Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Gedankenmassaker den ganzen Tag über. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 9

    Daumen runter Gedankenmassaker den ganzen Tag über.

    Hallo, Community,

    Ich bin neu hier - dies ist mein erster Post.

    Ich bin jeff, 23 Jahre alt, student im 5. Sem. und seit ca. 1 Monate ADHS-Diagnostiziert.


    Momentan erhalte ich Medikinet unretardiert, nehme meistens 10 mg pro gabe, 2-3x am tag.

    Nun gleich zu meinem ersten Thema:

    Ich habe ein unendliches Chaos an Gedanken im Kopf.
    Es ist fast unerträglich. Natürlich ist das auch sehr gut fürs kreative Denken, allerdings behindert es doch unheimlich.

    Ich befinde mich noch in meinem Studium und jede Klausurvorbereitungsphase ist der Horror pur. Erst einmal kann ich mich gar nicht zum Lernen aufraffen - das gesamte Semester über. Es gibt einfach so viel wichtigeres: Sport, Gitarre, Nichtstun, TV ?! ... Naja.
    Also häuft sich das zu lernende Wissen immer weiter an, bis ich ca. 5 Wochen vor den Klausuren stehe und soviel aufholen muss, dass mir fast der Kopf platzt.
    UND GENAU SO fühlt es sich dann auch an. Bei Gedanken an lernen bekomme ich schon fast Schweißausbrüche. Auch abgesehen vom Lernen ist in meinem Leben absolut nie an Entspannung zu denken. Ich schaffe einfach nicht mit zu entspannen.
    Unaufhaltsam kreisen Gedanken in meinem Kopf, oft sehr unlogische ohne Kontext. Szenarien die mein Kopf durchspielt, obwohl sie vollkommen unrealistisch sind.
    Ich öffne das Vorlesungsskript, lese 2 Zeilen und erwische mich dabei, wie ich wieder an Sport, mein Auto, einen Lottojackpot, o.ä. denke.
    Ich öffne das Skript, mit der festen Überzeugung, dass ich jetzt lernen wolle - keine 10 Minuten später sitz ich an meiner Gitarre, oder bekomme Hunger.

    Einfach alles ist wichtiger.
    Und selbst wenn ich es schaffe mich mal richtig hinzusetzen, so muss ich alle 5 Minuten meine Gedanken sortieren, oder jede Zeile mindestens 3x Lesen.

    Es ist einfach unerträglich. Es ist so, als würden die Informationen überhaupt nicht in meinem Gehirn ankommen. GEschweige denn, dass ich sie über einen längeren Zeitraum hinweg korrekt abrufen könnte.

    Ein IQ Test beim mich behandelnden Arzt ergab einen Wert zwischen 120-129 Punkten. An der Intelligenz liegt es somit wahrscheinlich nicht.

    Der Studiengang an sich interessiert mich nur mäßig ... ich hätte lieber Medizin studiert, aber dazu ist mein Abi einfach viel zu schlecht -> auch daran ist meine Zerstreutheit und Unweitsichtigkeit schuld. (Neben ein paar anderen privaten Problemen zu der Zeit)

    Diese "wirren" Gedanken machen mich zusehendst fertig. Ich bin einfach so frustriert über die fehlende Möglichkeit, meine Gedanken auszublenden oder wenigstens zu fokussieren. Es kommt mir vor, als hätte ich überhaupt gar keine Kontrolle über meine Gedanken. Das ganze gepaart mit einer unwahrscheinlichen Angespanntheit.


    Kann ich irgendetwas dagegen tun? Habt ihr auch solche Probleme oder stehe ich alleine da?


    Gruß jeff


    PS:

    Auch beim Sport finde ich keine Ruhe. Oft werd ich dadurch nur noch viel nervöser, sodass ich beim Gespräch mit Trainingspartner kaum einen geraden Satz auf die Reihe bekomme, mich verhaspele oder mit "den falschen Worten" beginne - also einen Satz anfange ohne zu wissen, wie ich ihn beenden soll.

    Zuhören fällt mir ebenfalls schwer. Oft bin ich viel zu sehr beschäftigt damit, aufmerksam und interessiert zu wirken - obwohl ich am liebsten ins Wort fallen oder einfach weggehen würde.
    Ich gerate sehr leicht in Stresssituationen.
    Geändert von jeffrey (15.08.2011 um 19:05 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Gedankenmassaker den ganzen Tag über.

    Hallo,

    erst einmal ein herzliches Willkommen im Forum.
    Deine Probleme werden wohl fast jedem hier bekannt vorkommen,
    nicht umsonst heisst die Plattform "ADHS-Chaoten".

    Mit den Symtomen wirst Du wahrscheinlich ein ganzes Leben
    klarkommen müssen, die Frage ist, wie Du damit gut leben kannst,
    und das ist auf jeden Fall möglich!

    Das Aufschieben Deiner Klausurvorbereitungen deutet auf eine
    Erledigungsblockade hin, Du kannst den Begriff ja mal googlen.

    Was mir geholfen hat, war das Erlernen von Entspannungs- und
    Meditationstechniken.
    Wichtig hierbei ist allerdings eine professionelle Anleitung und,
    was uns besondere Schwierigkeiten bereitet, Geduld.

    Falls Dich Dein Studienfach wirklich nicht besonders intressiert,
    kannst Du ja mal über einen Wechsel nachdenken.
    Dabei ist aber eine gewisse Vorsicht geboten, ADSler neigen dazu,
    häufiger spontan die Richtungen zu wechseln.

    Ein Tipp noch : Schmeiss den Fernseher raus!!

    Viel Erfolg noch,

    deroptimist

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Gedankenmassaker den ganzen Tag über.

    den fernseher hat mein bruder bei sich auch schon entfernt - er hat ebenfalls adhs und mit den selben problemen zu kämpfen wie ich.

    neben dem fernseher gibt es noch so viel andere ablenkung: icq, mail, internet, alles einfach.

    und die skripte hab ich meistens in elektronischer form vorliegen... .


    ich werde mal googlen, nach der erledigungsblockade.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Gedankenmassaker den ganzen Tag über.

    Natürlich gibt es noch viel mehr Ablenkungen, als den Fernseher,
    aber gerade der ist neben der Tageszeitung einer der grössten
    Zeitfresser.

    Was Dir offensichtlich fehlt, ist eine Struktur für Tage, Wochen,
    Monate.
    Nur ein selbstauferlegter Plan nutzt Dir nichts, wenn meine
    Vermutung mit der Erledigungsblockade stimmt, Du wirst Dich dann
    nämlich nicht an Deine eigenen Vorgaben halten.

    Das Ergebniss wird sein, dass Dein Selbstvertrauen noch weiter
    in den Keller rutscht.


    Mit ADS glücklich zu leben, ist nicht einfach, aber es ist möglich.


    Nicht aufgeben!!!

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Gedankenmassaker den ganzen Tag über.

    Hallo Jeff,

    ich kenne deine Probleme nur zu gut. Abgesehen von 2 Jobs absolviere ich momentan ein Fernstudium, das mir großen Spaß macht. Trotzdem fällt es mir schwer, mich zum Lernen aufzuraffen. In 3 1/2 Wochen schreibe ich eine Klausur und hinke mit dem Stoff total hinterher. Meistens ist es das Internet, das mich ablenkt. Der Fernseher läuft eher selten, und Bücher ohne Bezug zum Studium lese ich in Klausurphasen auch nicht.

    Ich weiß nicht, was man dagegen unternehmen kann. Mir fällt es einfach schwer, mehrere Pflichten auf einmal zu erledigen. Die erste Klausur vor einem Jahr lief super, aber damals war ich arbeitslos und hatte abgesehen vom Studium und dem Schreiben von Bewerbungen keine weiteren Pflichten, die täglich erledigt werden mussten. Das macht schon eine Menge aus. Und ich denke auch immer an was anderes und lasse mich leicht ablenken. Wenn das Wetter gut ist, gehe ich raus in die freie Natur und lerne dort, um nicht in Versuchung zu kommen zwecks PC... andererseits brauche ich ihn, um Übungsaufgaben zu lösen und Kontakt zu meinen Kommilitonen zu halten.

    Ich nehme schon fast 2 Jahre MPH, was mir schon eine Menge gebracht hat... aber diese Masse an Gedanken will einfach nicht aus meinem Kopf verschwinden, egal was ich mache. Und obwohl ich mir Tag für Tag vornehme, nicht so viel in Foren zu lesen, zu posten und zu chatten, mache ich es immer wieder. Ich kann das eigentlich nur bleiben lassen, wenn ich unterwegs und nicht zu Hause bin.

    LG
    WeißeRose

Ähnliche Themen

  1. BA Studium über 30?
    Von Snörre im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 02:58
  2. über mich
    Von Kaffeetante im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 6.04.2011, 18:56

Stichworte

Thema: Gedankenmassaker den ganzen Tag über. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum