Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 24

Diskutiere im Thema ADS und Instrumente spielen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: ADS und Instrumente spielen?

    Na ja, das mit dem Hyperfocus stimmt einerseits, andererseits kann man den nicht zwingen ... und ich hab schon die ganz Band rausgeworfen weil ein Fliege auf dem Hals saß und ich nur noch diese blöde Fliege gesehen habe ...


  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 40

    AW: ADS und Instrumente spielen?

    Hallo Wildfang,

    danke für deine Antwort.
    Wildfang schreibt:

    ich glaub dass die Schwierigkeit ein Instrument zu lernen weing mit ADS zu tun hat, du musst nur etwas anders üben aber da muss eh jeder Mensch seinen Weg finden - das ist ja die Herausforderung. Und jeder muss viel Geduld mitbignen. Mit oder ohne ADS.

    Hmm ja, das habe ich mich auch gefragt woran es liegt. Ich denke mal du hast schon Recht, ich bin halt wirklich ungeduldig. Ich habe dann Phasen wo ich mich extrem darauf konzentrieren kann, weil ich mich entspannt genug fühle und auch abschalten kann dabei. Dann gibt es wieder Tage wo es nicht geht. Wahrscheinlich geht es vielen Menschen (ob mit oder ohne ADHS) auch so. Joa, also weiter weiß ich auch nichts mehr zu sagen...hehe
    Ich bleibe aber am Ball!!

    LG
    CC

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: ADS und Instrumente spielen?



    ich hatte mal in einem konzert (ganz ernsthafte klassische musik!) einen fürchterlichen lachkrampf,
    wegen etwas das iiiiirgendwann mal passiert ist ...
    und mir genau in dem moment wieder eingefallen ist, als es grad pianississimo war ...

    LAUTES schnauben und kichern meinerseits, konnte mich nicht mehr halten, tränen gelacht ...

    und das vor publikum die haben mich sicher für völlig übergeschnappt gehalten

    seither wurde ich nicht mehr angefragt von dem orchesterdirigenten

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 40

    AW: ADS und Instrumente spielen?

    Hello
    Lineli schreibt:


    ich hatte mal in einem konzert (ganz ernsthafte klassische musik!) einen fürchterlichen lachkrampf,
    wegen etwas das iiiiirgendwann mal passiert ist ...
    und mir genau in dem moment wieder eingefallen ist, als es grad pianississimo war ...

    LAUTES schnauben und kichern meinerseits, konnte mich nicht mehr halten, tränen gelacht ...

    und das vor publikum die haben mich sicher für völlig übergeschnappt gehalten

    seither wurde ich nicht mehr angefragt von dem orchesterdirigenten
    hehehehehe, das erinnert mich an meine Grundschulzeit. In meiner Klasse sollten 2 Mädchen zu einem Fest vortanzen und ich wollte unbedingt mitmachen, weil ich das toll fand. Eigentlich waren alle dagegen und meinten ich sollte es mir nochmal überlegen. Jedenfalls habe ich so darauf bestanden nd mich durchgesetzt.

    Am besagten Tag (auch vor Publikum) aber mitten im Tanz vergessen wie oft ich mich drehen sollte, also habe ich mich einfach mehr gedreht als die anderen, und nur noch geschockte Gesichter empfangen. Um das zu überspielen habe ich ganz schön blöd gegrinst und noch einen Hüpfer hinzugefügt. Oh mann, ich muss heute noch lachen, ich kam mir vor wie ein Clown.

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: ADS und Instrumente spielen?

    Lineli schreibt:
    bin mal gespannt, wie das ausgeht, Wildfang
    Sehr gut.

    Hab gestern das erste mal mit MPH richtig Musik gemacht - und das MPH war wie drei Monate Bandseminar. Ich war wie erwartet ruhiger aber überhaupt nicht unkreativ. Ich halt das inzwischen eh für ein Gerücht, dass MPH die Kreativität hemmt. Viel wichtiger: Ich konnte dahin hören können wohin ich wollte. Ich hatte oft das Problem dass ich dann im Bandkontext zwar auf - sagen wir mal - das Klavier hören will, aber ich es kaum aus den vielen Klängen die wir und der ganze Raum produzieren raushören kann obwohl die Aussteuerung stimmt.Das ist ja auch normal, das Problem hat ja eigentlich jeder. Aber ich hatte es offenbar immer ganz besonders. Jetzt ist mir das so gut gelungen wie bei einer Aufnahmen, die ich im Sessel höre - na ja, das ist nun etwas übertrieben aber es klappt viel viel viel besser. Und dann kann ich auch viel leichter etwa auf ein anderes Instrument "umschalten", also etwa an einer bestimmten Stelle dem Piano zuhören, dann mitten im Takt genau hören was der Drummer für einen Break macht (oder ob er ihn eben verpennt und ich entsprechend ranmuss) um mich dann wieder als Zuhörer dem Saxophonsolo zu widmen und entspannt (!) warten bis der mit seinem Gedudel fertig ist und dann find ich auch viel genauer den Punkt, an dem es wieder weitergeht. Außerdem fällt es mir viel leichter, bei kniffligen Grooves bei denen die Pausen die Hauptrolle spielen exakt im richtigen Monat zu kommen, sonst hatte ich immer die Tendenz, etwas arg zu treiben oder sogar wegzurennen. Insgesamt hab ich schon lange nicht mehr so cool gespielt.

    Und geschlafen hab ich auch gut obwohl ich die Dosis bis Mitternacht gerechnet hatte.


  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: ADS und Instrumente spielen?

    ein instrument spiele ich zwar nicht,
    aber mir ist aufgefallen,
    dass ich mit mph zu vielen sachen erst in der lage bin.
    zum beispiel kann ich,
    wenn ich lieder höre,
    auf einmal einzelne instrumente raushören
    und mich auf sie einzeln konzentrieren.
    das konnte ich bisher nie.
    bisher habe ich nur das große ganze wahrgenommen.
    und ich bin endlich in der lage, den takt zu halten.
    bisher habe ich einfach völlig willkürlich vor mich hergetrommelt.
    ich denke, das hat etwas mit dem subjektiven zeitempfinden zu tun.




    Edit Alex: Nachfolgende vier Beiträge gelöscht (Spam)
    Geändert von Alex (21.10.2011 um 10:46 Uhr) Grund: s. Edit

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: ADS und Instrumente spielen?

    @moritz

    ich finde es nicht lustig,
    wenn fremde mich mit kosenamen ansprechen.
    dass dahinter ein spaß steckte,
    habe ich schon verstanden.
    hast dich ja entschuldigt,
    ist also in ordnung.
    wenn mein name zuerst kommt (max und moritz),
    bin ich dabei.

    @wildfang

    vielleicht solltest du diesen sessel vermieten.
    scheint ja wirklich ein besonderes teil zu sein.


  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: ADS und Instrumente spielen?

    Ja genau das habe ich auch ausprobiert - Macht mph eher unkreativ - oder was? Ich habe von meinem sechsten Lebensjahr bis ca 33 jährig Geige gespielt. Eher diletantisch aber gemessen daran erstaunlich gut. Üben konnte ich eh nicht, also hab ich einfach täglich so meine 6-9 Stücke durchgespielt und fertig. Vor 2 Monaten habe ich nun mit mph angefangen und gleich zu Beginn plötzlich den starken Drang gehabt wieder Geige zu spielen.
    Nun tatsächlich konnte ich zum ersten Mal in meinem Leben üben - es tönte schrecklich und ich habe trotzdem weiter gemacht. Innert einem Monat habe ich wahrscheinlich mehr geübt als in meinem gesamten Leben.
    Leider ist es bei mir so, dass das mph mich auch feinmotorisch ruhiger macht und ich so mir selbst zuhören kann und die Passagen die noch nicht hinhauen konzentriert üben kann. Habe es heute ohne mph versucht und das Resultat ist deutlich anders.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 29

    AW: ADS und Instrumente spielen?

    ich bin 52 jahre und spiele seit 8 Jahren wieder Trompete
    täglich übe ich ca 1Std
    mit 14 jahren bin ich angefangen und mit 18 Jahren habe ich wieder aufgehört
    wollte eigentlich bei der bundeswehr spielen
    denen war ich aber nicht gut genug
    also hatte ich keine lust mehr
    das war typisch für mich konnte einfach wie bei allen anderen dingen keine kritik vertragen
    habe erst sehr spät erfahren das ich adhs habe
    seit ca 14 wochen nehme ich medikinet
    ich spiele eigentlich gut trompete
    leider fällt es mir sehr schwer takt zu halten
    noten sind auch nicht meine stärken,da ich mich nicht lange genug konzentrieren kann bin ich nicht in der lage diese zu studieren
    aber das spielen selber lenkt mich von meinen ganzen problemen ab
    kann leider noch nicht sagen ob ich mit medekinet konzentrierter oder weniger nervös bei auftritten spiele,da ich seitdem noch keine auftritte hatte.
    mir ist nur aufgefallen, dass ich schneller abgeblasen bin,weil mein mund durch das medikinet sehr trocken ist.
    ich hoffe das ich noch lange spielen werde,es ist für mich ein ausgleich den ich umbedingt gebrauche

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: ADS und Instrumente spielen?

    Lineli schreibt:

    dass ADHS-ler nur schwer instrumente lernen können wäre mir sehr neu ... bei uns hat "es" die ganze familie, alle spielen und sind musikalisch begabt, einige sind/waren sogar bekannte musiker. ich habe geige studiert, und es hat nie am talent gemangelt, sehr wohl aber an der konzentration und am durchhaltewillen ...
    Hallo zusammen!

    Was Lineli hier schreibt trifft auch auf mich und meine Familie zu.

    Ich selber habe eine klassische Klavierausbildung und stand auch kurz davor, Musik zu studieren. Habe es aufgrund der schlechten Berufsaussichten für Pianisten dann aber doch nicht gemacht.

    Seit einem Jahr nehme ich nun MPH - und spiele dadurch ganz "anders". Während es früher ein Kampf war (der mir aber sehr viel Spaß machte) und furchtbar anstrengend, "fließt" es momentan. Die Musiker unter Euch werden verstehen, was ich meine - ich kann es nicht anders erklären.

    Wo mein ADS in der Jugend sich beim Erlernen eines Instruments aber natürlich bemerkbar machte, war das "Üben" und "Konzentrieren". Das fällt uns ADSlern naturgemäß schwer. Mein Klavierspielen war mir aber so wichtig, dass ich es durchgestanden habe. Schwere Arbeit. Aber das ist Training für ein Marathonlauf auch... ;-)

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Tischtennis spielen und Konzentration
    Von Jazz im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 17:29
  2. Warum spielen ADSler so gerne?
    Von Selenia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 09:29

Stichworte

Thema: ADS und Instrumente spielen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum