Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema durchhängen - wie bringt man zuviel Zeit sinnvoll rum im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 143

    Unglücklich durchhängen - wie bringt man zuviel Zeit sinnvoll rum

    Hi,

    ich weiß im Moment nicht mehr weiter. Bin (immer noch) am Ende des Studiums und muss meine Diplomarbeit fertig schreiben. Bin dazu aber nicht in der Lage.

    Ich war Juli bis August in einer psychosomatischen Klinik. Da ging es mir langsam besser. Feste Struktur, Essen, Menschen. Gegangen bin ich halbwegs fitt - ist aber jetzt alles mehr oder wieder verraucht. Nachts kann ich nicht schlafen, tagsüber habe ich die Zeit verspielt (WOW).

    Putzen, waschen, aufräumen klappt sporadisch und ist dann ein riesiger Kraftakt. Freitag bis Sonntag habe ich so 3/4 Jahr an Briefen, Unterlagen, ... abgearbeitet und es sind immer noch Stapel und Kisten von unsortierten Sachen über. Mit Geld umgehen ist nicht so meine Stärke - bin jetzt den meisten Stammtischen fern geblieben, zum Geld sparen, weil ich nicht weiß, worüber ich reden soll, weil meine Ex teilweise da rumhängen könnte.

    Ohne feste Verabredung schaffe ich es nur selten aus dem Haus. Habe leihweise einen Laptop, um die Diplomarbeit woanders schreiben zu können - schaffe es aber nicht wirklich aus dem Haus (und habe Angst vor der DIN A3 Kiste mit unsortierten Unterlagen).

    Nebenher will ich noch einen SBA Antrag stellen - warte auf eine Kostenzusage für eine Klinik, was aber noch Wochen dauern kann.

    Ich weiß:
    • Planen
    • verabredungen treffen
    • sport
    • haushalt
    • ...

    Ich fühl mich leer, kraftlos, ausgelaugt - Und in der Stiumung mache ich mich dann gut selbst fertig (Schulde, Freunde, Abschluss, Struktur, ...). Meine letzte Therapeutin hat "gekündigt", weil sie es so nicht verantworten könne (bekomme 20h/Jahr und das sei im Moment viel zu wenig). Weiß noch nicht mal, was mir die Gespräche gebracht haben.

    In der Klinik meinte ein fitter Pfleger, "Theorie haben sie genug, vielleicht eher zu viel. Immer in kleinen Schritten..."
    Am Freitag als ich entlassen wurde, hatte ich es halbwegs geschafft mich mit Mühe und Not in der Spur zu halten und das zu erledigen, was ich mir vorgenommen hatte. Und einen Plan, was ich machen wollte.

    Im Moment ist nur ein trostloser Neben über mit einem letzten Strohhalm in Form einer ADS Klinik. Und wenn das nicht greift, weiß ich auch nicht mehr.

    Früher [...] - wie weit ist das weg. Damals hatte ich es irgendwie geschafft. Naja morgen wieder betreutes Wohnen und Psychiaterin.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 135

    AW: durchhängen - wie bringt mal zuviel Zeit sinnvoll rum

    Hallo,

    als selbst Betroffener kann ich die meisten Deiner Gedanken nachvollziehen.
    Aber sehen wir das Ganze mal aus neutraler Sicht:

    Es ging Dir besser, als Du eine Struktur und Menschen um Dich herum
    hattest.
    Wenn Du weisst, dass Dir so etwas gut tut, warum suchst Du nicht in Deinem
    jetzigen Leben danach?
    Putzen und aufräumen klappt sporadisch? Dann geht es Dir besser, als vielen
    anderen hier im Forum.
    Oder sind vielleicht Deine Ansprüche an Dich selbst zu hoch?
    Du hast an einem Wochenende die Post von einem 3/4 Jahr abgearbeitet?
    Wow, das schaffe nicht mal ich!
    Mal ehrlich, der Rest in Deinem Karton ist doch schon so alt, dass Du das Zeug
    auch wegwerfen kannst, oder?
    Du kannst nicht gut mit Geld umgehen?
    Herzlich willkommen bei circa dreissig Prozent der Weltbevölkerung!
    Wieviel Stammtische hast Du eigentlich? Ich habe nicht mal einen.

    Eigentlich weisst Du doch, wie Du Deine Situation verbessern kannst.

    Über den Spruch Deines Pflegers solltest Du noch einmal genau nachdenken.

    Theorie haben Sie ja genug, vielleicht zuviel!!

    Hör auf zu grübeln, tue etwas, was ist egal, Hauptsache, Du bewegst Dich!!

    Viel Erfolg
    derotimist

  3. #3
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: durchhängen - wie bringt mal zuviel Zeit sinnvoll rum

    Hmmm...
    hallo crugdeon,

    hab das gestern gelesen und auch gedacht, dass du dir die Antwort quasi selbst gegeben hast.

    Meine Lebensbedingungen sind ganz anders und doch ähnlich... mein Leben wabert im Kinder-Haushalts-Kram so vor sich hin. Keine täglich wiederholten Termine oder anderes, was an Zeiten gebunden ist (mal vom Training der Kinder und dem Schulbeginn abgesehen)...ich soll mir meine Zeit also selbst einteilen...und nicht nur das! Ich soll auch noch wissen, was, wann gemacht wird und das möglichst effektiv...

    Das bekomme ich nicht hin..
    Als ich noch gearbeitet habe, lief der Haushalt (auch mehr schlecht als recht) irgendwie so neben her...war auch nicht viel arbeit, wenn zwei Personen eh so gut wie nie zuhause sind...Wäsche und Staub waren die ärgsten Feinde alles andere war kein Problem.
    Der Job war überschaubar in seinen Anforderungen und hatte wenige Überraschungen zu bieten (das kann man von Kindern nicht behaupten)


    Bei dir scheint auch das gefühlte Schweben in Raum und Zeit..ohne feste Punkte...das Problem zu sein. Und keiner der sagt, mach mal...

    Wie sieht es denn aus, mit dem betreuten Wohnen? Und was hat dein Psychiater dazu gesagt...?
    Das interessiert mich, weil ich auch das Gefühl habe, es gibt, ausser Klinik, wohl kaum noch Hoffnung auf (schnelle) nachhaltige Besserung...

    Würde mich freuen, wenn du dazu noch etwas sagen würdest.

    Liebe Grüße
    happy

  4. #4
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Cool AW: durchhängen - wie bringt mal zuviel Zeit sinnvoll rum

    Hallo crugdeon,

    tja nu bin ich schon bissel überrascht?, viele Fragen hast du dir ja schon selbst beantwortet!

    In dem Spruch deine Pflegers steckt wohl viel Wahrheit, das weißt du auch. Planen und organisieren kannst du, warum kümmerst du dich nicht weiter um die SHG. Das gibt dir Struktur!, feste Verabredungen!, du kommst aus'm Haus!, kannst dein (WOW) mal abstellen, da es mit der Klinik noch Wochen dauern kann?
    worauf wartest du?
    Ich denke wenn du mit dem Projekt anfängst bekommst du die Bestätigung die du suchst, es wird dich zufriedener machen und dein Belohnungssystem wird sich bei dir bedanken.
    hey und du hast da jemand der mitmachen möchte....also verstehe ich deine Frage hier nicht wirklich.

    LG Smiley

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 143

    AW: durchhängen - wie bringt mal zuviel Zeit sinnvoll rum

    Wow. Schon nach deroptimist's Antwort fühlte ich mich überfordert.

    Auf 3 zu Antworten noch mehr.

    deroptimist: Hilft dir eine Relativierung? Mir irgendwie nicht. Ja es gibt Menschen, die weniger haben, weniger Essen, weniger Ordnung, weniger ... Genauso gibt es Menschen, die mehr ... Für die Statistik gibt es 99.99%, die mindestens einen Nachbar haben, der weniger kann, hat, ... und mindestens einen, der mehr. Warum sollte ich mich jetzt in meine Haut, meiner Wohnung wohler fühlen?

    Die Kisten sind Themenzentriert. Eine Kiste mit CD´s enthält 90% meiner gesammten Audio und gebrannten CD´s. Die kann ich schlecht entsorgen.


    Ja, meine Ansprüche sind wohl hoch. Ich habe keine Idee, wie ich sie kleiner bekomme. Ja, einfach tun wäre sinnvoll - ich fühl mich so ausgelaugt und kraftlos. Einen Kuchen backen dauert die dreifache Zeit mit vielen Pannen und danach bin ich nicht wirklich stolz, sonder fix und fertig.

    Und das Abarbeiten - es liegt noh so viel rum, dass es fast so aussieht als hätte ich nichts gemacht. Ich weiß, dass ich was gemacht habe - aber der Wohnzimmertisch ist immer noch voll und die Kisten auch.

    Als ich aus der Klinik kam, hatte ich einen Plan, was ich wollte und auch irgendwas in Form von Kraft/Energie. Daraus ist eine haltlose, graue Suppe geworden. ohne Sinn. Zu dem, was ich verstandesmässig als wichtig erachten sollte, ahbe ich keinen Bezug. Ich weiß nicht, wie ich es in Worte fassen soll. Hate da ein GEdicht gefunden, kann ich aber so hier nicht posten.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: durchhängen - wie bringt mal zuviel Zeit sinnvoll rum

    Hallo crugdeon,

    ich kenne die Problematik sehr gut. Lange Jahre war das bei mir auch der Fall. Mittlerweile habe ich mich aber überwunden, und einen einigermaßen geregelten Tagesablauf (aufgrund einer Maßnahme durch den Landkreis) . Dann bin ich - zumindest die Woche - unter Menschen.

    Versuche etwas zu finden, was Dir Freude macht. Im ersten Moment geht das sicherlich schwer, aber je öfter Du das machst, umso leichter wird es Dir fallen.

    Teile Dir Deine Zeit richtig ein, und arbeite mit Liste. Lege Dir fest, an welchen Tagen Du wann was machst. Aber nur in kleinen Schritten. Nicht zu viel auf einmal, denn sonst wird das nichts.

    Dann solltest Du Dir auch mal Gedanken darüber machen, was Du bisher in Deinem Leben alles schon erreicht hast bzw. Du stolz sein kannst. Du wirst staunen, wieviel das ist.

    Zumindest bei mir ist das so. Vor einiger Zeit habe ich mal auf mein bisheriges Leben zurückgeschaut.
    Und ich muß sagen, trotz allem Mist, es hat mehr geklappt als ich dachte.

    Vor allem stehst Du jetzt kurz vor deinem Diplom. Das beweist, daß Du durchaus über eine Ausdauer und auch eine gute Bildung verfügst.

    Nur Mut, dann schaffst Du auch noch dein Diplom. Viele Leute in unserer heutigen Zeit können nicht mal einen Hauptschulabschluß aufweisen.

    Viel Glück wünsche ich Dir

    Astrofred

Ähnliche Themen

  1. Einstellungsphase: Was ist zuviel?
    Von KlausISSO im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 15:36
  2. Du denkst zuviel, ich denke zuviel.
    Von Linus30 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 08:54
  3. Klinikaufenthalt sinnvoll?
    Von Amneris im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 4.10.2010, 13:36
  4. Selbsthilfegruppen sinnvoll?
    Von David im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 15:43

Stichworte

Thema: durchhängen - wie bringt man zuviel Zeit sinnvoll rum im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum