Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema ADHS Anzweifeltheorie beim Vertretungsarzt! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 59

    ADHS Anzweifeltheorie beim Vertretungsarzt!

    Moin,

    Ich mußte Heute zum anderen Arzt, weil mein Hausart im Sommerurlaub ist und mußte mir Medikinet Adult 20mg aufschreiben lassen! und der andere Arzt wollte mir einen Vortrag über die ADHS halten, er hat wörtlich gesagt:

    "Ich bezweilfel das ADHS überhaupt eine Krankheit ist um es zu behandeln"

    Danach bin ich stinksauer aus der Paxis rausgegangen, und habe mir mein teil dazu gedacht!!!!!

    Aber das von ein Allgemeinmediziner zuhören ist schon eine Frechheit gegenüber den Patienten!

    Gruß
    Rene W.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    AW: ADHS Anzweifeltheorie beim Vertretungsarzt!

    Hi, es wird dich zwar nur wenig trösten, aber du wirst hier sicher nicht der einzige mit so einer Erfahrung sein...
    Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass ADHS selbst von etlichen Psychiatern nicht ernst genommen wird. Gerade wenn es um Erwachsene geht.
    Und bei Allgemeinärzten dürfte diese Einstellung wohl eher die Regel als die Ausnahme sein.
    Hoffen wir, dass sich das bald ändert

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADHS Anzweifeltheorie beim Vertretungsarzt!

    Kann mich nur anschließen... Diese Meinung ist leider noch sehr häufig anzutreffen... selbst mein Hausarzt wollte davon nichts wissen. Erst nach der (jetzt 2. Diagnose) ist er am Umdenken. Und immerhin so diplomatisch, dass er sagt, er möchte mir die Medis nicht verschreiben weil er sich damit überhaupt nicht auskennt. (was ja für ihn spricht)

    Wie oben schon erwähnt, grassiert diese Meinung auch zu einem großen Teil noch bei den Psychologen. Traurig aber wahr.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    AW: ADHS Anzweifeltheorie beim Vertretungsarzt!

    ich muss meinem obigen Beitrag jetzt doch noch etwas hinzufügen, weil das was ich geschrieben habe mal wieder viel zu nett und verständnisvoll war...

    Angemessen wäre sicherlich gewesen, ihm kräftig eine reinzuhauen, denn er hat schließlich bei dir das selbe getan, nur mit Worten...
    Da wir ja aber alle zivilisierte und mitfühlende Menschen sind, und du außerdem nicht wegen ihm auch noch Probleme mit dem Gesetz bekommen musst, hättest du ihm sagen sollen, dass er sich seine private Meinung sonst wo hinstecken kann, und dich gefälligst angemessen behandeln soll, wie er es mit seinem hippokratischem Eid geschworen hat. Und dass du dich außerdem über seine unprofessionelle und unverschämte Berufsausübung beschweren wirst.
    Du könntest dich unter anderem hier mal beraten lassen: Startseite*

    Hast du denn wenigstens das Rezept noch bekommen?

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 59

    AW: ADHS Anzweifeltheorie beim Vertretungsarzt!

    nach ein paar worten wie z.B. "Ich brauche nur das Rezept und die weitere behandung macht mein Hausarzt der im urlaub ist! Ich kann auch zu einen anderen Mediziner gehen, wenn es ihnen wert ist." danach hat er mir das BTM-Rezept ausgestellt und hat nicht mal Tschüss gesagt, er ist wortlos weggegangen!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    AW: ADHS Anzweifeltheorie beim Vertretungsarzt!

    na ja, jetzt könnte man ja sagen: Die Hauptsache ist, du hast es...
    Aber muss man sich denn wirklich alles bieten lassen? Gerade Ärzte können so wunderbar arrogant sein

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 59

    AW: ADHS Anzweifeltheorie beim Vertretungsarzt!

    Aber er hat das Rezept ausgestellt und dann war die sache für mich erledigt!
    Evermind schreibt:
    na ja, jetzt könnte man ja sagen: Die Hauptsache ist, du hast es...
    Aber muss man sich denn wirklich alles bieten lassen? Gerade Ärzte können so wunderbar arrogant sein
    Ich weiß nur das es mein Letzter besuch in dieser Artzpraxis war!

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    AW: ADHS Anzweifeltheorie beim Vertretungsarzt!

    also aus psychologischer Sicht wäre es falsch wenn du den Ärger einfach in dich hineinfrisst. Denn das wird dich nur belasten.
    Glaub mir, es wird dich befreien, wenn du deinem Ärger Luft machst...
    Wie gesagt, schreib eine Beschwerde an die Ärztekammer, oder wer dafür eben zuständig ist.
    Oder gib zumindest in einem Arzt-Bewertungsportal deinen Kommentar ab.
    LG

Ähnliche Themen

  1. Termin beim ADHS-Arzt ist da
    Von wirbel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 9.02.2010, 19:31

Stichworte

Thema: ADHS Anzweifeltheorie beim Vertretungsarzt! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum