Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Der Wandel vom Träumerchen zum Zappelphilipp im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Der Wandel vom Träumerchen zum Zappelphilipp

    Ich hielt mich auch mehr für das Träumerchen.
    Nach den Testungen stellte sich ein, ich bin ein Mischtyp.
    Ich bin zwar überwiegend eine hypoaktive, kann aber bei Anspannung und Ineresse auch hyperaktiv werden.
    Also die Kindheit erging mir fast genauso , wie bei Euch.
    In der Schule fiel ich auf, dass ich träumend abwesend wirkte.
    Ich quasselte aber auch ohne Aufmelden einfach dazwischen.
    Und dann hatte ich mal wieder Phasen, wo ich durch den Klassenraum lief.
    Also, die Klassenecken und vor die Tür stellen und Nachsitzen sind mir wohl bekannt.

    In meiner Umgebung wo ich mich wohl fühlte und ich mich auskannte, war ich "Hans Dampf in allen Gassen!"
    So nannte mich die Nachbarschaft.

    In fremder Umgebung war ich wieder zurückhaltend, bis ich genug Zeit hatte, alles kennen zu lernen , dann lebte ich wieder auf.

    Also rannte meine Mutter zur Schule wegen den Beschwerden wie:
    rennt durch die Klasse
    ist verträumt und abwesend
    mangelnde Teilnahme am Unterricht
    stört Unterricht mit quasselnden Einlagen
    redet ohne vorher sich zu melden
    sagt nicht, beteiligt sich nicht, aber wenn ich die dran nehme, ist es erstaunlich, was alles aus ihr raus kommt
    benimmt sich wie ein Kleinkind ( meine Vorliebe fürs Treppengeländer herunter rutschen)

    Und meine Mutter bestand darauf, dass ich immer vorne beim Lehrer sitze, weil hinten bekomme ich ja nichts mit.

    Und als die Fragebogen über die Kindheit kamen.........
    meine Mutter: aber du warst doch brav!
    Klar wirke ich brav, wenn meine ältere Schwester so eine hyperaktive Hummel ist, bin ich dagegen brav.

    Ich sie daran erinnert:"Nun denke mal, warum du andauernd zur Schule rennen musstest wegen mir. Und warum musste ich nach 8 Wochen 1. Schuljahr , dann in die Vorschule."

    That´s Life

    Fällt mir noch ein, meine Mutter bestand darauf, dass ich in die Vorschule kam.
    Ich rannte durch die Klasse, mir war es langweilig, da ich schon lesen konnte.
    Lehrerin meinte, dann würde sie mich halt mal rennen lasse.
    Mutter meinte, und beim Diktat wäre das aber sehr hinderlich.
    Dann noch ihre Geschichte beim Schultest vom Psychologen.
    Mutter empfand mich als schuluntauglich, da ich in ihren Augen noch so sehr verspielt war.
    Aber ich bastelte mit den herumliegenden Klötzchen mit Buchstaben richtige Wörter.
    Schulpsychologe bestand darauf, da ich ja schon lesen konnte, dass ich eingeschult werde.
    Obwohl ich mit Mutter zusammen, zappelig vom Stuhl flog.
    Geändert von Frustchaot (12.11.2011 um 16:15 Uhr)

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Der Wandel vom Träumerchen zum Zappelphilipp

    Hallo Paddy, Wirrkopf, Karla...
    bei mir ist es genau so!
    Hundert pro die Beschreibung meiner Kindheit, der Schulzeit, des Zimmers, des Berufsleben, der Einschätzung von anderen...
    Interessant, das so ehrlich zu lesen. Diese Heimlichkeiten, dieses Hintenrum, früher schwänzen, abschreiben, zu spät kommen, usw...
    Heute auch völlig wirr, chaotisch, habe aber 2 Kinder, einen Job, ein Haus... - mache auch oft, weil es so viel ist, einfach nichts.- und bin völlg erschöpft und weiss nicht, wo ich anfangen soll usw...
    Und nun?
    Was machen wir mit dieser Erkenntnis?
    Bin froh, dass ich lese, nicht allein zu sein und traurig, dass es wohl kein Entrinnen gibt.

  3. #13
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Der Wandel vom Träumerchen zum Zappelphilipp

    @Naranja

    ich finds klasse, dass du Job und Kinder und Haus unter einen Hut bringst...
    auch wenn das sicher oft chaotisch ist und manchmal gar nicht zu klappen scheint...

    nimmst du ein medikament? wenn ja, hilft es dir? oder bist du irgendwie in behandlungen/selbsthilfegruppe/ etc. ??
    ich glaube, man muss sich eben damit arrangieren dass man etwas Besonderes ist , vergiss auch nie, was du anderen dadurch voraus hast!
    naja und es gilt, strategien zu entwickeln, das eigene adhs auszutricksten bzw damit zu kooperieren...

    ok das klingt jetzt alles sehr abstrakt, aber z.b. hab ich aufgehört, bestimmte dinge zu erwarten, und ständig mit absicht dinge von mir zu verlangen die ich dann jedes mal wieder nicht schaffe. --> das raubt bloß unnötig energie.
    man muss überhaupt nicht immer alles genauso hinkriegen, wie es die gesellschaft mit ihren blöden normen vorschreibt... jedoch habe ich das lange geglaubt... es ist vielleicht etwas schwieriger, man muss selber denken und sich gedanken machen, welche wege es noch gibt, welche art von arbeitsstelle für einen geeignet ist usw.

    aber ich glaube der erste schritt ist, aufzuhören, sich selber dafür zu verdammen, dass man ein peilo ist.

    wenn man die dinge eben anders macht als andere menschen - na und?!
    hauptsache man macht sie... und selbst das erreicht man nicht, in dem man sich unter druck setzt.

    ich stimme dir auf jeden fall zu, es ist schön zu lesen, dass es einigen anderen ebenso geht!!

    liebe grüße,
    syl

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Focus online: ADHS - Der Zappelphilipp wird erwachsen
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 05:30
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 01:43
  3. 24.03.2010: Kölner Stadt-Anzeiger "Wenn der Zappelphilipp groß wird"
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 02:28
  4. ADS / ADHS Artikel Kurier : ) (Wenn "Zappelphilipp" groß wird)
    Von Chaot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 00:42
  5. "Zappelphilipp und Störenfrieda lernen anders" - Freed, Parson
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 12:20

Stichworte

Thema: Der Wandel vom Träumerchen zum Zappelphilipp im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum