Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link)

    Hi Ihr,

    bin schon vor längerer Zeit auf einen interessanten Artikel gestoßen:
    Das Internet beeinträchtigt unser Denkvermögen - Business - CHIP Online

    Meint Ihr es könnte vielleicht auch mit der modernen Lebensweise zusammenhängen, dass das Thema ADS mehr in den Focus rückt?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link)

    WoW, danke für den Beitrag. War mir wirklich sehr hilfreich und bestätigte meine Vermutung auf ein Neues. Die Medienwelt verändert uns einfach.

    Und teilweise verstehe ich auch die Leute, die AD(H)S als Modekrankheit bezeichnen. Nicht, dass es etwas ist, was gar nicht vorhanden ist. Es ist ganz einfach eine Sinneswandlung.
    Eine Sinneswandlung, die in natürlicher Form gar nicht stattfinden sollte. Sie wird erzwungen. Da ist es auch irgendwie kein Wunder, dass es immer mehr Verdachtsfälle auf AD(H)S gibt.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link)

    hi ihr chaoten.
    sehr interessantes thema

    zum einen denke ich dass es schon immer menschen gab die mit einer konzentrationsschwäche (oder hyperaktivität oder dopaminmangel und anderen defiziten) auf die welt kamen.

    villeicht waren sie in der steinzeit die besseren jäger..aber dafür im sammeln und anderen dingen schlecht (oder umgekehrt) und villeicht wurden diese im mittelalter als hexen oder hexer beschuldigt.

    aber villeicht haben sie auch größtenteils ein ganz normales leben führen können weil sie genug bewegung hatten weniger stress frische luft und vor allem viel weniger reize als dass heute der fall ist ....

    jeden tag sieht mann unzählich viel werbung (bewusst und unbewusst) die menschen hetzen dem geld hinterher materielles im überfluss soweit dass auge reicht.

    die ernährungsweise und die umweltbedingungen (vor allem in grosstädten) und der stress im ganznormalen wahnsinn der neuzeit sind auch alles wesendliche bedingungen die es uns schwieriger machen noch einen klaren kopf zu bewaren.

    ich denke wir sind vileicht zu schnell in der entwicklung für die evolution und garnicht geeignet für diese reizüberflutung.
    schliesslich nimmt die pharmaindustrie fasst schon mehr geld durch "gesunde" menschen ein wie durch kranke! z.b durch nahrungsergänzungsmittel, wachmacher, schlankmacher,klardenker und und und....

    wenn die entwicklung so weitergeht werden die menschen der zukunft nurnoch mit auf und abputschmitteln das leben ausshallten. viele menschen z.b auch firmenchefs rechtsanwälte ärzte..... andere schaffen ja heutzutage den alltagsdruck nur mit drogen standzuhallten.ich will nicht wissen wo dass noch enden soll ...-(vileicht gibt es bald antidepressiven genmais aus der frischetheke direkt neben aufputschenergynackensteaks von ratiop....) oder soo

    gerade wir adhsler haben es ja jetzt schon schwer dass alles zu filtern und zu verarbeiten.
    ich merke einen riesen unterschied mit und ohne medis,trotz sport,frischer luft,guter nahrung.........

    zum andern hatt die krankheit oder stoffwechselstörung ja erst seit kurzer zeit einen namen und ist noch nichtmal richtig erforscht (vor allem hierzulande) viele ärzte sind sehr spendierfreudig mit der diagnose adhs umgegangen, manche stellen immernoch ohne richtigen test voreilich dass urteil adhs.

    desshalb gerät die krankheit auch oft bei einigen in verruf weil es zu schnell zu oft zu falsch und zu leicht diagnostiziert wird und ein breites symptomspektrum besitzt (ein ausfürlicher adhs test ist meiner meinung nach überall notwendig um unterscheiden zu können). hätte die krankheit im mittelalter schon die bezeichnung gehabt wäre wohl jeder hofnarr adhsler gewesen.

    aufjeedenfall sind unsere heutigen lebensbedingungen. katalysator für psychische krankheiten und störungen und gift für uns adhsler . ich denke wenn sich nichts ändert ist in zukunft fast jeder ein adhsler zum einen weil es immer mehr in den focus rückt.zum anderen weil immer mehr "normale menschen"ohne stoffwechselstörung" durch die moderne (immer extremer werdende) lebensweise ähnliche symptome zeigen und die ärzte nicht richtig unterscheiden.

    ich hoffe aufjedenfall die weitere forschung grenzt uns von z.b stressbedingten adhs erscheinungen ab und gibt den menschen der zukunft eine andere bezeichnung vileicht EDHSLer evolution-defizit-syndrom oder so.

    aufjedenfall sehr spannendes thema

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 202

    AW: ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link)

    les mal dieses buch hier, da steht viel zu dem thema drin.

    Redirect

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    AW: ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link)

    Dopaminkille schreibt:
    les mal dieses buch hier, da steht viel zu dem thema drin.

    Redirect
    Bei mir wird nur der Titel angezeigt... Also muss ich es bestellen, oder?
    Oder kann man das online lesen?

    Vielleicht könntest du ja die Kernthesen zu dem Thema hier in zwei, drei Sätzen zusammenfassen?!

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 202

    AW: ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link)

    Evermind schreibt:
    Bei mir wird nur der Titel angezeigt... Also muss ich es bestellen, oder?
    Oder kann man das online lesen?

    Vielleicht könntest du ja die Kernthesen zu dem Thema hier in zwei, drei Sätzen zusammenfassen?!

    nein, du kannst es nicht online lesen. ich habe es nicht geschafft, ganz zu lesen. es ist zum teil aus dem leben von dr. beerwerth, der chefradiologe war. am anfang (was ich sehr gut finde), schreibt er viel über das ads und vor allem warum es gerade heute zu hervortritt. zivilisation, medien, reizüberflutung, menschen müssen immer flexibler sein, mangelnde familienhygiene usw. hier mal das inhaltsverzeichnis. (ich haber bis jetzt kein besseres buch gelesen, welches dazu dient ads zu verstehen und zu erkennen, warum es gerade heute so in erscheinung tritt.

    ich hoffe, ich konnte etwas helfen. kann mich net gut konzentrieren, weil ich zu kaputt und im moment in ner tagesklinik bin.

    lg
    dopa

    ADHS-Deutschland e.V.

    ADS das kreative Chaos :: Adhstee-shop

    zum schluss noch das komplette inhaltsverzeichnis mit unterverzeichnissen :-)

    http://www.deutschesfachbuch.de/info/detail.php?isbn=3783127041∂=3& word=ads+das+kreative+chaos+in haltsverzeichnis&PHPSESSID=337 34a49cd4cf37f62fa0d781130ff61

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 92

    AW: ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link)

    Ja, das ist auch ganz meine Meinung. Es liegt definitiev am Zeitalter.Ich hab den Artikel aber nicht gelesen und ich hab anfangs die Beiträge nur überflogen, muß aber jetzt nochmal was dazu ergänzen.
    An Schorschi: ich glaube, wir könnten ein kollektives Gedächtniss haben

    ADS/ADHS hat es schon immer gegeben. Nur war der Druck nie so groß wie heute. Früher ging es mehr ums Überleben. Früher hat jemand das gelernt was er gut konnte und wurde ein geschätzter Profi darin. Heute muß man in einer Ausbildung gleich mehrere Dinge gleichzeitig gut beherschen.
    Desweiteren gab es früher nicht in dem Maß diese Reizüberflutungs-angebote.
    Es gab mehr Natur, die Leute haben sich mehr bewegt. Es gab kein Fernsehn, keine PC´s.
    Die Leute waren mehr an der frischen Luft, hatten mehr Zeit sich körperlich und auch sinnvoll zu beschäftigen.
    Jeder hatte meißt etwas sinnvolles zu tun. Auf dem Acker arbeiten, sich um die Tiere kümmern, im Haus oder auf dem Hof mithelfen....
    Und auch die Freizeitangebote der Kinder waren anders. Wie schon gesagt-kein PC, kein Handy, kein TV, keine Playstation.
    Dafür gab es mehr Sport, die Kinder haben sich Baumhäuser gebaut, Staudämme im Bach gebaut, sind auf Bäume geklettert,...
    Alles fast undenkbar heutzutage.Vorallem in den Städten. Stattdessen hocken die Jugendlichen lieber mit einer Kiste Bier unter irgendeiner Brücke oder gehen in die Disco oder auf Lan-partys,...
    (ich kenn das von meinen Schülern)
    Jetzt in dem Zeitalter der Industrie, wird mehr und mehr von Maschinen ersetzt, die gesteuert werden müssen.
    Nichts mehr mit Handarbeit- sondern nur Konzentration-Konzentration. Alles ist mehr und mehr Akord -und Rekord-arbeit
    orientiert. Keine Zeit mehr für Keratievität und Leidenschaft.
    Wenn mans so betrachtet: Das ADS/ADHS ist für die menschliche Entwicklung bestimmt von Nöten gewesen. Sonst währen wir jetzt sicher nicht so weit.
    Allerdings muß man die Verhältnissmäßigkeit bertrachten.
    Die industrieelle Entwicklung schreitet wesentlich leider schneller voran, als es die Evolution jemals könnte.
    Und ich denke, ganz ganau dies ist auch das Problem.

    Wie schnell hat der Mensch herausgefunden, das er auch schwimmen kann? Wie lange wird es wohl noch dauern, bis er Schwimmhäute besitzt?

    LG Irrlicht
    Geändert von Irrlicht80 (16.07.2011 um 00:10 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Zusammenhang ADHS und Botenstoffe Dopamin / Serotonin / Noradrenalin
    Von James im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 11:34
  2. Link-ADHS ,extrem gut erklärt und aus allen Perspektiven betrachtet
    Von Chilischote im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 22:23
  3. (Frage) Zusammenhang ADHS - Borderline - Infos
    Von ALF1101 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 21:03

Stichworte

Thema: ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum