Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Motorische Koordinationsstörungen - schlechter Go-NoGo Test im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    Motorische Koordinationsstörungen - schlechter Go-NoGo Test

    Eine meiner Lesefrüchte zum Thema ADHS sind ein paar Nebensätze zu motorischen Koordinationsstörungen, die z.B. auch im Konzept der MZD (minimalen zerebralen Dysfunktion) vorkommen, einem Vorläuferkonzept von ADHS.
    Auch hier sind ein paar Diskussionsbeiträge zu diesem Thema: xxxxxx

    Wahrscheinlich bin ich von sowas betroffen, da meine Klavierstunden im Alter von 5 Jahren eine fast 2-jährige Katastrophe waren. Ich war mit meinen Fortschritten nie zufrieden und hatte den Eindruck, daß ich durch Üben ein ziemlich schlechtes Niveau zwar erreichen konnte aber durch weiteres verbissenes Üben alles wieder schlechter wurde.

    Außerdem ist mein Go-NoGo Test grottenschlecht ausgefallen - immerhin hat das Testgerät auch zwei Tasten :- )).

    Beim Tanzen ist es sehr seltsam. Ich habe zweimal als ich Diskostil getanzt habe (getrennt) spontanen Beifall bekommen, in einer Disko und das andere Mal in Spanien auf einem großen Zeltplatz, jeweils von mehr als 100 Leuten und hatte Gänsehaut. Was ich viel schlechter kann ist Paartanzen. Meine Versuche mit meiner Frau waren leider teilweise frustrierend. Wir haben allerdings argentinischen Tango probiert, was viel schwieriger ist als Walzer oder Fox. Hat jemand eine Idee, welcher Unterschied zwischen getrenntem Tanzen und Paartanzen bestehen könnte, der durch ADHS zu so unterschiedlichen Ergebnissen führen könnte?

    Was ich autodidaktisch ganz gut gelernt habe ist Wiindsurfen. Bei mittlerem Wind konnte ich ganz gut fahren u.a. mit Powerhalse.

    Gibt es jemand mit ähnlichen Erfahrungen ?

    LG, Sisyphos
    Geändert von Alex (24.09.2011 um 23:21 Uhr) Grund: Link gelöscht (s. Community-Regeln)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: Motorische Koordinationsstörungen - schlechter Go-NoGo Test

    Hallo Sisyphos

    Ich war motorisch immer schon sehr ungeschickt und eine Grobmotorikerin

    -Zum Beispiel brauchte ich als Kind ewig um das Schuhbänderbinden zu erlernen.
    -war auch generell immer schon ungeschickt und tollpatschig bei diversen Tätigkeiten (habe aber trotzdem in einem "normalen" Alter zum Laufen angefangen)
    -lange Zeit konnte ich rechts und links nicht unterscheiden, nun mit Hilfe der Hände und mit dem Autofahren hab ich mir das auch ein wenig "trainiert", wäre das mit 18,19 immer noch so schlimm gewesen hätte ich heute auch keinen Lappen
    -tanzen kann ich überhaupt nicht (naja eigentlich schon wenn man einfach irgendwie tanzen kann (alleine) und keine besonderen Schritte beachten muss, aber richtig kann ich es nicht), mag dann auch nicht dass mich wer sieht dabei
    -in Sport immer nicht so gut gewesen trotz Bewegungsdrang (auch wieder lauter Schritte, Griffe und Regeln die ich mir nicht merken konnte)
    -schlechtes geometrisches und räumliches Vorstellungsvermögen
    -Schwierigkeiten bei der Auffassungsgabe wenn man gleichzeitig etwas verstehen muss was praktisch zu tun ist
    -wirke dann oft auch irgendwie "steif" auf andere
    -akinetische wechselnd mit hyperkinetischen Zuständen

    Manchmal stehe ich sogar in ganz einfachen Situationen etwas neben mir, so als ob ich erst mal gar nix kapieren würde, ist dann immer voll peinlich wenn man auf die Schnelle eine Tätigkeit aufgetragen bekommt und es nicht richtig "versteht".

    Aber was macht man eigentlich bei diesem Go-NoGo Test??

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Motorische Koordinationsstörungen - schlechter Go-NoGo Test

    Hallo crazyy1,


    ich nehme an, daß du schon mal irgendeine Therapie probiert hast. Wenn du von einer bestimmten Therapie überzeugt bist, wüßte ich gern von welcher. Dyspraxie ist ja nichts ungewöhnliches und soll bei 5-10% aller Kinder vorkommen. Lustigerweise genau derselbe Prozentsatz wie bei ADHS. Ich habe gelesen, daß betroffene Kinder zwar den Sportunterricht mitmachen sollen aber von der Benotung befreit werden. Da fällt mir ein, daß ich einmal einen jungen Sportlehrer hatte, direkt von der Uni, der sehr nett und informell war. Bei dem hatte ich mal eine 2 (Leichtathletik) und eine 3 (Geräteturnen), sonst immer eine (schwache) 4.

    Beim Go-NoGo - Test bekommt man eine kleine box ähnlich einer Spiele-Fernbedienung in die Hand. Auf einem quadratischen display leuchten kleine rote Quadrate auf, entweder die linke äußere senkrechte Spalte oder die rechte oder beide. Wenn die linke oder die rechte Spalte leuchten, muß man den linken bzw. den rechten Knopf drücken, wenn beide Spalten leuchten soll man nicht drücken. Das klingt einfach, es ist mir aber ziemlich schwer gefallen bei gleichzeitigem Aufleuchten beider Spalten nicht irgendwie zu drücken z.B. beide Knöpfe gleichzeitig. Außerdem fängt es langsam an und wird dann immer schneller. . .
    Die grafische Auswertung des Tests besteht aus zwei Balken, der erste zeigt zuviel gedrückte Knöpfe an, der zweite Auslassungen. Bei mir war der erste Balken viel höher als der zweite, ich habe also Schwierigkeiten falsche Impulse zu unterdrücken, daher ist es wahrscheinlich, daß mein rechter Frontallappen nicht aktiv genug ist. Genau das kann man mit Neurofeedback behandeln, er wird dann aktiver. Ich habe eine SCP-Behandlung angefangen (Neurofeedback zur Negativierung der slow cortical potentials = Langsame Hirn-Potentiale, die zur Vorbereitung einer erwarteten Reaktion negativer werden sollen. Bei Entspannung sollen sie positiver werden).

    Was die motorischen Koordinationsstörungen betrifft, scheinen sie in der Regel wie ADHS heutzutage vor allem bei Kindern aufzufallen und behandelt zu werden, obwohl sie lebenslang bestehen bleiben. Ich habe eine englischsprachige website gefunden, die sehr interessant ist: Dyspraxia Foundation

    Es würde mich freuen, wenn Forumsmitglieder, die schon eine Behandlung wegen Dyspraxie gemacht haben, darüber berichten würden.

    LG, Sisyphos

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: Motorische Koordinationsstörungen - schlechter Go-NoGo Test

    Hallo Sisyphos

    Danke für die ausführlichen Erklärungen zum Thema Go-NoGo Test.

    Eine Behandlung oder Diagnose für diese Dispraxie gabs bei mir nicht, aufgrund (ua.) motorischer Dinge hatte ich nur als Kind mal einige Zeit eine Therapie, jedoch standen diese nicht im Vordergrund der Behandlung.
    Es gab ja damals nicht einmal eine ADHS Diagnose (aber wer weiß vl verschweigen die mir da sogar was und der damalige Therapeut hatte es vl sogar in Verdacht)

    Ich galt immer schon als tollpatschig, Bewegungsabläufe sind für mich etwas was zwar rein anatomisch gesehen eigentlich normal sein müsste, aber doch auch irgendeine neurologische Komponente zu haben scheinen. Vielleicht geht das ja auch von den Gehirnhälften aus...

    In Sport wurde ich schon benotet, oft mit einer Drei oder einmal sogar eine Vier.
    In der Grundschule bekam zwar jeder `ne Eins aber in höheren Stufen hatte ich schon mal eine Zwei bzw im letzten Satz beschriebenes.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Motorische Koordinationsstörungen - schlechter Go-NoGo Test

    Ha, da fühl ich mich ja ma glatt wieder gut aufgehoben:

    rechts und links hab ich auch lange für Gebrauch und auch heute guck ich oft noch automatisch auf ein Muttermal auf der linken Hand, auch wenn ichs eigentlich weiss

    Sport: Hass-Fach. Immer ne 3. War froh dann n Attest wegen Skoliose zu kriegen.
    Bin mal völlig reaktionslos vom Schwebebalken gefallen, so schnell konnt ich mich nich bewegen dass auf der Matte lag...

    Schleifen - binde ich ehrlich gesagt immer noch Schlaufe für Schlaufe Habs nie wirklich anders gelernt, wenns ichs versucht hab, sind mir immer die Schnüre runtergefallen und dann hab ich mich halt damit abgefunden
    Obwohl, von der 8-jährigen Halbschwester Hilfe angeboten zu kriegen^^


    Wurde in nen Feinmotorikkurs geschickt als Kind, bin sogar beim Laufen auf gerader Linie "vom Strich gefallen" und man hat wohl gesehen, wie ich die Bewegungen geplant hatte. Psychomotorische Langsamkeit. MCD wurde aber damals ausgeschlossen - ich schätze ich stand zu sehr auf die Intelligenztests


    Hab in meinem Leben vielleicht mal zwei drei Arbeiten zuende geschrieben. Kann sehr frustrierend sein.
    Bin auch recht tollpatschig.
    Beim Standardtanz sicher ne Katastrophe, so frei Nase glaub weder gut noch schlecht, aber mit viel Spaß dabei

Ähnliche Themen

  1. Komme mit dem ADS immer schlechter zurecht...
    Von Hilti86 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 1.12.2011, 21:12
  2. ADHS und schlechter Geruch?
    Von Leichtsinn im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 02:23
  3. Medikinet retard wirkt viel schlechter als MPH unretardiert?!
    Von Kathy854 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.04.2011, 11:27
  4. viele Träume, schlechter Schlaf
    Von peter307 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 12:14

Stichworte

Thema: Motorische Koordinationsstörungen - schlechter Go-NoGo Test im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum