auto, weil mir das zu anstrengend ist

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Erhöhte Risikobereitschaft

    Also ich bin auch sehr risiko-bereit, aber auch -bewusst. Bzw. weiß ich nicht, ob das in manchen Fällen für mich überhaupt ein Risiko ist oder halt einfach nur als solches angesehen wird, weil es für normale Menschen eins ist.

    Zur Veranschaulichung:

    Ich bin auch schon immer die Problempferde geritten, aber während ich mir schon beim Ballspielen nen Kapselriss hole und beim Fussball nen Handmittelknochen breche, ist mir beim Reiten noch NIE was passiert. In schwirigen Situationen, dieses Jahr z.B. ging es bergab und mein Pfrd war voll panisch...bin ich abgestiegen und habe da das steigende und hibbelnde Pferd beruhigt und den Berg runter geführt..wo andere längts losgelassen hätten, bei sowas behalte ich einfach einen ruhigen Kopf, ich mache keine falsche Bewegung, weiß genau was ich zu tun habe. Alle haben sich danach Sorgen um mich gemacht, meine Begleitung hatte Angst ich traue mich nciht mehr aufzusteigen.... für mich war das kein Ding. Hätte ich das Gefühl gehabt die Situation wird für mich gefährlich hätte ich losgelassen. Aber meine Begleitung hat die Situation längst als riskant eingestuft...

    Bin ich daswegen Risikobereiter oder kann Risiken nicht einschätzen, oder liegt die Risikoschwelle für micht vielleichr auf Grund meiner "andersartigkeit" einfach höher?!?

    Ich denke z.B. ich kann meine eigenen Fähigkeiten sehr gut einschätzen. Ich bin ein guter Beobachter, ich habe das Verhalten von Pferden schon über 10 Jahre beobachtet, ich weiß einfach wie ich mich verhalten muss. Und beobachten ist schließlich eh das was wir am besten können, denn das ist nunmal unsere beste Kopmensationstechnick. Wir beobachten die "Normalen" und passen uns an.

    Bin auch schon immer auf Bäume geklettert über Flüsse gesprungen etc.. ich gehe auch in fremder Umgebung ohne Karte raus... ist doch alles das selbe. Aber für mich kein Risiko, ich kann das. Dafür mache ich wenn ein Ball auf mich zu fliegt halt nen Schritt zur Seite.

    LG Sandra

    PS: @ Schmue... um mal den Bezug zu deinem Beitrag herzustellen... ich kann mir durchaus vorstellen, dass das was du in deinem Beruf machst, für dich vielleicht auch kein so großes Risiko darstellt wie es von deinem Freund empfunden wird. Vermutlich ist es bei dir mit den Menschen da wie bei mir mit den Pferden. Du hast ein gutes Gespür für die Situation entwickelt und kannst die Reaktionen eischätzen. Falls etwas außer Kontrolle gerät weißt du, welche Auswege du noch hast. Du weißt, du kommst da heil raus.
    Geändert von Sandra ( 9.10.2011 um 22:59 Uhr)

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Erhöhte Risikobereitschaft

    Hallo zusammen
    Ja ich muss sagen meine Angst ist echt Begrenzt..ich bin mit Rottweilern groß geworden.. und habe ebenfals eine Hundeausbildung gemacht um sie ausbilden zu können ..
    dabei hatte ich mehrfachmit anderen Hunden zu tun.. und null Angst ..zum teil etwas naiv gewesen ,..aber selbst im Alltag bin ich fast Angstlos.. ich mache es einfach und denke immer hinterher
    erst darüber nach.. mir ist es egal ob die Ampel rot ist ..mir ist es auch egal ob der Berg hoch ist oder eben nicht.. ich muss einfach da runter Springen oder ich muss den ganzen tag darüber nach denken warum ich das nicht gemacht habe.

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.249

    AW: Erhöhte Risikobereitschaft

    Puh bei Zebrastreifen denke ich ja immer "Hier in D. muss das Auto halten" ... und neige dazu ohne zu warten rüberzurennen. Heute habe ich dann besser das Auto noch durchfahren lassen sonst wäre ich wohl nicht mehr hier.

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 396

    AW: Erhöhte Risikobereitschaft

    hirnbeiß schreibt:
    Das hat sehr oft mit ADHS zu tun und ist ja auch ein Diagnosekriterium.
    Meine Verletzungen im Zusammenhang mit Grenzgängen jeglicher Art
    kann ich schon gar nicht mehr zählen.
    Hier in kleiner Auszug:
    Mit sechs Jahren hat mich die Bergwacht von einer Steilwand geholt,
    weil Schlechtwetter ein Weiterkommen unmöglich gemacht hat.
    Mit 12 Jahren habe ich im Winter den Kochelsee überquert.
    Gerade so geschafft. Danach Notoperation am Blinddarm.
    Danach im Winter lediglich mit der Badehose bekleidet auf den Herzogstand geklettert.
    Mit 9 Jahren Notaufnahme wegen Einnahme von E605..(fragt nicht weiter!)
    ..und das hat sich eigentlich nie verändert.
    Gleitschirm, Tauchen, Motorrad, Wüste, Fallschirm...ect/pp
    Biathlon und wat weiß ich...
    und wirklich stets gefährliche Berufe.

    auf einem Bahnsteig kann ich fast nur an der Kante zum Gleis entlang laufen..

    Du siehst, du bist nicht allein..

    LG --hirnbeiß--

    Du bist krass drauf! Was das Gehirn alles für sein Adrenalin tut.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat und erhöhte Leberwerte?
    Von Tommy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 4.04.2012, 06:10
Thema: Erhöhte Risikobereitschaft im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum