Seite 6 von 6 Erste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 56 von 56

Diskutiere im Thema 26 Jahre mit dem Hirn eines 90 Jährigen... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: 26 Jahre mit dem Hirn eines 90 Jährigen...

    Ich habe noch etwas anderes gefunden, was ich aber zuvor vergessen hatte zu posten... Wenn ich irgendwo mit dem Auto oder zu Fuß unterwegs bin, fühle ich mich sehr unwohl, wenn ich Strecken gehen/fahren muss, die ich nicht kannte und dort kein Navi habe. Irgendwie begleitet mich da immer ein Gefühl des "verloren seins" und dass ich mich irgendwie verlaufe und dann nicht mehr zurückfinde... keine ahnung wie ich das beschreiben soll. auf jeden Fall meide ich auch komplett mir unbekannte Strecken.. ich bin z.B. jahrelang einen Umweg zur Arbeit gefahren, der 5km länger war, einfach nur weil ich den Weg kannte und mich nicht "traute" den neuen Weg auszuprobieren aus "Angst" ich würde den Weg nicht finden und dann nicht wissen, wie ich am besten dort wieder weg komme... deckt sich eigentlich so ein bisschen mit meiner Angst vor unbekannten Situationen....

  2. #52
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: 26 Jahre mit dem Hirn eines 90 Jährigen...

    Das ist ein Thema... In dem ich mich auch sehr wiedererkenne Aber erst seit ich meine Psychopharmaka-Odyssee begonnen habe!
    Früher konnte ich mir einfach alles merken. Jeden Scheiß. Namen, Daten, Fakten... Bevorzugt absolut unsinniges was man nie wieder braucht. An Gesprächsinhalte erinnerte ich mich manchesmal sogar noch Jahre danach. Dann hab ich mich vor zwei Jahren wegen meiner üblen Depressionen und Angstzustände in psych. Behandlung begeben und jede Menge Präparate durchtesten dürfen. SSRI, Mao-Hemmer, Anxiolytika... Da hat es dann angefangen dass mir Dinge aus der Vergangenheit nach und nach entglitten sind.
    Irgendwo hier hab ich das mal so nett von jemandem gelesen, in etwa "was soll ich mit 60 mal meinen Enkeln erzählen? Tut mir leid Kinners, ich erinner mich an garnix von früher". So in etwa stell ich mir das vor.
    Heute bin ich ein totaler Wirrkopf. "Ich würd sagen wir machen heute dies und das. -Ach... haben wir gestern schon? Wusste ich nicht mehr." Nunja, mein Arzt meint das rührt daher dass ich in letzter Zeit so viele Dinge angepackt und erledigt habe wie in den Jahren davor zusammengenommen. Mag sein. Mir ist das schon fast peinlich.

    Übrigens @TangMu (hübscher Name, was bedeutet der denn?) das was du in deinem letzten Beitrag hier schreibst das kenn ich nur zu gut. Ich mach mir da jedesmal Gedanken ob ich hinfinde, wo ich parken soll, hoffentlich ist nicht zuviel los sodass ich nicht beobachtet werde wenn ich herumrangiere usw. aber das hat sich gegeben seit ich die richtigen Medikamente bekomme. Mein Selbstvertrauen ist größer geworden. Hast du dich denn noch immer nicht testen lassen?

  3. #53
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: 26 Jahre mit dem Hirn eines 90 Jährigen...

    Hallo Flammschwert,

    der Name ist eigentlich die "Pinyin"-Schreibweise des chinesischen Worts: 汤姆 - Pinyin ist die Klarschrift, mit denen Chinesen am Computer ihre chinesischen Zeichen schreiben. Die benutzen nämlich die selbe Tastatur wie wir Und Tangmu ist einfach nur die chinesische Schreibweise für meinen deutschen Namen: Tom. Da meine Verlobte gebürtige Chinesin ist, habe ich den Namen halt

    Du kannst mal die Seiten zuvor lesen, habe dort immer ein Update geliefert. Habe mich testen lassen, Ergebnis war positiv. Ich stehe kurz vor der Medikamentation, muss noch ein EEG machen, damit bei mir eben Epilepsie ausgeschlossen werden kann. Danach werde ich mit Medikinet Adult behandelt und hoffe, dass mir das künftig hilft.

    Grüße,
    TangMu

  4. #54
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    AW: 26 Jahre mit dem Hirn eines 90 Jährigen...

    find so viele übereinstimmungen hier in diesem forum, sodass mich das ganze sogar fast traurig macht..

    -vergesse sehr viel, manchmal denke ich ich bin einfach nur blöd..

    - geburtsdaten meiner eltern, freunde etc sind sofort vergessen

    - wenn du mir deinen namen sagst und wir 2-3 sätze gesprochen habe, weiß ich deinen namen nicht mehr,
    es sei denn ich habe ihn mindestens 5 mal ausgesprochen oder damit ein bild in meinem kopf entstehen lassen

    - filme.. ich kenn den inhalt noch, titel wird nach einiger zeit vergessen,
    zuletzt wusste ich nicht einmal mehr wie Avatar hieß.. dann meinte ich "den mit den blauen menschen", und zack ich wusste die geschichte wieder


    ich frag mich was mit meinem kopf los ist..... wie kann ich bei dem ganzen vergessen von dingen überhaupt noch sowas wie Input erzwingen??

  5. #55
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: 26 Jahre mit dem Hirn eines 90 Jährigen...

    Bei mir wird es auch immer schlimmer, ich werde immer begriffsstutziger.Mit Medis (Mao-B-Hemmer) geht es einigermaßen. Trotzdem brauche ich länger als früher, etwa zu verstehen.

  6. #56
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.179

    AW: 26 Jahre mit dem Hirn eines 90 Jährigen...

    Uuups, das kommt mir aber sehr bekannt vor! Ich hatte schon Angst, dass ich vorzeitig dement werde. Vor allem habe ich das Gefühl, es wird immer schlimmer! Ich lese kaum noch Zeitungen und Hefte, und wenn, dann nur kurze Artikel, weil ich mich nicht so lange konzentrieren kann und manchmal einen Satz 3x lesen muss. Und wenn ich am nächsten Tag etwas erzählen will, dass ich gelesen habe, weiss ich nur noch Bruchstücke davon. Das Kopfkino läuft auch dauernd und macht die Sache auch nicht besser.

Seite 6 von 6 Erste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Mama die sind ja alle blöd im Hirn
    Von Andrea71 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 20:37

Stichworte

Thema: 26 Jahre mit dem Hirn eines 90 Jährigen... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum