Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 59

Diskutiere im Thema ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede?

    Hey ihr beiden =)

    Schon ok, ich bin da nur etwas allergisch, zumal ich vorher oft in einem anderen Forum gelesen hatte und sobald da irgendein Stichwort kam und sei es nur Homöopathie ging gleich die Verurteilung los.
    Und ich hasse solche Pauschalisierungen.

    Sicher, das es in der Eso-szene massig Müll gibt, bestreite ich absolut nicht.

    Also, nix für ungut, weiter machen =)
    Bisher liest es sich hier ja wirklich angenehm *smile*

    Gvlg, tiganii.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 116

    AW: ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede?

    Hey hirnbeiß,

    hirnbeiß schreibt:
    Hn. Ich finde Freds, die sich erst einmal um Authentizität bemüht
    durch die Enge quetschen müssen, nicht uninteressant.
    Durch so ein Nadelöhr sollte jeder auf seinem Weg ins "reife" Erwachsenenalter einmal durch, sonst nehm ich ihn garnicht erst für ernst!
    Sagen wir mal Sebstfindungsphase, Erwachungsmomente, persönlichen Idolen nacheifern, in anderen Glaubenssystemen Halt suchen, alles hinterfragen, mit gesellschaftlichen Rollen herumexperimentieren und sich aus seinem engen Korsett der Erziehung zu befreien.

    hirnbeiß schreibt:
    Ich weiß, oder ahne, daß es da mehr zwischen "Himmel und Erde"
    gibt [...]
    Ein klassisches Beispiel ist der Konflikt zwischen der Evolutionstheorie und orthodoxer Religion. Darwin hatte mit allem Recht, Intelligent Design ist großer Kappes, darauf verwette ich meine A..., kannst du mir gerne mit dem "fliegenden Spaghettimonster" kommen!
    Mit Mutation und natürlicher Selektion kannst du tatsächlich die gesamte Komplexität und Artenvielfalt erklären, vom Urbakterium bis zum heutigen Menschen. Auch komplexe Organe wie das Linsenauge, die sich mehrfach unabhängig voneinander entwickelt haben (Wirbeltiere, Tintenfische) sind - Intelligent Design zum Trotz - hervoragende Beispiele für Selektion.
    Der Knackpunkt ist nun der, dass man es sich kaum vorstellen kann, dass wir diese wahnsinnige Komplexität so einfach durchschaubaren Regeln zu verdanken haben. Das ist doch schon ein unglaubliches Wunder, da könnte man gleich vor Ehrfurcht erblassen!

    Auf der anderen heißt es in der Bibel: "und Gott schuf den Menschen nach seinem Ebenbild". Ich versteh's einfach mal so, dass er uns mit der Gabe Verstand ausgestattet hat, mit dem wir sein Wunderwerk begreifen können. Wenn jetzt irgendwelche Intelligent-Design-Fuzzis daherkommen und das, wofür Darwin ein Leben lang seinen gottgegebenen Verstand genutzt hat, einfach so als Lüge erklären ... wäre das nicht gleichbedeutend damit, Gottes größtes Geschenk an uns ihm vor die Füße zu werfen, also schlichtweg Gotteslästerung?

    hirnbeiß schreibt:
    [...] als die primitive Grauabstufung der Wissenschaft.
    Da pflichte ich dir durchaus bei. Wissenschaftler machen oft den Fehler, Dinge die sie nicht nachweisen oder objektiv bestätigen können, als nicht-existent zu behandeln. Das war schon beim Behaviourismus so und ist heute in der modernen Neurobiologie so, dass man dem Mennschen sogar seinen "freien Willen" streitig machen möchte.
    Nun aus eigener Erfahrung: Nachdem ich vor einem halben Jahr über AD(H)S bewußt geworden bin, hab ich mein bisheriges Leben so ziemlich in Frage gestellt. Hätte ich das doch bloß früher gewußt, hätte ich viele Entscheidungen anders getroffen! Ich glaube das erging vielen anderen ähnlich. Durchaus stellt man fest, dass die Freiheitsgrade bei persönlichen Entscheidungen aufgrund von AD(H)S sehr eingeengt waren.
    Aber generell infrage stellen ob es "freie Willensentscheidungen" waren? Nein !!!!!!!!!! Dem stimm' ich nicht zu.

    Trotz aller Fortschritte in der Neurobiologie kapitulieren Wissenschaftler noch heute bei einer so einfachen, alltäglichen Frage: Was ist Bewußtsein?


    hirnbeiß schreibt:
    Verstanden habe ich den Eingangspost so richtig nicht.
    Habe ich exakt so bei 40-50jährigen erlebt. Eine Karrikatur ihrerselbst! Wenn man die Esoterik mal als alternatives Glaubenssystem zu dem in unserem Kulturkreis verbreiteten Christentum betrachtet, dann ist das einfach nur peinlich, wenn's da noch katholischer zugeht (also scheinheiliger) als bei den Katholiken!

    LG
    Camisinho

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede?

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe einen starken Drang zur Esoterik. Ich lasse mir oft die Karten legen. Ich will mir meine Welt erklären lassen. Ich weiß nicht ob das ADHS-typisch ist?

    LG Esther

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 116

    AW: ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede?

    Hallo tiganii,

    tiganii schreibt:
    ich bin da nur etwas allergisch, zumal ich vorher oft in einem anderen Forum gelesen hatte und sobald da irgendein Stichwort kam und sei es nur Homöopathie ging gleich die Verurteilung los.
    Kann ich gut nachvollziehen. Auf der einen Seite bin ich selbst Naturwissenschaftler und halte die speziellen Eigenschaften, die Homöopathen dem Wasser zuschreiben, für sehr abenteuerlich. Auch kann ich schwer verstehen, dass die Homöopathie zwar ursprünglich als empirische Wissenschaft begonnen hatte (entgegen der Schulmedizin), sich heute aber beharrlich weigert, empirische Wirksamkeitstests anzuerkennen.
    Auf der anderen Seite hab ich in Sachen AD(H)S-Diagnose bei Schulmedizinern jetzt schon so viel pseudowissenschaftlichen Unfug erlebt, dass ich mich fragte, warum ich nicht gleich zum Kartenleger gegangen bin.

    Fakt ist einfach der: Bei chronischen, psychosomatischen oder psychiatrischen Erkrankungen schneidet die Schulmedizin dermaßen schlecht ab, daß ich sogar froh bin, dass es Alternativ-Mediziner gibt, die den Menschen mit seinem Leiden wenigsten für Ernst nehmen!

    LG
    Caminsinho

  5. #15
    hirnbeiß

    Gast

    AW: ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede?

    --Habe ich exakt so bei 40-50jährigen erlebt. Eine Karrikatur ihrerselbst! Wenn man die Esoterik mal als alternatives Glaubenssystem zu dem in unserem Kulturkreis verbreiteten Christentum betrachtet, dann ist das einfach nur peinlich, wenn's da noch katholischer zugeht (also scheinheiliger) als bei den Katholiken!--

    Also. Das habe ich jetzt verstanden.
    Ich bin etwa 57 und heile Elekrogeräte per Handauflegunug (kein Witz)
    das funktioniert nicht immer, aber sehr oft.
    Die Geräte können nicht von selbst zu mir kommen,
    deshalb werden sie in der Regel gebracht.
    Ich kann Uhren zum Stillstand bringen
    und kann Uhren die defekt sind per Handauflegen zum Laufen bringen.
    Aber ich sehe mich nicht als Esotheriker,
    oder diesem Spektum als Jünger an.
    Was fange ich jetzt mit deiner Aussage an?

    Hoffentlich ist mit mir alles in Ordnung...

    LG --hirnbeiß--

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 116

    AW: ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede?

    hirnbeiß schreibt:
    Ich bin etwa 57 und heile Elekrogeräte per Handauflegunug (kein Witz)
    das funktioniert nicht immer, aber sehr oft.
    Ja, manchmal macht es sich auch gut, die Geräte in den Kühlschrank zu stellen. Transistoren und "kalte Lötstellen" funktionieren dann wieder.

    hirnbeiß schreibt:
    Die Geräte können nicht von selbst zu mir kommen,
    deshalb werden sie in der Regel gebracht.
    Hätte ich - ehrlich gesagt - nicht anders vermutet.

    hirnbeiß schreibt:
    Ich kann Uhren zum Stillstand bringen
    und kann Uhren die defekt sind per Handauflegen zum Laufen bringen.
    ... oder vielleicht empfindliche elektronische Schaltungen per Handauflegen durchfunken lassen. Ist mir auch schon mehrmals passiert. Seitdem leg' ich die Hand immer erst auf den Wasserhahn oder auf den Heizkörper auf, um mich elektrostatisch zu entladen, bevor ich mich an CMOS-Bauteile heranwage.

    hirnbeiß schreibt:
    Aber ich sehe mich nicht als Esotheriker,
    oder diesem Spektum als Jünger an.
    Wieso denn nicht? Es ließe sich bestimmt gutes Geld damit verdienen.

    hirnbeiß schreibt:
    Hoffentlich ist mit mir alles in Ordnung...
    Glaub' ich schon!

    LG
    Camisinho

  7. #17
    hirnbeiß

    Gast

    AW: ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede?

    Danke Camisinho.
    Jetzt endlich habe ich eine Erklärung für mein "anderssein"
    Alles nur eine Sache des Bezugspunktes...

    LG --hirnbeiß--

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 116

    AW: ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede?

    hirnbeiß schreibt:
    Alles nur eine Sache des Bezugspunktes...
    Eben! Oder wie glaubst du, dass Albert Einstein zu seiner Relativitätstheorie gekommen ist?

    Camisinho

  9. #19
    hirnbeiß

    Gast

    AW: ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede?

    Albert Einstein litt an ADHS.
    Deswegen bin ich mir nicht sicher, ob diese ganze Sache auf fundiertem Boden standhalten würde.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 116

    AW: ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede?

    Letztenendes war er dann doch wieder ein sturer Hund: So schön er die klassische Physik revolutioniert hatte, so sehr weigerte er sich gegen die Weiterentwicklung seiner eigenen Theorie in Form der Heisenberg'schen Unschärferelation. "Gott würfelt nicht mit dem Universum" war sein trockener Kommentar dazu.

    Also wenn das nicht mal wieder typisch für AD(H)S ist?

    Womit wir wieder beim eigentlichen Thema "AD(H)S und Esoterik als Ausrede" sind ...

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Stichworte

Thema: ADS / ADHS und Esoterik als Ausrede? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum