Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Verläuft euer ADHS/ ADS in Phasen? (lebenslang) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    jay


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Verläuft euer ADHS/ ADS in Phasen? (lebenslang)

    Im Vorschulalter wurde ich immer als recht wild und lebhaft beschrieben. Mit dem Schuleintritt kamen dann meine Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme dazu, wodurch ich mich in der Schule sehr zurückzog und als Träumer galt. Von Hyperaktivität keine Spur, denn ich war ständig total angespannt und verunsichert, da alles an mir vorbeirauschte und sowohl Lehrer als auch meine Mitschüler das merkten. Außerhalb der Schule war ich dann wieder hyperaktiv und impulsiv. In der Pubertät wurde ich dann etwas ruhiger vom Verhalten her auch außerhalb der Schule und bemerkte nur die innerliche Unruhe. Sprunghaft und verträumt war ich weiterhin und zur Ruhe kam ich auch nicht.

    Heute mit Ende 20 bin ich zwar schon noch hyperaktiv, leider aber (da Mischform) vor allem an meiner Hypoaktivität. Mein Verhalten habe ich aber gut unter Kontrolle. Nicht zuletzt dadurch, dass ich MPH mit Anfang 20 bekommen habe und seitdem nehme.

    Dennoch vermute ich, dass sich meine Hyperaktivität reduziert hat im Laufe der Jahre und ich mein Verhalten viel besser kontrollieren kann. Ich habe dafür mehr Schwierigkeiten in die Gänge zu kommen.

    Es könnte aber sein, dass dies die Wirkung des MPHs ist, denn ich nehme es ja täglich und stehe meist den ganzen Tag und auch Abend unter Medikation. Ohne Medis wäre ich vielleicht wieder wie vor der Diagnose.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Verläuft euer ADHS/ ADS in Phasen? (lebenslang)

    Mein Bewegungsdrang wurde schon als Kleinkind sehr früh eingeschränkt durch starkes allergisches Asthma... Wenn du jedesmal damit rechnen musst, plötzlich fast zu Ersticken, und Todesangst zu kriegen, sobald dich körperlich auspowerst, kommst du leicht zu der Überzeugung dich besser nicht zu viel zu bewegen. Egal wie groß der Bewegungsdrang ist. Glücklicherweise ist das im Laufe der Pubertät verschwunden, aber unterschwellige Aversion gegen körperliche Anstrengung hat sich gehalten.Schätze, vor allem daher wurde ich mehr zum in sich gekehrten, stillen Träumer.
    Wurde sogar immer für besonders ausgeglichen, und "in sich ruhend" gehalten! Innerlich tobte es aber schon immer. Zu Sport habe ich nie so richtigen Draht gefunden, und über lange Zeit wurde die Kifferei zu meinem hauptsächlichen "Ventil".

    Innere Unruhe aber wuchs über die Jahre langsam und beständig immer weiter, ohne das ich es richtig realisiert hätte. Obwohl "schon" während der Ausbildung vom Kursleiter angesprochen wurde, weil ich immer so gehetzt wirke.

    Ich war einfach so lange dran gewöhnt, ständig unter Strom zu stehen, das gar nicht auf die Idee kam, das wäre ungewöhnlich. Dachte, das wär bei jedem so, nur ich käme schlechter damit klar. War voll auf der Schiene: "Das Leben `s halt kein Nonnenhockey, da musste durch, und dich zusammenreißen. Machen Andere ja auch". Hab bloß ständig gerätselt, was bloß mit mir nicht stimmt, daß ich´s nicht geregelt kriege.

    Hatte immer wieder Phasen über Wochen bis Monate, von steigender Hyperaktivität. Diese Phasen endeten meist völlig ausgepowert in Frustration, daß ich bei aller Betriebsamkeit kaum erreichte, was mir vorgenommen hatte. Ansonsten weitestgehend eher hypoaktiv, abgesehen von einzelnen Ausnahmen, abhängig von Situation und Tagesform. Hatte immer wieder mal so meine "irren 5 Minuten", oder auch Stunden...
    Erst als langsam zunehmend schwerere Schlafstörungen und Depressionen hinzu kamen, hab ich´s nach 2-3 Jahren!! "Planungsphase" endlich mal zum Arzt geschafft, wo dann die ADHS Diagnose rauskam... Was Therapie und Medis verändern werden bleibt jetzt erstmal abzuwarten.
    Geändert von wirrɟdoʞ (17.10.2011 um 22:02 Uhr)

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Verläuft euer ADHS/ ADS in Phasen? (lebenslang)

    Also ich wechsel ständig, bestimmt weil ich ein ADHS-Mischtyp bin.
    Ich kann bei Interesse hyperaktiv sein, ich bin aber auch verträumt und abwesend.
    Ich kann manchmal bis zu 12 Stunden schlafen und manchmal reichen auch nur 4 Stunden.
    Ich hänge antriebslos in der Ecke oder renne hektisch durch die Gegend und will viele Dinge aufeinmal erledigen.
    Ich kann geduldig sein und seeeeeeeeeeeehr ungeduldig.
    Also meine schlimmste hyperaktive Phase hatte ich im frühen Erwachsenenalter. Ab 21 Jahre bis 26 Jahre alt. Ich war nur auf Achse und kam mit wenig schlaf aus.

    Und als Kind, also meine Mutter hat mir erzählt, dass sie öfters zur Schule musste wegen:
    Ihr Kind plappert andauernd dazwischen
    Ihr Kind wirkt abwesend und verträumt
    Ihr Kind gibt Antworten ohne vorher aufgezeigt zu haben
    Ihr Kind rennt durch die Klasse
    Oder auch gestern war sie noch still und verträumt und heute ist sie: Hans Dampf in allen Gassen.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 372

    AW: Verläuft euer ADHS/ ADS in Phasen? (lebenslang)

    Es kommt wohl sehr auf die Lebensumstände an, ob ein AD(H)S in Phasen verläuft. Bei mir schwankt es ständig.
    Mir geht es wie Frustchaot:
    Also ich wechsel ständig, bestimmt weil ich ein ADHS-Mischtyp bin.
    Ich kann bei Interesse hyperaktiv sein, ich bin aber auch verträumt und abwesend.
    Ich kann manchmal bis zu 12 Stunden schlafen und manchmal reichen auch nur 4 Stunden.
    Ich hänge antriebslos in der Ecke oder renne hektisch durch die Gegend und will viele Dinge aufeinmal erledigen.
    Ich kann geduldig sein und seeeeeeeeeeeehr ungeduldig.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Was ist euer Subtyp?
    Von cypher2k1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 18:49
  2. Wie geht euer Umfeld mit ADHS um?
    Von Sally im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 11:31
  3. Phasen von extremer Vergesslichkeit
    Von soary im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 4.07.2010, 09:20

Stichworte

Thema: Verläuft euer ADHS/ ADS in Phasen? (lebenslang) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum