Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Sinn des Lebens im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 84

    AW: Sinn des Lebens

    Keiner von uns weiß, wann sein Licht erlischt. Ist ja nur eine Metapher.
    Im Endeffekt, weiß keiner von uns, wenn er morgens das Bett verläßt, ob er 24 Uhr erlebt und man sollte versuchen, das beste aus dem leben zu machen.

    Auch wenn Du in keinem Stamm lebst, ich tue es, deshalb kan ich ihn verstehen.


  2. #12
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Sinn des Lebens

    Sille.

    An manchen Tagen vermag uns ein durch den Asphalt brechender Löwenzahn die tägliche Frage nach dem
    Sinn des Lebens eindrücklicher und überzeugender zu beantworten, als eine ganze Bibliothek
    philosophischer Schriften.

    An manchen Tagen reissen wir den Löwenzahn einfach aus.

    An manchen Tagen wollen wir einfach nur verstehen.

    Ich kann dir keinen großen Rat geben. Ich weiss nur, dass es mir genau so erging wie dir.
    Heute geht es besser. Viel besser.

    Lass dich wenigstens in den Arm nehmen und ein bisschen Hoffnung rüberschieben.

    An manchen Tagen ist man ganz unten.
    Und dann kann es nur noch Bergauf gehen.

    LG --hirnbeiß--

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Sinn des Lebens

    hm...

    Sinn des Lebens ist schon ein echt beschissenes Thema.
    Immer wenn ich dannach google finde ich nur weitere Fragen oder lande bei Mel Brooks

    Wenns mir beschissen geht, denke ich,der Sinn des Lebens ist es einfach nur solange weiter zu stolpern bis ich sterbe.

    Wenns mir gut geht denke ich der Sinn des Lebens ist sich etwas aufzubauen wofür es sich lohnt zu leben.

    Um mal näher auf dich, sille, einzugehen:
    1. ADHSler können ihr Studiumgenauso durchziehen wie andere auch.
    Kenne selbst studierte ADHSler.
    Die Frage ist halt nur welches Studienfach und -art man wählt, ich habe zum Bispiel mit meinem Soziologie Studium an der Fernuniversität voll in die scheiße gehaun.
    Ich denke immoment dennoch darüber nach es noch einmal an einer richtigen Uni zu versuchen, vieleicht diesmal in einem etwas Künstlerischeren oder allgemein kreativerem Berreich.

    2.Ich kenne viele Menschen mit psychischen Deffiziten die alle gegenüber Kindern eine ähnliche Meinung vertreten wie die die du schilderst.
    Aber alle die, die Kinder haben, haben in diesen oft eine Art Lebenssinn gefunden.
    Wenn man schon für sich selbst keine Verantwortung übernehmen kann, dann doch wenigstens für die Kinder.
    Deswegen habe ich mir meine Tochter... äh, ich meine meinen Hund zu gelegt

    3. Ich persöhnlich habe meinen Sinn immoment darin gefunden mein Leben so zu gestalten wie ich das will und wie ich damit zurecht komme.
    Manchmal muss man einfach darauf Verzichten es anderen Recht zu machen um sein eigenes Wohlbefinden zu steigern, echte Freundelassen einen sowieso nicht im Stich.
    Ich selbst habe dazu momentan durch diesen scheiss Elephanten der mit ner Kette an mich gebunden is(Ich nenne ihn "Depri das asoziale Mistviech") kaum Kraft und Energie dazu.
    Aber weisst du was, grade dann muss man sich aufrappeln und umso achtsamer mit sich selber umgehen.
    Such dir Kleinigkeiten die du geniessen kannst und zieh dich dadran hoch.

    Ach Mist, ich glaube ich wollte das selber nicht hören wenns mir grade mies geht
    Hoffe trodzdem dass es dir wenigstens was bringt wenn ich schreibe: Ich verstehe was du meinst.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Sinn des Lebens

    hallo sille

    deine zeilen gehen mir nicht aus dem sinn... sie hätten vor rund 4 jahre von mir sein können ... ich weiss, wie du dich fühlst.
    wie in einem von zeit und raum unabhängigem vakuum, in dem das schnappen nach luft schon enorm an energie zehrt.

    wie schon beschrieben, such dir hilfe und nimm sie an. hausarzt/psychologe oder psychiater.

    ich könnte dir schreiben, dass der sinn des lebens... das leben an sich ist.... dein leben.... du.... du sollst dir am wichtigsten sein
    doch steckt man drinn, ist der moment so wie er ist. ich habe in dieser zeit funktioniert.
    lass dir zeit, dich neu zu orientieren, dich kennenzulernen, dich abzugrenzen - und mit der zeit schaffst du die notwendigen veränderungen.
    - der erste schritt ist aber... hilfe holen.

    p.s. man schafft alles - nur anders - und vorallem macht es nicht glücklich einem für uns nicht addatierten ideal
    nachzueifern. ich bin ich und nicht das was andere für/von mich/mir verlangen.

    ich wünsche dir viel kraft und gelassenheit.
    liebe grüsse smile

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Sinn des Lebens

    Smiley schreibt:
    Hallo Robin Hood,

    hm zu was hat das jetzt einen Bezug??? ich denke/hoff mal zum Sinn des Lebens???
    Ich muss das etwas differenzieren, also "unsere" ich lebe in keinem Stamm.

    Für mich ist eine Bestimmung ! Mich niemals mit einer Glühbirne zuvergleichen.

    LG
    Oh, eine Glühbirne hat es einfach. Sie wird hergestellt um zu brennen, damit hat sie ihre Bestimmung.
    Sie denkt nicht, sie grübelt nicht und sie macht sich auch keine Sorgen ....
    Sie wird eingeschraubt und jeden Tag zum leuchten gebracht ( oder auch nicht) .....
    und eines Tages nimmt eine neue Glühbirne ihren Platz ein.
    Das ist der Glühbirne aber völlig egal.
    Was für ein Glück sie hat ....

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Sinn des Lebens

    Hallo Sille,

    Ich hatte über ein Jahr lang eine ganz schwere Depression.(wusste aber nicht ,dass es das war)
    Ich habe in dieser zeit gegoogelt.....Sinn des Lebens....aber nie eine Antwort gefunden
    Ich weiss,dass ich in dieser Zeit öfters aufgeben wollte....
    Die beste Entscheidung,die ich machte war,dass ich zu meiner Hausärztin ging und ihr sagte:
    Ich kann nicht mehr.....Es ging einfach nicht mehr....
    Und sie schickte mich zum Psychiater.....und von da an ging es aufwärts.
    Ich weiss,dass ich Adhs habe mit bipolarer Störung.....
    Ich beschäftige mich viel mit dieser Krankheit und nehme auch Medikamente
    (die mir sehr gut tun.)

    Im Moment ist mein Sinn in meinem Leben:
    Meine Tiere...ich habe einen Hund und eine Katze...Ich trage Veranzwortungund sie machen mich
    einfach sehr glücklich.
    Und ich will trotz oder gerade wegen meiner Krankheit ein zufriedenes Leben führen.
    Ich lerne gerade meine Krankheit zu akzeptieren und in mein Leben einzubauen.
    Das macht für mich Sinn......ich habe einen Rucksack mitbekommen und den trage ich.
    manchmal ist er schwerer,manchmal weniger,aber es ist immer mein Rucksack.
    Ich mag mich,wie ich bin,auf jeden Fall lerne ich es.....
    Und wenn ich denke,wie es mir heute geht,bin ich unendlich dankbar....
    Liebe Sille,ich hoffe du findest deinen ganz eigenen Weg....

    Xaira

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: Sinn des Lebens im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum