Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 32

Diskutiere im Thema Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen

    Ich habe z.Z. große Probleme mit meinem Sohn und seiner Freundin, der Mutter meiner 4mon alten Enkelin.
    Beide beschimpfen mich grad ständig, meistens über FB, es grenzt schon an Mobbing.
    Jetzt hatte ich bei FB und auch woanders, Links zu Seiten über ADS/ADHS reingestellt, mußte aber zu meinem Bedauern feststellen, das sich anscheinend niemand dafür interessiert.
    Aber an mir rummeckern tun sie alle!!

    SOWAS wie das hier von IHRER Mutter bekomm ich EWIG vorgehalten:
    Warum schiebst Du immer alles auf Deine Krankheit ???Stell Dir mal vor jeder würde das hier so machen ???? Boooaaah nicht auszudenken. Streit gibt es immer mal wieder,aber man muss auch mal einsehen,dass man (Frau) Fehler macht und nicht gleich raus haut : "ich hab ADS" !!! Sei doch einfach froh,dass es die DREI gibt. Du hast einen tollen Sohn,ne klasse Schwiegertochter und das süßeste Enkelkind der Welt was es gibt.Ich lass mich schon wieder zu etwas hinreißen was ich eigentlich nicht wollte.Dein Spruch "Geht das jetzt schon wieder los"? Du hast doch damit angefangen..... neeeee geht gar nicht !! Ich hab auch einige Krankheiten....haste hier schon einmal was drüber gelesen ??? Ich würde mir ja so etwas von doof vorkommen wenn ich jedesmal schreibe,wenn mir was nicht in den Kram passt ."Ich habe die und die Krankheit !!!!!"DU muss nicht in Selbstmitleid verfallen,wenns nicht nach Deiner Nase ist."Stell Dich einfach den Problemen und schieb nicht alles auf Deine Krankheit. Lass es Dir einfach mal durch den Kopf gehen........

    Hab mich darüber beschwert, dass das Mobbing weitergeht ( deshalb"geht das schon wieder los") und gebeten, sie möchten sich doch mal bitte wenigstens etwas über ADS informieren. Und in Selbstmitleid verfall ich schon gar nichtund schieb auch nicht ALLES aufs ADS, es ist halt für mich ne starke Behinderung.
    NIX passiert. Alles IGNORANTEN

    Jetzt bekomm ich noch vorgehalten, ich hab das Baby Ostern falsch auf dem Arm gehalten, nur mit einer Hand. ALS WENN MIR ein Baby runterfallen würde!! Ich hab ja auch NIE eins auf dem Arm gehabt, unverschämt.
    Entschuldigung, jetzt gehn mir die Pferde durch. Ich bin SOOOO sauer, wütend, traurig.....


    Eigentlich wollte ich nur sagen, dass sich NIEMAND auch nur irgendetwas über ADS angesehn hat. Auch aus meinem doch recht großen Bekanntenkreis nicht. Selbst die Gruppenleiter in der Behindertenwerkstatt, wo ich aufgrund der schweren ADS arbeite, kennen sich nicht genügend aus mit ADS, obwohl wir jetzt seit kurzem einen Neuen Gruppenleiter haben, der selber ADS hat, aber wohl nur leichtes.



    ABER DUMME SPRÜCHE KANN ICH MIR ANHÖREN.


    Hab sooo die Schnauze voll von allem
    , weiß nicht mehr weiter. Werde die jetzt erstmal ne ganze Weile links liegen lassen, wird das beste sein
    LG Anni

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen

    Ja, so ist das leider. Ich musste auch schon feststellen, dass diese Krankheit einfach schlecht zugänglich für andere Menschen ist. Ich kann es ja auch verstehen, sie kennen deine Wahrnehmungsweise eben nicht, sie können garnicht wissen wie das ist. Hinzu kommt, dass du ihnen "normal" erscheinst. Alles was sie in Bezug auf die Krankheit kennen sind Dinge, die sie auch in Ansätzen von sich selbst kennen - aber eben nicht so schlimm. Im Gegensatz zu dir haben sie eine bessere Kontrolle darüber. Für den normalen Menschen reicht es eben, einfach ausgeschlafen zu sein, keinen Alkohol zu trinken, was zu essen usw damit er am nächsten Tag auf der Arbeit konzentriert ist. Dass das bei dir nicht so ist verstehen sie einfach nicht, weil sie deine Probleme im Prinzip kennen, jedoch nicht die Situation da so wenig Einfluss drauf zu haben wie wir.
    Das gilt wohl für die meisten Symptome. Und deswegen akzeptiere ich auch so langsam, dass du damit bei anderen nur schwer hausieren kannst. Sie verstehen es einfach nicht und können auch nicht verstehen wie es ist. Das ist ähnlich wie bei dir vor der Diagnose, als du umgekehrt die anderen nie wirklich verstehen konntest, bzw wieso sie nicht einfach so sein können wie du es bist. Bei mir hat es 27 Jahre gedauert bis ich gemerkt habe, dass etwas nicht stimmt. Und ich stecke ja selbst in meinem eigenen Körper... Wie willst du da von anderen verlangen, dass sie das schneller merken?

    Ich weiß auch noch nicht so Recht, wie ich damit in Bezug auf andere am besten umgehe. Ich will das in Zukunft lernen. Aber eines steht für mich fest: Die Krankheit hilft als Entschuldigung nicht. Da kannst du noch so Recht damit haben, die anderen können es einfach nicht nachvollziehen. Sie sehen darin nur Charakterschwäche. Jeder projiziert seine eigene Situation auf andere - und sie können an all diesen Dingen recht einfach etwas ändern, also nehmen sie an, dass du das auch kannst.

    Ich wäre sehr dankbar, wenn ein paar Leute hier mit viel Erfahrung Tipps zum Umgang mit anderen in Bezug auf die Krankheit geben könnten. Das stellt nämlich auch für mich noch ein riesiges Problem dar.

    P.S.: Ich bin da ja auch selbstkritisch. Deswegen denke ich auch grundsätzlich darüber nach, ob sie nicht irgendwo auch Recht haben könnten. Und aus diesem Grunde versuche ich auch für mich selbst, zu vermeiden, dass ich mir die Krankheit als Ausrede suche, nichts an mir zu ändern. Denn ich denke, es ist für uns in vielen Dingen vielleicht erheblich schwerer, uns zu ändern. Aber sicher nicht ganz unmglich.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen

    hypocampus schreibt:


    Ich wäre sehr dankbar, wenn ein paar Leute hier mit viel Erfahrung Tipps zum Umgang mit anderen in Bezug auf die Krankheit geben könnten. Das stellt nämlich auch für mich noch ein riesiges Problem dar.

    Ich wäre auch sehr dankbar für ein paar Tipps!!

    LG Anni

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen

    hmmm...
    irgendwie kommt mir das alles so bekannt vor...ich bekomme ja noch nicht mal meinen Freund dazu mal eines meiner Bücher über ADS zu lesen, damit er mich , meine Reaktionen und mein Verhalten vielleicht versteht...evtl auch akzeptiert.

    Igitt...ein Buch...da sind ja keine Tasten zum weiter blättern....hehehe.. da kommt mir eine Idee...vielleicht sollte ich mal schauen, ob es die als E-Bock oder PDF gibt *ggg*

    auf der Arbeit darf ich kein Wort darüber verlieren, genauso wenig wie über meine Schlauchmagen OP vor 2 Jahren...auf Grund von Mobbing bei der Arbeit ,wegen meines ehemaligen massivstem Übergewicht , ist mein ADS erst diagnostiziert worden...

    Man sagte mir, daß in keinster Weise auf Rücksichtnahme hoffen darf.... und habe echt Anpfiffe bekommen, wenn ich irgendwas davon erwähnt habe... naja Rücksicht wird nur auf Andere genommen...die anscheinend das Maß aller Dinge sind....denn bei uns wird mit vielerlei Maß gemessen...aber wenn ich das sage bilde ich mir das alles ja nur ein und nerve....

    Gott sei Dank lerne ich langsam aber sicher in der Therapie besser oder anders damit um zu gehen...aber das ist sehr sehr schwer

    LG

    Bonga

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen

    WER WEIß RAT ????

    E-Book / PDF nützt nix, nich mal Links zu ADS Seiten oder Kopien, die ich Ostern beispielsweise meinem Vater gab, bin mir sicher, er hat sie nicht mal angeschaut bis jetzt.

    LG Anni

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen

    Zum Glück habe ich Menschen in meinem Umfeld, die sich sehr wohl für ADHS interessieren. Mein Bruder war derjenige, der mich zu einem Test überredet hat. Und mein bester Freund hört mir immer zu, wenn es um das Thema geht und hat sich schon sehr intensiv damit beschäftigt. Er ist sehr verständnisvoll und kann jetzt noch besser mit meinen Macken umgehen. Ich bin sehr froh, dass ich ihn habe.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen

    @WeißeRose ich freu mich für Dich!!!!!!!! Von meiner Familie interessiert das ADS niemand, mein Sohn macht grad Terror mit mir und mein Freund ist viel zu sehr mit seiner Arbeit beschäftigt.

    LG Anni

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen

    Ooooh wie gut kenne ich das......

    Irgendwie wird es immer abgetan, gerade auf der Arbeit, als ob ich das nur als entschuldigung fuer irgendwas benutze.

    Es ist nicht so, das wenn ich mist baue zu meinem Chef sage, sorry ich hab ADS deswegen hab ich das falsch gemacht.

    Ich versuche es halt so wenig wie moeglich zu erwaehnen und das Augenrollen meiner Umwelt zu ignorieren.

    LG
    Ela

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen

    hallo

    nun, ich bin zu dem schluss gekommen, wenn sich jemand nicht einlässt - sein lassen (bringt nichts)
    man kann niemand dazu zwingen sich mit dem thema (dass ihn ja nicht direkt betrifft) zu konfrontieren.

    ich bin so wie ich bin, mir hilft es, zu verstehen. mir hilft es auf das wissen aufzubauen. mir hilft die erkenntnis, dass ich
    nicht so kann wie ich will - sondern dass ich kann, aber anders. was andere meinen und sagen geht mir mittlerweile am a... vorbei - ich muss
    mich zurecht finden. seit ich mich mehr auf mich konzentriere, und nicht mehr "wie es andere gerne hätten"-zu funktionieren versuche - werde
    ich, auch anders wahrgenommen und weniger "bevormundet". ich glaube ich wirke selbstsicherer -
    was ich nicht mehr zu lasse - dass mich "kritik" aus der bahn wirft.

    doch wenn es um andere geht, vorallem kinder - dann werde ich schnell mal ungemütlich. hier muss mehr aufgeklärt werden.

    @anni / lass die konfrontation mit deiner familie - solche anfeindungen hast du nicht nötig und schaden dir mehr
    als dass sie dich weiterbringen. gib ihnen nicht die möglichkeit dich zu kritisieren - gehts noch?
    ev. kommen sie auch nicht klar - dass du dich verändert hast - ev. selbstbewusster?

    lg smile

    p.s. die experten sind wir, wir die betroffen sind... nicht über adhs allgemein doch über unsere stärken und schwächen über unser ich und adhs... also lassen
    wir nur das zu, was uns gut tut und weiter bringt.
    Geändert von Smile (11.08.2011 um 10:22 Uhr) Grund: sorry, etwas vergessen...

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen

    Hallo!

    Ich kenne dieses Problem zu genüge. Mich nimmt auch Keiner ernst und ich fühle mich wie ein Hypochonder.
    Aus diesem Grund glaube ich teilweise selber, dass ich mir ADS nur einbilde. Aber dieses Forum bringt mich immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Ich glaube damit müssen wir leben.

    LG, Hilti86

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kein Interesse
    Von Rehauge im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 12:43

Stichworte

Thema: Ich kann anscheinend kein Interesse bei Anderen für ADS erzeugen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum