Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Ruheinsel schaffen.. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 21

    Ruheinsel schaffen..

    Hallo zusammen,

    ich muss mal dringend aus meinem Umfeld heraus, müsste dringend mal Kraft und neue Nerven Tanken.
    Was aber in einem Alltag als alleinerziehende Mutter, ohne jegliche Unterstützung sehr schwer ist.. also her mit euren Ideen und Tipps, zum Wiederaufladen oder abgrenzen.

    Wohne leider in einer derzeit sehr angespannten Wohnsiedlung,die eng und laut ist.. es wurden bereits Mietertreffen gehalten und an Verständnis und Rücksichtnahme appelliert.
    Doch haben alle Bemühungen bisher nichs gebracht, im Gegenteil es staut sich ins Ungleichgewicht und bildet eine Gruppe aus Menschen, die was von Mobbingdynamik ausstrahlen.

    Wer hat also einen guten Tipp sich vor ständiger Reizüberflutung zu schützen?
    Vorallem vor schlechten und negativen Schwingungen anderer Menschen?


    Danke für jeden Rat,

    LG
    sunnyred

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Ruheinsel schaffen..

    Hallo sunny

    Blöde Situation... was will man da raten!?
    Kann mir gut vorstellen das das ein richtig blödes Gefühl ist.

    Umziehen? - würdest Du sicher machen wenn Du könntest

    Bleibt nur so oft es geht raus aus der Situation/Umfeld,also spazieren gehen um auf andere Gedanken zu kommen und sowas,hauptsache da mal weg.

    Wie ist es denn in Deiner Wohnung,bekommst da viel mit,Lärm oder so?




    Gruß Matze

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 360

    AW: Ruheinsel schaffen..

    Liebe sunnyred!


    Was Atze sagt wäre wohl am besten umziehen, aber sowas ist immer leichter gesagt als getan.


    Wie alt sind deine Kinder, wenn sie in den Kindergartemn gehen sollten, setzt dich einfach mal hin mit einer Tasse Kaffee/Tee

    schließe die Augen und träum dich davon.


    Was bei mir geht ist wenn der Geräuschpegel zu laut ist um dich herum nimm dir einen MP3 Player mache dir gute Musik hinein und gönne dir eine Auszeit.

    Vorallem denke ich ist es wichtig dir die Zeit zu nehmen wenn die Kinder abends schlafen und nicht auch noch Hausarbeit oder ähnliches zu machen.


    Für tagsüber wäre es gut wenn du dir einfach die Kinder nimmst und einfach rausgehst kauf einfach,wenn es zeitlch geht einfach eine ganze Ecke aus der Umgebung heraus.

    Gibt es in der Nähe einen Spielplatz wo du hingehen könntest?
    Dort könntest du auch einfach mal kurz die Augen schließen wenn es möglcih ist und in deinen Gedanken/Träumen versinken.


    es grüßt dich die Shadowrose

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Ruheinsel schaffen..

    Hallo sunnyred,

    ich denke, ich kann sehr gut verstehen und auch nachempfinden, was Du meinst.

    Auch ich bin alleinerziehend und mein Alltag ist alles andere als leicht. Ich meine, wenn man mit Allem allein ist und nie wirklich Unterstützung hat oder kein Verständnis bekommt oder Leute in seinem Umfeld hat, wo man auch mal aufgefangen wird, ist das echt ein täglicher Kampf.
    Ich glaube, Du musst genau so wie ich täglich kämpfen und zwar an mehreren Fronten und das geht einfach mal an die Substanz.

    Auch das Thema schwieriges Wohnumfeld ist mir bekannt. Ich meine, die Wohnung sollte ja ein Ort sein, wo man sich wohl fühlt, wo man Karft tankt, wo man Ruhe und Geborgenheit hat, eine festung, ein Rückzugsort. Wenn es nicht so ist, wo soll man dann hin?

    Ich weiß, es ist scher, aber nicht unmöglich und ich bin auch trotz schwieriger finanzieller Verhältnisse umgezogen. Erkundige Dich, vielleicht bekommst Du von irgendwelchen sozialen Anlaufstellen Unterstützung. Ich bin zwar nur innerhalb meiner Stadt umgezogen, aber es geht mir jetzt sehr viel besser, die Umgebung ist sehr viel besser, ich fühle mich wohler und "my home is my castle" passt wieder.

    Sollte sich das nicht verwirklichen lassen, aus welchen Gründen auch immer, kann ich nur sagen, Atze hat vollkommen Recht. Vesuch so oft es nur geht, raus zu gehen,woanders hin, nimm Dein Kind(er) und geh hin, wo Ihr Euch wohl fühlt, wo Du entspannen und neue Energie tanken kannst und umgib Dich mit Menschen, die Dir gut tun und die Dir vielleicht auch helfen können.

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Zuversicht und dass sich Deine Situation bald bessert.

    Liebe Grüße Marvinkind

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Ruheinsel schaffen..

    Träumen!

    Ich liege sehr gerne im Bett höre Musik und Träume (meine nicht schlafen sonder sowas wie Tagträumerei)... Das ist zwar extreme Zeit Verschwendung (und bringt auch einige Probleme mit sich für mich gesprochen) aber dafür bin ich 99% meines Lebens gut drauf.

    lg isebaby

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Ruheinsel schaffen..

    Wie lange bist Du denn schon AE und wie lange wohnst Du in diesem Viertel?

    Ich kann Dich gut verstrehen. Ich lebe seit einem Jahr mit meinem 2jährigen allein und glaub mir, das hier ist das ober-Asiviertel in dieser Stadt. Wir wohnen in einer Hochhaussiedlung mit 6 Hochhäusern á 150-200 Wohnungen, die Hälfte davon sind richtig runtergekommen.
    Und wir wohnen in dem Haus, das selbst in diesem Viertel scheinbar den übelsten Ruf hat. Hier rauchen die Leute im Fahrstuhl, in dem auch oft Hundepfützen zu finden sind. Die Bewohner lassen ihren Schweiß-, ZIgaretten und Alkoholgestank an jeder Ecke und natürlich auch im Aufzug.
    Im 5-Minuten-Takt fahren hier Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei durch die Gegend.

    Nach einem Jahr habe ich mich daran gewönt. Es geht. Die Zeit arbeitet hoffentlich auch für Dich.

    Ich gehe einmal die Woche zum Sport und suche so oft es geht angenehmere Stadtteile auf. Unsere Wohnung ist zwar auch recht runtergekommen, aber sie ist einigermaßen hübsch eingerichtet mit einer klaren, frischen Linie, ich miste oft aus und hier ist es auch immer aufgeräumt.

    Ein gutes soziales Netzwerk ist wichtig. Ab und zu zu Freunden flüchten können. Ansprechpartner haben.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Ruheinsel schaffen..

    Erstmal danke für sooo viel Ideen, das meiste davon tue ich bereits, aber das was zusätzlich schwierig ist... das diese Wohnsiedlung, die eigentlich sehr gepflegt und vorallem in einem wirklich schönen und gutem Ort für die Kinder liegt.
    Ich hatte längst an einen Umzug gedacht, aber ob es damit dann getan wäre, oder ob ich dieser Thematik beim nächsten Mal wieder begegnen würde, naja, fest steht, das hier ein Ungleichgewicht in der Rücksichtnahme und dem Respekt im Zusammenleben der Mieter herrscht. Die Vermieter das ganze zwar ernst nehmen, aber scheinbar überfordert oder genervt zu sein schein.
    Nun ist das so, das ich zwei Kinder habe die noch ziehmlich klein sind, der größere nicht nur ADHS sondern sich auch oppositionell verhält und besonders gerne in Anwesenheit der Zuschauer dieser Straße.
    Tja, also selbst wenn ich nur mal aus dem Haus gehe um den Spielplatz aufzusuchen, muss ich nicht nur den Stress aushalten an dem Mopp vorbei, sondern den zusätzlichen Stress auf dem Spielplatz.
    Also kurz, Ich bin meist eh schon angespannt, denn ich wohne relativ mittig in der Straße und es gibt quasi nur den einen Aus und Eingang, direkt an den zum Teil sehr laut, aber offensichtlich tratschenden Leuten vorbei.
    Und wie gesagt, der Stress geht weiter, weil mein Sohn natürlich genauso diese Schwingungen aufnimmt wie ich selber und dazu noch seine eigenen.. und das bietet dann meistens immer die Grundlage für einen Konflikt, was dann in einer unkontrollierten Situation also, z,b, das ich meinen Sohn in Konflikten mit den Nachbarkinder wiederfinde.

    Eine Weile kann ich mich abgrenzen, aber dann bricht wieder alles ein, besonders, wenn ich eh angekratzt etc.. bin.


    LG,
    sunnyred

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: Ruheinsel schaffen..

    Moin, also so wie ich das sehe, brauchst Du wohl weniger "Ruheinseln", als ein dickeres Fell, hm?
    Geht es darum, dass "Sie" über Dich und Deinen wilden jungen Mann reden, wenn du vorbei kommst
    und sich die Mäuler zerreissen, weil sie sonst nix Gescheites zu besprechen haben?

    Wenn es das ist...kenne ich das soo gut.

    Was hilft?
    Hm, bei mir ging/geht das konequent auf und ab, je nach innerer Befindlichkeit: Das einziges was hilft,
    ist Selbstbewusstsein erarbeiten, sich mit Menschen umgeben, die einen so wie man ist schätzen und
    lieb haben. Das Ganze als eine Art Herausforderung betrachten...

    Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfählbar sinn,
    vun nix en Ahnung hann, die ävver, immerhin su dunn als ob,
    weil op Fassade, do stonnn se halt drop

    Grüße!

Ähnliche Themen

  1. Was stört/e Euch an eurem ADS bzw was macht Euch am meisten zu schaffen?
    Von Chilischote im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 17:17
  2. Perspektiven schaffen
    Von Sally im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 3.09.2009, 12:49

Stichworte

Thema: Ruheinsel schaffen.. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum